Hinweis: Aufgrund stärkerer Nachfrage kommt es zu längeren Wartezeiten als normalerweise üblich. Sie können nach wie vor die Antworten auf die häufig gestellten Fragen einsehen oder Kontakt mit uns aufnehmen aber es kann zu längeren Wartezeiten kommen als erwartet. Vielen Dank für Ihre Geduld.


Zoom for Outlook-Add-in (Web und Desktop) Folgen

Überblick

Das Add-in Zoom for Outlook unterstützt Sie bei der Planung von Meetings in den Outlook-Apps für Web und Desktop. Mit dem Add-in können Sie ganz einfach ein Zoom Meeting zu einem neuen oder vorhandenen Kalenderereignis hinzufügen.

Hinweis: Zur Installation von „Zoom for Outlook“ in der Outlook-App für Desktop muss ein Microsoft-Exchange-Konto mit Outlook verknüpft sein. Falls Sie nur ein IMAP-Konto haben, nutzen Sie „Zoom for Outlook“ in der Outlook-App für Web Falls bei der Installation die Fehlermeldung auftritt, dass Sie keine ausreichenden Befugnisse für die Installation besitzen, wenden Sie sich an Ihre IT-Abteilung. 

In diesem Artikel:

Installation des Add-ins für alle Benutzer (Office 365-Admin)

  1. Melden Sie sich im Office 365 Admin-Portal an. 
  2. Gehen Sie auf Einstellungen (Zahnradsymbol) und anschließend auf Dienste und Add-ins.
  3. Klicken Sie auf Add-in bereitstellen.
  4. Überprüfen Sie die Informationen zur zentralisierten Bereitstellung und klicken Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie Ich möchte ein Add-in aus dem Office Store hinzufügen.
  6. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Suchen Sie Zoom for Outlook und klicken Sie auf Jetzt holen.
  8. Überprüfen Sie die Angaben zum Add-in und klicken Sie auf Weiter.
  9. Wählen Sie aus, wie das Add-in in Ihrer Organisation bereitgestellt werden soll.
    • Optional, aktiviert: Das Add-in „Zoom for Outlook“ wird für alle Benutzer hinzugefügt, es kann aber gelöscht werden.
    • Optional, deaktiviert: Alle Benutzer haben die Option, das Add-in „Zoom for Outlook“ hinzuzufügen, es wird jedoch nicht standardmäßig zu ihrem Outlook hinzugefügt.
    • Obligatorisch, immer aktiviert: Das Add-in „Zoom for Outlook“ wird für alle Benutzer hinzugefügt und es kann nicht deaktiviert werden.
  10. Klicken Sie auf Weiter.
  11. Wählen Sie aus, wer Zugriff auf dieses Add-in haben soll. Sie können nach Gruppen suchen, um diese hinzuzufügen.
  12. Klicken Sie auf Speichern. Die Manifest-Datei wird ausgeführt.
  13. Klicken Sie anschließend auf Schließen.

Hinweis: Benutzer müssen ihre Apps möglicherweise neu starten, um das neue Add-in zu sehen. Je nach Anzahl der Benutzer Ihres Kontos kann es einige Minuten dauern, bis die Änderungen von allen Benutzern übernommen wurden.

Outlook (Web)

Installation zur Eigennutzung

Sie können das Add-in „Zoom for Outlook“ zur Eigennutzung selbst installieren, falls Ihr Office 365-Admin die Installation von Add-ins erlaubt.

  1. Gehen Sie im Microsoft App Store auf Zoom for Outlook.
  2. Klicken Sie auf Jetzt holen.
  3. Folgen Sie den Anweisungen im Microsoft App Store, um die Installation abzuschließen. 

Planen eines Meetings

  1. Öffnen Sie Ihren Outlook-Webkalender und klicken Sie auf Neu, um ein neues Kalenderereignis hinzuzufügen.
  2. Geben Sie Meeting-Informationen wie Titel, Standort und Gästeliste ein.
  3. Klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen Werkzeugleiste. Die Zoom Seitenleiste wird geöffnet und Sie werden aufgefordert, Ihre Zoom Anmeldedaten einzugeben.
  4. Klicken Sie auf Zoom.
  5. Klicken Sie auf Zoom Meeting hinzufügen.
  6. Melden Sie sich in Ihrem Zoom Konto an. Wenn Sie bereits im Zoom Webportal angemeldet sind, werden Sie automatisch angemeldet.
    Hinweis: Die Meeting-Einstellungen werden automatisch mit den Standardeinstellungen in Ihrem Zoom Webportal ausgefüllt.

Meetings anzeigen, bearbeiten und löschen

  1. Öffnen Sie Ihren Outlook-Webkalender.
  2. Klicken Sie auf ein Zoom Meeting und anschließend auf Bearbeiten.
  3. Klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen Werkzeugleiste. Melden Sie sich ggf. in Ihrem Zoom Konto an.
  4. Klicken Sie auf Zoom.
  5. Klicken Sie auf Einstellungen.
  6. Ändern Sie Ihre Meeting-Optionen und klicken Sie auf Aktualisieren, um die Änderungen zu übernehmen.
    Tipp: Klicken Sie auf Standardeinstellungen laden, um Ihre Standardeinstellungen aus dem Zoom Webportal zu laden.
  7. (Optional) Klicken Sie auf Löschen, wenn Sie das Zoom Meeting aus dem Ereignis löschen möchten. 

Outlook 2013 oder 2016 (Desktop-App)

Hinweis: Zur Installation von „Zoom for Outlook“ in der Outlook-App für Desktop muss ein Microsoft-Exchange-Konto mit Outlook verknüpft sein. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um die hinzugefügten Konten zu sehen:

Falls Sie nur ein IMAP-Konto besitzen, nutzen Sie Zoom for Outlook in der Outlook-App für das Web.

Installation zur Eigennutzung

  1. Öffnen Sie Outlook und klicken Sie auf Datei und anschließend auf Add-ins verwalten. Outlook öffnet ein Browser-Fenster, in dem Sie Ihre Add-ins verwalten können.
  2. Klicken Sie auf das Pluszeichen und anschließend auf Aus dem Office Store hinzufügen.
  3. Suchen Sie „Zoom for Outlook“und klicken Sie auf JETZT HOLEN.

Planen eines Meetings

  1. Öffnen Sie die Outlook-App für Desktop und wechseln Sie zur Kalenderansicht.
  2. Klicken Sie in der Registerkarte Startseite auf Neues Meeting.
  3. Geben Sie Meeting-Informationen wie Titel, Standort und Gästeliste ein.
  4. Klicken Sie in der Registerkarte Meeting auf Zoom Meeting hinzufügen.
  5. Nehmen Sie die gewünschten Video-, Audio- und Meeting-Einstellungen vor. Klicken Sie auf Zoom Meeting hinzufügen, um die Zoom Teilnahmeinformationen zum Meeting hinzuzufügen.

Meeting anzeigen und bearbeiten

  1. Öffnen Sie die Outlook-App für Desktop und wechseln Sie zur Kalenderansicht.
  2. Doppelklicken Sie auf ein Zoom Meeting, um die Meeting-Informationen anzuzeigen.
  3. Klicken Sie auf Zoom Meeting hinzufügen, um die Zoom Meeting-Optionen anzuzeigen.
  4. Ändern Sie Ihre Meeting-Optionen und klicken Sie auf Aktualisieren, um die Änderungen zu übernehmen.
    Tipp: Klicken Sie auf Standardeinstellungen laden, um Ihre Standardeinstellungen aus dem Zoom Webportal zu laden.

 

Vorkonfiguration der SSO-Anmelde-Domänen

Mit dem Zoom Office 365 Add-in können Administratoren das Add-in mit der vorkonfigurierten SSO-URL (Single Sign-on; Einmaliges Anmelden) bereitstellen. Verwendet ein Benutzer dann die Optionen „Zoom Meeting hinzufügen“ oder „Einstellungen“ im Add-in, verwendet dieses zur Authentifizierung automatisch SSO. 

Meetings für andere planen

Falls Sie ein Meeting im Auftrag eines anderen Zoom Benutzers planen möchten, empfehlen wir den Artikel Planungsberechtigung.

Hinweis: Planungsberechtigung wird für das Add-in für Windows 10 1909 sowie für Outlook for Mac 2016, Version 16.24 und höher unterstützt.

Fehlerbeseitigung

Authentifizierungsfehler

Problem: Das Outlook-Add-in wurde konfiguriert, kann aber nicht authentifiziert werden und lässt keine Meeting-Planung zu.

Lösungsvorschlag: Fügen Sie folgende URLs in Ihrem Netzwerk der Whitelist hinzu.

https://appsforoffice.microsoft.com/fabric/2.1.0/fabric.min.css
https://appsforoffice.microsoft.com/fabric/2.1.0/fabric.components.min.css
https://static2.sharepointonline.com/files/fabric/office-ui-fabric-js/1.2.0/js/fabric.min.js
https://code.jquery.com/jquery-2.2.2.min.js
https://appsforoffice.microsoft.com/lib/1.1/hosted/office.js
https://d24cgw3uvb9a9h.cloudfront.net/static/93525/js/app/integration/office/RoamingFix.min.js
https://zoom.us:443

Fehler bei den Sicherheitseinstellungen (Windows, Outlook Web)

Problem: Browser-Fehlermeldung mit dem Text: „Die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern das Erstellen eines Dialogfensters. Wählen Sie einen anderen Browser oder konfigurieren Sie Ihren Browser so, dass [URL] und die in Ihrer Adressleiste angezeigte Domäne sich in demselben Sicherheitsbereich befinden.“

Lösungsvorschlag: Fügen Sie Zoom zu der Liste vertrauenswürdiger Seiten in Ihren Sicherheitseinstellungen hinzu.

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Netzwerk und Internet oder auf Internetoptionen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit.
  4. Wählen Sie den Bereich Vertrauenswürdige Seiten und klicken Sie auf Seiten.
  5. Geben Sie die URL ein, die in der Fehlermeldung angezeigt wird, und klicken Sie auf Hinzufügen
  6. Versuchen Sie, das Add-in erneut zu verwenden. Sollte das Problem weiterhin auftreten, überprüfen Sie die Einstellungen für die anderen Sicherheitsbereiche und stellen Sie sicher, dass sich die Add-in-Domäne in demselben Sicherheitsbereich befindet wie die URL, die in der Adressleiste der Office-Anwendung angezeigt wird.

Zugriffsfehler (Windows, Outlook Desktop)

Problem: Fehlermeldung im Konsolprotokoll der Windows Outlook-Anwendung: „trunk***.js access denied“. 

Lösungsvorschlag: Dieser Fehler tritt auf, weil das Add-in nicht auf die lokalen Einstellungen zugreifen kann und der Browser die Berechtigung erhalten muss, diesen Zugriff zu aktivieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Zugriff zu aktivieren:

  1. Bitten Sie Ihren IT-Administrator, den Befehl 'icacls %userprofile%\Appdata\LocalLow /t /setintegritylevel (OI)(CI)L' für alle Benutzer auszufüren.
  2. Öffnen Sie den Internet Explorer. Stellen Sie sicher, dass das Browserfenster nicht im Privatmodus geöffnet wurde.
  3. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und anschließend auf Internetoptionen.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit.
  5. Klicken Sie auf Vertrauenswürdige Seiten und anschließend auf Seiten.
  6. Geben Sie https://zoom.us ein und klicken Sie anschließend auf Hinzufügen.
  7. Aktivieren Sie das Kästchen Geschützten Modus aktivieren.
  8. Stellen Sie sicher, dass als Sicherheitsstufe Mittelhoch festgelegt wurde.
  9. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert.
  10. Stellen Sie im Bereich Sicherheit sicher, dass die Option DOM-Speicher aktivieren aktiviert ist.

Add-in funktioniert nicht (Windows, Outlook Web)

Problem: Das Outlook-Add-in funktioniert nicht ordnungsgemäß.

Lösungsvorschlag: Aktivieren Sie Skript-Debugging im Internet Explorer.

  1. Öffnen Sie den Internet Explorer. Stellen Sie sicher, dass das Browserfenster nicht im Privatmodus geöffnet wurde.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und anschließend auf Internetoptionen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert.
  4. Stellen Sie im Bereich Browsing sicher, dass die Optionen Skript-Debugging deaktivieren (Internet Explorer) und Skript-Debugging deaktivieren (Sonstige) deaktiviert sind.
    Hinweis: Deaktivieren Sie diese Einstellungen nur, um das Problem zu beheben. Wenn Sie diese Einstellungen deaktiviert lassen, erhalten Sie beim Browsen entsprechende Aufforderungen. Stellen Sie nach Beheben des Problems sicher, dass beide Optionen aktiviert sind.

Add-in kann nicht in Office 2013 für Desktop aktiviert werden

Problem: Das Add-in lässt sich nicht aktivieren, nachdem Sie diese Aktionen ausgeführt haben:

  • Anmelden mit Ihrem Microsoft-Konto in Office 2013.
  • Aktivierung der zweistufigen Verifizierung Ihres Microsoft-Kontos.
  • Installieren des Add-in und Überprüfen Ihrer Identität.

Lösungsvorschlag: Stellen Sie sicher, dass die neuesten Office-Aktualisierungen installiert sind, oder laden Sie die Aktualisierung für Office 2013 herunter.

Add-in-Aktualisierungen werden nicht in der Multifunktionsleiste angezeigt (Outlook Desktop)

Problem: Nach der Aktualisierung des Add-ins werden die Änderungen nicht in die Multifunktionsleiste oder den Menüeintrag übernommen.

Lösungsvorschlag: Löschen Sie die alten Versionen im Office-Cache.

  • Windows: Löschen Sie den Inhalt des Ordners 
    %LOCALAPPDATA%\Microsoft\Office\16.0\Wef\.
  • Mac: Löschen Sie den Inhalt des Ordners
    /Users/{your_name_on_the_device}/Library/Containers/com.Microsoft.OsfWebHost/Data/.
  • iOS: Rufen Sie window.location.reload(true) aus JavaScript im Add-in auf, um erneutes Laden zu erzwingen. Alternativ können Sie Office neu installieren.

Weitere Lösungsvorschläge finden Sie auf der Support-Seite von Microsoft.

Powered by Zendesk