Versionshinweise für Windows

Zuletzt aktualisiert:

Es gibt zwei Download-Arten: 

Manuell: Ad-hoc-Download mit kleineren Verbesserungen und/oder kleineren Fehlerbehebungen. Download aus dem Download Center oder auf Anweisung unseres Support-Teams.

Auf Aufforderung: Wichtiger Download mit nützlichen Funktionserweiterungen und/oder kritischen Fehlerbehebungen. Der Download erfolgt automatisch oder der Benutzer wird zum Herunterladen aufgefordert, wenn gerade kein Meeting stattfindet.

Weitere Plattform-Updates: Zoom Rooms, Mac, iOSAndroidLinux und Web


Bevorstehende Version

Details zu bevorstehenden Versionen werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

 


Aktuelle Version

20. Dezember 2021 Version 5.9.0 (2481)

Download-Art: manuell
Hier herunterladen
Download Center

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Upgrade auf 64-Bit in der Updatesuche 
      Wenn Benutzer auf einem 64-Bit-Gerät nach Updates suchen und die 32-Bit-Version des Desktop Clients installiert haben, erfolgt das Update stattdessen auf die neueste Version des 64-Bit-Clients.
    • Datenschutzeinstellungen von Kalenderereignissen beachten 
      Beim Zuweisen von Planungsberechtigungen für andere Benutzer in Zoom können Benutzer auswählen, ob sie Meetings verwalten können, die in Outlook oder Google Kalender als privat markiert wurden. Wenn sie keine privaten Events verwalten können, können diese Benutzer den Einladungslink, das Meetingthema oder die Teilnehmerliste nicht sehen.
    • Verbesserte und erweiterte Emoji-Unterstützung
      Unsere Emoji-Suite wurde um fast 900 weitere Emojis für den Einsatz im Meeting-Chat, Zoom Chat und für Reaktionen erweitert. Diese neuen Emojis enthalten verschiedene Hauttöne und sind kompatibel mit Unicode 13.1.
    • Zusätzliche MSI/PLIST/GPO/MDM-Optionen
      • DisableUpdateTo64Bit – Automatische Aktualisierung auf 64-Bit-Client verhindern 
        Standardmäßig deaktiviert. Verhindert, dass der Desktop Client beim Herunterladen und Installieren einer neuen Version automatisch die 64-Bit-Version des Clients auswählt und installiert.
      • DisableManualClosedCaptioning – Verwendung manueller Untertitel verhindern 
        Standardmäßig deaktiviert. Verhindert die Verwendung manueller, von Benutzern eingegebener Untertitel in Meetings und Webinaren.
  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Benutzerdefinierte Reihenfolge der Galerieansicht speichern
      Meeting-Hosts können die benutzerdefinierte Reihenfolge der Galerieansicht für nachfolgende Meetings speichern. Die benutzerdefinierte Reihenfolge der Galerie wird der jeweiligen Meeting-ID zugeordnet, damit der Host die gespeicherte Reihenfolge im nächsten Meeting wieder laden kann und die Galerie nicht jedes Mal wieder wie gewünscht anordnen muss.
  • Meeting-Funktionen
    • Meetings mit Aufmerksamkeitsmodus planen
      Hosts können ein geplantes Meeting automatisch mit aktiviertem Aufmerksamkeitsmodus starten lassen, damit Teilnehmer weniger abgelenkt werden.
    • Deaktivierung von Rundnachrichten vom Host an Breakout-Räume
      Administratoren des Kontos können nun die Möglichkeit für Meeting-Hosts deaktivieren, Nachrichten an alle Breakout-Raum-Teilnehmer zu senden.
  • Webinar-Funktionen
    • Erweiterte Authentifizierungsoption für Diskussionsteilnehmer
       Webinar-Hosts können verlangen, dass Diskussionsteilnehmer mit dem Konto angemeldet sind, das mit der E-Mail-Adresse verknüpft ist, unter der sie als Diskussionsteilnehmer festgelegt sind. Wenn sie ohne Anmeldung oder unter dem falschen Konto beizutreten versuchen, werden sie benachrichtigt und erhalten die Möglichkeit, sich anzumelden oder das Konto zu wechseln.
  • Chatfunktionen
    • Vorschau öffentlicher Kanäle
      Öffentliche Kanäle können vor dem Beitritt in der Vorschau angezeigt werden und zeigen den Kanalnamen, die Beschreibung, die Anzahl der Mitglieder und einige der letzten Nachrichten an. Die Vorschau ist nicht verfügbar, wenn die erweiterte Chatverschlüsselung aktiviert ist, und die letzten Nachrichten werden nicht angezeigt, wenn der Kanaladministrator neue Mitglieder daran gehindert hat, frühere Nachrichten zu sehen.
    • Erweiterte Suche beim Markieren eines Kanals
      Verbesserungen beim Markieren eines Kanals in einer Chat-Nachricht ermöglichen es Benutzern, eine beliebige Zeichenfolge einzugeben, um den Kanal zu finden und zu markieren.
    • Verbesserungen an Gruppenchats
      Verschiedene Verbesserungen an Gruppenchats, um die Auffindbarkeit zu verbessern. Die Anzeige von Benutzern in einem Gruppenchat wird verbessert, um die Unterscheidung zwischen Gruppenchats zu erleichtern. Darüber hinaus können Benutzer einem Gruppenchat ein Thema zuweisen, ohne ihn in einen Kanal umwandeln zu müssen.
    • Verbesserung beim Versenden von GIFs
      Wenn Sie ein GIF aus dem GIPHY-Suchfeld auswählen, wird das GIF im Feld zum Verfassen der Nachricht angezeigt. Vor dem Versenden des GIFs kann zusätzlicher Text hinzugefügt werden.
    • Letzter Suchverlauf
      Die Suche zeigt Ihnen einen Verlauf Ihrer letzten Suchanfragen an. Wenn Sie eine davon auswählen, wird diese Suche erneut ausgeführt.
    • Schaltfläche für verpasste Meetinganrufe
      Wenn Kontakte Sie wegen der Teilnahme an einem Videomeeting anrufen möchten und Sie nicht erreichbar sind, werden diese verpassten Meetinganrufe zentral gebündelt. So können Sie schnell nachsehen, was Sie verpasst haben. Sie können darüber zum betreffenden Chat oder Kanal springen oder einen Videoanruf basierend auf dem verpassten Meetinganruf starten.
  • Funktionen der Zoom App
    • Benachrichtigung über vorab genehmigte Apps
      Bei Apps, die von Kontoadministratoren vorab genehmigt wurden, erhalten Benutzer jetzt eine Benachrichtigung über deren neuen Status und ihre Verfügbarkeit für die Installation. Diese Benachrichtigung wird nur für Benutzer oder Benutzergruppen angezeigt, für die die App vorab genehmigt wurde.
    • Unterstützung für Zoom Apps in Breakout-Räumen
      Zoom Apps können jetzt in Breakout-Räumen aufgerufen und verwendet werden. Für diese Funktion ist Version 5.8.3 oder höher erforderlich.
  • Telefonfunktionen 
    • Videobegrüßungen und Videomail 
      Wenn vom Administrator aktiviert, können Benutzer eine Videobegrüßung aufzeichnen, die für verpasste eingehende Anrufe von anderen Zoom Phone-Benutzern im selben Konto wiedergegeben wird. Diese Benutzer können dann eine Video-Sprachnachricht (Videomail) hinterlassen, die wiedergegeben werden kann.
    • Anrufe in der Desktop-Power-User-Oberfläche (Power Pack) weiterleiten
      Benutzer mit dem Power Pack-Add-on können direkt über die Desktop-Power-User-Oberfläche nach Kontakten suchen und Anrufe weiterleiten, ohne das Hauptfenster des Zoom Clients öffnen zu müssen.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Für eine Reihe von Benutzern wurde das Problem behoben, bei dem die Videoqualität eingeschränkt war, als ein Teams-Raum über den Gastbeitritt einem Zoom Meeting beigetreten ist. 
  • Ein Problem mit kurzen YouTube-Links wurde behoben, die keine Linkvorschau im Zoom Chat bereitstellen. 
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Meeting-Titel mit japanischen Schriftzeichen gelöscht wurden. 
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem bestimmte Ferngespräche mit Nummern in Uruguay nicht möglich waren. 
  • Ein Problem mit Videos im Seitenverhältnis 8:9 wurde behoben, die in einem Meeting falsch wiedergegeben wurden. 
  • Ein Problem mit 1080p-Video in der Galerieansicht wurde behoben. 
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Benutzer nicht gleichzeitig an verschiedenen Meetings auf dem Desktop teilnehmen konnten, obwohl diese Option aktiviert war. 
  • Ein Problem beim Importieren von Kontakten aus O365, von dem eine Teilmenge von Benutzern betroffen war, wurde behoben.
  • Ein Problem für eine Teilmenge von Benutzern in Bezug auf Proxyeinstellungen und Split-Tunneling wurde behoben. 
  • Ein Problem wurde behoben, das den ausgewählten Bildschirmabschnitt für die Freigabe betraf, der sich nach dem Stoppen/Starten der Freigabe leicht nach oben bewegte. 
  • Ein Problem mit den MSI-Optionen EnforceAppSignInToJoin und AutoSSOLogin wurde behoben.

Hinweis: Die Funktion Breakout-Räume nach dem Start erstellen, entfernen, umbenennen wurde aufgrund von Problemen mit der Bereitstellung aus der Version entfernt und wird in einer anderen kommenden Version verfügbar sein.


Frühere Versionen

Hinweis: Die Informationen in früheren Versionshinweisen werden möglicherweise durch nachfolgende Versionshinweise ersetzt. Bitte lesen Sie alle aktuellen Versionshinweise sorgfältig durch.

7. Dezember 2021 Version 5.8.7 (2058)

Download-Art: manuell

Behobene Probleme

  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde das Problem behoben, dass Nachrichten bei erstmaligen Einzelchat-Benutzern nicht angezeigt wurden und potenziell einen Absturz des Desktop Client verursacht haben.

28. November 2021 Version 5.8.6 (2048)

Download-Art: manuell

Hinweis: Diese Client-Version sollte ursprünglich am 22. November 2021 veröffentlicht werden. 

Änderungen an vorhandenen Funktionen

  • Änderungen der Standardeinstellungen für MSI/PLIST/GPO/MDM-Optionen
    • Nicht vertrauenswürdige SSL-Zertifikate werden jetzt standardmäßig blockiert 
      Die MSI/GPO/PLIST-Option BlockUntrustedSSLCert ist nun standardmäßig aktiviert und blockiert Verbindungen zu nicht vertrauenswürdigen SSL-Zertifikaten.
    • Automatische Hintergrundaktualisierung ist jetzt standardmäßig aktiviert 
      Die MSI/GPO/PLIST-Option EnableSilentAutoUpdate ist ab sofort aktiviert, damit der Desktop Client ohne die Anzeige des Installationsassistenten aktualisiert werden kann.

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Automatische Aktualisierungen 
      Benutzer können Aktualisierungen des Desktop Clients automatisch installieren lassen, sobald diese verfügbar sind. Die Benutzer können nun zwischen zwei verschiedenen Aktualisierungsraten wählen: Langsam (Standard) für weniger häufige Aktualisierungen und höhere Stabilität oder Schnell, um stets die neuesten Funktionen und Aktualisierungen zu erhalten. Diese Standardeinstellung ist nur bei Standardinstallationen aktiviert. Bei IT-Administratorpaketen für verwaltete Installationen hingegen ist die Einstellung deaktiviert. Bei Enterprise-Benutzern mit deaktivierten automatischen Aktualisierungen bleibt die Optionsauswahl unverändert.
    • Zusätzliche MSI/PLIST/GPO/MDM-Optionen
      • Einstellung der Frequenz für autom. Aktualisierungen – SetUpdatingChannel 
        Hierdurch können Administratoren einstellen, wie häufig aktualisiert werden soll, wenn AutoUpdate aktiviert ist: Langsam (Standard) für weniger häufige Aktualisierungen und höhere Stabilität oder Schnell, um stets die neuesten Funktionen und Aktualisierungen zu erhalten.
    • Sprachunterstützung für Türkisch und Polnisch 
      Der Zoom Client ist jetzt auch auf Türkisch und Polnisch verfügbar. Standardmäßig übernimmt Zoom die Sprache des Betriebssystems, sofern diese unterstützt wird. Benutzer können manuell eine Sprache auswählen.
  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Steuerung der Präsentationsfolie 
      Steuern Sie das Durchlaufen der Präsentationsfolien, ohne den Teilnehmer, der die Präsentation freigibt, nach der nächsten Folie zu fragen. Unterstützt Präsentationen in Google Slides, PowerPoint und Keynote. Der Kontoinhaber und Administratoren können dies zur Verwendung über Webeinstellungen auf Konto-, Gruppen- und Benutzerebene aktivieren. Für diese Funktion ist Version 5.8.3 oder höher erforderlich.
    • Sich selbst in der Teilnehmerliste für den Host ins Spotlight setzen 
      Hosts können zusätzlich zum Menü in ihrem Videotitel das Menü in der Teilnehmerliste verwenden, um sich selbst ins Spotlight zu setzen. Diese Neuerung vereinheitlicht die Spotlight-Funktion, sodass man die Einstellung nun für sich selbst und andere auf derselben Oberfläche vornehmen kann.
    • Kompatibilitätsverbesserungen für Smart Gallery
      Verschiedene Verbesserungen der Verarbeitung der Multi-Stream Smart Gallery-Ansicht in einem Zoom Room über den Client, beispielsweise das gemeinsame Verschieben aller Zoom Room-Teilnehmer in einen Breakout-Raum, Chatnachrichten im Meeting werden an den gesamten Zoom Room gesendet (nicht nur an einzelne Mitglieder) und die Zuweisung der Zoom Room-Host-Bedienelemente anstelle einer einzelnen Person.
  • Webinar-Funktionen
    • Fragen und Antworten (Q&A) chronologisch oder nach Fürstimmen sortieren 
      Von Benutzern eingereichte Fragen in der Fragerunde werden standardmäßig chronologisch sortiert, wobei neue Fragen unten in die Liste eingefügt werden. Hosts und Diskussionsteilnehmer können die Fragen auch nach der Anzahl an Fürstimmen sortieren, um Fragen mit der höchsten Nachfrage zu priorisieren.
    • Gastindikator für eingereichte Fragen bei der Fragerunde 
      Von Externen eingereichte Fragen bei einem Webinar werden entsprechend mit einer Gastmarkierung versehen, damit Fragen von Internen besser von den Fragen Externer unterschieden werden können.
  • Chatfunktionen
    • Zusammengeführte Anzeige übertragener Dateien und Bilder 
      Beim Versenden von bis zu 6 Dateien oder Bildern werden diese in derselben Chatblase mit der eingegebenen Chatnachricht (falls vorhanden) angezeigt. Diese Funktion erfordert Version 5.5.0 oder höher und ist bei aktivierter erweiterter Chatverschlüsselung nicht verfügbar.
  • Telefonfunktionen
    • Symbol für verifizierte Anrufer bei eingehenden Anrufen 
      Zoom Phone stellt nun Häkchen für verifizierte Anrufer dar, um Benutzern dabei zu helfen, Bot- und Spam-Anrufe schneller ausschließen zu können. Ein Häkchen wird angezeigt, wenn der Telefonanbieter den Anrufer authentifiziert hat und dieser berechtigt ist, die Rufnummer zu verwenden. Das Häkchen wird im Anrufprotokoll und in Benachrichtigungen für eingehende Anrufe (Client, App) in diesen Anrufszenarien angezeigt:
      • Anrufe von Nebenstelle an Nebenstelle innerhalb desselben Kontos
      • Anrufe zwischen Zoom Phone-Kunden
      • Eingehende Anrufe aus dem öffentlichen Telefonnetz der USA, sofern der ursprüngliche Telefonanbieter eine Bescheinigung der Stufe A gemäß STIR/SHAKEN-Richtlinie vorgelegt hat.
    • Mit Stern markierte Kontakte anzeigen
      Benutzer können mit Stern markierte Kontakte auf der Registerkarte Telefon anzeigen, um kurzerhand Anrufe an diese Kontakte zu tätigen. Benutzer können markierte Kontakte auch anzeigen, wenn sie einen Anruf weiterleiten.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Behebung eines Fehlers, bei dem einige Benutzer Probleme beim Teilen eines MP4-Videos in einem Meeting hatten 
  • Behebung eines Fehlers, bei dem die von einem Drittanbieter bereitgestellten Untertitel nicht für alle Benutzer sichtbar waren 
  • Behebung eines Fehlers, bei dem bei einigen Benutzern auf Geräten mit installiertem OpenSSL unnötige Pop-ups angezeigt wurden
  • Behebung eines Fehlers, bei dem bei einigen Benutzern die Videoqualität abfiel, sobald mehr als ein Teilnehmer ins Spotlight gesetzt wurde 

Hinweise:

  • Die Funktionen Meetings mit Aufmerksamkeitsmodus planen und Benutzerdefinierte Reihenfolge der Galerieansicht speichern wurden aufgrund von Problemen mit der Bereitstellung aus der Version entfernt und sind bald in einer anderen kommenden Version verfügbar.
  • Die Funktion Video zu Warteraum hinzufügen wurde für letzte Verbesserungen aus der Version entfernt. 
  • Konferenzeingriff für Teamschaltungsgruppen wurde aus den Versionshinweisen entfernt, da die Funktion bereits in einer früheren Version verfügbar ist und nach dem für den 21. November geplanten Webupdate zur Verfügung steht.

15. November 2021 Version 5.8.4 (1736)

Download-Art: auf Aufforderung

Hinweis: Diese Client-Version sollte ursprünglich am 8. November 2021 veröffentlicht werden. 

Neue und erweiterte Funktionen

  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Optionale Zurückforderung der Host-Bedienelemente bei erneutem Beitritt
      Wenn der ursprüngliche Host eines Meetings erneut beitritt, hat er jetzt die Option, die Host-Bedienelemente zurückzufordern oder als Teilnehmer/Co-Host teilzunehmen, um den aktuellen Host nicht zu unterbrechen. Diese Funktion erfordert Version 5.8.3 oder höher und ist nicht sofort verfügbar, da sie von einem Backend-Server-Update abhängt, das derzeit für den 14. November 2021 geplant ist. 

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
    • Problem mit Pufferüberlauf – ZSB-21019 und CVE-2021-34423
    • Problem der Offenlegung von Informationen – ZSB-21020 und CVE-2021-34424

25. Oktober 2021 Version 5.8.3 (1581)

Download-Art: manuell

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Zusätzliche MSI/PLIST/GPO/MDM-Optionen
      • Verwendung der Remote-Präsentationssteuerung – DisableSlideControl 
        Diese standardmäßig deaktivierte Option deaktiviert die Remote-Präsentationssteuerung auf dem Client.
  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Umfrage-Verbesserungen für Quiz 
      Kontoinhaber und Administratoren können erweiterte Umfragen ermöglichen, damit Meeting-Hosts erweiterte Umfragen oder Quiz erstellen können, die mehrere Frage/Antwort-Typen enthalten, Bilder zulassen und Antworten automatisch aufzeichnen. Neue Frage/Antwort-Typen umfassen das Zuordnen von Kombinationen, das Einordnen von Antworten und das Füllen von Lücken. Diese Funktion erfordert Version 5.8.3 oder höher und muss aktuell durch Zoom aktiviert werden. Sie wird am 7. November 2021 für alle Benutzer aktiviert.
    • Profilfotos für Meeting-Chat 
      Meeting-Chats zeigen nun die Profilfotos von Teilnehmern wie in Zoom Chat an. Wenn kein Bild für einen Teilnehmer verfügbar ist, werden die Initialen des Teilnehmers angezeigt. Der Kontoinhaber und Administratoren können dies zur Verwendung über Webeinstellungen auf Kontoebene aktivieren, und Benutzer können diese Funktion auch in den Client-Einstellungen steuern.
    • Änderungen am Anzeigename bei SAML-Zuordnung vermeiden 
      Administratoren können die SAML-Zuordnung so konfigurieren, dass der Desktop Client SSO-Benutzer daran hindert, ihren Anzeigenamen beim Beitritt zu einem Meeting mit der entsprechenden Schaltfläche zu ändern.
    • Vollständige Verfügbarkeit von Live Transcription 
      Wie Anfang des Jahres versprochen, ist der Live Transcription-Dienst von Zoom jetzt für kostenlose Konten verfügbar. Diese Verbesserung bietet Zugriff auf Live Transcription für alle Konto- und Benutzertypen. Live Transcription muss auf der Seite mit Einstellungen auf Benutzerebene für Meetings und Webinare aktiviert sein.
    • Saisonale Szenen für immersive Ansicht 
      Zoom fügt zusätzliche Herbst- und Halloween-Szenen für die immersive Ansicht hinzu.
  • Meeting-Funktionen
    • Bidirektionaler Chat mit Warteraum-Teilnehmern 
      Der Host und die Co-Hosts des Meetings können jetzt mit Teilnehmern im Warteraum chatten. Warteraum-Nachrichten können an alle Teilnehmer im Warteraum oder nur einzelne Teilnehmer gesendet werden. Nur der Host/Co-Host kann Antworten von Teilnehmern im Warteraum anzeigen. Diese Funktion muss in den Webeinstellungen des Warteraums aktiviert werden und erfordert die Client-Version 5.8.0 oder höher.
  • Chatfunktionen
    • Badge für ungelesene Nachrichten in Suchergebnissen 
      Die Suchergebnisse für Kontakte und Kanäle beinhalten die Anzahl an Badges für ungelesene Nachrichten. Für Benutzer mit hohem Volumen, die konstant neue Nachrichten erhalten, hilft die Anzahl an Badges bei der visuellen Unterscheidung zwischen Kontakten und Kanälen, die andernfalls alle gleich aussehen würden.
    • Verbesserungen an @-Seite 
      Die @-Seite gibt jetzt an, welche Nachrichten ungelesen sind.
    • Hervorgehobene @-Erwähnungen 
      Wenn Sie in einem Kanal oder Chat mit mehreren Benutzern erwähnt werden, wird die Nachricht, in der Sie erwähnt werden, temporär in der Konversation hervorgehoben.
    • Schaltfläche für Chat-Verlauf 
      Für den Zugriff auf den Verlauf der aktuellen Chats ist jetzt eine dedizierte Schaltfläche erforderlich. Dies ermöglicht schnellen Zugriff auf die 10 vorherigen Chats, auf die sie zugegriffen haben, einschließlich Kanälen, 1-zu-1-Chats und Chats mit mehreren Benutzern ohne Namen.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Es wurde ein Problem in Bezug auf Verzögerungen/Sperren bei Verbindung mit Meetings behoben. 
  • Es wurde ein Problem in Bezug auf Ländercodes behoben, die nicht nach dem ausgewählten Land gefiltert werden. 
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde das Problem behoben, dass nach dem Anhalten und dann Stoppen keine Freigabe mehr möglich war. 
  • Es wurde ein Problem in Bezug auf Video-Fensterbereiche behoben, die beim Festlegen einer benutzerdefinierten Reihenfolge zufällig angeordnet wurden. 
  • Es wurde ein Problem hinsichtlich der Kamerarotation behoben, die für jedes Meeting zurückgesetzt wurde.

11. Oktober 2021 Version 5.8.1 (1435)

Download-Art: manuell

Hinweis: Diese Client-Version ist nur für Windows, macOS und Android vorgesehen. 

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde das Problem behoben, dass der 64-Bit-Desktop Client nicht gestartet wurde.

22. September 2021 Version 5.8.0 (1324)

Download-Art: manuell

Hinweis: Die Client-Version für Windows wurde auf den 23. September 2021 verschoben.

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Eindeutige Dateinamen für lokale Aufzeichnungen 
      Jede im Rahmen einer lokalen Aufzeichnung erstellte Datei erhält einen eindeutigen Dateinamen. Der Dateityp beginnt mit dem Namen (Video, Audio), gefolgt von einer Reihe von Zahlen. Benutzer erhalten auch Empfehlungen zur Umbenennung der Dateien, wenn sie die Dateinamen weiter anpassen.
    • Zusätzliche MSI/PLIST/GPO-Optionen
      • Automatischen Start der SSO-URL deaktivieren – DisableAutoLaunchSSO 
        Diese standardmäßig deaktivierte Option verhindert, dass Zoom die zuvor verwendete SSO-URL automatisch startet. Dies ist für Benutzer mit mehreren Konten nützlich, die jeweils eine eigene SSO-URL haben.
    • Unterstützung für zusätzliche Zeitzonen 
      Bei der Planung auf dem Client werden jetzt die Zeitzonen „GMT -7 Yukon“, „GMT +2 Chisinau“ und „GMT +5:30 Colombo“ unterstützt, die bereits bei der Planung im Web Portal unterstützt werden. 
  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Eingehende Videos anhalten 
      Benutzer in einem Meeting können problemlos alle eingehenden Videos über Meeting-Bedienelemente deaktivieren. Dies ist sinnvoll, um Bandbreite für freigegebene Inhalte zu reservieren oder geistige Ermüdung bei mehreren aktiven Videoteilnehmern zu vermeiden. Der Kontoinhaber und Administratoren können dies zur Verwendung in Meetings über Webeinstellungen auf Konto-, Gruppen- und Benutzerebene aktivieren. Nach der Aktivierung über die Webeinstellungen müssen Benutzer dies dann zur Verwendung in den Video-Einstellungen des Desktop Client aktivieren. 
    • Zugriff auf alternative Hosts abfragen 
      Wenn Meeting-Hosts alternative Hosts zu ihrem Meeting hinzufügen, können sie alternativen Hosts das Hinzufügen oder Bearbeiten von Umfragen erlauben. Der alternative Host im Meeting hat die zusätzlichen Meeting-Optionen zum Hinzufügen oder Bearbeiten einer Umfrage, wodurch das Web Portal zum Vornehmen von Änderungen gestartet wird.
    • Einfachere Emoji-Auswahl für Meeting-Chat 
      Nach Eingabe von „:“ und zwei oder mehr Buchstaben werden verfügbare Emojis angezeigt, die dieser Beschreibung entsprechen. Wenn Sie beispielsweise „:jo“ eingeben, erhalten Sie die folgenden passenden Emojis: :joy:, :joy_cat:, :joystick:, :majong: und :black_joker:
    • Separate Audiotracks für lokale Aufzeichnungen ausgerichtet 
      Bei der lokalen Aufzeichnung separater Audiotracks werden die Audiotracks so ausgerichtet, dass die Tracks synchron miteinander sind und gleichzeitig starten. Die Aufzeichnung von Tracks sorgt für eine leichte Erhöhung der Dateigröße, da zusätzliches Padding für jede Datei hinzugefügt wird. Dies stellt sicher, dass die Tracks alle gleichzeitig starten.
    • Aktualisierter Datenschutz-Haftungsausschluss für Aufzeichnungen 
      Der Haftungsausschluss für Aufzeichnungen wurde aktualisiert, um klarere Informationen zum Umgang mit Daten und Datenzugriff bereitzustellen.
  • Meeting-Funktionen
    • Überblick über Sicherheitseinstellungen 
      Der Host und Co-Host in einem Meeting können schnell prüfen, welche Sicherheitsfunktionen derzeit für das von ihnen moderierte Meeting verwendet werden. Diese Informationen sind über das Verschlüsselungssymbol (Schild) im Meeting oben links zugänglich.
    • Teilnahmestatus 
      Wenn der Host die Google- oder Outlook-Kalenderintegration konfiguriert hat, zeigt Zoom eine Liste anderer zum Meeting eingeladener Personen, die aber noch nicht beigetreten sind. So kann schnell geprüft werden, ob sich schon alle im Meeting befinden. Die Einladungsantwort (Akzeptiert, Abgelehnt, Vielleicht) wird mit ihrem Namen aufgelistet, und der Host kann sie problemlos über den Teilnehmer-Fensterbereich zum Meeting einladen. Diese Funktion kann für Meetings über die Webeinstellungen auf Konto-, Gruppen- und Benutzerebene aktiviert werden und ist im Rahmen einer Betaversion anfänglich nur für kostenlose Konten verfügbar.
  • Chatfunktionen
    • Unterstützung für Rich Text-Formatierung
      Verbesserte Rich Text-Nachrichtenfunktionen ermöglichen bessere Optionen für die Formatierung von Chat-Nachrichten. Diese Optionen sind für die Erstellung einer neuen Nachricht, Antworten und die Bearbeitung von Nachrichten verfügbar. Zu den erweiterten Optionen für den Desktop Client zählen Fettformatierung, Kursivformatierung, Unterstreichung, durchgestrichener Text, Hervorhebung und Textfarbe, Schriftgröße, Aufzählungen/nummerierte Listen, Hyperlinks und Absätze. In mobilen Apps sind Fettformatierung, Kursivformatierung, durchgestrichener Text, Unterstreichung und die Erstellung von Aufzählungen oder nummerierten Listen möglich.
    • Nachrichten zitieren 
      Benutzer können spezifische in einem Kanal gesendete Nachrichten zitieren. Dies vermeidet Verwirrung, und andere müssen nicht nach oben scrollen, um die anfängliche Frage oder Nachricht anzuzeigen. Bilder und Bot-Nachrichten können nicht zitiert werden.
    • Zusätzliche Anpassung der persönlichen Notiz 
      Die persönliche Notiz kann so konfiguriert werden, dass sie über einen bestimmten Zeitraum und über dem Texteingabefeld angezeigt wird, wenn jemand eine Nachricht an Sie verfasst. Ein Benutzer kann beispielsweise eine Abwesenheitsnotiz für die nächsten Tage erstellen. Diese wird über der Entwurfsnachricht angezeigt, wenn eine Person direkt mit ihm chattet oder ihn erwähnt. So wird sie darüber informiert, dass der Benutzer nicht verfügbar ist.
    • Unterstützung für Suche und Link-Vorschau mit erweiterter Chat-Verschlüsselung 
      Die Suche im Chat-Verlauf und die Hyperlink-Vorschau werden jetzt unterstützt, wenn erweiterte Chat-Verschlüsselung aktiviert ist. Die Suche ist auf Nachrichten begrenzt, die bereits verschlüsselt und auf dem für die Suche verwendeten Gerät gespeichert wurden. Die Link-Vorschau muss zunächst vom Kontoadministrator im Web Portal aktiviert werden, da der Standard für die Einstellung „Deaktiviert“ ist.
    • Klarere Benachrichtigung beim Konvertieren eines Gruppenchats in einen Kanal 
      Wenn ein Chat mit mehreren Benutzern benannt wird, wird der Gruppenchat in einen offiziellen Chat-Kanal konvertiert. Der Benutzer, der den Kanal ändert, ist besser über die Auswirkung der Änderung informiert. Andere Benutzer in der Gruppe werden ebenfalls über die Änderungen benachrichtigt, sodass sie den Kanal über seinen neuen Namen lokalisieren können.
    • Schaltfläche „Neuer Chat“ aktualisiert 
      Um Platz für Chat-Kontakte und Kanäle zu sparen, wurde die Schaltfläche „Neuer Chat“ aktualisiert und zusammen mit anderen Chat-Schaltflächen verschoben, wie Nachrichten mit Lesezeichen, Dateien und Kontaktanfragen.
  • Zoom Phone-Funktionen
    • UI-Verbesserung an Telefonnummer-Kennzeichnungen 
      Bei der Suche nach Telefonbenutzern über die Wähltastatur oder das SMS-Suchfeld können Benutzer die zugeordneten Telefonnummer-Kennzeichnungen durch Klicken oder Tippen auf das Rechtspfeil-Symbol anzeigen.
    • Eingabeaufforderung für Notfalladresse 
      Wenn der Administrator ortsungebundene Notfalldienste und persönliche Standorte aktiviert oder Benutzern erlaubt hat, ihre Notfalladresse zu verwalten, erhalten Benutzer Eingabeaufforderungen zum Bestätigen oder Aktualisieren ihrer Notfalladressen, bis sie dies tun.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Es wurde ein Problem in Bezug auf langsame Verbindungen nach dem Wechsel des Netzwerks behoben. 
  • Für eine Reihe von Benutzern wurde ein Problem hinsichtlich der Aufforderungen zur Stummschaltung beim Beitritt und Haftungsausschluss für Aufzeichnungen behoben. 
  • Für eine Reihe von Benutzern wurde ein Problem hinsichtlich duplizierter Bilder für den virtuellen Hintergrund behoben, die von Administratoren festgelegt wurden. 
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde ein Problem hinsichtlich der Aufhebung der Stummschaltung nach dem Annehmen eines gehaltenen Zoom Phone-Anrufs behoben. 
  • Es wurde ein Problem behoben, das auftrat, wenn mehr als 30 Teilnehmer ihren Bildschirm gleichzeitig freigeben. 
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde ein Problem hinsichtlich zusätzlicher Audiokanäle behoben, die ignoriert werden. 

10. September 2021 Version 5.7.8 (1247)

Download-Art: manuell

Hinweis: Diese Client-Version ist nur für Windows vorgesehen.  

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen

30. August 2021 Version 5.7.7 (1105)

Download-Art: auf Aufforderung

Hinweis: Diese Client-Version ist nur für Windows, Android und iOS (Intune) vorgesehen. 

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde ein Problem mit AMD-Prozessoren in Bezug auf einfrierende Videos in Meetings behoben.

23. August 2021 Version 5.7.6 (1055)

Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

  • MSI-Flag für Outlook-Chat-Integration in MSI-Bereitstellungen erforderlich
    Aufgrund eines potenziellen Konflikts mit Komponenten, die mit anderen Microsoft-Produkten wie Skype und Teams gemeinsam genutzt werden, ist die Integration für die Outlook-Statussynchronisierung bei MSI-Bereitstellungen nicht automatisch verfügbar. Dies muss von Administratoren mit der vorhandenen MSI/GPO-Option „IntegrateZoomWithOutlook“ bereitgestellt werden. Die EXE-Version ist davon nicht betroffen, da bereits Administrator-Anmeldeinformationen aktiviert werden mussten.

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • SSO-Abmeldebenachrichtigungen 
      Wenn die vorhandene SSO-Einstellung Automatische Abmeldung erzwingen, nachdem der Benutzer angemeldet ist seit: X Tagen aktiviert ist, werden Benutzer vorgewarnt, wenn sie automatisch vom Desktop Client und von der mobilen Anwendung abgemeldet werden. Warnungen werden bei der Anmeldung sowie 24 Stunden, 1 Stunde und 5 Minuten vor der Abmeldung ausgegeben.
  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Übertragung von Meetings zwischen Geräten 
      Übertragen Sie Meetings nahtlos von Mobilgeräten zum Desktop und zurück zu Mobilgeräten, sodass Sie die Mobilität des mobilen Clients und die umfangreicheren Funktionen des Desktop Clients nutzen können, um Ihren jeweiligen Anforderungen gerecht zu werden. Diese Funktion wird nicht sofort verfügbar sein, da sie von einer Web-Version abhängt, deren Veröffentlichung derzeit für den 21. August 2021 geplant ist und den Kunden nach und nach zur Verfügung gestellt wird.
    • Automatische Erkennung für Optimierung für Video 
      Wenn „Für Videoclip optimieren“ aktiviert ist, aber kein Video erkannt wird, deaktiviert der Client diese Funktion automatisch, um eine bessere visuelle Qualität der freigegebenen Inhalte zu bieten, und aktiviert sie dann automatisch wieder, wenn erneut eine Videoübertragung erkannt wird.
  • Meeting-Funktionen
    • Bildschirmfreigabe für Meetings mit externen Teilnehmern einschränken 
      Administratoren können über Webeinstellungen Einschränkungen auf bestimmte Benutzer oder Gruppen anwenden, um zu verhindern, dass diese Benutzer ihren Bildschirm freigeben, wenn ein Gastteilnehmer (ein Benutzer außerhalb des Kontos des Hosts) an einem Meeting teilnimmt. Diese Benutzer können ihren Bildschirm weiterhin freigeben, wenn keine Gäste teilnehmen.
  • Chatfunktionen
    • Verbesserungen an der Chat-Seitenleiste 
      Weitere Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit der Chat-Seitenleiste, darunter die einfache und klare Angabe, ob ein Kanal öffentlich oder privat ist. Bei den Desktop Clients werden weniger Chats/Kanäle pro Gruppe angezeigt. Außerdem besteht die Möglichkeit, sie zu erweitern, um mehr anzuzeigen. So wird ein größerer Gesamtüberblick über alle Chats und Kanäle geboten.
    • Neue Position der Suchleiste 
      Die Suchleiste im Client wurde auf die linke Seite des Clients verschoben.
  • Telefonfunktionen
    • Datenschutzfunktion für Teamschaltungen
      Wenn dies von einem Kontoinhaber und Administrator aktiviert wurde, können Mitglieder von Teamschaltungsgruppen und Anrufdelegierungen ihren aktuellen Anruf sperren. Dies verhindert, dass andere einen gehaltenen Anruf annehmen, zuhören, flüstern, eingreifen oder den Anruf übernehmen.
    • Firmennummer während eines Anrufs
      Telefonbenutzer können ihre eigene Firmennummer und Durchwahl während eines Anrufs sehen. Bisher wurde nur die Durchwahl angezeigt.
    • Telefonnummer-Kennzeichnungen
      Wenn Telefonnummer-Kennzeichnungen im Web Portal festgelegt wurden, werden diese in Benutzerprofilkarten und Wähltastatur-Suchergebnissen angezeigt. Diese Funktion wird nicht sofort verfügbar sein, da sie von einer Web-Version abhängt, deren Veröffentlichung derzeit für den 29. August 2021 geplant ist.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde das Problem behoben, dass das Video des Benutzers beim Drehen des Surface Pro nicht ebenfalls gedreht wird. 
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde das Problem behoben, dass der Client abstürzt, wenn keine Kamera erkannt wird. 
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde das Problem behoben, dass das Verschieben der Freigabe-Symbolleiste problematisch ist, wenn mehrere Bildschirme übereinander angeordnet sind. 
  • Es wurde ein Problem mit falschen MSI-Paketdetails behoben. 
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde das Problem behoben, dass die Videofreigabe nicht möglich ist, wenn eine Verbindung über einen Proxy hergestellt wird und die Bandbreite durch die MSI-Konfiguration eingeschränkt ist.

16. August 2021 Version 5.7.5 (1020)

Download-Art: manuell

Behobene Probleme

  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde das Problem behoben, dass die Schaltfläche zum Starten des Webinars in der Übungssitzung fehlte. 

12. August 2021 Version 5.7.5 (939)

Hinweis: Das ursprüngliche Veröffentlichungsdatum 2. August 2021 dieser Version hat sich verschoben. 

Download-Art: manuell

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde das Problem behoben, dass Zoom aufgrund einer Zeitüberschreitung bei einer Anforderung für eine Windows-API keinen Lautsprecher finden konnte.

26. Juli 2021 Version 5.7.4 (804)

Download-Art: auf Aufforderung

Neue und erweiterte Funktionen

  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Verbesserungen der Meldung über aktive Apps
      Die Meldung über aktive Apps beinhaltet eine Weiterleitungsfunktion für zukünftige Apps, die auf Meeting-Inhalte zugreifen.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen

21. Juli 2021 

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Neu: Zoom Apps für Meetings – Windows, macOS
      Zoom Apps kombinieren Ihre Lieblings-Apps mit den Möglichkeiten der Videokommunikation, indem Sie direkt in Ihrem Zoom Desktop Client und in Meetings darauf zugreifen können. Mit Zoom Apps können Sie Arbeitsabläufe rationalisieren, mit Kollegen zusammenarbeiten und auch Spaß und Wellness in Ihre Interaktionen mit Kollegen, Freunden und Familienmitgliedern einbringen.

      Diese von Zoom geprüften und genehmigten Anwendungen können direkt im Desktop Client oder über den Zoom Marketplace installiert werden. Nach der Installation können Sie mit der App direkt im Zoom Desktop Client an Projekten arbeiten oder mit der geöffneten App ein Meeting starten und andere Personen zur Ansicht und Zusammenarbeit mit Ihnen einladen.

      Dies erfordert Zoom Desktop Client Version 5.7.3 oder höher.

19. Juli 2021 Version 5.7.3 (745)

Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

  • Konsolidierte Chat-Suche 
    Die Leisten für „Suchen“ und „Springen zu“ im Desktop Client wurden in einer einheitlichen Suche zusammengefasst. Die Ergebnisse können nach Typ (Kontakte, Kanäle, Dateien, Nachrichten) sortiert werden.

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Zusätzliche MSI/PLIST/GPO-Optionen
      • Authentifizierung zur Teilnahme an einem Meeting erforderlich – EnforceAppSignInToJoin 
        Diese standardmäßig deaktivierte Option fordert, dass der Desktop Client oder die mobile App bei einem Zoom-Konto angemeldet sein muss, um an Meetings teilnehmen zu können. Wenn der Host eine bestimmte Authentifizierung fordert, muss der beitretende Benutzer auch diese spezifische Authentifizierungsprüfung bestehen.
      • Neueste Version automatisch installieren – AlwaysCheckLatestVersion 
        Standardmäßig deaktiviert. Wenn die Version eines Benutzers niedriger als die neueste verfügbare Version ist, lädt die App die neuere Version automatisch herunter.
      • Verwendung von Untertiteln deaktivieren – DisableClosedCaptioning 
        Standardmäßig deaktiviert. Diese Option deaktiviert die Verwendung von Untertiteln in Meetings oder Webinaren.
      • Verwendung von Q&A deaktivieren – DisableQnA 
        Standardmäßig deaktiviert. Diese Option deaktiviert die Verwendung von Fragen und Antworten (Q&A) in Webinaren.
      • Verhalten für Einstellung „Beim Empfang einer Chatnachricht einen Ton spielen“ festlegen – PlaySoundForIMMessage 
        Standardmäßig aktiviert. Mit dieser Option können die Audiobenachrichtigungen bei Eingang einer Chat-Nachricht deaktiviert werden.
      • Vorschau von Chat-Nachrichten in Systembenachrichtigung anzeigen – ShowIMMessagePreview 
        Standardmäßig aktiviert. Mit dieser Option kann die Nachrichtenvorschau in Systembenachrichtigungen beim Eingang einer Chat-Nachricht deaktiviert werden.

      • Chat-Benachrichtigungen während Meeting stummschalten – MuteIMNotificationWhenInMeeting 
        Standardmäßig aktiviert. Mit dieser Option kann verhindert werden, dass Benutzer Chat-Benachrichtigungen während eines Meetings stummschalten.
    • Konsistente Datumsformatierung 
      Die Datumsformatierung für Chats, Meetings und Anrufprotokolle wurde an die Datumsformatierung angepasst, die in anderen Desktop- und mobilen Versionen verwendet wird.
  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Wiedereinführung: Meldung über aktive Apps
      Wenn eine App Echtzeitzugriff auf Meeting-/Webinar-Inhalte wie Video, Audio und/oder Chat hat, wird die Meldung über aktive Apps im selben Fenster wie das aktuelle Meeting in der oberen linken Ecke neben dem Verschlüsselungssymbol angezeigt. Es werden Details darüber angezeigt, welche Apps Zugriff haben und welcher Teilnehmer die App genehmigt hat. Wenn Sie auf die App klicken, wird die Marketplace-Seite geöffnet, die weitere Informationen über die App und ihren Entwickler bereithält.
    • Unterstützung für lokale Aufzeichnung der immersiven Ansicht 
      Hosts, die die immersive Ansicht verwenden, können diese Ansicht lokal auf dem Gerät aufzeichnen. Im immersiven Ansichtsmodus wird nur die immersive Szene erfasst, während andere Video-Miniaturansichten nicht aufgezeichnet werden.
    • Verbesserungen bei Wasserzeichen 
      Wasserzeichen zeigen die gesamte E-Mail-Adresse über dem freigegebenen Bildschirm und der Videokachel eines Teilnehmers an und werden auch in den meisten Videolayouts (Lautsprecher, Galerie, Seite-an-Seite) über dem Video des Teilnehmers angezeigt. Das Wasserzeichen ist außerdem deutlicher als gekacheltes Muster über dem Video oder freigegebenen Bildschirm sichtbar.
    • Verbesserung beim nonverbalen Feedback: Kaffeetasse 
      Die Kaffeetassenoption, die angibt, dass Sie vorübergehend abwesend sind und nicht am Meeting teilnehmen, steht jetzt wieder in den Optionen für nonverbales Feedback zur Verfügung. Diese Funktion in den Optionen für nonverbales Feedback erfordert die Client-Version 5.7.3 oder höher.
    • Unterstützung von Emojis in Meeting-Chats 
      Teilnehmer können Emojis direkt im Chatbereich im Meeting auswählen und verwenden.
  • Meeting-Funktionen
    • Aufmerksamkeitsmodus 
      Im Aufmerksamkeitsmodus kann nur der Host die Videos oder Profilbilder der Teilnehmer sehen, wenn das Video ausgeschaltet ist. Auch die Bildschirmfreigabe der Teilnehmer kann nur der Host sehen. Dieser kann zwischen mehreren freigegebenen Bildschirmen wechseln und den Teilnehmern optional erlauben, die freigegebenen Bildschirme anderer Teilnehmer zu sehen. Der Aufmerksamkeitsmodus wird über das Menü „Mehr“ in der Symbolleiste aktiviert. Der Kontoinhaber und Administratoren können den Aufmerksamkeitsmodus zur Verwendung in Meetings über Webeinstellungen aktivieren. Diese Funktion wird nicht sofort verfügbar sein, da sie von einer Web-Version abhängt, deren Veröffentlichung derzeit für den 7. August 2021 geplant ist.
    • Umfragen nach dem Meeting 
      Meeting-Hosts können jetzt eine Umfrage nach dem Meeting konfigurieren, die am Ende eines Meetings gestartet wird. Diese Umfrage kann mit den nativen Zoom-Umfragetools erstellt werden. Alternativ kann ein Link zu einer Drittanbieter-Umfrage verwendet werden. Die Teilnehmer werden nach Ende des Meetings zur Teilnahme an der Umfrage aufgefordert.
    • Stummschalten und Deaktivieren des Videos beim Beitreten zu einem aufgezeichneten/live gestreamten Meeting 
      Wenn Teilnehmer einem Meeting beitreten, das bereits aufgezeichnet oder live gestreamt wird, treten sie mit ausgeschaltetem Video und stummgeschaltet bei, bis sie der Aufzeichnungsabfrage zustimmen. Nach der Zustimmung können sie die Stummschaltung deaktivieren und ihr Video einschalten, wenn der Host dies zulässt.
  • Chatfunktionen
    • Videowiedergabe direkt in Zoom Chat 
      Benutzer können Videodateien in Zoom Chat senden und empfangen und dann das Video direkt im Zoom Client herunterladen und abspielen. Es werden nur Videodateien der Formate MP4, M4V und MOV mit einer maximalen Größe von 30 MB unterstützt. Größere Videos und solche in einem nicht unterstützten Format werden mit normaler Dateiübertragung übertragen. Beim Senden von Videos über die mobile App wird die Videodatei in eine MP4-Datei (H.264-Codec mit ACC-Stereo-Audio) mit einer maximalen Auflösung von 720p transcodiert.
  • Telefonfunktionen 
    • SMS von/an Anrufwarteschleife und automatische Rufannahme (Power Pack) 
      Wenn diese Funktion vom Kontoinhaber oder Administrator aktiviert wurde, können Telefonbenutzer SMS-Nachrichten über Telefonnummern senden oder empfangen, die zu Anrufwarteschleifen oder automatischen Rufannahmen gehören. Für diese Funktion ist das Power Pack-Add-on erforderlich.
    • Optionen zum Treffen und Chatten 
      Benutzer können auf Optionen zugreifen, um sich mit den zugehörigen Benutzern zu treffen oder mit ihnen zu chatten, wenn sie die Registerkarten „Verlauf“, „Voicemail“, „Leitungen“ oder „SMS“ anzeigen. Die Optionen zum Treffen und Chatten werden nur angezeigt, wenn die zugehörige Telefonnummer einem internen Zoom-Benutzer gehört. Die Chat-Option wird nur für Kunden angezeigt, die Chat bereitgestellt haben.
    • Kontaktkarte und Anwesenheit anzeigen 
      Benutzer können die Kontaktkarte, das Profilbild und den Anwesenheitsstatus von Benutzern auf den Registerkarten „Verlauf“, „Voicemail“, „Leitungen“ oder „SMS“ einsehen. Dies gilt nur, wenn die zugehörige Telefonnummer einem internen Zoom-Benutzer gehört.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Es wurde das Problem behoben, dass Geschlechtspronomen abgeschnitten werden, wenn der Teilnehmer sein Video ausgeschaltet hat und kein Profilbild verfügbar ist. 
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde das Problem behoben, dass vom Co-Host vorbereitete Breakout-Raum-Zuweisungen verloren gehen, wenn der Host beitritt. 
  • Es wurde das Problem behoben, dass die Bildschirmfreigabe die Bandbreitenbeschränkungen nicht einhält. 

28. Juni 2021 Version 5.7.1 (543)

Download-Art: manuell

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde das Problem behoben, dass der Zoom Client versucht, eine Datei mehrmals herunterzuladen, was zu einer höheren Bandbreitennutzung und CPU-Auslastung führte.
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde ein Problem mit falschen Abständen behoben, die beim Anzeigen von Geschlechtspronomen mit dem Namen in einem Meeting auftraten.

21. Juni 2021 Version 5.7.0 (522)

Download-Art: manuell

Hinweis: Die Client-Version für Windows wurde auf den 22. Juni 2021 verschoben.

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Unterstützung für Geschlechtspronomen 
      Wenn der Kontoadministrator Geschlechtspronomen aktiviert hat und diese entweder vom Benutzer direkt oder über die SAML-Zuordnung dem Profil hinzugefügt werden, werden die Geschlechtspronomen eines Benutzers in seiner Visitenkarte und als Teil seines Anzeigenamens in Meetings und Webinaren angezeigt.
    • Planungsberechtigung und alternativer Host zwischen verknüpften Haupt-/Unterkonten
      Benutzer können alternative Hosts hinzufügen und Planungsberechtigungen für andere Benutzer in derselben Organisation zuweisen. Das gilt nun für Benutzer in Unterkonten und im Hauptkonto. Kontoinhaber und Administratoren müssen das Haupt-/Unterkonto in Chat-Einstellungen verknüpfen, damit diese Einstellung auf Kontoebene angezeigt wird.
    • Verbesserung des Authentifizierungsprofils: Blockierungsliste für Domänen
      Mit einer speziellen Domäne authentifizierte Benutzer werden für von diesem Konto gehostete Meetings und Webinare blockiert (konfiguriert über Einstellungen auf Konto-, Gruppen- und Benutzerebene).
    • Aktualisierung auf ARM-Version des Desktop Client
      Wenn ein Benutzer nicht die ARM-Version des Desktop Client installiert, wird er aufgefordert, eine Aktualisierung auf die ARM-Version des Clients vorzunehmen. Diese Aufforderung ist deaktiviert, falls AutoUpdate über eine Administratorinstallation von MSI- oder GPO-Optionen deaktiviert wurde.
      Hinweis: Die ARM-Version des Clients unterstützt derzeit keinen virtuellen Hintergrund.
  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Benutzerdefinierte Filter
      Kontoinhaber und Administratoren können benutzerdefinierte Rahmen- oder Vordergrund-Sticker für Benutzer im Konto hochladen. Die Bilder müssen das PNG- oder JPG-Dateiformat haben und können bis zu 1 MB groß sein.
    • Aktivierung der Live-Transkription als Teilnehmer anfordern
      Teilnehmer von Meetings und Webinaren können den Host auffordern, die Live-Transkription zu aktivieren, ohne dass der Host durch mündliche oder Chatanfragen gestört wird. Dies ist auch anonym möglich.
    • Koppeln mit Zoom Rooms auf dem Zoom Desktop Client 
      Benutzer können ihren Desktop-Client mit ihren Zoom Rooms oder Zoom for Home-Geräten koppeln. Wenn ein Meeting auf dem Desktop Client gestartet wird, können Benutzer das Meeting auf dem gekoppelten Gerät starten.
    • Zustimmung zum NDI-Live-Streaming
      Die Teilnehmer werden benachrichtigt, wenn das Live-Streaming über ein NDI-Gerät beginnt. Sie können dann zustimmen oder das Meeting verlassen.
    • Bereich für vollständiges Transkript ausblenden
      Wenn die Aktivierung über die Webeinstellungen erfolgt, ist der Seitenbereich mit dem vollständigen Transkript der Untertitel oder Live-Transkription deaktiviert. Untertitel sind dann nur im Videofenster des Meetings oder Webinars sichtbar.
    • Sichere Freigabe mit Fensterfilterung
      Dieser zusätzliche Bildschirmaufnahmemodus im Abschnitt „Erweitert“ der Bildschirmfreigabeeinstellungen verhindert, dass Hintergrundinformationen unbeabsichtigt freigegeben werden, z. B. Fenster, die beim Minimieren eines Fensters und beim Maximieren eines anderen Fensters angezeigt werden. Hiermit werden nur Inhalte des Fensters freigegeben, die Sie ausgewählt haben. Alles andere ist unscharf.
  • Meeting-Funktionen
    • Verbesserungen an Informationssperren: Unterstützung für Breakout-Räume
      Breakout-Räume können bei aktivierter Informationssperrfunktion verwendet werden. So werden Breakout-Sitzungen ermöglicht und unautorisierte sensible Daten geschützt.
      Hinweis: Diese Funktion hängt von einer Web-Version ab, deren Veröffentlichung für den 3. Juli 2021 geplant war. 
    • Bildschirm für alle Breakout-Räume freigeben
      Bei Freigabe des Bildschirms in der Hauptsitzung kann der Host oder Co-Host seinen Bildschirm für alle aktiven Breakout-Räume freigeben. Alle aktiven Freigaben in den Breakout-Sitzungen werden unterbrochen und bei Anmerkungen oder Whiteboarding wird die freigebende Person aufgefordert, zu speichern, bevor der freigegebene Bildschirm des Hosts angezeigt werden kann. Host und Teilnehmer müssen über Version 5.7.0 oder höher verfügen, um diese Funktion nutzen und sehen zu können.
  • Webinar-Funktionen
    • Verbesserung der Webinar-Dateiübertragung: Einschränkungen des Dateityps und der Diskussionsteilnehmer
      Kontoinhaber und Administratoren können die Dateifreigabe in Webinaren steuern und entweder vollständig deaktivieren oder auf Webinar-Hosts oder Diskussionsteilnehmer beschränken. Außerdem können sie bestimmte Dateitypen und Dateigrößen zulassen.
  • Chatfunktionen
    • Verbesserungen an der Chat-Seitenleiste
      Verschiedene Verbesserungen an der Chat-Seitenleiste, darunter: Separate Abschnitte für markierte Nachrichten/Kontakte, Einzel- und Mehrbenutzer-Chats und benannte Kanäle, Schnellzugriffssymbole für @me-Erwähnungen, mit Lesezeichen versehene Nachrichten, Dateien und Kontaktanfragen sowie Ändern des Symbols für benannte Kanäle in #. Mit Stern markierte Nachrichten werden jetzt als mit Lesezeichen markierte Nachrichten bezeichnet, um sie von markierten Kontakten und Kanälen zu unterscheiden.
    • Verbesserte Datenschutzbenachrichtigung für Chat-Kanäle mit verbesserter Chat-Verschlüsselung
      Kanal-Mitglieder erhalten zusätzliche Informationen dazu, welche Informationen von anderen gesehen werden können, die keine Mitglieder des Kanals sind.
  • Telefonfunktionen
    • Zusätzliche Telefonnummern auf der Benutzerkontaktkarte anzeigen 
      Benutzern, mit deren Profil mehrere Nummern verknüpft sind (geschäftlich, privat usw.), werden diese zusätzlichen Nummern auf ihrer Visitenkarte angezeigt. Durch Klicken auf die Nummer wird ein Anruf eingeleitet.
    • Anzahl der Anrufer anzeigen, die in der Warteschlange warten
      Mitglieder der Anrufwarteschlange mit dem Power Pack-Add-On können die Anzahl der Anrufer anzeigen, die in der Warteschlange warten.
    • Verbesserungen bei der telefonischen Einladung 
      Benutzer können ihr Benutzerverzeichnis durchsuchen, wenn sie Teilnehmer per Telefon einladen. Sie können auch Optionen aktivieren, sodass vor dem Verbinden des Anrufs eine Begrüßung abgespielt wird oder der Teilnehmer 1 drücken muss, damit die Verbindung hergestellt wird. Benutzer mit Zoom Phone können vor der Einladung per Telefon ihre Anrufer-ID ändern.
    • Verbindung zum Zoom Phone-Server überprüfen
      Benutzer können auf Statistikeinstellungen zugreifen, um ihre Verbindung zum Zoom Phone-Server zu überprüfen und Verbindungsprobleme zu beheben.
    • Verbesserung der Anrufprotokolle
      Wenn ein Mitglied der Anrufwarteschleife einen Anruf mit der direkten Telefonnummer der Warteschleife tätigt, zeigt der zugeordnete Anrufprotokolleintrag die direkte Telefonnummer der Anrufwarteschleife an. Zuvor wurde in Anrufprotokollen nur die direkte Telefonnummer des Mitglieds angezeigt.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Ein Problem wurde behoben, das eine leichte Verzögerung des virtuellen Hintergrunds beim Beitreten eines Meetings verursachte.
  • Ein Problem mit der Videowiedergabe und dem Stereoton im Video wurde behoben.
  • Für eine Reihe von Benutzern wurde ein Problem hinsichtlich der Referentenansicht bei einer freigegebenen PowerPoint-Präsentation behoben. 
  • Ein Problem mit Inkonsistenzen in der Linkvorschau wurde behoben.

7. Juni 2021 Version 5.6.7 (1016)

Hinweis: Wir haben die Meldung über aktive Apps vorübergehend deaktiviert, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Funktion zu erhöhen und Verbesserungen vorzunehmen.

Download-Art: manuell

Hinweis: Die Veröffentlichung dieser Client-Version wurde auf den 8. Juni 2021 verschoben.

Neue und erweiterte Funktionen

  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Meldung über aktive Apps 
      Wenn jemand in einem Meeting oder Webinar eine App verwendet, die während eines Meetings Zugriff auf Echtzeitinhalte oder persönliche Informationen hat, erhalten die Teilnehmer eine Echtzeit-Benachrichtigung über die Nutzung. Details darüber, welche Apps Zugriff haben und welcher Teilnehmer die App verwendet, werden angezeigt. Ein Klick auf die App öffnet die Marketplace-Seite mit weiteren Informationen.
      Hinweis: Diese Funktion hängt von einer Webversion ab, die für den 14. Juni 2021 geplant ist, und ist bis dahin nicht sichtbar. 

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen

24. Mai 2021 Version 5.6.6 (961)

Hinweis: Die Veröffentlichung dieser Client-Version wurde auf den 25. Mai 2021 verschoben.

Download-Art: manuell

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Zusätzliche MSI-/GPO-Optionen 
      • Automatische Hintergrundaktualisierung aktivieren – EnableSilentAutoUpdate
        Diese Option ist im MSI-Paket standardmäßig deaktiviert. Sie ermöglicht es dem Desktop Client, beim Starten des Clients im Hintergrund Updates zu suchen und zu installieren. Für diese Option muss die Option AutoUpdate aktiviert sein, mit der der Client nach Updates suchen kann. Wenn sie deaktiviert ist, schlägt EnableSilentAutoUpdate fehl.
      • Permanente Benachrichtigungsbanner bis zur Entlassung – AlwaysShowIMNotificationBanner
        Standardmäßig deaktiviert. Diese Option erzwingt in den Chateinstellungen des Clients die Einstellung „Anzeige des Benachrichtigungsbanners auf dem Bildschirm bis zur Entlassung“.
      • Zugriff auf Zoom Apps im Client deaktivieren – DisableZoomApps
        Diese MSI/GPO-Option ist standardmäßig deaktiviert. Wenn sie aktiviert ist, verhindert sie den Zugriff auf Zoom Apps im Client. Zoom Apps ist in dieser Version nicht enthalten. Diese Option wird im Voraus freigegeben, sodass Organisationen genügend Zeit haben, diese Einstellung zu prüfen, zu testen und bei Bedarf bereitzustellen.
  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Verbesserungen am virtuellen Hintergrund 
      Kontoadministratoren können Benutzer veranlassen, virtuelle Hintergründe zu verwenden, wenn ihre Videofunktion aktiviert ist, sowie einen standardmäßigen virtuellen Hintergrund aus den standardmäßigen oder benutzerdefinierten hochgeladenen Optionen festlegen. Wenn das Gerät die Systemanforderungen für den virtuellen Hintergrund nicht erfüllt, kann der Benutzer sein Video nicht einschalten.
    • Verbesserte Datenschutzhinweise für Live-Streaming 
      Die Teilnehmer werden bei Beginn des Live-Streaming benachrichtigt, wer die Informationen sehen, speichern und freigeben kann, bevor sie sie bereitstellen.
    • Verbesserte Anpassung an schlechte Lichtverhältnisse bei Hintergrundbeleuchtung 
      Von hinten beleuchtete Teilnehmer werden aufgehellt, ohne dass die Beleuchtung hinter ihnen beeinträchtigt wird.
    • Verbesserte 3D-Transformation von Videofiltern 
      Verbesserungen beim Rendern von Videofiltern ermöglichen bessere 3D-Effekte und Transformationen, wenn diese auf das Gesicht angewendet werden.
  • Meeting-Funktionen
    • Verbesserte Datenschutzhinweise für archivierte Meetings 
      Wenn Teilnehmer einem Meeting beitreten, das archiviert wird oder bei dem die Archivierung beginnt, werden sie benachrichtigt, wer die Informationen sehen, speichern und freigeben kann, bevor sie sie bereitstellen.
  • Webinar-Funktionen
    • Verbesserte Datenschutzhinweise für Diskussionsteilnehmer und nicht stummgeschaltete Teilnehmer 
      Diskussionsteilnehmer und Teilnehmer, die das Wort ergreifen, werden bei einer Rollenänderung benachrichtigt, wer die Informationen nun sehen, speichern und freigeben kann, bevor sie sie bereitstellen.
    • Verbesserte Datenschutzhinweise bei der Teilnahme an Webinaren ohne Registrierung 
      Kontextbezogene Benutzeraufklärung bei der Teilnahme an einem Webinar ohne Registrierung. Die Benutzer werden informiert, wer die Informationen anzeigen, speichern und freigeben kann, bevor sie sie bereitstellen.
  • Telefonfunktionen 
    • E-Mail-Adresse für Cloud-Kontakte hinzufügen 
      Benutzer können eine E-Mail-Adresse eingeben, wenn sie einen synchronisierten Cloud-Kontakt hinzufügen oder bearbeiten.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem anonyme Fragen unter Q&A für alle sichtbar waren und nicht nur für den anonymen Fragesteller. 
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde ein Problem bei der manuellen Konvertierung von lokalen Aufzeichnungen in Live-Sitzungen behoben. 

30. April 2021 Version 5.6.5 (823)

Download-Art: manuell

Behobene Probleme

  • Leistungsverbesserungen und -optimierungen für Diskussionsteilnehmer im Webinar

26. April 2021 Version 5.6.4 (799)

Download-Art: manuell

Neue und erweiterte Funktionen

  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Immersive Ansicht
      Vermitteln Sie Videoteilnehmern das Gefühl, sich in einem Klassen- oder Konferenzraum zu befinden, indem Sie sie vor einem virtuellen Hintergrund platzieren. Die Teilnehmer werden automatisch in bereitgestellten Szenen platziert, aber der Host kann seinen eigenen benutzerdefinierten Hintergrund hochladen und die Arrangements nach Bedarf anpassen. Dies erfordert Clientversion 5.6.3 oder höher und funktioniert am besten, wenn der virtuelle Hintergrund verwendet wird, was aber nicht erforderlich ist.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Für eine Reihe von Benutzern wurde ein Problem mit Abstürzen beim Wechseln von Audiogeräten behoben. 
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde ein Problem mit dem Beenden eines Webinars behoben.
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurden Verbindungsprobleme bei der Verwendung eines Proxys behoben.

19. April 2021 Version 5.6.3 (751)

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Erweiterte Warnungen zu nicht vertrauenswürdigen Serverzertifikaten 
      Warnungen zu nicht vertrauenswürdigen Serverzertifikaten liefern jetzt zusätzliche Informationen zum Fehler, z. B. dass der Servername auf dem Zertifikat falsch ist, die Widerrufsprüfung fehlgeschlagen ist, eine nicht vertrauenswürdige Zertifizierungsstelle oder ein ungültiges Zertifikat oder eine ungültige zugeordnete Kette vorliegt. Benutzer können auch die Zertifikate anzeigen, um die Fehlerbehebung zu unterstützen.
    • Erweiterte Datenschutzhinweise 
      Die kontextbezogene Benutzeraufklärung für verschiedene Funktionen wie Umfragen, Q&A, Chat, Whiteboard, Untertitel und andere informiert den Benutzer, der die Informationen sehen, speichern und freigeben kann, bevor er sie zur Verfügung stellt.
    • Verbesserter Stromverbrauch 
      Technische Verbesserungen zur Verringerung des Stromverbrauchs für den Windows Desktop Client.
  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Neues Anmerkungstool: Vanishing Pen 
      Zusätzlich zu den Pfeil- und Spotlight-Tools ermöglicht Vanishing Pen dem Moderator, auf dem freigegebenen Bildschirm bestimmte Informationen mit Markierungen hervorzuheben, aber die Markierungen verschwinden innerhalb weniger Sekunden. So können Informationen leichter hervorgehoben werden, ohne Anmerkungen rückgängig machen oder löschen zu müssen.
    • Klarere Originalton-Bezeichnung beim Ein-/Ausschalten 
      Die In-Meeting-/Webinar-Taste für die Originalton-Funktion wurde verbessert, um eine klarere Bezeichnung dafür zu erhalten, wann die Funktion ein- oder ausgeschaltet ist.
    • Verbesserung der Bildschirmfreigabe von Zoom-Fenstern 
      Wenn bei der Bildschirmfreigabe Zoom-Fenster während der Freigabe zu sehen sind, können Zoom-Fenster minimiert werden.
  • Meeting-Funktionen
    • Vollständige Emoji-Suite für Reaktionen 
      Jedes Emoji, das für den Zoom-Chat verfügbar ist, kann als Reaktion in einem Meeting verwendet werden. Der Host kann auch die Reaktionen auf das Standardset beschränken oder die Verwendung der vollständigen Emoji-Suite zulassen. Für diese Funktion ist die Client-Version 5.2.0 oder höher erforderlich.
  • Chatfunktionen
    • Manager-Feld in Visitenkarte verfügbar 
      Wenn ein Manager zu Ihren Profildetails hinzugefügt wird, entweder manuell oder über SSO zugeordnet, ist dies auch auf dem Desktop und mobilen Clients verfügbar. Nur Benutzer in Ihrem Konto können Ihren Manager auf Ihrer Visitenkarte anzeigen.
    • Verbesserungen der Sichtbarkeit deaktivierter Benutzer 
      Deaktivierte Benutzer können nicht mehr durchsucht werden, es sei denn, es ist ein Chat-Verlauf mit diesem Benutzer vorhanden. Profilinformationen und verfügbare Interaktionsmöglichkeiten werden entsprechend ihrem verminderten Benutzerstatus reduziert. Deaktivierte Benutzer werden am Ende jeder Kontaktliste oder Gruppe aufgeführt.
  • Telefonfunktionen
    • Anrufverlauf, Voicemail und Aufzeichnungen wiederherstellen
      Sofern vom Administrator aktiviert, können Benutzer ihren vorgelöschten Verlauf, ihre Voicemail oder ihre Aufzeichnung innerhalb von 30 Tagen wiederherstellen. Danach werden diese Daten dauerhaft aus dem Konto gelöscht. Diese Funktion muss durch Zoom aktiviert werden.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen

29. März 2021 Version 5.6.1 (617)

Download-Art: manuell
Hier herunterladen: Download Center

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Es wurde ein Problem mit der Videoreihenfolge in der Galerieansicht mit Wortmeldung behoben.

22. März 2021 Version 5.6.0 (589)

Hinweis: Die Client-Version für Windows wurde auf den 23. März 2021 verschoben.

Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

  • Verbesserung der Dreiparteien-Konferenz für Zoom Phone 
    Wenn Benutzer in einer Dreiparteien-Konferenz sind und ein Anrufteilnehmer den Anruf verlässt, wird der Anruf für die verbleibenden zwei Benutzer fortgesetzt.
  • Verbesserung der MSI/GPO-Option: AutoUpdate 
    Die Option „AutoUpdate“ entfernt nun auch die Schaltfläche Nach Updates suchen im Client, wenn sie deaktiviert bleibt. Die Installation mit aktivierter Option stellt die Schaltfläche im Client bereit und ermöglicht es Benutzern, nach Updates zu suchen und diese zu installieren.

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Zusätzliche MSI-/GPO-Optionen 
      • Freigeben der Zwischenablage während der Remotesteuerung aktivieren – EnableShareClipboardWhenRemoteControl
        Diese Option ist standardmäßig deaktiviert. Wenn sie aktiviert ist, wird „Zwischenablage freigeben“ in der Fernbedienung aktiviert.
      • Eingehende Anrufe während des Meetings ausblenden – HidePhoneInComingCallWhileInMeeting
        Diese Option ist standardmäßig deaktiviert. Wenn sie aktiviert ist, verhindert sie Benachrichtigungen über eingehende Anrufe, während Sie sich in einem Meeting befinden.
    • 64-Bit-Zoom Client 
      Ein separates Installationsprogramm für die 64-Bit-Version des Zoom Clients für Windows ist auf der Download-Seite verfügbar.
  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Verbesserte Gerätetests für Epic-Integration 
      Benutzer, die über das Patientenportal von Epic an einem Zoom-Meeting mit ihrem Gesundheitsdienstleister teilnehmen, können jetzt ihre Kamera, Lautsprecher und ihr Mikrofon auf ihrem Gerät testen. Die eindeutigen Testergebnisse (Bestanden/Fehlgeschlagen) werden mit dem Gesundheitsdienstleister geteilt und informieren ihn vor dem Telegesundheitstermin über etwaige technische Probleme.
    • Zusätzliche Authentifizierungsoption: Benutzer in meinem Konto 
      Eine zusätzliche Authentifizierungsmethode kann ausgewählt werden, sodass Benutzer, die an Ihrem Meeting oder Webinar teilnehmen, bei ihrem Profil in Ihrem Konto angemeldet sein müssen. Diese Option gilt zusätzlich zu den vorhandenen Authentifizierungsprofilen: Benutzer, die bei Zoom angemeldet sind, Benutzer, die bei ausgewählten E-Mail-Domänen angemeldet sind, und Benutzer, die extern authentifiziert sind.
  • Webinar-Funktionen
    • Zusätzliche Bedienelemente für die Teilnehmeransicht 
      Layout-Bedienelemente für die Teilnehmeransicht sind auch im Bedienfeld „Teilnehmer“ unter Mehr verfügbar. Dies gilt zusätzlich zu den Bedienelementen für die Teilnehmeransicht, die in den Optionen unter Ansicht verfügbar sind.
    • Verbesserte Benachrichtigungen für Übungssitzungen und Live-Webinare 
      Benachrichtigungen darüber, ob sich Ihr Webinar noch in der Übungssitzung oder live befindet, sind für alle Diskussionsteilnehmer sowie den Host sichtbar.
    • Dateiübertragung für Webinar-Chat 
      Webinar-Hosts und Diskussionsteilnehmer können Dateien im Chat senden. Zum Senden oder Empfangen von Dateien müssen Benutzer Version 5.6.0 oder höher verwenden.
  • Chatfunktionen
    • Erweiterter Suchfilter: @me-Erwähnungen 
      Chat-Suchläufe können so eingeschränkt werden, dass sie nur Ergebnisse enthalten, die Erwähnungen der gesuchten Person enthalten.
    • Suche im Kanal innerhalb der Kanaloptionen 
      Die Option zur Suche innerhalb eines bestimmten Chat-Kanals kann auch direkt im Informationsbereich dieses Kanals unter Add Members (Mitglieder hinzufügen) ausgewählt werden.
    • Einfachere Emoji-Auswahl 
      Nach Eingabe von „:“ und zwei oder mehr Buchstaben werden verfügbare Emojis angezeigt, die dieser Beschreibung entsprechen. Wenn Sie beispielsweise „:jo“ eingeben, erhalten Sie die folgenden passenden Emojis: :joy:, :joy_cat:, :joystick:, :majong: und :black_joker:
  • Telefonfunktionen 
    • Power Pack-Erfahrung
      Wenn Benutzer über das Power Pack-Add-On verfügen, können sie Telefonleitungen anzeigen und Anruf-Bedienelemente von einem kleinen Bereich aus verwenden, der immer über anderen Anwendungen steht. Telefonbenutzer können auch schnell Kontakte finden und ihre verpassten Anrufe und Voicemails anzeigen.
    • Anrufüberwachung für gemeinsam genutzte Leitungsgruppen 
      Sofern vom Administrator aktiviert, können Mitglieder der gemeinsam genutzten Leitungsgruppe, die Überwacher sind, Anrufe, die von der gemeinsam genutzten Leitungsgruppe empfangen oder an sie gesendet werden, abhören, flüstern, sich einschalten oder sie übernehmen.
    • Verbesserung der Benutzeroberfläche für Benachrichtigung über unbekannten Standort 
      Wenn der ortsungebundene Notdienst vom Administrator aktiviert wurde, wird Benutzern ein rotes Benachrichtigungssymbol auf der Registerkarte Telefon angezeigt, wenn sie die Standortberechtigung nicht aktiviert haben. Das Symbol wird auch angezeigt, wenn die Unterstützung für persönliche Standorte aktiviert ist und sich Benutzer derzeit an einem unbekannten Standort befinden.
    • Verbesserungen der Benutzeroberfläche für Anrufe, die über automatische Rufannahmen weitergeleitet werden 
      Anrufe, die über automatische Rufannahmen weitergeleitet werden, sind mit dem Anzeigenamen der automatischen Rufannahme gekennzeichnet, um diese leichter zu identifizieren. Dies gilt für Benachrichtigungen über eingehende Anrufe und den Anruf-/Aufzeichnungs-/Voicemail-Verlauf.
    • Direkte Telefonnummer kopieren 
      Benutzer können ihre direkte Telefonnummer ganz einfach von ihrer Profilkarte oder aus ihren Telefoneinstellungen kopieren.
    • Anrufverlauf, Voicemail und Aufzeichnungen wiederherstellen 
      Sofern vom Administrator aktiviert, können Benutzer ihren vorgelöschten Verlauf, ihre Voicemail oder ihre Aufzeichnung innerhalb von 30 Tagen wiederherstellen. Danach werden diese Daten dauerhaft aus dem Konto gelöscht. Diese Funktion muss durch Zoom aktiviert werden.
    • Warteraum umgehen, wenn Anruf in Meeting geschaltet wird 
      Wenn Benutzer einen aktuellen Telefonanruf in ein Meeting schalten, umgeht der andere Anrufteilnehmer den Warteraum, sofern der Warteraum für alle aktiviert ist und die Umgehungsoption aktiviert ist.
    • Notfalladresse aktualisieren 
      Benutzer können ihre Notfalladresse direkt im Client einstellen und aktualisieren. Bisher konnten Benutzer diese nur über das Web Portal aktualisieren.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Es wurde ein Problem mit dem virtuellen Videohintergrund in Bezug auf das Umdrehen oder Drehen des Videos behoben. 
  • Es wurde ein Problem mit entfernten Webinar-Teilnehmern behoben, die versuchten, wieder teilzunehmen, und fälschlicherweise die Meldung erhielten, dass sie aufgrund einer abgelehnten Registrierung nicht wieder teilnehmen können. 
  • Für eine Reihe von Benutzern wurde ein Problem beim Hinzufügen zusätzlicher Platzhalterdomänen für Authentifizierungsprofile behoben. 
  • Es wurde ein Problem für eine Teilmenge von Benutzern in Bezug auf Fehler 103033 beim Versuch, an einem Meeting teilzunehmen, behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die ausgehende Anrufer-ID falsch war, wenn die Standardanrufer-ID des Benutzers auf eine Telefonnummer festgelegt war, die zu einer freigegebenen Leitungsgruppe gehörte.

1. März 2021 Version 5.5.4 (13142.0301)

Download-Art: manuell

Hinweis: Die Client-Version für Windows wurde auf den 2. März 2021 verschoben.

Neue und erweiterte Funktionen

  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Verbesserte benutzerdefinierte Galerieansicht mit ausgeblendeten Teilnehmern ohne Videoübertragung Die
      benutzerdefinierte Galerieansichtsreihenfolge kann auch dann verwendet werden, wenn Teilnehmer ohne Videoübertragung ausgeblendet sind. Wenn ein Teilnehmer ohne Videoübertragung seine Videoübertragung einschaltet, wird sein Video unten rechts auf der letzten Seite der Galerieansicht hinzugefügt.
    • Klarere Bezeichnung von freigegebenen Inhalten 
      Wenn die Freigabe beginnt, wird eine Benachrichtigung über die freigegebenen Inhalte bereitgestellt, die deutlich zeigt, was Sie teilen und wann die Teilnehmer den Inhalt sehen können. Mindestens 80 % der Teilnehmer müssen Version 5.5.4 oder höher verwenden, damit der Host benachrichtigt wird, dass der freigegebene Inhalt für die Teilnehmer sichtbar ist.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Folien als virtueller Hintergrund nicht richtig aufgezeichnet wurden.
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde ein Problem mit dem Anheften nicht authentifizierter Benutzer behoben.
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde ein Problem mit dem Audio-Echo behoben. 

8. Februar 2021 Version 5.5.2 (12494.0204)

Download-Art: manuell

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Für eine Teilmenge von Benutzern wurde das Problem behoben, dass Screenshots verschwanden, bevor sie im Chat gesendet wurden.

3. Februar 2021 Version 5.5.1 (12488.0202)

Download-Art: manuell

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das GPO/MSI-Flag „SetAccountIDsRestrictedToJoin“ nicht ordnungsgemäß funktionierte.

1. Februar 2021 Version 5.5.0 (12454.0131)

Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

  • Verschobene und verbesserte Bedienelemente für die Teilnehmeransicht für Webinare 
    Die Optionen zum Pushen bestimmter Videolayouts an Webinarteilnehmer wurden von der Teilnehmerliste auf die Schaltfläche „Ansichtsoptionen“ in der oberen rechten Ecke des Hauptvideofensters verschoben. Die Layoutoptionen Follow Host's View (Hostansicht folgen), Sprecher, Galerie und Standard (freigegebene Inhalte mit Video-Thumbnails) umfassen jetzt Side-by-Side: Speaker (Nebeneinander: Sprecher) und Side-by-Side: Gallery (Nebeneinander: Galerie) beim Teilen von Inhalten. Aufträge mit benutzerdefinierter Galerieansicht werden jetzt für die Verwendung durch Diskussionsteilnehmer unterstützt, können jedoch nicht für Teilnehmer bereitgestellt werden. Webinar-Teilnehmer können ihre Ansicht des Webinars nicht mehr steuern, sodass Host und Co-Host(s) die ausschließliche Kontrolle haben.
  • Persistentes nonverbales Feedback 
    Nonverbales Feedback, das jetzt in Meetingreaktionen enthalten ist, kehrt zum vorherigen Verhalten zurück, bei dem es persistent ist, bis der Teilnehmer oder Host es entfernt. Dazu gehören die Optionen Ja, Nein, Langsamer und Schneller.
  • Erweiterung der Funktion „Alternativer Host“ 
    Wenn der ursprüngliche Host nach dem alternativen Host dem Meeting beitritt, übernimmt der ursprüngliche Host immer die Kontrolle über das Meeting und wird zum Host. Außerdem ändert sich die Rolle des alternativen Hosts. Wenn für das Meeting die Co-Host-Funktion aktiviert ist, wird der alternative Host zum Co-Host. Ist die Co-Host-Funktion deaktiviert, wird der alternative Host zum normalen Teilnehmer.

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Nur Teilnehmer aus bestimmten Ländern/Regionen blockieren oder genehmigen 
      Bei der Planung von Meetings steht unter „Erweiterte Optionen“ die Option „Genehmigen oder blockieren Sie den Beitritt für Benutzer aus bestimmten Ländern/Regionen“ zur Verfügung. Der Host kann entweder nur Teilnehmern aus bestimmten Ländern/Regionen die Teilnahme erlauben oder alle Teilnehmer aus bestimmten Ländern/Regionen blockieren.
    • Verbesserungen der Outlook-Kalenderintegration
      Wenn MAPI aktiviert ist, wird bei gelöschten Meetings auf dem Client und im Web auch das zugeordnete Outlook-Kalenderereignis gelöscht, sofern es sich bei dem Ereignis nicht um ein im Web geplantes wiederkehrendes oder PMI-Meeting handelte. Für On-Premise-Benutzer ermöglicht MAPI die Synchronisierung von Meetingänderungen und -löschungen.
    • Synchronisierte Kontakte in Unterordnern anzeigen
      Wenn Benutzer die Kontaktintegration einrichten und ihre Kontakte im Drittanbieterdienst (Outlook, Exchange oder Google) in Unterordnern organisiert sind, können sie diese Unterordner im Kontaktverzeichnis anzeigen.
    • Kamera drehen
      Benutzer auf dem Desktop Client für macOS können jetzt ihren Kamera-Video-Feed um 90° drehen. Dies kann mehrmals erfolgen, um das Video vollständig umzudrehen, wodurch invertierte Kamerakonfigurationen möglich sind.
    • Zusätzliche MSI-/GPO-Optionen 
      • Neue SSO-Anmeldung beim Clientstart anfordern – DisableKeepSignedInWith
        Diese standardmäßig deaktivierte Option verhindert, dass der Client die letzten SSO-Sitzungsinformationen verwendet, sodass bei jedem erneuten Öffnen des Clients eine neue Anmeldung erforderlich ist.
      • Neue Google-Anmeldung beim Client-Start erforderlich – DisableKeepSignedInWithGoogle
        Diese standardmäßig deaktivierte Option verhindert, dass der Client die letzten Google-Sitzungsinformationen verwendet, sodass bei jedem erneuten Öffnen des Clients eine neue Anmeldung erforderlich ist.
      • Neue Facebook-Anmeldung beim Clientstart anfordernDisableKeepSignedInWithFacebook
        Diese standardmäßig deaktivierte Option verhindert, dass der Client die letzten Facebook-Sitzungsinformationen verwendet, sodass bei jedem erneuten Öffnen des Clients eine neue Anmeldung erforderlich ist.
      • Festlegen der Audiosignalverarbeitung für Windows-Audiogeräte – SetAudioSignalProcessType
        Der Standardwert ist „Automatisch“ (0), kann aber auch auf „Aus“ (1) (Rohaudiomodus) oder „Ein“ (2) (Windows-Standardsignalverarbeitung) eingestellt werden.
      • Audiorauschunterdrückung – SetSuppressBackgroundNoiseLevel
        Der Standardwert ist Automatisch (0), kann aber auch auf Niedrig (1), Mittel (2) oder Hoch (3) eingestellt werden. Die Option Hoch erfordert ein Audioverbesserungspaket (im MSI enthalten), und wenn es nicht vorhanden ist, verwendet der Client die Einstellung Auto.
  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Videodateien direkt in Meetings freigeben und wiedergeben
      Mit der Option „Video“ unter „Erweiterte Freigabeoptionen“ können Sie eine Videodatei auswählen, die per Zoom geöffnet und im Meeting als freigegebener Inhalt abgespielt wird. Der Host verfügt über typische Videoplayer-Bedienelemente (Pause/Wiedergabe, Lautstärkeregelung, Vollbild, Videolänge/verstrichene Zeit), die von anderen Teilnehmern während der Freigabe nicht gesehen werden. MP4- und MOV-Dateien werden unterstützt, und die maximale Videoauflösung beträgt 1080p.
    • Verschwommener Hintergrund
      Benutzer können jetzt ihren Hintergrund verschwommen darstellen, anstatt einen bestimmten virtuellen Hintergrund auszuwählen, was zusätzliche Privatsphäre bietet, wenn ein Markenhintergrund nicht verfügbar oder unnötig ist.
    • Mono- oder Stereo-Sound freigeben
      Wenn sie Inhalte und auch Computer-Sound freigeben möchten, können Benutzer zwischen Mono- oder Stereo-Audio wählen. Nur der Benutzer, der sein Audio freigibt, muss diese Client-Version oder höher verwenden.
  • Meeting-Funktionen
    • Meetingreaktionen für Meetings mit End-to-End-Verschlüsselung 
      Meetingreaktionen können jetzt in E2EE-Meetings verwendet werden.
    • Privater 1:1-Chat für Meetings mit End-to-End-Verschlüsselung 
      Private 1:1-Chats können jetzt in E2EE-Meetings verwendet werden, sodass Nachrichten an alle Teilnehmer und private Nachrichten zwischen zwei Teilnehmern möglich sind.
  • Telefonfunktionen 
    • SMS für internationale Telefonnummern 
      Benutzer können SMS für bestimmte Länder/Regionen senden/empfangen. Nachrichten, die an internationale Telefonnummern gesendet werden, werden gemäß der internationalen Messaging-Tariftabelle gemessen. Diese Funktion muss durch einen Administrator aktiviert werden.
    • Unterstützung für SMS- und MMS-Nachrichten in einer einzigen Nachrichtenblase
      Text (SMS) und Bilder (MMS) können in einer einzigen Nachrichtenblase angezeigt werden. Bisher mussten sich Text und Bilder in separaten Nachrichtenblasen befinden.
    • Kontakte ohne Angabe einer E-Mail-Adresse hinzufügen
      Benutzer können Telefonkontakte hinzufügen, indem sie einen Namen und eine Telefonnummer angeben. Bisher mussten Benutzer die Kalenderintegration verwenden, um Kontakte ohne E-Mail-Adresse hinzuzufügen.
    • Zusätzlicher Klingelton
      Benutzer können ihren Klingelton auf einen Piepton einstellen.
    • Voicemail-Benachrichtigungen 
      Benutzer sehen eine Benachrichtigung, wenn sie eine neue Sprachnachricht erhalten.
    • Annahme von Gruppenanrufen
      Kontoinhaber und Administratoren können das Web Portal verwenden, um Anrufannahmegruppen zu erstellen und Telefonbenutzer als Mitglieder hinzuzufügen. Alle Gruppenmitglieder sehen Anrufbenachrichtigungen, wenn ein Anruf an ein Mitglied eingeht. Diese Funktion wird auch auf bestimmten Yealink-Geräten unterstützt. Diese Funktion muss durch Zoom aktiviert werden.
  • Chatfunktionen
    • Zurück zum vorherigen Chat
      Die Möglichkeit, zum vorherigen Chat-Kanal oder Kontakt zurückzukehren sowie zum nächsten zu wechseln. Auf diese Weise können Sie auf eine dringende Anfrage oder Nachricht antworten und dann schnell zu dem Kanal zurückkehren, in dem Sie zuvor gearbeitet haben, ohne danach suchen zu müssen.
    • Kontaktverbindungen direkt vom Chat-Kanal anfordern 
      Wenn Sie einen neuen Kanal erstellen oder Kontakte zu einem Kanal hinzufügen, wird automatisch eine Kontaktanfrage gesendet, falls die zugehörige E-Mail-Adresse nicht bereits ein vorhandener Kontakt ist. Nach Annahme der Anfrage wird dieser Kontakt automatisch zum Kanal hinzugefügt. Diese ausstehenden Anfragen können auch entfernt werden, und der Anfragende wird benachrichtigt, wenn die Anfrage angenommen wurde.

Behobene Probleme

  • Sicherheitsverbesserungen
  • Geringfügige Fehlerkorrekturen

11. Januar 2021 Version 5.4.9 (59931.0110)

Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

  • Unverschlüsselten Datenverkehr blockieren oder davor warnen
    Der gesamte unverschlüsselte Zoom-Datenverkehr wird daran gehindert, eine Verbindung zu Meetings oder Webinaren herzustellen. Anderer externer unverschlüsselter Datenverkehr, z. B. Telefoneinwahl und RTMP-Streaming, ist zulässig, doch alle Teilnehmer werden gewarnt, dass das Meeting wegen unverschlüsselter Endpunkte nicht vollständig verschlüsselt ist.

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Zusätzliche MSI-/GPO-Option
      • Bei Freigabe nicht stören – EnableDoNotDisturbInSharing
        Mit dieser standardmäßig aktivierten Option können Administratoren den Client mit mehr Kontrolle über die Desktop Client-Einstellung Silence system notifications when sharing desktop (Systembenachrichtigungen bei Desktop-Freigabe stummschalten), wodurch Zoom-Benachrichtigungen stummgeschaltet und der Zoom-Status auf “Nicht stören“ festgelegt wird.
      • Interne Meetingauthentifizierung erzwingen – SetDevicePolicyToken
        Kontoadministratoren können eine differenziertere Authentifizierung und ein eingeschränktes Kontoprofil bereitstellen, wodurch ihre Benutzer gezwungen werden, sich für interne Meetings zu authentifizieren, während Benutzer mit den vom externen Konto festgelegten Sicherheitseinstellungen an externen Meetings teilnehmen können.
  • Meeting-Funktionen
    • Host kann Teilnehmer aus dem Warteraum zulassen, während er sich im Breakout-Raum befindet 
      Der Host wird auch dann über Teilnehmer im Warteraum benachrichtigt, wenn er sich gerade in einem Breakout-Raum befindet. Der Host kann jeden Teilnehmer einzeln oder alle auf einmal zulassen. Wenn Vorzuweisungen für Breakout-Räume aktiv sind, werden die Teilnehmer gebeten, ihren vorab zugewiesenen Breakout-Räumen beizutreten. Andernfalls kann der Host die Teilnehmer direkt dem Breakout-Raum seiner Wahl zuweisen.

Behobene Probleme

  • Es wurde ein Problem mit grüner Tönung bei Benutzervideos behoben, die von anderen Teilnehmern gesehen wurden.
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Geringfügige Fehlerkorrekturen

21. Dezember 2020 Version 5.4.7 (59784.1220)

Download-Art: manuell

Neue und erweiterte Funktionen

  • Allgemeine Funktionen
    • Verbesserte Cloud-Kontaktintegration für Chat-/Anruffunktionen 
      Kontakte, die über die Kontaktintegration importiert wurden, können jetzt einfach als Zoom-Kontakt hinzugefügt werden. Sobald Sie als Zoom-Kontakt genehmigt wurden, haben Sie die Möglichkeit, Kontakte anzurufen oder sich mit ihnen zu treffen und ihren Zoom-Status anzuzeigen.
  • Meeting-/Webinar-Funktionen
    • Verbessertes nonverbales Feedback und Reaktionen 
      Optionen für nonverbales Feedback werden auf die Schaltfläche „Reaktionen“ verschoben, und alle Reaktionen werden in der Ecke des Videos der Teilnehmer angezeigt. Der Host sieht die Reaktionen jedes Teilnehmers in der Teilnehmerliste sowie die aggregierten Zahlen jeder Reaktion am Ende der Liste.
    • Wortmeldung für Host und Co-Host
      Hosts und Co-Hosts können die Wortmeldungsfunktion zusammen mit Meeting-Teilnehmern und Webinar-Teilnehmern nutzen.
    • Umfrageberichte während der Live-Sitzung verfügbar 
      Der Meeting- oder Webinar-Host hat nun die Möglichkeit, die vollständigen Umfrageergebnisse herunterzuladen, wenn die Umfrage während der Live-Sitzung beendet wurde, anstatt zu warten, bis das Meeting oder Webinar beendet ist. Dadurch wird der Browser gestartet und mit dem Herunterladen des CSV-Umfrageberichts begonnen.
  • Meeting-Funktionen
    • Verbesserte Gruppierung von Sicherheitsoptionen bei der Planung 
      Die Option „Nur authentifizierte Benutzer können beitreten“ befindet sich jetzt im Abschnitt „Sicherheit“ des Planungsfensters und gruppiert sie mit den Optionen „Kenncode“ und „Warteraum“, um eine einfachere Auswahl und Verwendung von Sicherheitsfunktionen zu ermöglichen.
  • Telefonfunktionen
    • Unterstützung für Textnachrichten (SMS und MMS)
      Benutzer mit Zoom Phone Pro-Lizenzen können ihre zugewiesenen direkten Telefonnummern zum Senden oder Empfangen von Textnachrichten (SMS und MMS) verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs zu Textnachrichten.
    • Verbesserungen für Anrufwarteschleifen mit Anrufüberwachung
      Wenn die Anrufüberwachung für eine Anrufwarteschleife aktiviert ist, können Mitglieder und Vorgesetzte ihre Warteschleifen problemlos überwachen und Anrufüberwachungsfunktionen verwenden.
    • Anrufendglocke
      Benutzer hören eine Glocke und sehen eine Benachrichtigung, wenn ein Anruf abrupt endet, in der Regel aufgrund einer schlechten Netzwerkverbindung oder dadurch, dass der andere Anrufer den Anruf beendet.
    • Starten einer externen App oder einer URL für eingehende Anrufe
      Benutzer können Zoom Phone so konfigurieren, dass beim Empfang eines Anrufs eine bestimmte App oder URL gestartet wird. Sie können zusätzliche Parameter mit %-Argumenten an die App oder Website übergeben, z. B. Name und Anrufer-ID.

Behobene Probleme

  • Geringfügige Fehlerkorrekturen
  • Sicherheitsverbesserungen

8. Dezember 2020 Version 5.4.6 (59296.1207)

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Änderung des Standardverhaltens von Desktop-Benachrichtigungen für bevorstehende Meetings
        Für neue Benutzer ist diese Einstellung standardmäßig aktiviert, sodass sie mit einer Desktop-Benachrichtigung an bevorstehende Meetings erinnert werden. Bestehende Benutzer sind nicht betroffen. Die Einstellung wird wie derzeit in ihrem Profil festgelegt beibehalten. Die Aktivierung kann über die Seite „Einstellungen“ im Zoom Web Portal oder in den allgemeinen Einstellungen des Desktop Client erfolgen.

Neue und erweiterte Funktionen

      • Allgemeine Funktionen
        • Teilweise verschlüsselte Meeting-Warnung
          Bei unverschlüsselten Verbindungen, z. B. Audio über Telefoneinwahl, unverschlüsselte SIP/H.323-Geräte oder Streaming über RTMP, werden der Host und andere Teilnehmer gewarnt, dass einige Aspekte des Meetings wegen unverschlüsselter Endpunkte nicht vollständig verschlüsselt sind.
        • Zusätzliche MSI-/GPO-Option 
          • Videofilter deaktivieren – DisableVideoFilters
      • Meeting-Funktionen
        • Erweiterte Co-Host-Berechtigungen für Breakout-Räume
          Co-Hosts verfügen über die gleichen Bedienelemente für Breakout-Räume wie der Meeting-Host. Sie können z. B. Breakout-Räume starten oder beenden, Teilnehmer zuweisen usw.
        • Teilnehmer aus Breakout-Räumen in die Hauptsitzung verschieben
          Hosts und Co-Hosts haben die Möglichkeit, einen Teilnehmer wieder der Hauptsitzung zuzuweisen, anstatt alle Breakout-Sitzungen zu beenden.
      • Telefonfunktionen
        • Verbesserte Benachrichtigung für unbekannte Notfalladresse 
          Für Benutzer, die ortsungebundene Notfalldienste aktiviert haben, haben wir die Sichtbarkeit der Pop-up-Benachrichtigung verbessert, die Benutzer auffordert, ihre Notfalladresse zu bestätigen oder zu aktualisieren, wenn sie sich an einem unbekannten Ort befinden. Die aktuelle Notfalladresse eines Benutzers wird jetzt auch dauerhaft auf der Registerkarte „Telefon“ in den Client-Einstellungen angezeigt.

Behobene Probleme

      • Es wurde ein Problem für eine Reihe von Benutzern behoben, bei dem lokale Chat-Transkripte am falschen Ort gespeichert wurden.
      • Sicherheitsverbesserungen
      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

16. November 2020 Version 5.4.3 (58891.1115)
Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Die Benutzeroberfläche ohne Videoübertragung wird genau so dargestellt wie ein Video-Meeting mit ausgeschaltetem Video
        Meetings, die mit deaktiviertem Video geplant sind, zeigen jetzt einfach Profilbilder oder Namen an und nicht allein den Bildschirm mit Meeting-Informationen und -Optionen.

Neue und erweiterte Funktionen

      • Meeting-/Webinar-Funktionen
        • Mehrere Programme gleichzeitig freigeben 
          Benutzer können mehrere Desktop-Programme gleichzeitig auswählen, anstatt ihren gesamten Desktop freizugeben. Andere Programme und unbesetzte Bereiche auf dem Desktop sind für den Betrachter nicht sichtbar. Der Freigebende erkennt stets an einem erweiterbaren grünen Rahmen, welche Anwendungen er freigibt. Nur der Benutzer, der diese Funktion nutzt, muss mit Version 5.4.3 arbeiten. Zuschauer können sich mit älteren Versionen verbinden.
      • Meeting-Funktionen
        • Verbesserte Berichte über Benutzermissbrauch in Meetings 
          Vereinfachter Prozess für Meeting-Hosts und -Teilnehmer, um Missbrauch an Zoom zu melden.
        • Teilnehmeraktivität aussetzen 
          Neue Option im Bereich „Sicherheit“, um alle Teilnehmeraktivitäten sofort zu unterbrechen, wodurch alle Video- und Audiodaten stummgeschaltet, die Bildschirmfreigabe beendet, alle Breakout-Räume beendet und die Aufzeichnung angehalten wird.
      • Chatfunktionen
        • Chatnachrichten anheften 
          Benutzer können eine Nachricht in einem Kanal anheften, die dann oben im Kanal angezeigt wird. Angeheftete Nachrichten können entfernt, ersetzt oder ausgeblendet werden. Ein Protokoll der angehefteten Nachrichten ist im Bedienfeld „Kanaloptionen“ verfügbar.

Behobene Probleme

      • Ein Problem beim Planen eines alternativen Hosts, während Chat und Kontakte deaktiviert sind, wurde für eine Reihe von Benutzern behoben. 
      • Für eine Reihe von Benutzern wurde das Problem behoben, dass Egnyte Zoom-Dateien als Malware kennzeichnet.
      • Sicherheitsverbesserungen
      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

9. November 2020 Version 5.4.2 (58740.1105)

Behobene Probleme

      • Geringfügige Fehlerkorrekturen 

28. Oktober 2020 Version 5.4.1 (58698.1027)
Download-Art: manuell

Behobene Probleme

      • Geringfügige Fehlerkorrekturen 

26. Oktober 2020 Version 5.4.0 (58636.1026)
Download-Art: manuell

Neue und erweiterte Funktionen

      • Allgemeine Funktionen
        • Unterordner in Cloud-Kontakten synchronisieren
          Beim Synchronisieren von Kontakten aus Office 365 werden nun zusätzlich zum Hauptkontaktordner Unterordner synchronisiert.
        • Verbesserte Anmeldung für Benutzer von Zoom für Behörden 
          Beim Herunterladen des Desktop Client vom Webportal „Zoom für Behörden“ ist die Dropdown-Liste für den Schnellzugriff sofort verfügbar.
      • Meeting-/Webinar-Funktionen
        • Audiosignalverarbeitung für Windows deaktivieren 
          Ermöglicht dem Benutzer, die Verarbeitung des Audiosignals zu steuern: von Windows-Treibern (Ein) oder von Zoom im Rohmodus erfasst/wiedergegeben (Aus). Das kann die Audioqualität verbessern und erfordert ein Audiogerät, das den Rohmodus unterstützt.
        • Unterstützung für virtuellen Hintergrund für zusätzliche CPUs
          Virtuelle Hintergründe werden jetzt für i3-Prozessoren der 5. Generation und höher sowie für i5/i7/i9-Prozessoren der 3. Generation und höher unterstützt, alle einschließlich Y-Serie. Diese CPUs unterstützen virtuelle Hintergründe mit 15fps und 360p.
        • Planung mit benutzerdefiniertem Zeitlimit für den Beitritt vor dem Host 
          Benutzer können Meetings so planen, dass „Beitritt vor Host“ Teilnehmern erlaubt, 5, 10 oder 15 Minuten vor der geplanten Startzeit beizutreten. Kann nur verwendet werden, wenn die Meeting-ID so festgelegt ist, dass sie automatisch generiert wird.
      • Meeting-Funktionen
        • End-to-End-Verschlüsselung (E2E) für Meetings 
          Die End-to-End-Verschlüsselung (E2E) für Meetings ist jetzt als technische Vorschau verfügbar. Konto-Inhaber und Admins können End-to-End-Verschlüsselung für Meetings aktivieren, um so, wenn nötig, zusätzlichen Schutz zu bieten. Wenn die End-to-End-Verschlüsselung (E2E) aktiviert ist, müssen alle Teilnehmer über den Zoom Desktop Client, die mobile App oder über Zoom Rooms beitreten. Benutzer können nicht per Telefon, von SIP/H.323-Endgeräten, lokalen Konfigurationen oder Lync-/Skype-Clients beitreten, da eine End-to-End-Verschlüsselung dieser Endpunkte nicht möglich ist. Zoom Web-Client und Drittanbieter-Clients, die das Zoom-SDK nutzen, werden bei der Einführung ebenfalls nicht unterstützt. Die Aktivierung dieser Einstellung deaktiviert die folgenden Funktionen: Beitritt vor Host, Cloud-Aufzeichnung, Streaming, Live-Transkription, Breakout-Räume, Umfragen und Meetingreaktionen. Diese Einstellung ist im Zoom Web Portal auf Konto-, Gruppen- und Benutzerebene aktiviert und kann auf Konto- oder Gruppenebene gesperrt werden. 
        • Zusätzliche Freigabeoptionen mit Freigabe in der Nähe für Zoom Rooms 
          Die Freigabe in der Nähe unterstützt jetzt das Freigeben bestimmter Apps, die Freigabe von Computeraudio und die Optimierung für Vollbildvideos.
        • Klingelton für Meeting-Einladungen und Telefonanrufe ändern 
          Benutzer können ihren Klingelton in einer vorgegebenen Liste ändern. Der Klingelton wird auf eingehende Meeting-Einladungen und Zoom-Telefonanrufe angewendet.
        • Verbessertes Verhalten bei vorab zugewiesenen Breakout-Räumen 
          Vorab zugewiesene Teilnehmer, die nach dem Start der Breakout-Räume beitreten, werden nun automatisch ihrem Breakout-Raum zugewiesen.
      • Chatfunktionen
        • Mit Stern markierte Nachrichten durchsuchen 
          Benutzer können jetzt ihre mit Stern markierten Nachrichten durchsuchen oder eine Suche nur nach mit Stern markierten Nachrichten filtern.
        • Einschränkungen der Dateigröße 
          Kontoadministratoren können die im Chat zulässige Dateigröße einschränken.
      • Telefonfunktionen
        • Start-Modus für ortsungebundene Notfalldienste 
          Wenn ein Kontoinhaber oder Administrator den Start-Modus aktiviert hat, können Telefonbenutzer ihre aktuellen Standorte als Unternehmensstandorte und/oder zugrunde liegende Netzwerkdaten für vorhandene Unternehmensstandorte melden. Vom Benutzer gemeldete Standort- und Netzwerkdaten müssen von Administratoren genehmigt werden, bevor sie aktiv Teil definierter Unternehmensstandorte werden. Durch diese Vorgänge werden E-Mail-Benachrichtigungen an Administratoren gesendet (höchstens eine E-Mail pro Tag).
        • Anrufbenachrichtigungen für Mitglieder der Anrufwarteschlange, die sich in einem Gespräch befinden 
          Wenn diese Option aktiviert ist, können Mitglieder der Anrufwarteschlange Anrufe empfangen, wenn sie sich bereits in einem Gespräch befinden.
        • Von bestimmten Anrufwarteschlangen abmelden 
          Benutzer, die Mitglieder mehrerer Anrufwarteschlangen sind, können sich von bestimmten Anrufwarteschlangen abmelden, um Anrufbenachrichtigungen aus diesen Warteschlangen zu deaktivieren.

Behobene Probleme

      • Ein Problem mit ungenauem Zoom Phone-Status wurde behoben. 
      • Ein Problem mit der Statussynchronisierung zwischen Zoom und Outlook wurde behoben. 
      • Für eine Reihe von Benutzern wurde ein Problem beim Herunterladen von Dateien auf externe Laufwerke behoben.
      • Sicherheitsverbesserungen
      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

13. Oktober 2020 Version 5.3.2 (53291.1011)
Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Allgemeine Funktionen
        • AutoUpdate für MSI/GPO-Installationen ist standardmäßig deaktiviert 
          Das AutoUpdate-Kennzeichen ist jetzt standardmäßig auf „false“ gesetzt.

Neue und erweiterte Funktionen

      • Allgemeine Funktionen
        • Zusätzliche MSI-/GPO-Optionen 
          • Aufzeichnen und Senden einer Sprachnachricht – ShowVoiceMessageButton
      • Webinar-Funktionen
        • Hyperlink-Unterstützung für Fragen und Antworten 
          Auf Links, die in Q&A-Reaktionen gesendet werden, kann nun von den Teilnehmern geklickt werden.
        • In Fragen und Antworten wird auf andere Diskussionsteilnehmer hingewiesen, die auf die Frage antworten 
          In Fragen wird nun angegeben, wenn ein anderer Diskussionsteilnehmer gerade eine Antwort eingibt. So wird sichergestellt, dass dieselbe Frage nicht doppelt bearbeitet wird.
        • Abgelehnte Fragen und Antworten werden vor den Teilnehmern verborgen 
          Fragen, die vom Host oder von Diskussionsteilnehmern abgelehnt werden, sind für die Teilnehmer nicht mehr sichtbar, um unnötige Verwirrung zu vermeiden.

Behobene Probleme

      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

28. September 2020 Version 5.3.1 (52879.0927)
Download-Art: auf Aufforderung

Behobene Probleme

      • Für eine Reihe von Benutzern wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen mit Stern gekennzeichnete Kontakte verloren gingen und Benutzer schwer zu finden waren.
      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

21. September 2020 Version 5.3.0 (52670.0921)
Download-Art: manuell

Neue und erweiterte Funktionen

      • Allgemeine Funktionen
        • Verbesserung der Kalenderintegration bei der Synchronisierung 
          Beim Löschen eines Meetings im Desktop-Client wird nun das Kalenderereignis im synchronisierten Kalender gelöscht, wenn Schreibberechtigung erteilt wurde.
        • Verbesserte Benutzeroberfläche zum Bearbeiten von Ländern bei der Planung 
          Das Anpassen der Einwahlländer, die in der Einladung eines Meetings enthalten sind, wenn die Planung erfolgt, wurde jetzt verbessert, um das Hinzufügen, Entfernen und Neuanordnen von Ländern zu erleichtern.
        • Verbesserte Integration mit Outlook-Client 
          Die Zoom Desktop-Client-Integration mit dem Outlook-Client bietet jetzt die Möglichkeit, Ihren Zoom-Status und Ihr Profilbild mit Outlook zu synchronisieren.
        • Studioeffekte 
          Benutzer können jetzt Filter für Augenbrauen, Schnurrbart und Bart sowie Lippenfarbe als Teil ihres Videoauftritts anwenden. Dies ist zurzeit eine Beta-Funktion.
        • Verbesserte Planung mit Standardeinstellungen
          Bei der Planung eines neuen Meetings werden immer die Webeinstellungen des Benutzers überprüft und diese als Standard verwendet. Alle Änderungen gegenüber dem Standardwert werden nur für dieses Meeting gespeichert.
        • Zusätzliche MSI-/GPO-Optionen 
          • Beim Sprechen sich selbst ins Spotlight setzen – zPolicy_EnableSpotlightSelf
          • Pro Bildschirm bis zu 49 Teilnehmer in der Galerieansicht anzeigen – zPolicy_Enable49Video
          • Erinnern Sie mich () Minuten vor meinen bevorstehenden Meetings – zPolicy_EnableRemindMeetingTime
          • Standard-Videorenderingmethode 
            zPolicy_VideoRenderMethod
      • Meeting-/Webinar-Funktionen
        • Rollende Untertitel
          Untertitel rollen jetzt nach oben, sobald neue Untertitel hinzugefügt werden. Benutzer können auch durch Ziehen des Textes durch die Untertitel navigieren.
        • Erklärung „Virtueller Hintergrund nicht kompatibel“ 
          Wenn Sie die Funktion für den virtuellen Hintergrund nicht verwenden können, wird der Desktop Client eine Erklärung bereitstellen, z. B. dass der i7-5500U-Prozessor derzeit nicht mit dieser Funktion kompatibel ist.
      • Meeting-Funktionen
        • Breakout-Raum selbst auswählen 
          Der Host kann jetzt Breakout-Räume mit der Option erstellen, dass die Teilnehmer selbst auswählen, welchem Breakout-Raum sie beitreten möchten. Wenn diese Option aktiviert ist, können sich die Teilnehmer ohne Hilfe des Hosts frei zwischen den Breakout-Räumen bewegen. Sowohl der Meeting-Host als auch die Teilnehmer müssen die Client-Version 5.3.0 oder höher nutzen, um Breakout-Räume selbst auswählen zu können. 
        • Dateien mit Microsoft SharePoint teilen
          Teilnehmer können jetzt Dateien mithilfe von SharePoint direkt im Meeting-Chat teilen.
      • Chatfunktionen
        • Chat-Bots in Chat-Liste ausblenden
          Benutzer können Chat-Bots ausblenden, die von ihrem Administrator bereitgestellt wurden und für die sie keine Verwendung haben.
        • Kontextmenü für Links im Chat
          Beim Klicken mit der rechten Maustaste auf einen Link wird nun ein Menü angezeigt, das Optionen zum Kopieren oder Öffnen des Links bietet.
        • Verbesserte Bildvorschau und Bildanzeige
          Bilder, die im Chat gesendet werden, lassen sich besser in gesendeten Text integrieren, und Bilder werden in der neuen Bildanzeige des Zoom Desktop Client geöffnet.
        • Verbesserte Linkvorschau
          Zoom-Meeting-Links zeigen jetzt weitere Details an, z. B. Meeting-Name, ID, Startzeit, Schaltfläche zum Beitreten und Dauer des Meetings, wenn es beendet wurde.
        • Verbesserte Suche
          Desktop-Benutzer können bei der Dateisuche nach Reihenfolge, Absender und Datum filtern. Mobile Benutzer können bei der Dateisuche nach Reihenfolge filtern. Alle Bildsuchergebnisse werden als Miniatur angezeigt. Kanal- und Kontaktergebnisse werden ebenfalls in eigene Kategorien unterteilt. Benutzer können auch die Liste der letzten Suchläufe löschen. 
        • Bilder und Dateien als ungelesen markieren 
          Übertragene Dateien und Bilder können auch als ungelesen markiert werden. 

Behobene Probleme

      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Breakout-Räume nicht den Einstellungen/Einschränkungen der Hauptsitzung entsprachen. 
      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Webinar-Chats nicht gespeichert wurden.
      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Benutzer mit dem Profilbild des zuvor angemeldeten Kontos an einem Meeting teilnahmen.
      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Tastaturfokus von der CC-Eingabe weg verschoben wurde, wenn der Host bestimmte Aktionen ausführte.
      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Chatnachrichten in HIPAA-kompatiblen Meetings kopiert werden konnten.
      • Es wurde ein Problem mit Voicemails behoben, die auf dem Desktop Client nicht abgerufen werden konnten.
      • Es wurde ein Problem beim Aktualisieren von Client 5.0 über MSI behoben, wobei Zoom standardmäßig die frühere Version verwendete.
      • Es wurde ein Problem mit der Option „Weitere Einstellungen anzeigen“ im Client behoben, die nicht zur Vanity-Seite des Kunden weiterleitete, wenn die Anmeldung über SSO erfolgte. 
      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem nicht vertrauenswürdige Sicherheitswarnungen keine weiteren Details bereitstellten.
      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

8. September 2020 Version 5.2.3 (45120.0906)
Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Deaktivierung der Telefonoptionen für Webinarteilnehmer 
        Wir haben die Telefonoptionen für Webinarteilnehmer vorübergehend deaktiviert und beabsichtigen, sie in den nächsten Wochen wieder zu aktivieren. In der Zwischenzeit können sich die Teilnehmer über den Zoom Desktop Client, den Web Client oder die mobile App mit Webinar-Audio verbinden. Webinar-Hosts und Diskussionsteilnehmer können weiterhin telefonisch sowie über Computeraudio teilnehmen. 

Behobene Probleme

      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

1. September 2020 Version 5.2.2 (45108.0831)
Download-Art: manuell

Neue und erweiterte Funktionen

      • Meeting-/Webinar-Funktionen
        • Benutzerdefinierte Sprachen für das Dolmetschen 
          Benutzerdefinierte Sprachen werden jetzt zusätzlich zu den bereitgestellten Standardsprachen unterstützt. Benutzerdefinierte Sprachen müssen vom Host im Web Portal konfiguriert werden. Dolmetscher und Teilnehmer, die auf die benutzerdefinierten Sprachen zugreifen, müssen die Client-Version 5.2.1 oder höher verwenden, um benutzerdefinierte Sprachen verwenden zu können.
        • High Fidelity-Audio-Modus 
          Diese Option unter „Advanced Audio“ (Erweitertes Audio) verbessert den „Original Audio“-Modus und ermöglicht die Deaktivierung der Echounterdrückung und Nachbearbeitung, während die Audio-Codec-Qualität auf 48 KHz, 96 KBit/s Mono/192 KBit/s Stereo für professionelle Audioübertragung in Musikausbildungs- und Aufführungsanwendungen angehoben wird. Professionelles Audio-Schnittstelle, Mikrofon und Kopfhörer erforderlich.
        • Organisation der benutzerdefinierten Galerieansicht 
          Host und Co-Host können die Galerieansicht jetzt entsprechend ihren Anforderungen neu anordnen und auswählen, ob diese Ansicht für Teilnehmer bereitgestellt werden soll oder ob Teilnehmer ihre eigenen benutzerdefinierten Ansichten erstellen können. Klicken Sie einfach auf Videos, und ziehen Sie sie an die gewünschte Position in der Galerieansicht. Dieses Layout bleibt bis zur Veröffentlichung bestehen.
        • Mehrfaches Anheften und Multi-Spotlight 
          Mit Host-Berechtigung können Benutzer jetzt bis zu 9 Teilnehmer auf ihrer Seite anheften. Der Host kann außerdem bis zu 9 Teilnehmer für alle Teilnehmer im Meeting ins Spotlight setzen.
      • Webinar-Funktionen
        • Telefon-Audiooptionen für Webinar-Teilnehmer 
          Webinar-Teilnehmer können jetzt zusätzlich zur Option „Computeraudio“ auf die Optionen „Telefonanruf“ und „Rückruf“ zugreifen. Ein Administrator muss die Premium-Funktion für ausgehende Anrufe im Web Portal aktivieren, für die das Add-on „Audiokonferenzen“ erforderlich ist.

Behobene Probleme

      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

17. August 2020 Version 5.2.1 (44052.0816)
Download-Art: manuell

Neue und erweiterte Funktionen

      • Allgemeine Funktionen
        • Ermöglicht dem Host die Deaktivierung der Stummschaltung von Teilnehmern mit vorab gegebener Zustimmung
          Der Host kann bei der Planung von Meetings und Webinaren um die Erlaubnis der Teilnehmer zur Deaktivierung der Stummschaltung bitten. Dadurch können Teilnehmer vorab ihre Zustimmung dazu geben, dass der Host in einem Meeting bei Bedarf ihre Stummschaltung deaktivieren kann. Diese vorab gegebene Zustimmung ist für alle Meetings mit diesem Host gültig und kann jederzeit vom Teilnehmer widerrufen werden.
        • Zusätzliche MSI-Option
          Administratoren können jetzt die folgenden Funktionen über MSI verwalten:
          • Automatische Vollbildansicht beim Ansehen freigegebener Inhalte deaktivieren
            IT-Administratoren können diese Einstellung im Client jetzt über MSI deaktivieren.
      • Chatfunktionen
        • Kontrolle des Administrators darüber, wer (intern/extern) einem Kanal weitere Mitglieder hinzufügen kann
          Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen können Kanal-Administratoren steuern, ob externe Kontakte neue Mitglieder zu Kanälen und Gruppenchats hinzufügen können. Kanäle können so konfiguriert werden, dass entweder alle Kanalmitglieder oder nur Kanalmitglieder, die dem Unternehmen des Kanal-Admins angehören, Kanälen neue Mitglieder hinzufügen können.
      • Telefonfunktionen
        • Markieren des zu wählenden Texts
          Benutzer können eine Telefonnummer markieren, mit der rechten Maustaste klicken und dann eine Option zum Wählen der markierten Nummer auswählen.
        • Benachrichtigung des internen Notrufteams über eingehende Anrufe
          Mitglieder des internen Notrufteams erhalten eine spezielle Benachrichtigung über eingehende Anrufe, wenn ein Telefonbenutzer eine Notrufzentrale anruft. Durch die Benachrichtigung können die Mitglieder Anrufe bereits entgegennehmen, wenn noch keine Verbindung hergestellt ist. Sie können außerdem Anrufe mithören, die von der Notrufzentrale entgegengenommen wurden.

Behobene Probleme

      • Anrufwarteschleife leitet Anrufe nach dem Abmelden weiterhin an Benutzer weiter
        Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer auch nach dem Abmelden aus der Anrufwarteschleife noch aktive Anrufe aus der Warteschleife erhielten.
      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

4. August 2020 Version 5.2.0 (42619.0804)
Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

        • Meeting- und Webinar-Kennwörter heißen jetzt Kenncodes
          Um Verwechslungen mit Ihrem individuellen Benutzer-Kennwort zu vermeiden, das Sie niemals teilen sollten, heißen Kennwörter für Meetings und Webinare ab sofort Kenncodes. 
        • Namen der Anmerkenden werden standardmäßig angezeigt
          Die Option „Namen der Anmerkenden einblenden“ ist jetzt standardmäßig eingeschaltet. 
        • Das angehängte Leerzeichen nach @-Erwähnungen wurde entfernt
          Bei @-Erwähnung in Chats wird Benutzern nach der @-Erwähnung nicht mehr automatisch ein Leerzeichen angezeigt. Leerzeichen werden weiterhin angezeigt, wenn Benutzer mehrere @-Erwähnungen vornehmen.

Neue und erweiterte Funktionen

      • Meeting-/Webinar-Funktionen
        • Video-Filter
          Benutzer können ihren Videos Filter hinzufügen, um die Optik zu verändern. Dazu zählen Farbkorrektur-, Vordergrund- und Rahmen-Filter.
        • Im Betamodus PowerPoint als virtuellen Hintergrund teilen
          Benutzer können eine PowerPoint-Datei als virtuellen Hintergrund auswählen und mithilfe der Pfeiltasten durch die Folien navigieren. Diese Option befindet sich in den erweiterten Optionen unter Bildschirm freigeben. Dies ist zurzeit noch eine Beta-Funktion. 
        • Anpassung der Funktion „Mein Erscheinungsbild retuschieren“
          Benutzer können die Geschmeidigkeit ihres Hautbilds mithilfe der Funktion „Mein Erscheinungsbild retuschieren“ anpassen. 
        • Anpassung der Video-Helligkeit
          Benutzer haben die Möglichkeit, mithilfe eines Schiebereglers in ihren Video-Einstellungen die Helligkeit ihrer Videos automatisch oder manuell einzustellen. Diese Funktion ist besonders nützlich in schlecht beleuchteten Umgebungen.
        • Verbesserte Hintergrundgeräuschunterdrückung
          Benutzer können die Hintergrundgeräuschunterdrückung anpassen und zwischen geringer, mittlerer, hoher oder automatischer Hintergrundgeräuschunterdrückung wählen. 
        • Einstellungen der Hardwarebeschleunigung für Bildschirmfreigabe und Whiteboard
          Benutzer haben die Möglichkeit, die Hardwarebeschleunigung für Bildschirmfreigabe und Whiteboard individuell zu aktivieren. 
        • Unterstützung von virtuellen Hintergründen auf zusätzlichen Prozessoren
          Virtuelle Hintergründe werden jetzt auf Intel i3 Quad Core Generation 8 oder höher unterstützt.
        • Unterstützung von Galerieansicht für 49 Teilnehmer auf zusätzlichen Prozessoren
          AMD Ryzen Serie 5 unterstützt jetzt eine Galerieansicht für 49 Teilnehmer, wenn nur ein einziger Bildschirm verwendet wird. AMD Ryzen Serie 7 und 9 sowie Intel i5 4-core, 4. Generation oder höher, unterstützen jetzt die Galerieansicht mit 49 Teilnehmern auf Einzel- oder Doppelmonitoren. 
      • Meeting-Funktionen
        • Dateien mit Microsoft SharePoint teilen
          Benutzer können jetzt Dateien mithilfe von SharePoint direkt im Chat teilen.
        • Verbesserte Warteraum-Benachrichtigungen
          Der Host erhält mehr Benachrichtigungen über Teilnehmer, die den Warteraum betreten, auch während der Bildschirmfreigabe und wenn Zoom minimiert/ausgeblendet ist. 
        • Zusätzliche Meetingreaktionen
          Zusätzlich zu den Reaktionen „Klatschen“ und „Daumen hoch“ können Meetingteilnehmer nun mit einem Herz, einem überraschten oder lachenden Gesicht sowie mit einem Party-Emoji reagieren. Diejenigen, an die sich die Reaktionen richten, müssen ebenfalls die neueste Zoom-Version besitzen, um diese sehen zu können. 
      • Chatfunktionen
        • Mitglieder nach Kanal einladen
          Kanal- und Gruppenchat-Admins können Mitglieder hinzufügen, indem sie einen vorhandenen Kanal auswählen und diese Mitglieder zu einem neuen Kanal oder Gruppenchat einladen.
        • Eine Sprachnachricht aufnehmen und versenden
          Benutzer haben nun die Möglichkeit, in privaten Einzelchats oder in Kanälen Sprachnachrichten aufzunehmen und zu versenden. 
        • Berechtigungen für Veröffentlichungen in Kanälen verwalten
          Kanal- und Gruppenchat-Admins haben die Möglichkeit, Berechtigungen für Veröffentlichungen zu verwalten, um zu entscheiden, wer in ihren Kanälen oder Gruppenchats Nachrichten versenden kann. Sie haben die Auswahl zwischen „alle“, „nur Admin“ oder „Admin und bestimmte Benutzer“.
        • Integration des Microsoft SharePoint-Dateispeichers
          Benutzer können jetzt Dateien von Microsoft SharePoint hoch- oder herunterladen.
        • Stummschaltung von Kanal-Benachrichtigungen 
          Benutzer haben ab sofort die Möglichkeit, Kanal- oder Gruppenchat-Benachrichtigungen stummzuschalten. Dies entfernt alle Push-Benachrichtigungen und auch das rote Symbol neben dem Kanal- oder Gruppenchat-Namen, auf der Chat-Registrierkarte der Client-Kopfzeile sowie auf der Zoom App auf ihrem Dock. Benutzer können auf diese Einstellung zugreifen, indem sie mit ihrer Maus über den Kanalnamen fahren und auf den Abwärtspfeil klicken.
        • Unterstützung einer Nur-Vornamen-Funktion bei @-Erwähnungen
          Wenn Benutzer bei einer @-Erwähnung die Rücktaste drücken, um den Nachnamen des erwähnten Benutzers zu löschen, bleibt die @-Erwähnung erhalten.
      • Telefonfunktionen
        • Rufumleitung in ein Meeting 
          Benutzer haben die Möglichkeit, aktive Anrufe in Meetings umzuleiten oder eine Meeting-URL einzugeben. 
        • Hotkey-Unterstützung 
          Benutzer können für die Bedienung von Zoom Phone Tastaturkürzel verwenden, um Anrufe anzunehmen/abzulehnen, Anrufe zu beenden, die Stummschaltung zu aktivieren/deaktivieren und Anrufe in die Warteschleife zu stellen. 
        • Transkripte von Anrufaufzeichnungen ansehen
          Benutzer haben die Möglichkeit, während der Aufzeichnungswiedergabe die Transkripte ihrer Ad-hoc- oder automatischen Anrufaufzeichnungen anzusehen.
        • Kombinierte Suchergebnisse für Durchwahl- oder Direktnummern  
          Die Zoom Phone-Suche kombiniert die Durchwahl- und Direktnummer jedes Telefonbenutzers zu einem einzigen Suchergebnis. Zuvor wurden diese Nummern als separate Suchergebnisse angezeigt.
        • Symbole für Anrufqualität und -verschlüsselung 
          Während eines Anrufs werden Benutzern Symbole zur Anrufqualität und -verschlüsselung angezeigt.
      • Allgemeine Funktionen
        • Sicherheitseinstellungen bei der Planung eines Meetings 
          Um einen einfacheren Zugang zu den Kenncode- und Warteraum-Funktionen zu ermöglichen, werden diese bei der Planung eines neuen Meetings in den Sicherheitseinstellungen angezeigt. 
        • Screenreader-Warnhinweise
          Benutzer können jetzt Screenreader-Warnhinweise aktivieren, um festzulegen, welche Benachrichtigungen ihr Screenreader ankündigen soll.  
        • Verbesserte Video- und Inhaltsfreigabe
          Upgrade der Video- und Inhaltsfreigabe für verbesserte Qualität, eine Reduzierung der Bandbreite und CPU-Last sowie verbesserte Textklarheit.
        • Speichern eines mehrseitigen Whiteboards
          Meetingteilnehmer haben die Möglichkeit, ein mehrseitiges Whiteboard als ein einzelnes PDF-Dokument oder als mehrere PNGs zu speichern.
        • Synchronisierung der Zoom-Anwesenheit mit Outlook 
          Die Anwesenheit eines Benutzers auf Zoom kann mit Outlook synchronisiert werden, um anzuzeigen, ob ein Benutzer in einem Meeting beschäftigt oder verfügbar ist. Der Status wird mithilfe der Outlook-Symbole angezeigt, aber die Wortwahl entspricht der, die in Zoom angezeigt wird. Benutzer können Ihren Status in Outlook überschreiben.
        • Zoom als Standard-Kommunikationsoption in Outlook einstellen 
          Benutzer können Zoom als Standard-Kommunikationsoption in Outlook einstellen, was es ihnen erlaubt, mit nur einen Klick ein Meeting mit ihren Kontakten abzuhalten, mit ihnen zu chatten oder sie anrufen.

Behobene Probleme

      • Behebt das Problem, dass einigen Benutzern beim Erstellen eines neuen Meetings das falsche Datum angezeigt wird. 
      • Behebt das Problem, dass einigen Benutzern gleichzeitig mehrfache Benachrichtigungen zu Audio-Änderungen angezeigt wurden. 
      • Behebt das Problem, dass Zoom Fenster geteilt wurden, wenn Benutzer die Option „Freigabe für Videoclip im Vollbildmodus optimieren“ aktiviert hatten. 
      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

10. Juli 2020 Version 5.1.3 (28656.0709)
Download-Art: manuell

Behobene Probleme

      • Behebt ein sicherheitsbezogenes Problem für Benutzer, die Windows 7 oder älter verwenden

5. Juli 2020 Version 5.1.2 (28642.0705)
Download-Art: manuell

Behobene Probleme

      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

29. Juni 2020 Version 5.1.1 (28546.0628)
Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Hochgeladener virtueller Hintergrund wird nicht für Benutzer auf demselben Gerät freigegeben
        Hochgeladene virtuelle Hintergründe sind jetzt auf den Benutzer zugeschnitten, der angemeldet ist. Wenn ein Benutzer virtuelle Hintergründe hochlädt, sind diese in den Zoom Client-Einstellungen für andere Benutzer, die sich auf demselben Gerät anmelden, nicht sichtbar.

Neue und erweiterte Funktionen

      • Meeting-/Webinar-Funktionen
        • Unterstützung für auf Kontoebene verwaltete virtuelle Hintergründe
          Kontoinhaber und Admins können nun im Zoom Web Portal virtuelle Hintergründe für alle Benutzer ihres Kontos hinzufügen. Wenn die Einstellung Virtuelle Hintergründe gesperrt ist, haben Benutzer nur Zugriff auf vom Admin hochgeladene virtuelle Hintergründe sowie die standardmäßigen Hintergründe von Zoom. Wenn sie in diesem Zoom Konto angemeldet sind, können die Benutzer keine eigenen virtuellen Hintergründe aus dem Zoom Client hinzufügen. Diese Einstellung ist auf Konto- und Gruppenebene verfügbar und erfordert den Zoom Client Version 5.1.1.
      • Chatfunktionen
        • Anzeige der Datenschutzerklärung in Einladungen für externe Kontakte
          Wenn Benutzer eine externe Kontakteinladung senden oder annehmen, werden sie per Datenschutzerklärung darüber aufgeklärt, dass ihre Profilinformationen und, abhängig von den Chat-Einstellungen des Kontos, ihr Anwesenheitsstatus für den externen Kontakt bei erfolgreicher Verbindung sichtbar sein werden.
        • Die neueste Nachricht durch Drücken der Pfeiltaste „nach oben“ bearbeiten
          Wenn das Zoom Chat-Fenster im Fokus ist, können Benutzer die neueste Chatnachricht bearbeiten, indem sie die Pfeiltaste „nach oben“ drücken.
        • Push-Benachrichtigungen für Dateidownloads
          Benutzer können jetzt Push-Benachrichtigungen empfangen, wenn eine freigegebene Datei erfolgreich heruntergeladen wird oder wenn die Datei nicht heruntergeladen werden kann.
      • Allgemeine Funktionen
        • Sprachunterstützung für Italienisch und Vietnamesisch
          Der Zoom Client unterstützt nun Italienisch und Vietnamesisch. Standardmäßig übernimmt Zoom die Sprache des Betriebssystems, sofern diese unterstützt wird. Benutzer können manuell eine Sprache ihrer Wahl auswählen.

Behobene Probleme

      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

15. Juni 2020 Version 5.1.0 (27830.0612)
Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Alle Teilnehmer bei Meetings mit bis zu 200 Teilnehmern zum Aufheben der Stummschaltung auffordern
        Der Host kann nun alle Teilnehmer in einem Meeting mit bis zu 200 Teilnehmern auffordern, die Stummschaltung zu deaktivieren. Diese Option steht in den Host-Bedienelementen zur Verfügung. Klicken Sie auf „Teilnehmer“ und anschließend auf „Mehr“. Diese Funktion erfordert den Desktop Client 5.1.0 für die Teilnehmer, für die Sie die Stummschaltung aufheben, sowie für den Host. Wenn Teilnehmer den Zoom Client 5.0.5 oder früher verwenden, bleiben sie stumm und werden nicht aufgefordert, die Stummschaltung aufzuheben.

Neue und erweiterte Funktionen

      • Webinar-Funktionen
        • Option zum Löschen von Fragen
          Der Host oder die Diskussionsteilnehmer können jetzt Fragen löschen, die während eines Webinars über Q&A eingereicht wurden.
      • Telefonfunktionen
        • Persönliche Standorte für ortsungebundene Notfalldienste
          Benutzer können Standorte festlegen und eine Notfalladresse angeben. Der Zoom Client speichert automatisch die IP-Adresse oder die Kennung des Wireless Access Point für den Standort. Tätigt ein Telefonbenutzer einen Notruf von einem festgelegten Standort aus, wird die zugeordnete Notfalladresse an den Rettungsdienst gesendet.
        • Option zum erneuten Verbinden
          Benutzer sehen bei Trennung der Verbindung eine Benachrichtigung zur manuellen Verbindung mit Zoom Phone.
        • Verbesserte Funktion zum Verbergen der ausgehenden Anrufer-ID
          Benutzer haben die Möglichkeit, *67 zu drücken, bevor sie eine Telefonnummer wählen, um ihre Anrufer-ID zu verbergen. Wenn Benutzer ihre Anrufer-ID verbergen, werden sie in einem Haftungsausschluss darüber informiert, dass diese Funktion nicht in allen Ländern oder Regionen wirksam ist.
        • Namensanzeige für Telefonnummern
          Bei der Auswahl der ausgehenden Anrufer-IDs sehen Benutzer die im Web Portal festgelegten Anzeigenamen. Dies erleichtert die Identifizierung von Nummern. Der Anzeigename beeinflusst nicht Ihre Anrufer-ID.

Behobene Probleme

      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

2. Juni 2020 Version 5.0.5 (26213.0602)
Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Reaktivierung von GIPHY
        GIPHY wird für Zoom Chat reaktiviert. 

Neue und erweiterte Funktionen

      • Chatfunktionen
        • Verbesserte Transparenz bei der Datenschutzsteuerung der Chatkanäle
          Wenn neue Mitglieder unter „Mitglieder hinzufügen“ hinzugefügt werden, können Benutzer nun einfach die Datenschutzsteuerung ihres Kanals einsehen. Dadurch wird transparenter, welche Benutzertypen hinzugefügt werden können und welcher Nachrichtenverlauf für die neuen Benutzer nach ihrem Beitritt verfügbar wird. Kanal-Admins können diese Datenschutzsteuerung sogar während des Hinzufügens neuer Benutzer bearbeiten, wodurch das Datenschutzbewusstsein all unserer Kunden gestärkt wird. 
        • Admins und Mitglieder öffentlicher Kanäle wird das Hinzufügen externer Benutzer ermöglicht
          Kanal-Admins und -Mitglieder können nun externe Benutzer zu ihren öffentlichen Kanälen hinzufügen. Hierzu muss der Kanal-Admin diese Datenschutzeinstellung, die beim Erstellen oder Bearbeiten eines Kanals oder beim Hinzufügen eines Mitglieds verfügbar ist, aktivieren. Aus Sicherheitsgründen ist die neue Datenschutzoption für das Hinzufügen externer Benutzer standardmäßig für private und öffentliche Kanäle ausgeschaltet, sodass Administratoren sich bewusst dafür entscheiden müssen. 

Behobene Probleme

      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

24. Mai 2020 Version 5.0.4 (25694.0524)
Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Entfernen alter und Hinzufügen neuer MSI-Switches und Registrierungsschlüssel beim Aktualisieren
        Beim Aktualisieren von Zoom auf die neueste Version des IT Admin Package (MSI) werden alle MSI-Switches und Registrierungsschlüssel entfernt und gemäß den in der Befehlszeile angegebenen Schlüsseln wieder hinzugefügt.

Behobene Probleme

      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

17. Mai 2020 Version 5.0.3 (24951.0515)
Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Neue Standardeinstellungen für die Bildschirmfreigabe für Konten mit einer einzelnen Pro-Lizenz
        Bei Konten mit einer einzelnen Pro-Lizenz ist die Bildschirmfreigabeeinstellung Wer kann freigeben? standardmäßig auf „Nur Host“ festgelegt. Der Meeting-Host kann diese Einstellung in seinen Meeting-Einstellungen oder während eines laufenden Meetings über das Sicherheitssymbol ändern.
      • Das Flaggensymbol zur Kennzeichnung der gedolmetschten Sprache wird durch das Kürzel der Sprache ersetzt
        Das Symbol neben der gedolmetschten Sprache zeigt statt einer Flagge nun das Kürzel der jeweiligen Sprache an.
      • Zustimmung zur Deaktivierung der Stummschaltung eines Teilnehmers einholen
        Wenn der Host die Stummschaltung eines zuvor stummgeschalteten Teilnehmers deaktivieren möchte, wird dieser Teilnehmer dazu aufgefordert, der Deaktivierung der Stummschaltung zuzustimmen.
      • Option „Stummschaltung für alle deaktivieren“ wurde entfernt
        Die Option zur Deaktivierung der Stummschaltung aller Teilnehmer wurde entfernt, da alle Teilnehmer der Deaktivierung nun erst zustimmen müssen. Teilnehmer können ihre Stummschaltung standardmäßig selbst deaktivieren. Der Host kann diese Einstellung jetzt aktivieren oder deaktivieren. Dadurch können Teilnehmer ihre Stummschaltung über das Sicherheitssymbol in der Teilnehmerleiste selbst deaktivieren.

Neue und erweiterte Funktionen

      • Meeting-Funktionen
        • Zugriff auf Meeting-Informationen während der Bildschirmfreigabe
          Teilnehmer können nun auf Meeting-Informationen wie Meeting-ID und Kennwort zugreifen, während ihr Bildschirm freigegeben ist. Der Zugriff auf diese Informationen erfolgt über die Symbolleiste, unter der Option Mehr.
        • Neuer Klingelton für den Warteraum und beim Beitreten oder Verlassen eines Meetings
          Beim Betreten des Warteraums sowie beim Beitreten oder beim Verlassen eines Meetings ertönt ein neuer Klingelton, wenn der Meeting-Host die Einstellung Ton abspielen, wenn Teilnehmer dem Meeting beitritt oder es verlässt aktiviert hat.

Behobene Probleme

      • Ein Problem wurde behoben, bei dem der virtuelle Hintergrund mit bestimmten AMD-Prozessoren nicht funktioniert hat.
      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

10. Mai 2020 Version 5.0.2 (24046.0510)
Download-Art: auf Aufforderung

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Verbessertes Datenschutzkonzept in Kontaktdaten und auf der Benutzerprofilseite
        Persönliche Informationen wie E-Mail-Adresse, persönliche Meeting-ID und Telefonnummer werden teilweise mit Sternchen (*) maskiert. Die vollständigen Detailangaben werden nur dann angezeigt, wenn der Benutzer ausdrücklich die Funktion „Anzeigen“ anklickt.

Behobene Probleme

      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

30. April 2020 Version 5.0.1 (23502.0430)
Download-Art: manuell

Neue und erweiterte Funktionen

      • Unterstützung für die Einstellung zum Deaktivieren der persönlichen Meeting-ID (PMI)
        Client Version 5.0.1 unterstützt die Web-Einstellung zum Deaktivieren der persönlichen Meeting-ID (PMI). Diese Web-Einstellung wird am 3. Mai 2020 veröffentlicht.

Behobene Probleme

      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

27. April 2020 Version 5.0.0 (23168.0427)
Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen 

      • Privates Chatten mit Kanalmitgliedern außerhalb des Zoom-Kontos oder der Zoom-Organisation verhindern
        Benutzer können nicht mehr privat mit anderen Mitgliedern desselben Kanals chatten, wenn sie sich nicht im selben Zoom-Konto oder in derselben Organisation befinden. Um weiter mit Kontakten außerhalb ihres Zoom-Kontos chatten zu können, können sie diese als externe Kontakte hinzufügen.
      • Kopierte URL enthält kein Kennwort, wenn die Webeinstellung „Einbetten des Kennworts in den Meeting-Link für die Teilnahme mit einem Klick“ deaktiviert ist
        Wenn der Host die Webeinstellung Einbetten des Kennworts in den Meeting-Link für die Teilnahme mit einem Klick deaktiviert hat, fügt der Zoom Client beim Einladen neuer Teilnehmer das Kennwort nicht mehr in die URL ein. 

Neue und erweiterte Funktionen

        • AES 256-Bit GCM-Verschlüsselung
          Zoom stellt auf den AES 256-Bit GCM-Verschlüsselungsstandard um, der besseren Schutz für Ihre Meeting-Daten bei der Übertragung und vor unbefugten Eingriffen bietet. Damit werden Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten bei Zoom Meeting, Zoom Videowebinar und Zoom Phone gesichert. Diese Version des Zoom Client unterstützt die GCM-Verschlüsselung, wenn sie am 30. Mai automatisch für alle Konten aktiviert wird. 
        • Meeting-Funktionen
          • Einen Benutzer während eines Meetings melden
            Der Host eines Meetings kann einen Benutzer während eines Meetings melden, indem er zuerst auf das Symbol Sicherheit und dann auf Melden klickt. Diese Funktion generiert einen Bericht, der an das Trust & Safety Team von Zoom geschickt wird, das beurteilt, ob ein Missbrauch der Plattform vorliegt, und den Benutzer gegebenenfalls blockiert. 
          • Zusätzliche Feedbackoptionen am Ende eines Meetings
            Benutzer sind nun in der Lage, zusätzliches Feedback zu geben, wenn die Einstellung Umfrage für Feedback zum Meeting bereitstellen aktiviert ist. Dieses Feedback kann auch im Dashboard eingesehen werden und kann als Arbeitsblatt heruntergeladen werden. Diese Einstellung wurde früher Umfrage für Feedback zum Meeting anzeigen genannt.
          • Erweiterungen zum Ablauf bei Meeting beenden/verlassen
            Der Host ist nun verpflichtet, einen neuen Host zuzuweisen, wenn er das Meeting verlässt. Außerdem wird nun die Pop-up-Nachricht, die danach fragt, ob der Host das Meeting verlassen oder beenden möchte, neben der Schaltfläche „Verlassen“ angezeigt. 
          • Das verbundene Rechenzentrum anzeigen
            Benutzer können sehen, mit welchem Rechenzentrum sie verbunden sind, indem sie auf das Infosymbol in der linken oberen Ecke ihres Client-Fensters klicken.
          • Beim Planen eines Meetings Datenzentrumsregionen auswählen
            Benutzer können nun bei der Planung eines Meetings auswählen, welche Datenzentrumsregion für den Datenverkehr während des Meetings verwendet werden soll.
        • Chatfunktionen
          • Anzeige eines externen Benutzers
            Benutzer werden mit dem Label „extern“ neben ihrem Namen angezeigt, wenn sie nicht zu Ihrem Zoom Konto gehören. Dieses Label wird in Nachrichten zwischen einzelnen Personen angezeigt. Dieses Label wird ebenfalls in den Profilangaben eines Benutzers angezeigt, wenn Sie über sein Profilbild fahren, und in der Kanalmitgliederliste. 
        • Telefonfunktionen
          • Erweiterte Verschlüsselung
            Zoom unterstützt sichere Sprachanrufe über alle unterstützten SIP-Geräte, Desktop- und mobile Clients. Zoom Phone unterstützt standardbasierte Verschlüsselung unter Verwendung von SIP über TLS 1.2 mit Advanced Encryption Standard (AES) 256-Bit Algorithmus für Anrufe und während Telefonbereitstellungssitzungen. Außerdem werden Anrufmedien durch SRTP mit AES-256-Bit Algorithmus für Zoom Desktop und mobile Clients und mit AES-128-Bit-Algorithmus für Geräte transportiert und geschützt.

Behobene Probleme

      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Untergruppe von Meetings gelöscht wurde, wenn ein Eingeladener mit Planungsberechtigung die Einladung ablehnte.
      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

21. April 2020 Version 4.6.12 (20613.0421)
Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Klickbare Links in Meeting-Chat reaktivieren
        Benutzer können klickbare Links über den Meeting-Chat versenden. Der Link muss http oder https enthalten, damit er klickbar ist. 

Behobene Probleme

      • Sicherheitsverbesserungen

12. April 2020 Version 4.6.11 (20559.0413)
Download-Art: manuell

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Erneute Aktivierung der Freigabe von Dateien auf Drittanbieterplattformen
        Benutzer des Zoom Desktop Client 4.6.11 können ihre Dateien von Drittanbieterplattformen wie OneDrive, Google Drive und Box freigeben, falls diese für ihr Zoom Konto konfiguriert wurden. 

Neue und erweiterte Funktionen

      • Unterstützung für Meeting-Kennwortanforderungen
        Bei der Planung eines Meetings müssen Benutzer von Zoom Client 4.6.11 ein Kennwort festlegen, das den Anforderungen des Kontoinhabers oder Administrators im Zoom Web Portal entspricht. 
      • Nachrichtenvorschau anzeigen
        Benutzer können eine Einstellung aktivieren oder deaktivieren, um eine Nachrichtenvorschau für Chatnachrichten anzuzeigen. 

Behobene Probleme

      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die vollständige Versionsnummer nicht angezeigt wurde.
      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

7. April 2020 Version 4.6.10 (20033.0407)
Download-Art: auf Aufforderung

Änderungen an vorhandenen Funktionen

      • Meeting-ID aus der Titelleiste entfernen
        Die Meeting-ID wird nicht mehr in der Titelleiste des Zoom Meeting-Fensters angezeigt. Sie finden die Meeting-ID, indem Sie auf das Infosymbol in der linken oberen Ecke des Client-Fensters klicken oder indem Sie auf Teilnehmer und dann auf Einladen klicken. 
      • Schaltfläche „Einladen“ unter „Teilnehmer“
        Die Schaltfläche, mit der Sie andere Personen zur Teilnahme an Ihrem Zoom-Meeting einladen, befindet sich jetzt unten im Teilnehmerbereich.
      • Lokale Dateiübertragung im Meeting-Chat
        Die Funktion Dateiübertragung im Meeting-Chat wurde wieder aktiviert. Dateiübertragungen von Drittanbietern und die Freigabe anklickbarer Links sind weiterhin deaktiviert.
      • Automatische Aufforderung zum Freigeben von Berichten und Protokollen bei einem Absturz des Zoom Client
        Benutzer werden gefragt, ob sie Berichte und Protokolle mit Zoom teilen möchten, wenn ihr Zoom Client abstürzt. Diese Funktion kann von Administratoren deaktiviert werden. 

Neue und erweiterte Funktionen 

      • Sicherheitssymbol in den Bedienelementen für Meetings des Hosts
        Der Meeting-Host verfügt jetzt über ein Sicherheitssymbol in den Bedienelementen für Meetings. Es vereint alle vorhandenen Sicherheitsbedienelemente von Zoom an einem zentralen Ort. Dazu gehören das Sperren des Meetings, das Aktivieren des Warteraums und vieles mehr. Benutzer können jetzt auch den Warteraum in einem Meeting aktivieren, auch wenn die Funktion vor Beginn des Meetings deaktiviert wurde.

Behobene Probleme

      • CVE-2020-11443 wurde behoben, dank des Lockheed Martin Red Teams.
      • Geringfügige Fehlerkorrekturen

2. April 2020 Version 4.6.9 (19253.0401)
Download-Art: auf Aufforderung

Behobene Probleme

      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine böswillige Partei mit UNC-Links den Kennworthash eines Benutzers ausspionieren konnte.
      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Benutzer in einem Webinar auf den Chat zugreifen konnten, wenn der Chat deaktiviert war.

Zoom-Community

Werden Sie Teil der 100.000 anderen Mitglieder in der Zoom-Community! Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit.