Hinweis: Aufgrund stärkerer Nachfrage kommt es zu längeren Wartezeiten als normalerweise üblich. Sie können nach wie vor die Antworten auf die häufig gestellten Fragen einsehen oder Kontakt mit uns aufnehmen aber es kann zu längeren Wartezeiten kommen als erwartet. Vielen Dank für Ihre Geduld.


Masseninstallation und -konfiguration für Windows Folgen

Überblick

Die Masseninstallation von Zoom Desktop-Client auf Windows 3 kann auf drei Arten durchgeführt werden: Über MSI-Installer (Installation und Konfiguration); über eine administrative Active-Directory-Vorlage mit Gruppenrichtlinien (Konfiguration); über Registrierungsschlüssel (Konfiguration).

Zoom Rooms for Windows kann auch mithilfe einer administrativen Active-Directory-Vorlage konfiguriert werden, die Gruppenrichtlinien oder Registrierungsschlüssel verwendet.

Falls Sie MSI-Installer verwenden, können Sie Zoom über GPO oder SCCM bereitstellen. Wenn Sie den Client über ein GPO-Skript installieren, verwenden Sie ein Startup-Skript für den Desktop-Client. Wenn Sie auch das Outlook-Plug-in über das GPO-Skript bereitstellen möchten, installieren Sie es mithilfe eines Anmeldeskripts.

Bei einer Installation mithilfe der administrativen Active-Directory-Vorlage oder von Registrierungsschlüsseln können Administratoren bei der Bereitstellung von Zoom bestimmte Funktionen und Einstellungen sperren. 

Hinweis: MSI-Installationen erfordern erweiterte administrative Berechtigungen. 

In diesem Artikel:

Erfahren Sie, wie Sie Zoom mit vorkonfigurierten Einstellungen für Mac installieren.

Voraussetzungen

Hinweis: Einige der unten aufgeführten Schalter erfordern die aktuelle Version des Zoom IT-Installationsprogramms.

MSI-Installer herunterladen

Gehen Sie zum Download-Center und klicken auf „Für IT-Administrator herunterladen“ oder direkt auf https://www.zoom.us/client/latest/ZoomInstallerFull.msi.

Einstellungsprioritäten

Einstellungen können an mehreren Stellen vorgenommen werden. Einige können nur von Zoom oder IT-Admins konfiguriert werden, andere auch von Endbenutzern. Bei widersprüchlichen Einstellungen verwendet Zoom die folgenden Prioritäten:

  • Einstellungen, die über MSI/GPO mit ZConfig vorgenommen wurden.
  • Web-Einstellungen, die für das Konto oder die Gruppe gesperrt wurden.
  • Vom Benutzer ausgewählte Client-Einstellungen.
  • Einstellungen, die über MSI/GPO mit ZRecommend bereitgestellt wurden.
  • Nicht gesperrte Web-Einstellungen

 

Zoom Desktop-Client bereitstellen und konfigurieren

Befehlszeilenbereitstellung

Installieren Sie: msiexec /package ZoomInstallerFull.msi /lex zoommsi.log.

Automatische Installation: msiexec /i ZoomInstallerFull.msi /quiet /qn /norestart /log install.log.

Warten Sie, bis ein laufendes Meeting beendet wurde, bevor Sie  msiexec /i ZoomInstallerFull.msi /norestart MSIRESTARTMANAGERCONTROL=”Disable” installieren.

Auto-Aktualisierung: Standardmäßig deaktiviert und erlaubt es Benutzern nicht, Aktualisierungen für den Zoom Client zu installieren. Ist Auto-Aktualisierung aktiviert, benötigen Benutzer keine erweiterten Admin-Berechtigungen, um Updates nach Aufforderung zu installieren. Um diese Option zu aktivieren (Updates des Zoom Clients durch Benutzer erlauben), fügen Sie ZoomAutoUpdate="true" an das Ende Ihrer Installationsauswahl hinzu:

msiexec /package  ZoomInstallerFull. msi /lex zoommsi.log ZoomAutoUpdate="true"

Auto-Start mit Windows*: Standardmäßig deaktiviert. Um diese Option zu aktivieren, fügen Sie ZoomAutoStart="true" an das Ende Ihrer Installationsauswahl hinzu:

msiexec /package ZoomInstallerFull.msi /lex zoommsi.log ZoomAutoStart="true"

Auto-Start im Hintergrund mit Windows*: Standardmäßig deaktiviert. Um diese Option zu aktivieren, fügen Sie ZSILENTSTART="true" an das Ende Ihrer Installationsauswahl hinzu:

msiexec /package ZoomInstallerFull.msi /lex zoommsi.log ZSILENTSTART="true"

Keine Desktop-Verknüpfung erstellen: Standardmäßig deaktiviert. Um diese Option zu aktivieren, fügen Sie ZNoDesktopShortCut="true" an das Ende Ihrer Installationsauswahl hinzu:

msiexec /package ZoomInstallerFull.msi /lex zoommsi.log ZNoDesktopShortCut="true"

SSO-URL vorkonfigurieren: Standardmäßig deaktiviert. Um diese Option zu aktivieren, fügen Sie ZSSOHOST="your_company" hinzu: Für vollständige SSO-Endpunkte wie https://your_company.zoom.us kann die Eingabe folgendermaßen lauten:

  • your_company
  • https://your_company
  • your_company.zoom.us

msiexec /package ZoomInstallerFull.msi /lex zoommsi.log ZSSOHOST="your_company"

Weitere Konfigurationsoptionen - ZConfig: Um weitere Optionen zu aktivieren, fügen Sie den Parameter ZConfig an das Ende Ihrer Installationsauswahl hinzu. Trennen Sie mehrere Optionen durch ';':

msiexec /package ZoomInstaller.msi /norestart /lex msi.log ZConfig="account=your_account_id;nogoogle=1;nofacebook=1;login_domain=yourcompany.com&yourcompany2.com"

Weitere Optionen für ZConfig finden Sie in der folgenden Tabelle.

Benutzern Einstellungsänderungen erlauben: Stellen Sie mit „ZRecommend“ und nicht mit „ZConfig“ bereit, wenn Sie Einstellungen bereitstellen, aber es Benutzern zugleich erlauben möchten, sie innerhalb des Zoom Desktop-Client zu ändern. Beispiel: msiexec /i ZoomInstallerFull.msi ZRecommend="AudioAutoAdjust=1"  

Stellen Sie mit „ZRecommend“ und mit „ZConfig“ bereit, wenn Sie bestimmte Einstellungen erzwingen möchten, es Benutzern aber zugleich erlauben möchten, andere Standardeinstellungen zu ändern. Beispiel: msiexec /i ZoomInstallerFull.msi  ZConfig="nogoogle=1" ZRecommend="AudioAutoAdjust=1" 

Hinweis: Wurde eine Einstellung sowohl für ZConfig als auch für ZRecommend festgelegt, wird sie dennoch von ZConfig gesperrt und kann von dem Benutzer nicht geändert werden. 

Intune-Bereitstellung

  1. Melden Sie sich in Microsoft Intune an.
  2. Klicken Sie auf Client-Apps.
  3. Klicken Sie auf Apps.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  5. Wählen Sie als Anwendungstyp LOB-App und klicken Sie anschließend auf Auswählen.
  6. Klicken Sie auf App-Paketdatei auswählen.
  7. Klicken Sie auf Datei auswählen und wählen Sie ZoomInstallFull.msi. 
  8. Klicken Sie auf OK.
  9. Geben Sie Folgendes in der Registerkarte „App-Informationen ein“:
    • Beschreibung: Geben Sie eine Beschreibung der App, z. B. „Zoom Meeting App“ ein.
    • Herausgeber: Geben Sie Zoom Video Communications ein.
    • App-Installationskontext: Klicken Sie auf Gerät.
    • Befehlszeilenargumente: Geben Sie entsprechende MSI-Installationsschalter ein.
      • Um alle Standardeinstellungen zu aktivieren, die gesperrt werden müssen, beginnen Sie jeden Einstellungsschalter mit ZConfig. Bsp. ZConfig=”nogoogle=1”.
      • Um alle Standardeinstellungen zu aktivieren, die Benutzer ändern können, beginnen Sie jeden Einstellungsschalter mit ZRecommend. Bsp. ZRecommend=”AudioAutoAdjust=1”.
  10. Klicken Sie auf Weiter.
  11. Fügen Sie die gewünschten Bereichstags hinzu.
  12. Klicken Sie auf Weiter.
  13. Legen Sie fest, ob die App für bestimmte Benutzergruppen, alle Benutzer und/oder alle Geräte benötigt wird.
  14. Klicken Sie auf Weiter.
  15. Überprüfen Sie den Bereitstellungsüberblick und klicken Sie anschließend auf Erstellen.

Konfigurationsoptionen

Allgemeine Einstellungen

Beschreibung Standardeinstellung MSI-Option und Wert
Option für Google-Anmeldung deaktivieren Deaktiviert  nogoogle, 1
Option für Facebook-Anmeldung deaktivieren Deaktiviert  nofacebook, 1
Option für E-Mail-Anmeldung deaktivieren Deaktiviert  DisableLoginWithEmail, 1
Anmeldung über SSO deaktivieren Deaktiviert nosso, 1
Die Standard-SSO-URL für Client-Anmeldung festlegen und sperren Deaktiviert ForceSSOUrl, your_company
UAC-Eingabeaufforderung beim Anmelden in Zoom deaktivieren Deaktiviert  AddFWException, 1
Zoom auf Systemablage minimieren Deaktiviert min2tray, 1
E-Mail-Adressdomänen festlegen, die für die Anmeldung verwendet werden können Deaktiviert  login_domain, domain 
Konto-ID festlegen, damit der Client keinen Meetings beitreten kann, die von bestimmten Konto-IDs veranstaltet werden Deaktiviert account, your_account_id
Damit bleibt der Benutzer beim Neustart des Clients weiter angemeldet. Deaktiviert KeepSignedIn, 1
Legt die Web-Domäne zum Anmelden oder für Meeting-Teilnahme fest, standardmäßige Werte sind https://zoom.us oder https://zoom.com. Deaktiviert SetWebDomain, domain
Zoom standardmäßig im Portraitmodus öffnen Deaktiviert DefaultUsePortraitView, 1
Fügt die Auswahloption zur Freigabe von Audio bei der Bildschirmfreigabe für einen Zoom Room hinzu Aktiviert PresentToRoomWithAudio, 1
Zeigt die Schaltfläche „Raumsystem anrufen“ auf dem Startbildschirm der Zoom App an Deaktiviert EnableStartMeetingWithRoomSystem, 1
Bei Aktivierung zeigt die Zoom App den Anrufernamen für das Raumsystem an. Deaktiviert AppendCallerNameForRoomSystem, 1
Aktiviert HID-Steuerung von USB-Geräten durch den Zoom Client Aktiviert EnableHIDControl, 1

Bei Aktivierung verwendet der Client folgende Ports für Medienübertragung:

AUDIO: 8803
AS: 8802
VIDEO: 8801

Deaktiviert EnableIndependentDataPort, 1

Verwendet eingebetteten Browser für SSO im Windows-Client

Deaktiviert EnableEmbedBrowserForSSO, 1

Erzwingt Anmeldung von Benutzern, bevor diese über die App an einem Meeting teilnehmen können

Deaktiviert EnforceSignInToJoin, 1

Sendet automatisch Protokolle bei kritischen Ausfällen

Deaktiviert EnableAutoUploadDumps, 1

Bei Aktivierung startet die Zoom App einen erhöhten Videoprozess zur Unterstützung erweiterter DSCP-Markierungen

Deaktiviert EnableElevateForAdvDSCP, 1

Deaktiviert Audioverkehr über Proxy

Deaktiviert DisableAudioOverproxy, 1

Deaktiviert Videoverkehr über Proxy

Deaktiviert DisableVideoOverproxy, 1

Deaktiviert Bildschirmfreigabeverkehr über Proxy

Deaktiviert DisableSharingOverproxy, 1

Proxyserver für Client mit Namen Proxy festlegen

Beispiel: server:port

Deaktiviert Proxy, proxy_address
Proxyserver für Client mit PAC URL festlegen Deaktiviert ProxyPac, your_pac_url
Proxy-Umgehungsregel für Client festlegen Deaktiviert ProxyBypass, bypass_rule
Deaktiviert Zoom Bildschirmfreigabe während der Installation Deaktiviert DisableAdvancedSharingService, 1

 

Meetingeinstellungen

Beschreibung Standardeinstellung MSI-Option und Wert
Kamera nach Beitritt zum Meeting ausschalten Deaktiviert  Siehe folgende ZConfig-Optionen
VoIP automatisch verbinden Deaktiviert Siehe folgende ZConfig-Optionen
Doppelmonitor automatisch aktivieren Deaktiviert  UseDualMonitor, 1
Vollbildmodus beim Starten oder Beitreten zu einem Meeting deaktivieren Deaktiviert FullScreenWhenJoin, 0
Meeting-Bedienelemente immer anzeigen ("Symbolleiste automatisch ausblenden" deaktivieren) Deaktiviert AutoHideToolbar, 0
Teilnehmer ohne Videoübertragung standardmäßig ausblenden Deaktiviert HideNonVideoUsers, 1
Beim Beitreten zu einem Meeting immer das Mikrofon stummschalten Deaktiviert  MuteVoipWhenJoin, 1
Von Benutzern im Meeting verbrachte Zeit anzeigen Deaktiviert  ShowConnectedTime, 1
Vor dem Verlassen des Meetings bestätigen Aktiviert  ConfirmWhenLeave, 1
Bildschirmfreigabe beim Starten oder Beitreten zu einem Meeting deaktivieren Deaktiviert  DisableScreenShare, 1
Windows Aero-Modus unter Windows 7 deaktivieren Deaktiviert noaeroonwin7, 1
Standardmäßigen Aufzeichnungsort für lokale Aufzeichnungen festlegen Dokumentenordner recordpath, C:/your_recording_path
Meeting-Beitritt nur mit einem bestimmten Konto erlauben Deaktiviert account, your account ID
Mikrofoneinstellungen automatisch anpassen Deaktiviert AudioAutoAdjust, 1
Aktiviert Echounterdrückung bei Audioübertragung  Aktiviert EnableEchoCancellation, 1
Aktiviert automatisch die ursprünglichen Audioeinstellungen für das Mikrofon Deaktiviert enableoriginalsound, 1
Für Instant-Meetings immer PMI verwenden Deaktiviert UsePMI, 1
Chat im Meeting deaktivieren Deaktiviert zDisableChat, 1

Dateiübertragung im Meeting deaktivieren (Empfangen oder Senden von Dateien)

Deaktiviert zDisableFT, 1
Lokale Aufzeichnungen deaktivieren Deaktiviert zDisableLocalRecord, 1
Cloud-Aufzeichnungen deaktivieren Deaktiviert zDisableCMR, 1
Videoübertragung deaktivieren Deaktiviert zDisableSendVideo, 1
Videoempfang deaktivieren Deaktiviert zDisableRecvVideo, 1
Videoübertragung und -empfang deaktivieren Deaktiviert zDisableVideo, 1
Spiegeln von freigegebenem Video aktivieren Deaktiviert EnableMirrorEffect, 1
CRC-Geräte anrufen, ohne zuerst ein Meeting zu beginnen Deaktiviert EnableStartMeetingWithRoomSyst em, 1
Maximale Übertragungsbandbreite festlegen Deaktiviert

kbit/s

Maximale Empfangsbandbreite festlegen  Deaktiviert kbit/s

Den Traffic zwecks einfacher Identifizierung auf unterschiedliche Ports verteilen
Videofreigabe: 8801
Bildschirmfreigabe: 8802
Audio: 8803

Deaktiviert EnableIndependentDataPort, 1

Vor dem Beitreten zu einem Meeting immer eine Videovorschau anzeigen

Aktiviert AlwaysShowVideoPreviewDialog, 1

Computeraudio aus den Audiooptionen entfernen 

Deaktiviert disablecomputeraudio, 1

Bei Sperrbildschirm während eines Meetings das Mikrofon automatisch stummschalten

Deaktiviert MuteWhenLockScreen, 1

Bei Aktivierung verwendet Zoom den in Windows eingestellten Standardlautsprecher.

Deaktiviert SetUseSystemDefaultSpeakerForVoip, 1

Bei Aktivierung verwendet Zoom das in Windows eingestellte Standardmikrofon.

Deaktiviert SetUseSystemDefaultMicForVoip, 1

Zum Anzeigen einer Bildschirmfreigabe den Side-by-Side-Modus verwenden 

Deaktiviert  EnableSplitScreen, 1

Automatische Lautstärkeanpassung aktivieren

Aktiviert AudioAutoAdjust, 1

Fernbedienung deaktivieren

Deaktiviert DisableRemoteControl, 1

Remote-Support deaktivieren

Deaktiviert DisableRemoteSupport, 1

Virtuellen Hintergrund deaktivieren

Deaktiviert DisableVirtualBkgnd, 1

GPU-Beschleunigung deaktivieren

Deaktiviert LegacyCaptureMode, 1

Vor dem Beitritt zu einem Videomeeting immer einen Videovorschau-Dialog anzeigen

Aktiviert AlwaysShowVideoPreviewDialog, 1

Whiteboard-Funktion deaktivieren

Deaktiviert DisableWhiteBoard, 1

Deaktiviert während der Bildschirmfreigabe die Option zur Desktop-Freigabe

Deaktiviert DisableDesktopShare, 1
Deaktiviert Direktfreigabe mit Zoom Rooms-Option  Deaktiviert DisableDirectShare, 1
Ermöglicht bei der Freigabe die Aktivierung von Für Vollbildvideo optimieren Aktiviert EnableShareVideo, 1
Aktiviert die Funktion Computeraudiofreigabe Aktiviert EnableShareAudio, 1
Aktiviert die Anzeige von Zoom Fenstern während der Bildschirmfreigabe von Desktops Deaktiviert ShowZoomWinWhenSharing, 1

 

Chat-Einstellungen

Beschreibung Standardeinstellung MSI-Option und Wert
Linkvorschau deaktivieren Deaktiviert zDisableIMLinkPreview, 1
Deaktiviert Dateiübertragung für Gruppenchats Deaktiviert zDisableFT, 1

 

Weitere Parameter 

Meeting-Optionen: Standardmäßig deaktiviert. Um diese Einstellungen zu aktivieren, fügen Sie ZConfig="kCmdParam_InstallOption=X" hinzu. X steht für einen numerischen Wert. 

Die aktivierten Werte und Optionen lauten wie folgt:

Wert Option
1 Kamera nach Beitritt zum Meeting ausschalten
2 VoIP automatisch verbinden
4 Doppelmonitor automatisch aktivieren
8 Standardmäßig mit SSO anmelden
16 Bei Anzeige freigegebener Inhalte automatisch den Vollbildmodus aufrufen
32 Bei Anzeige freigegebener Inhalte automatisch an das Fenster anpassen
64 720p standardmäßig aktivieren
128 Fernsteuerung aller Anwendungen 

Fügen Sie die Werte hinzu, um mehrere Einstellungen zu aktivieren. Um zum Beispiel VoIP automatisch zu verbinden (2) UND 720p standardmäßig (64) zu aktivieren, legen Sie die ZoomInstall-Option auf 66 fest:

msiexec /package ZoomInstallerFull.msi /lex zoommsi.log ZConfig="kCmdParam_InstallOption=66"

Weitere Optionen: siehe http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/desktop/aa367988(v=vs.85).aspx

Deinstallieren: Um Zoom vollständig zu deinstallieren, benutzen Sie bitte das folgende Deinstallationsprogramm

Konfigurationsoptionen für Zoom Rooms for Windows

Beschreibung Standardeinstellung MSI-Option und Wert
SSL-Zertifikat überprüfen Deaktiviert EnableSSLVerification
DSGVO-Lizenz automatisch akzeptieren Deaktiviert ACCEPTGDPR
Aktualisierungen im Hintergrund und ohne Fortschrittsanzeige installieren Deaktiviert SILENT
Automatisch mit Benutzernamen und Kennwort anmelden Aktiviert SYSTEMAUTOLOGIN

 

Hintergrundinstallation mit automatischer Anmeldung und Hintergrundaktualisierungen: msiexec /i ZoomRoomsInstaller.msi /quiet  ACCEPTGDPR=true SILENT=true SYSTEMAUTOLOGIN=true SYSTEMUSERNAME= "windows user name" SYSTEMPASSWORD= "windows password"

Systemoptionen

Diese Optionen sind standardmäßig deaktiviert. Zum Aktivieren, fügen Sie am Ende SYSTEMOPTION=X hinzu (X steht für einen numerischen Wert. Die Werte und Optionen lauten wie folgt):

Wert Option
1 Bildschirm automatisch sperren
2 Kennwort nach Reaktivierung deaktivieren
4 Cortana deaktivieren
8 Benachrichtigungen deaktivieren
16 Windows-Aktualisierungen deaktivieren
32 Hochleistung aktivieren
64 Ruhezustand deaktivieren
128 Kein Schlafmodus
256 Bildschirm nie ausschalten

 

Konfiguration der administrativen Active-Directory-Vorlage

Eine Erläuterung der Richtlinien und Optionen, die für die Konfiguration zur Verfügung stehen, finden Sie in unserer Liste der verfügbaren Gruppenrichtlinien und Vorlagen.

 

 

Powered by Zendesk