Hinweis: Aufgrund stärkerer Nachfrage kommt es zu längeren Wartezeiten als normalerweise üblich. Sie können nach wie vor die Antworten auf die häufig gestellten Fragen einsehen oder Kontakt mit uns aufnehmen aber es kann zu längeren Wartezeiten kommen als erwartet. Vielen Dank für Ihre Geduld.


Meetings planen Folgen

Überblick

Zoom bietet mehrere Optionen für die Planung eines Meetings. Ein Host hat Kontrolle über die Optionen für seine geplanten Meetings, mit Ausnahme von den Einstellungen, die ein Administrator für alle Benutzer auf dem Konto oder für alle Mitglieder einer bestimmten Gruppe gesperrt hat.

Für Anweisungen, wie Sie mithilfe von Plugins und Erweiterungen planen, siehe:

 

  1. Öffnen Sie Ihren Zoom-Client und melden Sie sich auf Zoom an.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Planen an.

    Dadurch öffnet sich das Planungsfenster.
  3. Wählen Sie Ihre Meetingeinstellungen aus. Beachten Sie, dass einige dieser Optionen möglicherweise nicht verfügbar sind, wenn sie in der Stellung Aus auf Konto- oder Gruppenebene deaktiviert und gesperrt sind.

    • Thema: Geben Sie ein Thema oder einen Namen für Ihr Meeting ein.
    • Starten: Wählen Sie ein Datum und eine Uhrzeit für Ihr Meeting aus. Sie können Ihr Meeting jederzeit vor der geplanten Uhrzeit starten.
    • Dauer: Wählen Sie die ungefähre Länge des Meetings. Dies dient nur zu Planungszwecken. Das Meeting endet deshalb nicht nach diesem Zeitpunkt.
    • Zeitzone: Zoom verwendet standardmäßig die Zeitzone Ihres Computers. Klicken Sie das Klappmenü an, um eine andere Zeitzone auszuwählen.
    • Wiederkehrendes Meeting: Wählen Sie diese Option, wenn Sie ein wiederkehrendes Meeting planen möchten, (d.h. die Meeting-ID bleibt für jede Sitzung gleich).
    • Video
      • Host: Wählen Sie diese Option, wenn Sie das Video des Hosts beim Beitritt zum Meeting an oder aus haben möchten. Selbst wenn Sie ‚‚Aus‘‘ wählen, ist es dem Host möglich, sein Video zu starten.
      • Teilnehmer: Wählen Sie diese Option, wenn Sie das Video der Teilnehmer beim Betritt zum Meeting an oder aus haben möchten. Auch wenn Sie ‚‚Aus‘‘ wählen, ist es den Teilnehmern möglich, ihr Video zu starten.
    • Audio: Wählen Sie aus, ob Sie zulassen, dass Benutzer über Nur Telefon, Nur Computeraudio, Beide oder Audio von Dritten (falls für Ihr Konto aktiviert) anrufen.
    • Erweiterte Optionen: Klicken Sie auf den Pfeil, um zusätzliche Meetingoptionen anzuzeigen.
      • Meeting-Kennwort verlangen: Sie können ihr Meeting-Kennwort hier auswählen und eingeben. Teilnehmer müssen dies eingeben, bevor sie Ihrem geplanten Meeting beitreten.
        Hinweis: Das Meeting-Kennwort muss diese Anforderungen erfüllen.
        • Mindestens 10 Zeichen
        • Kennwörter unterscheiden zwischen Groß-/Kleinschreibung
        • Wir empfehlen die Verwendung von alphanumerischen Zeichen und diesen Sonderzeichen: @ * _ -
        • Der Zoom Desktop-Client lässt alphanumerische Zeichen und diese Sonderzeichen zu: @ * _ -
        • Das Zoom-Webportal lässt alle Zeichen zu außer diesen: & <> \
      • Aktivieren Sie Beitritt vor Host: Lassen Sie zu, dass Teilnehmer ohne Sie oder vor Ihnen am Meeting teilnehmen. Für Basic (kostenlose) Benutzer endet das Meeting nach 40 Minuten, wenn 3 oder mehr Personen am Meeting teilnehmen.
      • Teilnehmer beim Beitritt stumm schalten: Wenn Beitritt vor Host nicht aktiviert ist, werden alle Teilnehmer stumm geschaltet, wenn Sie an dem Meeting teilnehmen. Teilnehmer können die Stummschaltung selbst deaktivieren, nachdem sie das Meeting betreten haben. 
        Hinweis: Wenn alle Teilnehmer, die sich momentan in einem Meeting befinden, stumm geschaltet werden sollen, gehen Sie zu den Optionen in Teilnehmer verwalten.
      • Persönliche Meeting-ID verwenden: Markieren Sie diese Option, wenn Sie Ihre Persönliche Meeting-ID verwenden wollen. Wenn diese nicht ausgewählt wurde, wird eine zufällige, eindeutige Meeting-ID erzeugt.
      • Meeting automatisch aufzeichnen: Markieren Sie diese Option, wenn Sie wollen, dass das Meeting automatisch aufgezeichnet wird. Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie wollen, dass es lokal (auf Ihren Computer) oder zur Cloud (zoom.us/recordings) aufgezeichnet wird.
      • In der Liste der öffentlichen Events aufführen: Veröffentlichen Sie das Meeting auf der Liste der öffentlichen Meetings/Webinare, sodass jeder es sehen kann. Wir empfehlen das Hinzufügen eines Meeting-Kennworts, um Ihr Meeting sicherer zu machen.
      • Planen für: Wenn Sie eine Planungsberechtigung für einen anderen Benutzer haben, können Sie aus dem Klappmenü wählen, für wen Sie planen wollen.
      • Alternative Hosts: Geben Sie die E-Mail-Adresse eines anderen Zoom-Benutzers, der lizenziert ist, auf Ihrem Konto ein, um ihm zu gestatten, das Meeting in Ihrer Abwesenheit zu starten. Lesen Sie mehr über Alternative Hosts.
    • Kalender: Wählen Sie einen Kalenderdienst aus, um das Meeting hinzuzufügen und Einladungen an Teilnehmer zu versenden.
      • Outlook – Dadurch wird eine .ics-Datei erstellt, die sich in Outlook, Windows Mail oder iCal öffnet. 
      • Google Kalender – Ruft den Standardbrowser des Benutzers auf und öffnet die Einladung in Google Kalender.
      • Andere Kalender – Öffnet ein neues Fenster, wo der Meetingtext kopiert und in das vom Benutzer bevorzugte Kommunikationsmittel eingefügt werden kann. 
  4. Klicken Sie auf Planen, um den Vorgang abzuschließen und öffnen sie den ausgewählten Kalenderdienst, um das Meeting hinzuzufügen.
    Hinweis:
    • Wenn Sie ein wiederkehrendes Meeting planen, müssen Sie die Wiederkehr in Ihrem Kalenderdienst einrichten.
    • Wenn Sie Andere Kalender auswählen, können Sie die geplanten Meetinginformationen, wie z.B. Datum, Uhrzeit und Meeting-URL, kopieren und einfügen.
 
  1. Melden Sie sich im Zoom-Webportal an.
  2. Klicken Sie auf Meetings und dann Ein Meeting planen.
  3. Wählen Sie die Meeting-Optionen aus.  Beachten Sie, dass einige dieser Optionen möglicherweise nicht verfügbar sind, wenn sie in der Stellung Aus auf Konto- oder Gruppenebene deaktiviert und gesperrt sind.
    • Thema: Geben Sie ein Thema oder einen Namen für Ihr Meeting ein.
    • Beschreibung: Gegen Sie eine optionale Meetingbeschreibung ein.
    • Wann: Wählen Sie ein Datum und eine Uhrzeit für Ihr Meeting aus. Sie können manuell eine beliebige Zeit eingeben und dann die Eingabetaste drücken, um sie auszuwählen. 
    • Dauer: Wählen Sie die ungefähre Länge des Meetings. Dies dient nur zu Planungszwecken. Das Meeting endet deshalb nicht nach diesem Zeitpunkt.
    • Zeitzone: Zoom verwendet automatisch die Zeitzone, die Sie in Ihrem Profil festgelegt haben. Klicken Sie das Klappmenü an, um eine andere Zeitzone auszuwählen.
    • Wiederkehrendes Meeting: Wählen Sie diese Option, wenn Sie ein wiederkehrendes Meeting planen möchten, (d.h. die Meeting-ID bleibt für jede Sitzung gleich). Dadurch öffnen sich zusätzliche Optionen für die Wiederkehr.
      • Wiederkehr: Wählen Sie, wie oft das Meeting wiederkehrend stattfinden soll: Täglich, Wöchentlich, Monatlich oder Keine bestimmte Zeit. Es kann bis zu 50 Mal wiederkehrend stattfinden. Wenn Sie mehr als 50 Wiederholungen brauchen, die Option Keine bestimmte Zeit verwenden.
      • Bei den anderen Wiederkehroptionen kommt es darauf an, wie oft das Meeting regelmäßig stattfindet. Sie können das wiederkehrende Meeting so konfigurieren, dass es nach einer festgesetzten Anzahl von Ereignissen oder an einem bestimmten Datum endet.
    • Führen Sie dieses Meeting in der Liste der öffentlichen Events auf: Wenn in Ihrem Konto die Liste der öffentlichen Events aktiviert ist, diese Option markieren, damit dieses Meeting auf der Liste steht.
    • Registrierung: Markieren Sie diese Option, wenn für Ihr Meeting eine Registrierung erforderlich ist. Anstatt eines Teilnahmelinks für Ihre Teilnehmer bekommen Sie einen Registrierungslink. Wenn eine Registrierung erforderlich ist und das Meeting wiederkehrt, wählen Sie eine dieser Optionen:
      • Teilnehmer registrieren sich einmal und können an allen Terminen teilnehmen: Registranten können an allen Terminen teilnehmen. Alle Daten und Zeiten für das Meeting werden aufgelistet und der Registrant wird für alle Termine registriert.
      • Teilnehmer müssen sich für jeden Termin zur Teilnahme registrieren: Registranten müssen sich für jeden Termin einzeln zur Teilnahme registrieren. Sie können nur ein Datum und eine Uhrzeit auf der Registrantenseite wählen.
      • Teilnehmer registrieren sich einmalig und können einen oder mehrere Termine zur Teilnahme wählen: Registranten registrieren sich einmalig und können einen oder mehrere Termine zur Teilnahme wählen. Sie müssen auswählen, an welchen Daten und Zeiten sie teilnehmen wollen, und werden nur für diese Termine registriert. Sie können mehrere Optionen wählen.
    • Hostvideo: Wählen Sie diese Option, wenn Sie das Video des Hosts beim Beitritt zum Meeting an oder aus haben möchten. Selbst wenn Sie ‚‚Aus‘‘ wählen, ist es dem Host möglich, sein Video zu starten.
    • Teilnehmervideo: Wählen Sie diese Option, wenn Sie das Video der Teilnehmer beim Betritt zum Meeting an oder aus haben möchten. Auch wenn Sie ‚‚Aus‘‘ wählen, ist es den Teilnehmern möglich, ihr Video zu starten.
    • Audio-Optionen: Wählen Sie, ob Sie zulassen, dass Benutzer über Nur Telefon, Nur Computeraudio, Telefon- und Computeraudio (beide) oder Audio von Dritten (falls für Ihr Konto aktiviert) anrufen.
    • Einwahl von: Wenn Telefon oder Telefon und Computeraudio für dieses Meeting aktiviert ist, klicken Sie auf Bearbeiten, um die Einwahlländer auszuwählen, die Sie in Ihrer Einladung miteinbezogen haben möchten. Standardmäßig eingeschlossen sind darin Ihre globalen Einwahlländer, die in Meine Meetingeinstellungen aufgeführt sind.
    • Meeting-Kennwort verlangen: Sie können ihr Meeting-Kennwort hier auswählen und eingeben. Teilnehmer müssen dies eingeben, bevor sie Ihrem geplanten Meeting beitreten.
      Hinweis: Das Meeting-Kennwort muss diese Anforderungen erfüllen.
      • Mindestens 10 Zeichen
      • Kennwörter unterscheiden zwischen Groß-/Kleinschreibung
      • Wir empfehlen die Verwendung von alphanumerischen Zeichen und diesen Sonderzeichen: @ * _ -
      • Der Zoom Desktop-Client lässt alphanumerische Zeichen und diese Sonderzeichen zu: @ * _ -
      • Das Zoom-Webportal lässt alle Zeichen zu außer diesen: & <> \
    • Aktivieren Sie Beitritt vor Host: Lassen Sie zu, dass Teilnehmer ohne Sie oder vor Ihnen am Meeting teilnehmen. Für Basic (kostenlose) Benutzer endet das Meeting nach 40 Minuten, wenn 3 oder mehr Personen am Meeting teilnehmen.
    • Teilnehmer beim Beitritt stumm schalten: Wenn Beitritt vor Host nicht aktiviert ist, werden alle Teilnehmer stumm geschaltet, wenn Sie an dem Meeting teilnehmen. Teilnehmer können die Stummschaltung selbst deaktivieren, nachdem sie das Meeting betreten haben. 
      Hinweis: Wenn alle Teilnehmer, die sich momentan in einem Meeting befinden, stumm geschaltet werden sollen, gehen Sie zu den Optionen in Teilnehmer verwalten.
    • Persönliche Meeting-ID verwenden: Markieren Sie diese Option, wenn Sie Ihre Persönliche Meeting-ID verwenden wollen. Wenn diese nicht ausgewählt wurde, wird eine zufällige, eindeutige Meeting-ID erzeugt.
    • Warteraum aktivieren: Ermöglicht dem Host, zu steuern, wann die Teilnehmer dem Meeting beitreten, indem sie in einen Warteraum verbracht werden.
    • Nur angemeldete Benutzer können diesem Meeting beitreten: Beschränken Sie den Zugriff auf das Meeting, sodass nur angemeldete Benutzer teilnehmen können.
    • Als Standardeinstellung HD-Video übernehmen: Wenn Sie diese Option aktivieren, wird die Teilnehmeransicht stets automatisch als Standardeinstellung HD Video übernehmen (falls die Funktion über die Konteneinstellungen verfügbar ist).
    • Meeting automatisch aufzeichnen: Markieren Sie diese Option, wenn Sie wollen, dass das Meeting automatisch aufgezeichnet wird. Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie wollen, dass es lokal (auf Ihren Computer) oder zur Cloud (zoom.us/recordings) aufgezeichnet wird.
    • Planen für: Wenn Sie eine Planungsberechtigung für einen anderen Benutzer haben, können Sie aus dem Klappmenü wählen, für wen Sie planen wollen.
    • Alternative Hosts: Geben Sie die E-Mail-Adresse eines anderen Zoom-Benutzers, der lizenziert ist, auf Ihrem Konto ein, um ihm zu gestatten, das Meeting in Ihrer Abwesenheit zu starten. 
  4. Klicken Sie auf Speichern, um den Vorgang abzuschließen.

Nach Fertigstellung können Sie entweder eine Kalenderoption auswählen, um das geplante Meeting Ihrem Kalender hinzuzufügen oder Die Einladung kopieren auswählen, um die Einladung zu Ihrem Zoom Meeting zu versenden.

Die Einladung kopieren öffnet ein Fenster, in dem Sie die vollständige Einladung kopieren können, um Sie per E-Mail zu versenden.

Hinweis: Wenn Sie die Option Outlook Kalender verwenden, wird auch die .ics in iCal aufgerufen, wenn Outlook nicht als Standard-E-Mail-Programm in MacOS festgelegt ist. 

  1. Melden Sie sich in Ihrer Zoom-Anwendung an und wählen Sie dann das Symbol Planen.
  2. Wählen Sie die Optionen für Ihr Meeting aus. Einige dieser Optionen sind möglicherweise nicht verfügbar, wenn sie in der Stellung Aus auf Konto- oder Gruppenebene deaktiviert und gesperrt wurden.

    • Thema: Geben Sie ein Thema oder einen Namen für Ihr Meeting ein.
    • Starten: Wählen Sie ein Datum und eine Uhrzeit für Ihr Meeting aus.
    • Dauer: Wählen Sie die ungefähre Länge des Meetings. Beachten Sie, dass dies nur für Planungszwecke dient. Das Meeting endet deshalb nicht nach diesem Zeitpunkt.
    • Zeitzone: Zoom verwendet standardmäßig die Zeitzone Ihres Computers. Klicken Sie das Klappmenü an, um eine andere Zeitzone auszuwählen.
    • Wiederkehrendes Meeting: Wählen Sie diese Option, wenn Sie ein wiederkehrendes Meeting planen möchten, (d.h. die Meeting-ID bleibt für jede Sitzung gleich).
    • Video
      • Host: Wählen Sie diese Option, wenn Sie das Video des Hosts beim Beitritt zum Meeting an oder aus haben möchten. Selbst wenn Sie ‚‚Aus‘‘ wählen, ist es dem Host möglich, sein Video zu starten.
      • Teilnehmer: Wählen Sie diese Option, wenn Sie das Video der Teilnehmer beim Betritt zum Meeting an oder aus haben möchten. Auch wenn Sie ‚‚Aus‘‘ wählen, ist es den Teilnehmern möglich, ihr Video zu starten.
    • Audio-Optionen: Wählen Sie aus, ob Sie zulassen, dass Benutzer über nur Telefon, Nur Computeraudio, Beide oder Audio von Dritten (falls für Ihr Konto aktiviert) anrufen.
    • Einwahl von: Wenn Telefon oder Telefon und Computeraudio für dieses Meeting aktiviert ist, klicken Sie auf Bearbeiten, um die Einwahlländer auszuwählen, die Sie in Ihrer Einladung miteinbezogen haben möchten. Standardmäßig eingeschlossen sind darin Ihre globalen Einwahlländer, die in Meine Meetingeinstellungen aufgeführt sind.
    • Meeting-Kennwort verlangen: Sie können ihr Meeting-Kennwort hier auswählen und eingeben. Teilnehmer müssen dies eingeben, bevor sie Ihrem geplanten Meeting beitreten.
    • Erweiterte Optionen: Klicken Sie auf den Pfeil, um zusätzliche Meetingoptionen anzuzeigen.

      • Aktivieren Sie Beitritt vor Host: Lassen Sie zu, dass Teilnehmer ohne Sie oder vor Ihnen am Meeting teilnehmen. Für Basic (kostenlose) Benutzer endet das Meeting nach 40 Minuten, wenn 3 oder mehr Personen am Meeting teilnehmen.
      • Teilnehmer beim Beitritt stumm schalten: Wenn Beitritt vor Host nicht aktiviert ist, werden alle Teilnehmer stumm geschaltet, wenn Sie an dem Meeting teilnehmen. Teilnehmer können die Stummschaltung selbst deaktivieren, nachdem sie das Meeting betreten haben. 
        Hinweis: Wenn alle Teilnehmer, die sich momentan in einem Meeting befinden, stumm geschaltet werden sollen, gehen Sie zu den Optionen in Teilnehmer verwalten.
      • Persönliche Meeting-ID verwenden: Markieren Sie diese Option, wenn Sie Ihre Persönliche Meeting-ID verwenden wollen. Wenn diese nicht ausgewählt wurde, wird eine zufällige, eindeutige Meeting-ID erzeugt.
      • Nur angemeldete Benutzer können diesem Meeting beitreten: Beschränken Sie den Zugriff auf das Meeting, sodass nur angemeldete Benutzer teilnehmen können.
      • Meeting automatisch aufzeichnen: Markieren Sie diese Option, wenn Sie wollen, dass das Meeting automatisch aufgezeichnet wird. Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie wollen, dass es lokal (auf Ihren Computer) oder zur Cloud (zoom.us/recordings) aufgezeichnet wird.
      • Alternative Hosts: Geben Sie die E-Mail-Adresse eines anderen Zoom-Benutzers, der lizenziert ist, auf Ihrem Konto ein, um ihm zu gestatten, das Meeting in Ihrer Abwesenheit zu starten. 
    • Kalender: Wählen Sie einen Kalenderdienst aus, um das Meeting hinzuzufügen und Einladungen an Teilnehmer zu versenden.
  3. Klicken Sie auf Planen, um den Vorgang abzuschließen und öffnen sie den ausgewählten Kalenderdienst, um das Meeting hinzuzufügen.
    Hinweis: Wenn Sie Andere Kalender auswählen, können Sie die geplanten Meetinginformationen, wie z.B. Datum, Uhrzeit und Meeting-URL, kopieren und einfügen.
  1. Melden Sie sich in der Zoom Anwendung an.
  2. Wählen Sie Planen.
  3. Wählen Sie die Meeting-Optionen aus. Einige dieser Optionen sind möglicherweise nicht verfügbar, wenn sie in der Stellung Aus auf Konto- oder Gruppenebene deaktiviert und gesperrt wurden.

    • Thema: Geben Sie ein Thema oder einen Namen für Ihr Meeting ein.
    • Datum, Von, Bis: Wählen Sie ein Datum und eine Uhrzeit für Ihr Meeting aus.
    • Zeitzone: Zoom verwendet standardmäßig die Einstellung für die Zeitzone Ihres Geräts. Um die Zeitzone zu ändern, klicken Sie auf dieses Feld.
    • Wiederholen: Wählen Sie diese Option, wenn Sie ein wiederkehrendes Meeting möchten, d.h. dieselbe Meeting-ID für alle Termine.
    • Persönliche Meeting-ID verwenden: Markieren Sie diese Option, wenn Sie Ihre Persönliche Meeting-ID verwenden wollen. Wenn diese nicht ausgewählt wurde, wird eine zufällige, eindeutige Meeting-ID erzeugt.
    • Hostvideo beim Starten an: Wählen Sie diese Option, wenn Sie das Video des Hosts beim Beitritt zum Meeting an oder aus haben möchten. Selbst wenn Sie ‚‚Aus‘‘ wählen, ist es dem Host möglich, sein Video zu starten.
    • Teilnehmervideo bei Teilnahme an: Wählen Sie diese Option, wenn Sie das Video der Teilnehmer beim Betritt zum Meeting an oder aus haben möchten. Auch wenn Sie ‚‚Aus‘‘ wählen, ist es den Teilnehmern möglich, ihr Video zu starten.
    • Audiooption
      • Wählen Sie Ihre Audioverbindung aus: Wählen Sie, ob Sie zulassen, dass Benutzer über Geräteaudio, Telefon oder Beide anrufen.
      • Einwahlland auswählen: Wählen Sie Einwahlnummern aus, die in der Meetingeinladung angezeigt werden sollen. Tippen und ziehen Sie einzelne Länder, um die Reihenfolge zu ändern.
    • Meeting-Kennwort: Geben Sie ein Kennwort ein, das Teilnehmer eintippen müssen, bevor sie Ihrem geplanten Meeting beitreten.
    • Erweiterte Optionen
      • Beitritt vor Host zulassen: Lassen Sie zu, dass Teilnehmer vor Ihnen an Ihrem Meeting teilnehmen. Für Basic (kostenlose) Benutzer endet das Meeting nach 40 Minuten, wenn 3 oder mehr Personen am Meeting teilnehmen.
      • Meeting automatisch aufzeichnen: Markieren Sie diese Option, wenn Sie wollen, dass das Meeting automatisch aufgezeichnet wird.
      • Aufzeichnungsort: Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie wollen, dass es lokal (auf Ihren Computer) oder zur Cloud (zoom.us/recordings) aufgezeichnet wird.
      • Alternative Hosts: Wählen Sie Benutzer in derselben Organisation aus, um ihnen zu erlauben, dass sie das Meeting in ihrer Abwesenheit starten. 
    • Zum Kalender hinzufügen: Fügen Sie das Meeting zu Ihrer Standard-Kalender-App hinzu.
  4. Klicken Sie auf Fertig, um die Terminplanung abzuschließen.
  1. Melden Sie sich in der Zoom-App auf Ihrem iOS Gerät an.
  2. Tippen Sie Planen an.
  3. Wählen Sie die Meeting-Optionen aus. Beachten Sie, dass einige dieser Optionen möglicherweise nicht verfügbar sind, wenn sie in der Stellung Aus auf Konto- oder Gruppenebene deaktiviert und gesperrt wurden.

    • Thema: Geben Sie ein Thema oder einen Namen für Ihr Meeting ein.
    • Beginnt: Wählen Sie Datum und Uhrzeit für Ihr Meeting aus.
    • Dauer: Wählen Sie die ungefähre Länge Ihres Meetings. Die dient nur für Planungszwecke. Das Meeting endet deshalb nicht nach diesem Zeitpunkt.
    • Zeitzone: Zoom verwendet standardmäßig die Einstellung für die Zeitzone Ihres Geräts. Tippen Sie auf dieses Feld.
    • Wiederholen: Wählen Sie diese Option, wenn Sie ein wiederkehrendes Meeting planen möchten, (d.h. die Meeting-ID bleibt für jede Sitzung gleich).
    • Persönliche Meeting-ID verwenden: Wählen Sie diese Option, wenn Sie Ihre Persönliche Meeting-ID verwenden wollen. Wenn Sie diese Option nicht wählen, wird eine zufällige, eindeutige Meeting ID erzeugt.
    • Das Hostvideo ist angeschaltet: Schalten Sie diese Option an, wenn Sie das Video des Hosts beim Beitritt zum Meeting automatisch an haben wollen.
    • Teilnehmervideo Ein: Schalten Sie diese Option an, wenn Sie das Video der Teilnehmer beim Beitritt zum Meeting automatisch an haben wollen.
    • Audiooption: Wählen Sie, ob Sie zulassen, dass Benutzer über Geräteaudio, Telefon oder Beide anrufen.
    • Meeting-Kennwort (Optional): Sie können ihr Meeting-Kennwort hier auswählen und eingeben. Teilnehmer werden aufgefordert, dieses vor Teilnahme an Ihrem geplanten Meeting einzugeben.
    • Erweiterte Optionen: Klicken Sie auf diese Option, um zusätzliche Meetingoptionen anzuzeigen.
      • Beitritt vor Host zulassen: Lassen Sie zu, dass Teilnehmer vor Ihnen an Ihrem Meeting teilnehmen. Für Basic (kostenlose) Benutzer endet das Meeting nach 40 Minuten, wenn 3 oder mehr Personen am Meeting teilnehmen.
      • Meeting automatisch aufzeichnen: Markieren Sie diese Option, wenn Sie wollen, dass das Meeting automatisch aufgezeichnet wird.
      • Planen für: Wenn Sie eine Planungsberechtigung für einen anderen Benutzer haben, können Sie aus dem Klappmenü wählen, für wen Sie planen wollen.
      • Alternative Hosts: Wählen Sie Benutzer in derselben Organisation aus, um ihnen zu erlauben, dass sie das Meeting in ihrer Abwesenheit starten. 
  4. Klicken Sie auf Fertig, um die Terminplanung abzuschließen.
    Sie werden aufgefordert, das Meeting Ihrem iOS Kalender hinzuzufügen, wo Sie Teilnehmer einladen können.
    Hinweis: Wenn es Ihnen nicht möglich ist, das Meeting zu Ihrem iOS Kalender hinzuzufügen, navigieren Sie zu Einstellungen > Datenschutz > Kalender auf iOS und aktivieren Zoom.

 

Hinweise:

  • Eine ID für ein nicht wiederkehrendes Meeting verfällt 30 Tage nach dem für das Meeting angesetzten Termin. Sie können dieselbe Meeting-ID innerhalb des 30-Tage-Zeitraums, so oft Sie möchten, neu starten.
  • Eine ID für ein wiederkehrendes Meeting verfällt 365 Tage, nachdem das Meeting zum letzten Mal gestartet wurde. Sie können die Meeting-ID für in Zukunft stattfindende Meetings wieder verwenden.
  • Geplante Meetings können jederzeit vor der geplanten Zeit gestartet werden. Der Link verfällt nur oder wird nur ungültig, wenn bei einem nicht wiederkehrenden Meeting die Frist von 30 Tagen überschritten wird, er über 365 Tage lang nicht für ein wiederkehrendes Meeting verwendet oder von Ihrem Zoom-Konto gelöscht wurde. Ein Link für ein Sofort-Meeting verfällt, sobald das Meeting vorbei ist.
Powered by Zendesk