Die Zoom Community ist da!
Wir laden alle Zoom-Kunden ein, in der Zoom Community zusammenzukommen, um Fragen zu stellen, Lösungen zu finden und mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten.
Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit!

Planungsberechtigung Folgen

Überblick

Mit einer Planungsberechtigung können Sie als Benutzer oder als Admin:

  • Einen oder mehrere Benutzer in Ihrem Konto dazu berechtigen, Meetings in Ihrem Namen zu planen. 
  • Meetings im Namen eines anderen Benutzers (oder mehrerer Benutzer), der Ihnen eine Planungsberechtigung zugewiesen hat, planen. Falls beide Benutzer über einen Webinar-Lizenz verfügen, können sie auch Webinare für Sie planen.
  • Sie und der ernannte Planer müssen Lizenziert oder Vor Ort sein.
  • Benutzer mit Planungsberechtigung in Ihrem Konto können in allen Meetings die Rolle des alternativen Hosts übernehmen.

Hinweis: Sollten Sie beim Bearbeiten oder Löschen eines Meetings für einen anderen Benutzer einen Fehler 3003 erhalten, überprüfen Sie, ob die Planungsberechtigung modifiziert wurde. Stellen Sie darüber hinaus sicher, dass sowohl Sie als auch der Benutzer, für den Sie das Meeting planen, lizenzierte Benutzer sind. 

In diesem Artikel:

Voraussetzungen

  • Beide Benutzer müssen „Lizenziert“ oder „Vor Ort“ und im selben Konto registriert sein.
  • Für ein Webinar benötigen beide Benutzer das Webinar-Add-on.
  • Falls Sie über ein Plug-in, Add-in oder Add-on von Zoom für einen anderen Benutzer planen, installieren Sie die neueste Version:

Planungsberechtigung einrichten 

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie unter Sonstiges auf das Pluszeichen (+) neben Planungsberechtigung zuweisen für.
  4. Geben Sie eine oder mehrere E-Mail-Adressen im Fenster ein und trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen mit einem Komma.
  5. Klicken Sie auf Zuweisen.

Falls der Benutzer erfolgreich zugewiesen wurde, wird sein Name unter Planungsberechtigung zuweisen für angezeigt. Er muss sich allerdings erst aus dem Zoom Desktop Client abmelden und erneut anmelden, bevor er für Sie dort planen kann. 

Falls die Planungsberechtigung nicht zugewiesen werden kann, weil der Benutzer nicht in Ihrem Konto registriert oder kein lizenzierter Benutzer ist, erhalten Sie eine Fehlermeldung.

Für einen anderen Benutzer planen (Zoom-Plug-ins, -Add-ins und -Add-ons)

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die Planungsberechtigung eingerichtet und die neueste Version des Plug-ins, Add-ins oder Add-ons installiert haben.

Hinweis: Sie können auch eine Kalenderintegration einrichten, wenn Sie möchten, dass in Kalendern von Drittanbietern geplante Zoom-Meetings im Desktop-Client angezeigt werden.

Outlook-Add-in

Im PDF-Leitfaden zur Planungsberechtigung finden Sie weitere Informationen dazu, wie man Meetings für einen anderen Benutzer plant. Alternativ können Sie diesen Schritten folgen, wenn Sie ein Meeting für einen anderen Benutzer im Outlook-Add-in planen möchten.

  1. Planung von Meetings mithilfe des Outlook-Add-ins
  2. Klicken Sie im Kalenderereignis-Fenster auf Zoom und anschließend auf Einstellungen.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Planen für den Benutzer aus, für den das Meeting geplant werden soll.

Hinweis: Falls Sie möchten, dass jemand anderes Ihren Outlook-Kalender verwaltet, finden Sie weitere Informationen dazu auf der Support-Site für Office 365.

Outlook-Plug-in

Im PDF-Leitfaden zur Planungsberechtigung finden Sie weitere Informationen dazu, wie man Meetings für einen anderen Benutzer plant. Alternativ können Sie diesen Schritten folgen, wenn Sie ein Meeting für einen anderen Benutzer im Outlook-Plug-in planen möchten.

  1. Planung von Meetings mithilfe des Outlook-Plug-ins
  2. Klicken Sie im Kalenderereignis-Fenster in der Wekzeugleiste auf Einstellungen ändern.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Planen für und wählen Sie den Benutzer aus, für den das Meeting geplant werden soll.

Hinweis: Falls Sie möchten, dass jemand anderes Ihren Outlook-Kalender verwaltet, finden Sie weitere Informationen dazu auf der Support-Site für Office 365.

Sonstige Plug-ins und Add-ons

In diesen PDF-Leitfäden finden Sie weitere Informationen dazu, wie man Meetings für einen anderen Benutzer plant: 

Hinweis: Wenn Sie ein Meeting für einen anderen Benutzer mithilfe eines Plug-ins, Add-ins oder Add-ons planen, wird das Meeting für Sie selbst geplant. Dieses Meeting wird für den Benutzer, für den Sie es planen, nicht in Zoom angezeigt. Nachdem Sie das Meeting auf der Drittanbieter-Plattform geplant haben, folgen Sie diesen Schritten, um den Benutzer, für den das Meeting geplant wurde, zu ändern:

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Meetings.
  3. Klicken Sie auf das Meeting, das Sie auf der Drittanbieter-Plattform geplant haben.
  4. Klicken Sie auf Dieses Meeting bearbeiten.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü Planen für den Benutzer, der Ihnen die Planungsberechtigung zugewiesen hat. Speichern Sie anschließend die Änderungen am Meeting. 
    Das Meeting wird für den Benutzer angezeigt, wenn er sich beim Zoom Webportal, dem Desktop Client oder der mobilen App anmeldet.

Für einen anderen Benutzer planen (Zoom)

Der Benutzer mit der erteilten Planungsberechtigung muss sich erst aus dem Zoom-Client abmelden und wieder anmelden, um die Planungsberechtigungsoption zu sehen.

  1. Melden Sie sich im Zoom Desktop Client an.
  2. Klicken Sie auf Planen.
    Dadurch öffnet sich das Planungsfenster.
  3. Suchen Sie den Abschnitt Schedule for (Planen für) unter dem Abschnitt Topic (Thema), und wählen Sie den Benutzer, für den Sie planen möchten, aus dem Dropdown-Menü aus.
  4. Passen Sie nach Bedarf weitere Meeting-Optionen an. 
  5. Klicken Sie auf Speichern, um den Vorgang abzuschließen, und öffnen Sie den von Ihnen ausgewählten Kalender.
  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie auf Meetings.
  3. Klicken Sie oben rechts auf Meeting planen.
  4. Klicken Sie im Abschnitt Schedule For (Planen für) auf das Drop-down-Menü und wählen Sie den Benutzer aus, für den Sie planen möchten. 
  5. Passen Sie nach Bedarf weitere Meeting-Optionen an. 
  6. Klicken Sie auf Speichern, um den Vorgang abzuschließen.
Der Benutzer mit der erteilten Planungsberechtigung muss sich erst aus dem Zoom-Client abmelden und wieder anmelden, um die Planungsberechtigungsoption zu sehen.
  1. Melden Sie sich in der Zoom Mobile App an.
  2. Tippen Sie auf Planen.
  3. Tippen Sie auf Erweiterte Optionen.
  4. Tippen Sie auf Planungsberechtigung.
  5. Tippen Sie auf den Namen des Benutzers, für den Sie das Meeting planen möchten.
  6. Passen Sie nach Bedarf weitere Meeting-Optionen an. 
  7. Klicken Sie auf Fertig, um die Planung abzuschließen.

Meeting zwischen Benutzern übertragen

Wenn Sie ein Meeting für jemanden geplant haben, dieses Meeting jedoch neu planen müssen, damit eine andere Person der Host ist, kann die Planungsberechtigung hilfreich sein. Meetings können bearbeitet werden und der Host kann so oft wie nötig gewechselt werden, bevor die Sitzung beginnt. Änderungen an einem aktiven Meeting werden erst nach dem Neustart des Meetings berücksichtigt. 

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie auf Meetings.
  3. Suchen und klicken Sie auf das Thema des Meetings, das Sie anpassen müssen. 
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten
  5. Klicken Sie im Abschnitt Schedule For (Planen für) auf das Drop-down-Menü, und wählen Sie einen neuen Host aus. 
    Hinweis: Sie müssen bereits über Planungsberechtigungen sowohl für den aktuellen Host als auch für den Benutzer verfügen, dem Sie diese Besprechung zuweisen möchten. 
  6. Klicken Sie auf Speichern

Nachdem das Meeting zwischen Benutzern im Zoom Webportal übertragen wurde, sollte die Besprechung nun auf der Liste der bevorstehenden Meetings für den neuen Host im Zoom Webportal, Desktop Client und in der mobilen App angezeigt werden. Wenn das Ereignis in einen Kalenderdienst wie Outlook oder Google Kalender exportiert oder direkt darin geplant wurde, stellen Sie bitte sicher, dass der neue Host auch zum Kalenderereignis eingeladen wurde. 

Hinweis: Dies ist auch bei Webinaren möglich, setzt jedoch voraus, dass alle Benutzer (sowohl die Hosts als auch der Benutzer mit der Planungsberechtigung) über das Webinar-Add-on verfügen. 

Powered by Zendesk