Hinweis: Aufgrund stärkerer Nachfrage kommt es zu längeren Wartezeiten als normalerweise üblich. Sie können nach wie vor die Antworten auf die häufig gestellten Fragen einsehen oder Kontakt mit uns aufnehmen aber es kann zu längeren Wartezeiten kommen als erwartet. Vielen Dank für Ihre Geduld.


Verwendung des Meeting-Connectors Folgen

Überblick

Zoom bietet einen öffentlichen oder hybriden Cloud-Dienst. Im hybriden Cloud-Dienst setzen Sie Meeting-Kommunikationsserver, genannt Zoom Meeting-Connector, in Ihrem firmeninternen Netzwerk ein. Benutzer- und Meeting-Metadaten werden in der öffentlichen Cloud verwaltet, während die Meetings in Ihrer privaten Cloud veranstaltet werden. Der gesamte Meeting-Verkehr, einschließlich Video-, Sprach- und Datenfreigabe, wird über den lokalen Zoom Meeting-Connector ausgeführt. 

Hinweis: Ab Version 4.5.201900.0926 ist die SSL-Verschlüsselung des Meeting-Connectors standardmäßig aktiviert, sodass der Zonen-Controller und MMR mit separaten Adressen konfiguriert werden müssen, da beide Port 443 für SSL benutzen. 

Der Zoom Meeting-Connector ist als OVF verpackt und kann auf jeder Virtualisierungsplattform eingesetzt werden, die OVF unterstützt, darunter:

Systemspezifikationen für VM finden Sie hier

In diesem Artikel:

Voraussetzungen 

  • Business-, Bildungs- oder Enterprise-Konto
  • Host-Benutzertyp eingestellt auf vor Ort
  • VM-Client

Den Server einrichten

  1. Melden Sie sich als Admin an, klicken Sie auf Erweitert und dann auf Meeting-Connector.
  2. Klicken Sie auf Meeting-Connector aktivieren.
  3. Klicken Sie auf die Registrierkarte Download.
  4. Laden Sie sowohl die OVF- als auch die VMDK-Dateien unter Controller-VM herunter.
  5. Öffnen/importieren Sie die OVF- und VMKD-Datei in Ihren VM-Client.
  6. Sobald die virtuelle Maschine gestartet ist, melden Sie sich mit Ihren Standard-Anmeldeinformationen an:
    • Benutzername: admin
    • Kennwort: Dieses wird während der Einrichtung zufällig generiert, kann aber in ein spezifisches Kennwort geändert werden, das bei der Einrichtung nicht angezeigt wird.
  7. Benutzen Sie das Kommando ifconfig, um die IP-Adresse des Servers zu überprüfen. Wenn der Server keine IP-Adresse besitzt, konfigurieren Sie diese manuell. 
  8. Navigieren Sie in Ihrem Browser zur Web-Konsole unter https://IPaddress:5480, wobei die IP-Adresse die in den ifconfig-Ergebnissen aufgeführte inet-Adresse ist. 
  9. Melden Sie sich mit Ihren Standard-Anmeldeinformationen an. Bei Ihrer ersten Anmeldung sollten Sie das Kennwort ändern.
  10. Klicken Sie auf Netzwerk > Adresse
  11. Stellen Sie die Netzwerk-Adress-Informationen für Eth0 Info (Master) und Eth0:0 Info (Slave) ein
    Hinweis:eth0 Info kann für DHPC eingestellt werden, aber eth0:0 Info muss als eine separate statische Adresse konfiguriert werden, die von Ihrer Netzwerkgruppe bereitgestellt wird, da sie IP-Aliasing verwendet.
  12. Klicken Sie auf Absenden. 
  13. Auf der Registerkarte Konfiguration:
    • Geben Sie den Token von der Meeting-Connector-Seite der Zoom Web-Konsole ein.
    • Die ZC- und MMR-IPv4-Adressen werden automatisch mit den in den Netzwerkadress-Einstellungen zugewiesenen Adressen gefüllt.
    • (Optional) Geben Sie für eine hohe Verfügbarkeit eine andere Adresse für einen Zone-Controller in das Feld Weitere ZC-IPv4-Adresse ein, falls Sie bereits einen anderen Meeting-Connector eingerichtet haben. 
  14. Klicken Sie auf Absenden
  15. Gehen Sie zu Netzwerk und überprüfen Sie, dass sowohl die zctrl- als auch die mmr-Prozesse laufen.

Hinweis: Ein Meeting-Connector-Controller-OVF enthält einen Controller-VM und einen MMR-VM. Jeder MMR unterstützt bis zu 200 Teilnehmer gleichzeitig. Sie können jederzeit weitere MMR-VMs hinzufügen, um die Gesamtkapazität zu erhöhen. 

Zur Produktion wechseln

  1. Melden Sie sich als Admin an, klicken Sie auf Erweitert und dann auf Meeting-Connector.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Systemgesundheit aus.
  3. Überprüfen Sie, dass Ihr Zonen-Controller unter den laufenden ZCs aufgeführt wird.
  4. Wählen Sie die Registerkarte Go Live aus und klicken Sie auf Zu Produktionsmodus wechseln.
  5. Vor-Ort-Benutzer des Kontos haben nun die Möglichkeit, Meetings mit dem neuen Meeting-Connector zu veranstalten.

Das Admin-Anmeldepasswort ändern

  1. Klicken Sie im VM auf Anmeldung.
  2. Melden Sie sich mit den Admin-Anmeldeinformationen an.
  3. Klicken Sie auf Benutzer > Verwalten.
  4. Klicken Sie auf Kennwort ändern neben dem Admin-Konto
  5. Geben Sie das aktuelle Admin-Kennwort ein, dann das neue Kennwort. Geben Sie das neue Kennwort zur Bestätigung erneut ein.
  6. Klicken Sie auf Ändern.

Erweiterte Netzwerkkonfiguration 

Erweiterte Netzwerkkonfigurationen wie Firewall-Regeln, 1:1 NAT, Portweiterleitungen und DMZ-Konfiguration finden Sie hier: 

Den Meeting-Connector verwalten

Dienste neu starten

Wenn der Server aus irgendeinem Grund neu gestartet werden muss, überprüfen Sie immer alle laufenden Prozesse:

Falls Prozesse nicht laufen, klicken Sie auf Stop und dann auf Start, um die Dienste neu zu starten. 

 

 

 

Powered by Zendesk