Hinweis: Aufgrund stärkerer Nachfrage kommt es zu längeren Wartezeiten als normalerweise üblich. Sie können nach wie vor die Antworten auf die häufig gestellten Fragen einsehen oder Kontakt mit uns aufnehmen aber es kann zu längeren Wartezeiten kommen als erwartet. Vielen Dank für Ihre Geduld.


Kontotypen Folgen

Überblick

Die Funktionen, die für Ihre Zoom-Meetings zur Verfügung stehen, unterscheiden sich je nach Kontotyp, Benutzertyp, und je nachdem, wie Ihr Konto von Ihrem Zoom-Kontoinhaber konfiguriert worden ist (falls zutreffend). 

Sie können auf Ihr Zoom-Konto über eine oder mehrere der folgenden Anmeldeoptionen zugreifen: Anmeldung mit E-Mail und Kennwort, Facebook-Anmeldung, Google-Anmeldung oder Einmaliges Anmelden (SSO).

In diesem Artikel:

Kontotypen

Es gibt 4 Kontotypen:

  • Basic (Kostenlos oder Kostenlos mit Kreditkarte)
  • Pro
  • Business / Enterprise
  • Bildung

Sie können auf Ihrer Kontoprofilseite herausfinden, welchen Kontotyp Sie haben.

Kontorollen

Es gibt 3 Rollen in den Konten:
  • Inhaber: Hat alle Berechtigungen, einschließlich Rollenverwaltung.
  • Admin: Kann Benutzer hinzufügen, entfernen und bearbeiten. Kann erweiterte Funktionen wie API, SSO und Meeting-Connector verwalten.
  • Mitglieder: Haben keine administrativen Berechtigungen.

Sie können auf Ihrer Kontoprofilseite herausfinden, welche Rolle Sie auf Ihrem Konto haben.

Hinweis: Für Ihr Konto können auch benutzerdefinierte Rollen geschaffen werden. Erfahren Sie mehr.

Benutzertypen 

Es gibt 3 Benutzertypen:
  • Basic: Ein Basic-Benutzer ist ein Benutzer ohne bezahlte Lizenz. Ein Basic-Benutzer kann Meetings mit bis zu 100 Teilnehmern veranstalten. Sollten 3 oder mehr Teilnehmer an einem Meeting teilnehmen, läuft die Sitzungszeit nach 40 Minuten ab. Diese Benutzer haben keine Möglichkeit, Benutzer- und Konto-Add-ons wie z. B. umfangreiches Meeting, Webinar oder Konferenzraum-Connector zu verwenden. 
  • Lizenziert: Ein lizensierter Benutzer ist ein Benutzer mit kostenpflichtigem Konto, der eine unbegrenzte Anzahl an Meetings in der öffentlichen Cloud veranstalten kann. Er kann standardmäßig Meetings mit bis zu 100 Teilnehmern abhalten; Lizenzen für umfangreiche Meetings sind verfügbar, um die Kapazität zu erhöhen. Lizenzierten Benutzern stehen folgende Zusatzfunktionen zur Verfügung:
    • Persönliche Meeting-ID individuell anpassen
    • In die Cloud aufzeichnen
    • Als alternativer Host fungieren
    • Andere zu Planungen berechtigen und in jemandes Namen planen
    • Konto-Add-ons wie etwa Konferenzraum-Connector verwenden
    • Zugewiesene Benutzer-Add-ons wie z. B. umfangreiches Meeting, Webinar oder persönliche Audiokonferenz verwenden
    • Persönlichen Link bei Business- oder Bildungs-Konten individuell anpassen
  • Vor-Ort: Ein Vor-Ort-Benutzer ist ein Benutzer mit kostenpflichtigem Konto, der eine unbegrenzte Anzahl an Meetings mit dem Meeting-Connector vor Ort veranstalten kann. Vor-Ort-Benutzern stehen folgende Zusatzfunktionen zur Verfügung:
    • Persönliche Meeting-ID individuell anpassen
    • Den Aufzeichnungs-Connector verwenden, falls für ihre Konten eingerichtet
    • Als alternativer Host fungieren
    • Andere zu Planungen berechtigen und in jemandes Namen planen
    • Konto-Add-ons wie etwa Room Connector verwenden
    • Zugewiesene Benutzer-Add-ons wie z. B. umfangreiches Meeting, Webinar oder persönliche Audiokonferenz verwenden
    • Persönlichen Link bei Business- oder Bildungs-Konten individuell anpassen

Sie können auf Ihrer Kontoprofilseite herausfinden, welchen Kontotyp Sie haben. Wenn Sie ein Admin oder Kontoinhaber sind, können Sie die Benutzertypen für alle Benutzer auf Ihrem Konto auf der Seite Benutzerverwaltung einsehen. 

Andere zu Ihrem Konto einladen

Ein Kontoinhaber oder Admin kann Benutzer zu seinem/ihrem Konto einladen/hinzufügen. 

  • Wenn dies geschieht, ist der Kontoinhaber/Admin dafür verantwortlich, den Benutzertyp festzulegen (Basic, lizenziert oder Vor-Ort).
  • Der Benutzer erhält eine E-Mail und kann die Einladung zum Konto des Kontoinhabers/Admins hinzugefügt zu werden, akzeptieren.
  • Der Benutzer kann die Einladung ignorieren und auf seinem/ihrem eigenen Konto verbleiben, es sei denn, dass eine verwaltete Domain verwendet wird und die E-Mail dieses Benutzers zu einer der von Ihnen verwalteten Domains gehört.
  • Kontoinhaber und Admins können Funktionen und Einstellungen über Kontoeinstellungen verwalten.
  • IT-Admins können Funktionen ebenfalls mit Massenbereitstellungs- und Konfigurationsoptionen auf Windows oder Mac verwalten.

Lernen Sie, wie man Benutzer hinzufügt und verwaltet.

 

Dieser Artikel beantwortet:

  • Auf welchen Kontotyp bin ich?
  • Was ist meine Rolle auf diesem Konto? 
  • Wie lade ich Benutzer zu meinem Konto ein? 
 
Powered by Zendesk