Hinweis: Aufgrund stärkerer Nachfrage kommt es zu längeren Wartezeiten als normalerweise üblich. Sie können nach wie vor die Antworten auf die häufig gestellten Fragen einsehen oder Kontakt mit uns aufnehmen aber es kann zu längeren Wartezeiten kommen als erwartet. Vielen Dank für Ihre Geduld.


Kurzanleitung zur Verwendung der Zoom Chrome-Erweiterung Folgen

Überblick

Zoom bietet mehrere Optionen für die Planung eines Meetings. 

Mit der Chrome-Erweiterung Zoom Scheduler können Teilnehmer ihre Zoom Meetings direkt vom Google Kalender aus planen. Mit der Zoom Chrome-Erweiterung können Sie ein Sofort-Meeting starten oder ein zukünftiges Meeting planen. Der Meetinglink für den Beitritt und die Details werden über den Google Kalender als Einladung verschickt, sodass der Teilnehmer dem Meeting durch einen Klick im Kalender beitreten kann. 

In diesem Artikel: 

Voraussetzungen

  • Google Chrome
  • Zoom Chrome-Erweiterung aus dem Chrome Web Store
  • Zoom Konto mit Anmeldung über Google, geschäftliche E-Mail-Adresse und Kennwort, oder einmaliges Anmelden (SSO)
  • Vewendung von Google Kalender zum Planen von Meetings

Installation der Erweiterung

Bevor Sie Meetings mit der Chrome-Erweiterung oder direkt in Google Kalender planen können, müssen Sie die Erweiterung Zoom Scheduler aus dem Chrome Web Store installieren. Klicken Sie oben rechts im Erweiterungsfenster auf Hinzufügen.

 

Verwendung der Erweiterung

  1. Die Zoom Chrome-Erweiterung installiert ein Symbol neben Ihrer Chrome-Adressleiste. Wenn Sie auf die Schaltfläche „Zoom“ klicken, öffnet sich die Chrome-Erweiterung geöffnet.
     
  2. Melden Sie sich in Ihrem Zoom Konto an. 
  3. Sobald Sie angemeldet sind, erhalten Sie weitere Optionen in der Chrome-Erweiterung: 
    • Meeting planen: Klicken Sie auf „Meeting planen“, um ein neues Event in Google Kalender zu öffnen. 
    • Ein Meeting starten: Bewegen Sie den Mauszeiger über „Meeting starten“, um zu entscheiden, ob Sie das Video mit oder ohne Video starten möchten. Erfahren Sie mehr über Sofort-Meetings. 
    • Name/E-Mail-Adresse: Klicken Sie zum Öffnen Ihrer Zoom Profilseite auf Ihren Namen oder Ihre E-Mail-Adresse.
    • Zahnradsymbol: Klicken Sie zum Öffnen der Zoom Meeting-Einstellungen auf das Zahnradsymbol.

Planung eines Meetings mit Google Kalender

Sie können auch jede Einladung über Google Kalender zu einem Zoom Meeting machen.

  1. Erstellen Sie einen neuen Kalendertermin oder bearbeiten Sie einen vorhandenen Termin. 
  2. Öffnen Sie „Weitere Optionen“ für den Termin.
    • Öffnen Sie Weitere Optionen für einen neuen Termin.
    • Klicken Sie für einen vorhandenen Termin auf das Stiftsymbol.
  3. Klicken Sie auf Make it a Zoom Meeting (Zu einem Zoom Meeting machen). 
  4. Dadurch wird ein Zoom Meeting erstellt und die Meetingdetails werden in die Beschreibung übertragen. 
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Hinweis: Wenn Sie ein Zoom Meeting aus Google Kalender verlegen, bearbeiten Sie den Kalendereintrag und ändern das Datum/die Uhrzeit des Meetings. Sie sollten den Termin nicht ziehen und in einem anderen Kalenderereignis ablegen oder die Meetinginformation in einen anderen Termin hineinkopieren.

Planungsoptionen in der Chrome-Erweiterung

Die Zeitplanoptionen für die Chrome-Erweiterung können bei jeder Meetingplanung angezeigt werden oder Sie können das Meeting automatisch mit den Einstellungen des letzten mit der Erweiterung geplanten Meetings planen.

  • Hostvideo: Wählen Sie die Option „Video Host On“, wenn Sie möchten, dass das Video des Hosts beim Beitritt zum Meeting eingeschaltet ist. Selbst wenn Sie „Off“ wählen, ist es dem Host möglich, sein Video später zu starten. 
  • Teilnehmervideo: Wählen Sie die Option „Video Participant On“, wenn Sie möchten, dass das Video der Teilnehmer beim Beitritt zum Meeting eingeschaltet ist. Auch wenn Sie „Off“ wählen, ist es den Teilnehmern möglich, ihr Video zu starten. 
  • Audio: Entscheiden Sie, ob Sie zulassen möchten, dass sich Benutzer über Telefon, Computeraudio, beides („Both“) oder Drittanbieter-Audio (falls für Ihr Konto aktiviert) einwählen. 
  • Meeting-Kennwort verlangen: Im Feld „Passcode“ können Sie Ihr Meeting-Kennwort auswählen und eingeben. Teilnehmer müssen dies eingeben, bevor sie Ihrem geplanten Meeting beitreten.
  • Vor Host beitreten aktivieren: Wenn Sie „Enable join before host“ anklicken, lassen Sie zu, dass Teilnehmer ohne Sie oder vor Ihnen am Meeting teilnehmen. Das Meeting endet nach 40 Minuten für Abonnenten eines Basic-Kontos (kostenlos).
  • Teilnehmer beim Beitritt stummschaltenWenn „Enable join before host“ nicht aktiviert ist, wird für alle Teilnehmer die Stummschaltung aktiviert, wenn sie an dem Meeting teilnehmen („Mute participants upon entry“).
  • Persönliche Meeting ID verwenden: Aktivieren Sie die Option „Personal Meeting ID“, wenn Sie Ihre Persönliche Meeting-ID verwenden wollen. Wenn diese nicht ausgewählt wurde, wird eine zufällige, eindeutige Meeting-ID erzeugt.
  • Wasserzeichen, das die zuschauenden Teilnehmer identifiziert, hinzufügen: Fügen Sie während des Meetings ein Wasserzeichen („Watermark“) zu freigegebenen Inhalten hinzu. Erfahren Sie mehr über das Hinzufügen von Wasserzeichen.
  • Meeting automatisch aufzeichnen: Aktivieren Sie die Option „Record the meeting automatically“, wenn Sie möchten, dass das Meeting automatisch aufgezeichnet wird. Wählen Sie aus, ob es lokal (auf Ihrem Computer) oder in der Cloud (zoom.us/recording) aufgezeichnet werden soll. 
  • In die Liste der öffentlichen Events aufnehmen: Fügen Sie dieses Meetings zur Liste der öffentlichen Events hinzu („List in the Public Event List“), sofern für Ihr Konto aktiviert. Mehr über die Liste der öffentlichen Events erfahren.
  • Planen für: Wenn Sie Planungsberechtigungen für andere Benutzer haben, können Sie aus dem Dropdownmenü „Schedule for“ aufwählen, für wen Sie plannen wollen. Erfahren Sie mehr über Planungsberechtigungen
  • Alternative Hosts: Geben Sie die E-Mail-Adresse eines anderen, lizenzierten Zoom Benutzers Ihres Kontos ein, um ihm zu gestatten, das Meeting in Ihrer Abwesenheit zu starten. Lesen Sie mehr über Alternative Hosts.

Planungsoptionen immer anzeigen

Standardmäßig wird das Meeting mit den für das letzte Meeting verwendeten Optionen geplant. Sie können sich die Planungsoptionen aber auch jedes Mal anzeigen lassen. 

  1. Klicken Sie auf das Symbol für die Erweiterung neben Ihrer Adressleiste.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol.
  3. Wählen Sie eine der folgenden Optionen: 
    • Meeting-Kennwort verlangen (Require Meeting Password): Jedes Mal manuell eingeben
    • Planen für (Schedule for): Auswahl immer ermöglichen
    • Alternativer Host (Alternative host): Auswahl immer ermöglichen
  4. Die Planungsoptionen werden nun jedes Mal angezeigt, wenn Sie (in Google Kalender) Make it a Zoom Meeting (Zu einem Zoom Meeting machen) wählen.

Sitzung ist abgelaufen

Falls Sie eine Nachricht erhalten, dass Ihre Sitzung abgelaufen ist („Ihre Zoom Chrome-Erweiterung-Sitzung ist abgelaufen.“), müssen Sie sich erneut bei der Chrome-Erweiterung anmelden.

  1. Klicken Sie auf das Symbol für die Zoom Erweiterung neben Ihrer Adressleiste.
  2. Melden Sie sich in Ihrem Zoom Konto an.

 

Powered by Zendesk