Die Zoom Community ist da!
Wir laden alle Zoom-Kunden ein, in der Zoom Community zusammenzukommen, um Fragen zu stellen, Lösungen zu finden und mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten.
Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit!

Zugehörige Domänen Folgen

Überblick

Bei zugehörigen Domänen werden Benutzer anhand der E-Mail-Adress-Domäne Ihres Unternehmens (beispielsweise @zoom.us) hinzugefügt oder automatisch erstellt, wenn ihre E-Mail-Adresse dieser Domäne entspricht. Sobald Ihre zugehörige Domäne verifiziert wurde, können Sie festlegen, dass alle neuen und bestehenden Benutzer mit der jeweiligen Domäne Ihrem Konto beitreten, sobald sie sich bei Zoom anmelden. Durch Hinzufügen einer zugehörigen Domäne können Sie zudem die Single Sign-On-Anmeldung erzwingen.

In diesem Artikel:

Voraussetzungen

  • ein Zoom Business-, Enterprise- oder Bildungskonto
  • Kontoinhaber oder Admin, der Domänen hinzufügt und verwaltet
  • eine benutzerdefinierte Domäne (Domänen wie @gmail.com oder @outlook.com können nicht verwendet werden) im Besitz Ihres Unternehmens

Hinzufügen einer benutzerdefinierten Domäne zu Ihrem Konto

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Kontoverwaltung und dann auf Kontoprofil.
  3. Klicken Sie im Bereich Zugehörige Domänen auf Hinzufügen.
  4. Geben Sie im Dialogfenster Zugehörige Domänen hinzufügen den Namen einer oder mehrerer Domänen ein und klicken Sie anschließend auf Hinzufügen.
  5. Klicken Sie auf der Seite „Kontoprofil“ neben dem gerade hinzugefügten Domänennamen auf Domäne verifizieren.
  6. Wählen Sie im Dialogfenster „Domäne verifizieren“ eine Verifizierungsmethode aus und klicken Sie dann auf Weiter:
  7. Folgen Sie den Anweisungen auf der nächsten Seite, die angezeigt wird.
    Diese Seite ist je nach Verifizierungsmethode unterschiedlich.
    • Fügen Sie Ihrer Domäne „TXT Record“ hinzu.
    • Laden Sie eine HTML Datei zu Ihrer Domäne hoch.
    • Fügen Sie der Homepage Ihrer Domäne einen <meta>-Tag hinzu.
  8. Klicken Sie das Kontrollkästchen an, das anzeigt, dass Sie die jeweiligen Informationen hinzugefügt oder hochgeladen haben, und klicken Sie anschließend auf Domäne verifizieren.

Neben der Domäne erscheint die Meldung Wird verifiziert ..., was bedeutet, dass die Verifizierung jetzt durchgeführt wird. Diese Meldung bleibt bestehen, bis die Verifizierung der Domäne abgeschlossen ist. Danach erscheint neben der Domäne die Meldung Verifiziert. Je nach gewählter Methode kann die Verifizierung eine Stunde oder mehrere Tage dauern.

Wenn die Verifizierung nicht im erwarteten Zeitraum erfolgt, können Sie auf Verifikationsdetails anzeigen klicken. Hier werden Ihnen die jeweiligen Schritte für Ihre Verifizierungsmethode angezeigt. Sie können Schritte wiederholen, falls diese nicht korrekt ausgeführt wurden.

Verwalten von zugehörigen Domänen und Konten

Sobald Sie Ihre Domäne hinzugefügt und verifiziert haben, können Sie Konten derselben Domäne verwalten und Benutzern mit dieser Domäne erlauben, sich mit Ihrem Konto zu verbinden.

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Kontoverwaltung und dann auf Kontoprofil.
  3. Im Abschnitt Zugehörige Domänen können Sie die Domänen sehen, die mit Ihrem Konto verbunden sind, und die gewünschten Optionen aktivieren.
    • Benutzer mit derselben Domäne verwalten: Benutzer, die versuchen, ein Zoom-Konto mithilfe einer E-Mail-Adresse dieser Domäne zu erstellen, erhalten eine Meldung, in der sie aufgefordert werden, eine andere E-Mail-Adresse zu verwenden. Benutzer mit dieser Domäne, die nicht Mitglied Ihres Kontos sind, müssen ihre E-Mail-Adressen ändern. Benutzer, die bereits über Zoom-Konten mit dieser Domäne verfügen, müssen ihre E-Mail-Adresse ändern.
    • Benutzern mit derselben Domäne die Zusammenführung mit diesem Konto erlauben: Neuen Benutzern wird erlaubt, ihr Konto mit dem verwaltenden Konto zusammenzuführen oder sich mit einer anderen E-Mail-Adresse anzumelden. Bestehende Benutzer werden aufgefordert, ihr Konto mit dem verwaltenden Konto zusammenzuführen oder sich mit einer anderen E-Mail-Adresse anzumelden. Sie können sich bis zu dreimal bei ihrem Konto anmelden, bevor sie sich entscheiden müssen.  
    • Benutzern mit der gleichen Domäne die Anmeldung bei Zoom erlauben: Benutzer können sich mit einer E-Mail-Adresse mit der zugehörigen Domäne für ein Zoom-Konto anmelden. Ist die zugehörige Domäne beispielsweise „mydomain.com“, können sie sich mit „name@mydomain.com“ anmelden. Diese Benutzer erhalten eine E-Mail, über die sie ihr Konto aktivieren können. Nach der Anmeldung werden sie aufgefordert, ihr Konto mit dem verwaltenden Konto zusammenzuführen oder ihre E-Mail-Adresse zu ändern. Diese Einstellung ist standardmäßig deaktiviert und erfordert, dass die Option Benutzer mit derselben Domäne verwalten aktiviert ist.
      Hinweis:
      • Um Benutzern die Möglichkeit zur Zusammenführung zu geben, muss die vorherige Einstellung aktiviert sein: Benutzern mit derselben Domäne die Zusammenführung mit diesem Konto erlauben.
      • Diese Einstellung kann nicht aktiviert werden, wenn Sie die Benutzeranmeldung per SSO erzwingen.
  4. Klicken Sie auf Speichern.
    Die Benutzerübersicht wird angezeigt.
  5. (Optional) Wenn es bestehende Zoom Benutzer mit dieser Domäne gibt: Klicken Sie auf Benutzerübersicht und dann auf Send an Email (E-Mail senden), um diese Benutzer über die Domänenänderung zu informieren.

Anzeigen bestehender zugehöriger Domänen

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Kontoverwaltung und dann auf Kontoprofil.
  3. Im Abschnitt Zugehörige Domänen können Sie die mit Ihrem Konto verbundenen Domänen sowie deren Verifizierungsstatus einsehen.
    • Sind diese verifiziert, können Sie auf Benutzerübersicht anzeigen klicken, um zu sehen, wie viele zugehörige Benutzer sich in Ihrem Konto befinden und wie viele nicht.
    • Sind diese nicht verifiziert, können Sie die Domäne verifizieren oder löschen. 

Hinweis: Falls die zugehörige Domäne verifiziert ist, müssen Sie den technischen Support von Zoom kontaktieren, um sie löschen zu lassen.

Single-Sign-On-Anmeldung mit zugehörigen Domänen verlangen

Sobald eine zugehörige Domäne verifiziert wurde, können Sie die SSO-Anmeldung mit dieser Domäne erzwingen. 

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Erweitert und dann auf Sicherheit.
  3. Stellen Sie unter Anmeldemethoden sicher, dass Benutzern erlauben, sich mit Single Sign-On (SSO) anzumelden aktiviert ist.
  4.  Aktivieren Sie Benutzer zur Anmeldung mit SSO auffordern, wenn ihre E-Mail-Adresse zu einer der folgenden Domänen gehört.
  5. Klicken Sie auf Domänen auswählen.
  6. Markieren Sie die Domänen, die Sie zur Anmeldung mit SSO verpflichten möchten. 
  7. (Optional) Wenn Sie bestimmte Benutzer haben, die SSO umgehen und sich mit einer E-Mail-Adresse und einem Passwort anmelden müssen, klicken Sie auf + Benutzer hinzufügen unter Benutzer angeben, die die SSO-Anmeldung umgehen können.Geben Sie deren E-Mail-Adressen durch Kommata getrennt ein.
  8. Klicken Sie auf Speichern

Hinweis: Neu erstellte SSO-Benutzer, die nicht mit einer genehmigten zugehörigen Domäne in Ihrem Konto übereinstimmen, erhalten eine E-Mail zur Verifizierung ihrer E-Mail-Adresse.

Powered by Zendesk