Wichtiger Hinweis: Bitte beginnen Sie jetzt mit der Aktualisierung aller Ihrer Clients auf Zoom 5.0. Nach dem 30.05.2020 werden sämtliche Zoom-Clients mit älteren Versionen automatisch aktualisiert, wenn Sie versuchen, an Meetings teilnehmen, da die GCM-Verschlüsselung für alle Zoom-Plattformen aktiviert wird. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Hinweis: Aufgrund stärkerer Nachfrage kommt es zu längeren Wartezeiten als normalerweise üblich. Sie können nach wie vor die Antworten auf die häufig gestellten Fragen einsehen oder Kontakt mit uns aufnehmen aber es kann zu längeren Wartezeiten kommen als erwartet. Vielen Dank für Ihre Geduld.


Firewallkonfiguration für Zoom Rooms Folgen

Wenn sich der Zoom Rooms-iPad-Controller und die Zoom Rooms im selben WLAN-Netzwerk befinden und deren Verbindung nach dem Anmelden immer noch fehlschlägt, überprüfen Sie Folgendes auf Ihrem WLAN-Router oder Ihrer Firewall:

Protokoll: TCP Port 9090 ZR iPad zu ZR
Protokoll: UDP Port: 3478, 3479, 8801 ZR zu Cloud
Protokoll: TCP Port: 8801, 8802, 443 ZR zu Cloud

Wenn Ihr Zoom Rooms iPad-Controller meldet, dass er keine Verbindung zur 127.0.0.1-Adresse in Zoom Rooms herstellen kann, bezieht er sich wahrscheinlich auf Proxy-Einstellungen. Sie können einen der folgenden Schritte ausführen: 

  • Geben Sie die korrekten Proxy-Einstellungen auf dem Zoom Rooms PC/Mac ein, oder 
  • Konfigurieren Sie den Proxy-Server, um den Zoom Rooms PC/Mac zu umgehen, oder
  • Überprüfen Sie andere Firewalls, Webfilter, Proxyserver auf dem Desktop oder im Netzwerk.

Wenn Ihr Cisco/Meraki WLAN-Router kein "Hairpinning" zulässt, damit der Zoom Rooms iPad-Controller auf Zoom Rooms zugreifen kann, siehe die Meraki-Dokumentation zum Deaktivieren der Client-Isolation. 

Ähnliches: 

Powered by Zendesk