Die Zoom Community ist da!
Wir laden alle Zoom-Kunden ein, in der Zoom Community zusammenzukommen, um Fragen zu stellen, Lösungen zu finden und mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten.
Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit!

Zoom Rooms mit Office 365 einrichten Folgen

Überblick

Wenn eine Kalenderressource in einen Zoom Room integriert wird, zeigen der TV-Bildschirm des Raums, der Controller und die Zeittafel die für den Raum geplanten Meetings. Mitglieder Ihrer Organisation können ein Meeting in einem Zoom Room planen, indem sie den Raum zum Meeting einladen. Konferenzräume werden über einen Kalenderdienst als Kalenderdatenbank zugewiesen. Wenn Sie Zoom zum Zugriff auf die Kalenderdatenbank autorisieren, können Benutzer Meetings im Raum mit nur einer Berührung starten und an ihnen teilnehmen.

Bevor Sie einen Kalenderdienst für Zoom Rooms hinzufügen können, muss ein Office 365-Administrator einen dedizierten Benutzer in Office 365 erstellen, um Kalender zu verwalten, eine Kalenderressource für jeden Zoom Room erstellen oder suchen und dann den Benutzer und die Datenbank mit Identitätswechsel oder Stellvertretungszugriff konfigurieren.

Nachdem der Office 365-Administrator alle Schritte in jedem Abschnitt abgeschlossen hat, verwendet er die Anmeldeinformationen des dedizierten Benutzers, um Autorisierung für die Zoom Rooms in Ihrem Konto bereitzustellen, damit der Kalenderdienst und alle Kalenderressourcen genutzt werden können.

In diesem Artikel:

Voraussetzungen

  • Ein Office 365-Administratorkonto mit der Berechtigung zum Erstellen neuer Benutzer
  • Möglichkeit zum Erstellen und Verwalten von Kalendern für Räume
  • Administratorzugriff für Windows PowerShell

Anleitung

Dedizierten Benutzer für Zoom für den Zugriff auf Office 365-Kalender erstellen

  1. Melden Sie sich als Administrator bei Office 365 an.
  2. Fügen Sie Ihrem Office 365-Konto einen Benutzer hinzu. Anweisungen finden Sie in der Microsoft-Dokumentation zum Hinzufügen von Benutzern zu Office 365.
    Hinweis: Da der dedizierte Benutzer über ein Postfach verfügen muss, muss der Benutzer ein lizenzierter Office 365-Benutzer sein.
  3. Notieren Sie sich die E-Mail-Adresse und das Kennwort.
  4. Fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort, um eine Kalenderressource für jeden Raum zu erstellen oder zu suchen.

Eine Kalenderressource für jeden Raum erstellen oder suchen

  1. Melden Sie sich als Administrator bei ECP an.
  2. Wechseln Sie zu Empfänger > Ressourcen.
  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+), wenn Sie einen Raum hinzufügen müssen.
    Zoom empfiehlt, für jeden Raum ein Präfix (z. B. ZR) zu verwenden oder eine eigene Methode zum einfachen Auffinden der Zoom Rooms zu wählen.
  4. Notieren Sie sich den Anzeigenamen und die E-Mail-Adresse jeder Kalenderressource.
  5. Fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort, um den Benutzer und die Ressourcen mit Zoom zu verknüpfen, entweder Identitätswechsel auf App-Ebene oder über vollständigen Stellvertretungszugriff.

Zugriffsberechtigungen einrichten

Anwendungsidentitätswechsel in ECP aktivieren

  1. Melden Sie sich als Administrator bei ECP an.
  2. Klicken Sie auf Berechtigungen.
  3. Wählen Sie Discoveryverwaltung aus, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.
  4. Klicken Sie unter „Rollen“ auf Hinzufügen (+).
  5. Wählen Sie ApplicationImpersonation aus, und klicken Sie auf Hinzufügen.
  6. Klicken Sie auf OK.
  7. Klicken Sie in der Discoveryverwaltung auf Speichern.
  8. Office 365 beginnt nun mit der Aktualisierung der Organisationseinstellungen.

Rollenverwaltung und -zuweisungen aktualisieren

  1. Starten Sie Windows PowerShell mit der Option „Als Administrator ausführen“.
    Hinweis: Diese Option ist verfügbar, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows PowerShell-App klicken, ohne sie zu starten.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein:
    $UserCredential = Get-Credential
  3. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort des Office 365-Administrators in das Dialogfeld ein.
    Stellen Sie sicher, dass dieses Konto über Berechtigungen für „Organisationsverwaltung“ und „Empfängerverwaltung“ verfügt.
  4. Bereiten Sie die Sitzung vor, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:
    $Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://outlook.office365.com/powershell-liveid/ -Credential $UserCredential -Authentication Basic -AllowRedirection
    Hinweis: In China muss ein etwas anderer Befehl eingegeben werden. Geben Sie Folgendes ein:
    $Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://partner.outlook.cn/powershell-liveid/ -Credential $UserCredential -Authentication Basic -AllowRedirection
  5. Verbinden Sie die Sitzung mit dem folgenden Befehl:
    Import-PSSession $Session
  6. Wenn ein Fehler wie „Import-PSSession: Dateien können nicht geladen werden…“ erscheint, geben Sie den folgenden Befehl ein:
    Set-ExecutionPolicy Unrestricted
    Hinweis: Dieser Befehl schlägt fehl, wenn Sie Windows PowerShell nicht als Administrator ausführen, wie in Schritt 1 gefordert.
  7. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine neue Verwaltungsrolle zu erstellen.
    New-ManagementRoleAssignment -Role:ApplicationImpersonation -User: "DedicatedUser"
    Hinweis: Geben Sie für DedicatedUser die Postfachadresse des Benutzers des dedizierten Dienstkontos ein.
  8. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Berechtigungsumfang zu erstellen.
    New-ManagementScope -Name "ResourceMailboxes" -RecipientRestrictionFilter {RecipientTypeDetails -eq "RoomMailbox" -or RecipientTypeDetails -eq "EquipmentMailbox" -or Name -eq 'DedicatedUser'}
  9. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine Beziehung zwischen dem Konto und dem Umfang herzuerstellen.
    New-ManagementRoleAssignment –Name "ResourceImpersonation" –Role ApplicationImpersonation –User "DedicatedUser" –CustomRecipientWriteScope "ResourceMailboxes"
    Hinweis: Geben Sie für DedicatedUser die Postfachadresse des Benutzers des dedizierten Dienstkontos ein.

Ressourcenkalender zum dedizierten Benutzer hinzufügen

  1. Melden Sie sich als dedizierter Benutzer in Outlook Web an.
  2. Wechseln Sie zu „Kalender“.
  3. Klicken Sie auf Kalender importieren.
  4. Klicken Sie auf Aus Verzeichnis
  5. Suchen Sie nach der Postfachadresse der Ressource.
  6. Klicken Sie auf Hinzufügen.

Räume an den dedizierten Benutzer delegieren

  1. Melden Sie sich als Administrator bei ECP an.

  2. Wechseln Sie zu Empfänger > Ressourcen.

  3. Doppelklicken Sie auf den Namen eines Raums.

  4. Klicken Sie auf die Postfachstellvertretung
    .

  5. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+) neben Senden als.

  6. Wählen Sie den dedizierten Benutzer aus, und klicken Sie auf Hinzufügen->

    .

  7. Klicken Sie auf OK.

  8. Scrollen Sie nach unten zu Vollzugriff, und klicken Sie auf das Pluszeichen (+).

  9. Wählen Sie den dedizierten Benutzer aus, und klicken Sie auf Hinzufügen->.

  10. Klicken Sie auf OK.

  11. Klicken Sie auf Speichern.

  12. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 11 für jeden Raum.

  13. Fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort, um dem dedizierten Benutzer das Bearbeiten der Zoom Rooms-Kalender zu ermöglichen.

Dem dedizierten Benutzer das Bearbeiten der Zoom Rooms-Kalender ermöglichen

  1. Melden Sie sich mit der E-Mail-Adresse des dedizierten Benutzers bei https://login.microsoftonline.com an (z. B. zoomroomadmin@mycompany.com).
  2. Öffnen Sie den „Kalender“ des dedizierten Benutzers, und klicken Sie in der oberen Navigation auf den Namen des dedizierten Benutzers, um ein Dropdown-Menü zu öffnen.
  3. Wählen Sie „Weiteres Postfach öffnen“.

    Dadurch wird ein Microsoft-Popup-Dialogfenster geöffnet.
  4. Geben Sie den Namen der Kalenderressource ein, die Sie in Abschnitt 2 erstellt haben.

    Dadurch wird das Postfach der Kalenderressource geöffnet.
  5. Klicken Sie in der unteren linken Ecke des Navigationsbereichs für die Kalenderressource auf den Kalender.
  6. Klicken Sie unter „Meine Kalender“ mit der rechten Maustaste auf Kalender, und wählen Sie Freigabeberechtigungen aus.

    Dadurch wird das Dialogfeld Diesen Kalender freigeben: Kalender geöffnet.
  7. Geben Sie die E-Mail-Adresse des dedizierten Benutzers ein, wählen Sie Kann bearbeiten im Menü aus, und klicken Sie dann auf Freigeben.
  8. Öffnen Sie das Postfach des dedizierten Benutzers, und nehmen Sie die Einladung in der Kalenderressource an.

    Dadurch wird die Registerkarte „Kalender“ geöffnet.
  9. Stellen Sie sicher, dass die Zoom Room-Kalenderressource auf der linken Seite unter Weitere Kalender > Kalender von Personen aufgeführt wird.
  10. Fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort, um die Einstellungen der Kalenderressource mit Windows PowerShell zu aktualisieren.

Einstellungen der Kalenderressource mit Windows PowerShell aktualisieren

Damit Zoom die Kalenderinformationen anzeigen und einen Teilnahme-Link für Zoom Meetings generieren kann, müssen die Kalender aktualisiert werden.

  1. Starten Sie Windows PowerShell mit der Option „Als Administrator ausführen“.
    Diese Option ist verfügbar, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows PowerShell-App klicken, ohne sie zu starten.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein:
    $UserCredential = Get-Credential
  3. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort des Office 365-Administrators in das Dialogfeld ein.
    Stellen Sie sicher, dass dieses Konto über Berechtigungen für „Organisationsverwaltung“ und „Empfängerverwaltung“ verfügt.
  4. Bereiten Sie die Sitzung vor, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:
    $Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://outlook.office365.com/powershell-liveid/ -Credential $UserCredential -Authentication Basic -AllowRedirection

    Hinweis: In China lautet der Befehl etwas anders. Geben Sie Folgendes ein:
    $Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://partner.outlook.cn/powershell-liveid/ -Credential $UserCredential -Authentication Basic -AllowRedirection
  5. Verbinden Sie die Sitzung mit dem folgenden Befehl:
    Import-PSSession $Session
  6. Wenn ein Fehler wie „Import-PSSession: Dateien können nicht geladen werden…“ erscheint, geben Sie den folgenden Befehl ein:
    Set-ExecutionPolicy Unrestricted
    Beachten Sie, dass dieser Befehl fehlschlägt, wenn Sie Windows PowerShell nicht als Administrator ausführen, wie in Schritt 1 gefordert.
  7. Überprüfen Sie die Einstellungen für die Kalenderressource mit dem folgenden Befehl. Ändern Sie dabei den Wert für „room_name“ in den tatsächlichen Raumnamen.
    Get-CalendarProcessing -Identity "room_name"| Format-List Identity,DeleteComments,DeleteSubject,AddOrganizerToSubject,RemovePrivateProperty
  8. Überprüfen Sie die Antworten für die folgenden Werte:
    „DeleteSubject“, „AddOrganizerToSubject“, „DeleteComments“ und „RemovePrivateProperty“.
    In den meisten Fällen sind diese Werte auf „True“ festgelegt.
    Identity              : portertest.com/Users/room_name
    DeleteSubject : True
    AddOrganizerToSubject : True
    DeleteComments : True
    RemovePrivateProperty : True
  9. Ändern Sie die Einstellungen für den Raum mit dem folgenden Befehl. Ändern Sie dabei den Wert für „room_name“ in den tatsächlichen Raumnamen.
    Set-CalendarProcessing -Identity "room_name" -AddOrganizerToSubject $false -OrganizerInfo $true -DeleteAttachments $true -DeleteComments $false -DeleteSubject $false -RemovePrivateProperty $false
    Nach Ausführung dieser Befehle sind die folgenden Einstellungen festgelegt:
    Identity              : portertest.com/Users/room_name
    DeleteSubject : False
    AddOrganizerToSubject : False
    DeleteComments : False
    RemovePrivateProperty : False
    Hinweise:
    • Wenn das Kalenderthema nicht angezeigt werden soll, ändern Sie „DeleteSubject $false“ in „DeleteSubject $true“.
    • Wenn ein Fehler wie „Der Vorgang konnte nicht ausgeführt werden, weil das Objekt 'Raum' auf 'zoomwithus.onmicrosoft.com' nicht gefunden werden konnte“ angezeigt wird, bedeutet dies, dass der Umfang der Rollengruppe, die Ihnen die Berechtigung zum Ausführen des Cmdlets gewährt, den Benutzer/Raum nicht umfasst. Stellen Sie sicher, dass Sie mit einem Administratorkonto angemeldet sind, wie in Schritt 3 gefordert.
    • Wenn ein Fehler wie „Set-CalendarProcessing-Befehl nicht gefunden“ angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass das Administratorkonto, mit dem Sie sich bei PowerShell angemeldet haben, über Berechtigungen für „Organisationsverwaltung“ und „Empfängerverwaltung“ verfügt.
  10. Nachdem Sie die Einstellungen geändert haben, überprüfen Sie sie mit dem folgenden Befehl. Ändern Sie dabei den Wert für „room_name“ in den tatsächlichen Raumnamen.
    Get-CalendarProcessing -Identity "room_name" | Format-List identity,deletesubject,addorganizertosubject,DeleteComments,RemovePrivateProperty
  11. Vergewissern Sie sich, dass die Antworten für die folgenden Werte in „False“ geändert wurden:
    „DeleteSubject“, „AddOrganizerToSubject“, „DeleteComments“ und „RemovePrivatePropoerty“
    Identity              : portertest.com/Users/room_name
    DeleteSubject : False
    AddOrganizerToSubject : False
    DeleteComments : False
    RemovePrivateProperty : False
  12. Wiederholen Sie die Schritte 7 bis 11 für jeden Kalender. Ändern Sie dabei in jedem Befehl lediglich den Raumnamen.
  13. Trennen Sie die Sitzung mit dem folgenden Befehl:
    Remove-PSSession $Session
  14. Schließen Sie Windows PowerShell.

Kalenderdienst zu Zoom hinzufügen

  1. Melden Sie sich als Zoom Rooms-Administrator im Zoom Web Portal an.
  2. Wählen Sie Kalenderintegration, und klicken Sie dann auf Kalenderdienst hinzufügen.
    Das Dialogfeld Kalenderdienst hinzufügen wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf Office 365.
  4. Wählen Sie Authorize with EWS (Mit EWS autorisieren) oder Authorize with OAuth 2.0 (Mit OAuth 2.0 autorisieren). Weitere Informationen über diese Optionen finden Sie in dieser Dokumentation von Microsoft.
    • Wenn Sie die Authorize with EWS (Mit EWS autorisieren) gewählt haben, geben Sie die E-Mail-Adresse und das Kennwort des dedizierten Benutzers für den Kalenderdienst sowie die EWS-URL ein.
    • Wenn Sie Authorize with OAuth 2.0 (Mit OAuth 2.0 autorisieren) gewählt haben, geben Sie die EWS-URL ein.
  5. Wählen Sie unter Account Permission Typ (Kontoberechtigungstyp) die Option App-level Impersonation (Identitätswechsel auf App-Ebene) oder Full Access Delegate (Vorständiger Stellvertretungszugriff) aus, je nachdem, welche Berechtigungen oben eingerichtet wurden.
  6. Klicken Sie auf Authorize
    (Autorisieren). Hinweis: Wenn OAuth 2.0 verwendet wird und die Option Office 365 users can consent to enterprise applications accessing company data on their behalf (Office 365-Benutzer können zustimmen, dass Unternehmensanwendungen in ihrem Namen auf Unternehmensdaten zugreifen) in den Kontoeinstellungen deaktiviert ist, muss diese Option in den Einstellungen oder für die Zoom App in Azure aktiviert werden.
  7. Auf der Seite „Kalenderintegration“ wird der hinzugefügte Kalenderdienst angezeigt.

Hinweis: Weitere Informationen zum Konfigurieren einer Kalenderressource mit einem Zoom Room finden Sie unter Zoom Rooms hinzufügen.

Powered by Zendesk