Die Zoom Community ist da!
Wir laden alle Zoom-Kunden ein, in der Zoom Community zusammenzukommen, um Fragen zu stellen, Lösungen zu finden und mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten.
Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit!

Suchen und Anzeigen lokaler Aufzeichnungen Folgen

Überblick

Wenn Sie Ihr Meeting oder Ihr Webinar lokal auf Ihrem Computer aufgezeichnet haben, können Sie auf die lokalen Aufzeichnungsdateien auf dem Computer zugreifen, der das Meeting aufgezeichnet hat.

Hinweis: Wenn Sie ein Meeting oder ein Webinar in der Cloud aufgezeichnet haben, können Sie Ihre Cloud-Aufzeichnungen im Zoom Web Portal verwalten.

In diesem Artikel:

Voraussetzungen

  • Zuvor aufgezeichnetes Meeting
  • Damit eine Liste der lokalen Aufzeichnungen im Web Portal angezeigt wird, müssen Sie das Meeting/Webinar folgendermaßen aufzeichnen:
    • Zoom Desktop Client für Windows, 4.0.25513.0228 oder höher
    • Zoom Client für macOS, 4.0.25513.0228 oder höher

Standardspeicherort für lokale Aufzeichnungsdateien

Standardmäßig werden lokale Aufzeichnungen im folgenden Verzeichnis abgelegt:

  • Windows: C:\Users\[Username]\Documents\Zoom
  • Mac: /Users/[Username]/Documents/Zoom
  • Linux: home/[Username]/Documents/Zoom

Zugriff auf und Konvertierung lokaler Aufzeichnungsdateien (Desktop Client)

Hinweis: Ab Version 4.6.10 haben Sie nicht die Möglichkeit, die Dateien lokaler Aufzeichnungen manuell per Doppelklick auf die Zoom Dateien zu konvertieren. Sie müssen in diesem Fall die folgenden Schritte befolgen, um die Dateien zu konvertieren. Wenn Sie Probleme beim Konvertieren einer lokalen Aufzeichnung haben, lesen Sie unsere Vorschläge zur Fehlerbehebung.

  1. Öffnen Sie den Zoom Desktop Client und klicken Sie auf Meetings.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Aufgenommen, und wählen Sie das Meeting mit einer lokalen Aufzeichnung aus.

    Hinweis:
    • Lokale Aufzeichnungen zeigen den Dateipfad und die Optionen zum Öffnen, Abspielen oder Löschen der Aufzeichnung an.
    • Wenn nur die Option Öffnen angezeigt wird, bedeutet dies, dass es sich bei der Aufzeichnung um eine Cloud-Aufzeichnung handelt.
    • Wenn Sie über eine lokale Aufzeichnung verfügen, die noch nicht in eine Videodatei konvertiert wurde, klicken Sie auf Konvertieren, um die Aufzeichnung in eine Videodatei zu konvertieren. Zeigen Sie anschließend die folgenden Optionen an.
  3. Sie können auf diese Optionen zugreifen, um Ihre lokalen Aufzeichnungen zu verwalten:
    • Öffnen: Öffnen Sie den Ordner, der die Aufzeichnungsdateien enthält.
    • Wiedergeben: Spielen Sie das aufgezeichnete Meeting mit dem Standard-Mediaplayer Ihres Computers ab.
    • Nur Audio abspielen: Spielen Sie das Audio des aufgezeichneten Meetings mit dem Standard-Mediaplayer Ihres Computers ab.
    • Löschen: Löschen Sie die Aufzeichnung dauerhaft von Ihrem Computer.
    • Symbol „Aktualisieren“ : Aktualisieren Sie die Liste der Aufzeichnungen, wenn Ihre Aufzeichnung nicht angezeigt wird.
  4. (Optional) Führen Sie die Schritte aus, um eine lokale Aufzeichnung freizugeben, wenn andere Personen Ihre Aufzeichnung sehen sollen.

Hinweis: Wenn beim Öffnen oder Abspielen der Datei Probleme auftreten, überprüfen Sie den Standardspeicherort und stellen Sie sicher, dass sich die Dateien am richtigen Ort befinden.

Dateiformate für Aufzeichnungen

Zoom-Aufzeichnungen verwenden die folgenden Dateiformate:

  • MP4: Audio/Video-Datei, die standardmäßig zoom_0.mp4 benannt wird. Jede nachfolgende Aufzeichnung wird in sequenzieller Reihenfolge benannt: zoom_0, zoom_1, zoom_2 usw.
  • M4A: Audio-Datei, die standardmäßig audio_only.m4a benannt wird. Jede nachfolgende Aufzeichnung wird in sequenzieller Reihenfolge benannt: audio_only_0, audio_only_1 usw.
  • M3U: Playlist-Datei zum Abspielen aller einzelnen MP4-Dateien (nur Windows). Wird standardmäßig playback.m3u benannt.
  • TXT: Textdatei, die standardmäßig chat.txt benannt wird. Diese Datei enthält die Nachrichten aus dem Meeting-Chat. Eine lokal gespeicherte Chat-Datei enthält Chat-Nachrichten, die an alle gesendet wurden, sowie Chat-Nachrichten, die an den/von dem Teilnehmer gesendet wurden, der den Chat speichert. 

Hinweis: Die Bildschirmfreigabeaufzeichnung verbraucht etwa 20 MB Speicher pro Stunde, während die Videoaufzeichnung etwa 200 MB Speicher pro Stunde verbraucht. Dies ist ein ungefährer Wert, da die Auflösung und die Arten von Video- oder Bildschirmfreigabeinhalten die Menge des verbrauchten Speichers ändern können.

Anzeigen oder Ändern des Standardspeicherorts für lokale Aufzeichnungen

Sie finden Ihren Standardspeicherort für lokale Aufzeichnungen in den Zoom Client-Einstellungen

  1. Melden Sie sich im Zoom Desktop Client an.
  2. Klicken Sie auf Ihr Profilbild und anschließend auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Aufzeichnung.
  4. Klicken Sie auf eine der folgenden Optionen neben Lokale Aufnahme:
    • Klicken Sie auf Öffnen, um den Ordner zu öffnen, in dem Ihre lokalen Aufzeichnungen gespeichert sind.
    • Klicken Sie auf Ändern, um den Standardspeicherort für Ihre lokalen Aufzeichnungen zu ändern.

Zugriff auf lokale Aufzeichnungen (Web Portal)

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Aufzeichnungen
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Lokale Aufzeichnungen.
    Dadurch werden das Meeting-Thema, die Meeting-ID, Datum und Uhrzeit, der Computername und der Dateipfad für die Aufzeichnung angezeigt.
  4. Klicken Sie auf eine der folgenden Optionen:
    • Öffnen: Öffnen Sie den Dateispeicherort Ihrer lokalen Aufzeichnung. Ihr Browser fordert Sie auf, Zoom zu öffnen, damit Zoom Sie an den Dateispeicherort weiterleiten kann.
    • Löschen: Entfernen Sie eine Aufzeichnung aus der Liste. Sie wird nicht mehr in Ihrem Web Portal angezeigt, aber sie wird weiterhin auf dem Computer gespeichert, auf dem sie aufgezeichnet wurde.
Powered by Zendesk