Werden Sie Teil der 70.000 anderen Mitglieder in der Zoom-Community! Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit.

Werden Sie Mitglied der Community

Erste Schritte mit Zoom Rooms Folgen

Überblick

Zoom Rooms ist ein softwarebasiertes Raumsystem, das ein integriertes Erlebnis für Audiokonferenzen, drahtlose Bildschirmfreigabe und Videokonferenzen bietet. Zoom Rooms können für reine Raumteilnehmer oder Remote-Teilnehmer verwendet werden, die aus einem anderen Raum, von ihrem Desktop oder von ihrem Mobilgerät aus beitreten.

Jeder Raum benötigt mindestens einen macOS- oder Windows-Computer, auf dem die Zoom Rooms-Software ausgeführt wird, sowie ein iPad, Android oder Windows 10-Tablet, auf dem die Zoom Rooms-App ausgeführt wird. Zu den zusätzlichen Geräten können TV-Monitore, Lautsprecher, Kameras, Mikrofone und ein iPad gehören, auf dem die Terminplanungsanzeige von Zoom Rooms läuft. Geräte können bei der Zoom-Geräteverwaltung angemeldet werden, um eine zusätzliche Fernverwaltung über das Zoom Web Portal zu ermöglichen. 

In diesem Artikel:

Lizenzierung

Um einen vollständigen Zoom Room bereitzustellen, muss Ihr Konto Zoom Room-Lizenzen oder eine kostenlose 30-Tage-Testversion von Zoom Rooms enthalten. Zoom Rooms-Lizenzen können Sie bei Zoom Rooms erwerben oder indem Sie den Vertrieb kontaktieren.

Zu Testzwecken können Sie ohne die Zoom Rooms-Lizenzen kaufen zu müssen eine Testumgebung für Zoom Rooms einrichten, mit der Sie ein Testmeeting starten oder einem Meeting beitreten können, in beiden Fällen mit eingeschränkter Funktionalität.

Ihre Einrichtung vorbereiten

Die folgenden Schritte werden vor Einrichtung von Zoom Rooms empfohlen:

  1. Gestalten Sie Ihren Raum mit dem passenden Konferenztisch-Layout:
  2. Überlegen Sie, ob die Zoom-Geräteverwaltung das Richtige für Ihr Unternehmen ist. 
  3. Erwerben Sie Hardware mit den benötigten Systemanforderungen.
  4. Bereiten Sie Ihr kabelgebundenes oder drahtloses Netzwerk vor und konfigurieren Sie die Firewall:
    • Vergewissern Sie sich, dass das drahtlose Subnetz das kabelgebundene Subnetz erreichen kann. Wenn nicht, verwenden Sie den iPad Ethernet-Adapter.
    • Konfigurieren Sie bei Bedarf Ihre Desktop-Firewall für Airplay.
  5. Fügen Sie Benutzer auf dem Zoom Rooms-Portal hinzu oder legen Sie Benutzer fest, die die Zoom Rooms verwalten können. Diese Benutzer müssen über die Zoom Rooms-Berechtigung verfügen.
  6. Fügen Sie einen Zoom Rooms über das Web Portal oder den Zoom Rooms-Controller hinzu. Sie können Ihre Zoom Room-Einrichtung auch aus der Ferne mit dem webbasierten Controller testen.
  7. Fügen Sie zur Integration Ihr Google- oder Microsoft-Kalendersystem in Zoom Rooms hinzu:
  8. Bereiten Sie eine Room-Konto-Karte mit Anmeldeinformationen in einem gesicherten Ordner vor.
  9. Überprüfen Sie, ob der Raum für die Verkabelung von Möbeln sowie für Strom-, Netzwerk- und Leitungskabel bereit ist.

Einrichten der Zoom Rooms

Richten Sie Ihre Hardware im Konferenzraum ein

  • Stellen Sie Fernsehgerät, Kamera, PC/Mac auf.
  • Schließen Sie die Kabel von Fernseher, Kamera, Audiokomponenten und Netzwerk an.
  • Schalten Sie Ihren PC/Mac und den Controller ein und verbinden Sie sich mit dem Netzwerk.
  • Aktualisieren Sie die Firmware von Fernseher, Kamera und Audiokomponenten (falls erforderlich).

Richten Sie Ihr System ein (OS)

  1. Konfigurieren Sie Ihr Windows oder macOS für den Kiosk-Modus.
  2. Konfigurieren Sie den Kiosk-Modus Ihres Controllers.

Richten Sie Ihre Zoom Rooms-Software ein

  • Laden Sie „Zoom Rooms für Konferenzraum“ herunter und installieren Sie es auf Ihrem macOS- oder Windows-Computer.
  • Laden Sie die Controller für Zoom Rooms herunter und installieren Sie sie in Ihrem iOS-Controller und Zeitplaner, auf dem Android-Controller oder dem Windows-Controller.
  • Verwenden Sie für Zoom Rooms für macOS den Kopplungscode zur schnellen Einrichtung und den Aktivierungscode, um die Einrichtung abzuschließen. Melden Sie sich für Zoom Rooms für Windows an, um die Einrichtung abzuschließen. 
  • Wählen Sie die Standardeinstellung für Kamera, Mikrofon, Lautsprecher und Lautstärke. 

Überprüfen und finalisieren Sie Ihre Einrichtung

  • Testen und schließen Sie die Verifizierungs-Checkliste ab.
  • Richten Sie Alarme ein und überwachen Sie sie in Ihrem Dashboard.

Benutzung des Zoom Rooms-Controllers

Nach der Einrichtung können Sie die Schaltflächen in der linken Leiste der Controller-Benutzerschnittstelle nutzen. Einige Funktionen sind ggf. nicht auf allen Plattformen verfügbar.

Jetzt treffen: Kontakte ansehen, ein Sofortmeeting starten oder ein H.323/SIP-Gerät anrufen.

  • Im Raum-Controller werden nur interne Kontakte (Benutzer und Räume) angezeigt. 
  • Ihr Zoom-Kontaktverzeichnis enthält standardmäßig interne Benutzer desselben Unternehmens, die entweder demselben Konto angehören oder deren E-Mail-Adresse dieselbe Domäne wie Ihre E-Mail-Adresse verwendet. Zum Ändern können Sie die Kontakte verwalten.
  • Sie können einen Benutzer dahingehend einschränken, dass er nicht in der Kontaktliste des Raums erscheint. Dazu fügen Sie eine eingeschränkte oder private IM-Gruppe hinzu und fügen außer für den Zoom Room alle hinzu.

Meeting-Liste: Starten Sie geplante Meetings als Host.

Teilnehmen: Mit der Meeting-ID oder einem persönlichen Link-Namen können Sie an einem Meeting teilnehmen.

Präsentation: Lassen Sie sich auf dem Bildschirm eine Anleitung zum Start der Bildschirmfreigabe anzeigen.

Telefon: Rufen Sie über Zoom Phone eine Rufnummer an. Um diese Funktion zu nutzen, müssen Sie dem Raum eine Zoom Phone-Lizenz zuweisen.

Einstellungen: Lassen Sie sich die Einstellungen für den Raum anzeigen, z. B. Audio-/Videogeräte ändern.

Zusätzliche Ressourcen

*Wenn Sie Zoom Rooms vor dem 1. November 2015 konfiguriert haben, können Sie zur Konfiguration zusätzlicher Räume weiterhin Ihre kostenpflichtigen Lizenzen anwenden.

Powered by Zendesk