Hinweis: Aufgrund stärkerer Nachfrage kommt es zu längeren Wartezeiten als normalerweise üblich. Sie können nach wie vor die Antworten auf die häufig gestellten Fragen einsehen oder Kontakt mit uns aufnehmen aber es kann zu längeren Wartezeiten kommen als erwartet. Vielen Dank für Ihre Geduld.


Virtueller Hintergrund Folgen

Überblick

Mit der virtuellen Hintergrundfunktion können Sie während eines Zoom-Meetings ein Bild oder Video als Hintergrund anzeigen. Diese Funktion funktioniert am besten mit einem grünen Bildschirm und einer gleichmäßigen Beleuchtung, damit Zoom den Unterschied zwischen Ihnen und Ihrem Hintergrund erkennen kann.

Sie können auch Ihre eigenen Bilder oder Videos als virtuellen Hintergrund hochladen. Beim Hinzufügen eigener virtueller Hintergründe gibt es keine Größenbeschränkungen. Wir empfehlen jedoch, das Bild vor dem Hochladen auf das Seitenverhältnis der Kamera zuzuschneiden.

Beispiel: Wenn Ihre Kamera beispielsweise auf 16:9 eingestellt ist, würde ein Bild von 1280 x 720 Pixel oder 1920 x 1080 Pixel gut funktionieren.

In diesem Artikel:

Voraussetzungen

Windows

  • Bild nur ohne einen physischen Greenscreen
    • Option 1 
      • Zoom Desktop-Client für PC, Version 4.4.53582.0519 oder höher
      • Windows 7, 8 oder 10 (64-Bit)
      • 4te Generation i7 Vierkern-Prozessor oder höher
    • Option 2
      • Zoom Desktop-Client für PC, Version 4.5.4 (5422.0930) oder höher
      • Windows 10 (64-Bit)
      • 6te Generation Intel i5 Doppelkern-Prozessor oder höher
      • Wenn der Prozessor kein i7 Vierkern oder höher ist, dann aktivierter integrierter Grafikprozessor mit Grafiktreiberversion 23.20.xx.xxxx oder höher
    Hinweis: Aufgrund von Kompatibilitätsproblemen bei Intel Prozessoren, die den HD 620 Grafikprozessor verwenden, müssen Geräte mit diesen Prozessoren einen physischen Greenscreen verwenden.
  • Bild nur mit einem physischen Greenscreen
    • Zoom Desktop-Client für PC, Version 3.5.53922.0613 oder höher
    • 2Ghz Doppelkern-Prozessor oder höher (i5/i7 oder AMD-Äquivalent)
  • Video ohne einen physischen Greenscreen
    • Zoom Desktop-Client für PC, Version 4.6.4 (17383.0119) oder höher
    • Windows 7, 8 oder 10 (64-Bit)
    • Unterstützte Prozessoren (1280 x 720 Pixel Video)
      • Intel i5, i7, i9 – 6 Kerne oder höher, Generation 6 oder höher, außer Atom- und Y-Serie
        • Prozessoren müssen einen Intel Grafikprozessor haben – unter Ausschluss von HD620 mit Treiberversion 23 oder höher
    • Unterstützte Prozessoren (1920 x 1080 Pixel Video)
      • Intel i5 – 4 Kerne oder höher, Generation 6 oder höher, außer U-Series
      • Intel i7, i9, Xeon – 4 Kerne oder höher, Generation 4 oder höher
      • Andere Intel-Prozessoren – 6 Kerne oder höher, Generation 4 oder höher, außer Atom- und Y-Serie
      • Nicht-Intel-Prozessoren – 8 Kerne oder höher und Frequenz von 3.0 GHz; oder 12 Kerne oder höher
  • Video mit einem physischen Greenscreen
    • Zoom Desktop-Client für PC, Version 4.6.4 (17383.0119) oder höher
    • Windows 7, 8 oder 10 (64-Bit)
    • Unterstützte Prozessoren (1280 x 720 Pixel Video)
      • Intel i5, i7, i9 – 4 Kerne, Generation 6 oder höher, außer Atom- und Y-Serie
      • Intel i5, i7, i9, Xeon – 4 Kerne oder höher
      • Andere Intel-Prozessoren – 6 Kerne oder höher, außer Atom- und Y-Serie
      • Nicht-Intel-Prozessoren – 6 Kerne oder höher, Frequenz von 3.0 GHz oder höher; oder 8 Kerne oder höher
    • Unterstützte Prozessoren (1920 x 1080 Pixel Video)
      • Intel i5 – Generation 5 oder höher, Vierkern oder höher
      • Intel i7 – Generation 2 oder höher, Vierkern oder höher
      • Intel i9, Xeon – 4 Kerne oder höher
      • Andere Intel-Prozessoren – 6 Kerne oder höher, außer Atom- und Y-Serie
      • Nicht-Intel-Prozessoren – 8 Kerne oder höher und Frequenz von 3.0 GHz oder höher; oder 12 Kerne oder höher

MacOS

  • Bild nur ohne einen physischen Greenscreen
    • Zoom Desktop-Client für Mac, 4.6.0 (13614.1202) oder höher
    • 4te Generation i7 Vierkern-Prozessor oder höher
    • 6te Generation Intel i5 Doppelkern-Prozessor oder höher
      Hinweis: 6te Generation i5 Doppelkern-Prozessor, erfordert MacOS 10.14 oder höher
  • Bild nur mit einem physischen Greenscreen
    • Zoom Desktop-Client für Mac, Version 3.5.53922.0613 oder höher
    • 2Ghz Doppelkern-Prozessor oder höher (i5/i7 oder AMD-Äquivalent)
  • Video ohne einen physischen Greenscreen
    • Zoom Desktop-Client für Mac, Version 4.6.4 (17383.0119) oder höher
    • MacOS 10.9 oder neuer
    • Unterstützte Prozessoren (1280 x 720 Pixel Video)
      • Intel i5, i7, i9, Xeon – 4 Kerne oder höher
      • Intel i7, i9, Xeon – 2 Kerne, Generation 4 oder höher
      • Intel i5 – 2 Kerne, Generation 6 oder höher, und MacOS 10.14 oder höher
      • Andere Intel-Prozessoren – 6 Kerne oder höher, außer Atom- und Y-Serie
      • Nicht-Intel-Prozessoren – 8 Kerne oder höher
    • Unterstützte Prozessoren (1920 x 1080 Pixel Video)
      • Intel i5 – 4 Kerne oder höher, Generation 5 oder höher
      • Intel i7 – 4 Kerne oder höher, Generation 2 oder höher
      • Intel i9, Xeon – 4 Kerne oder höher
      • Andere Intel-Prozessoren – 6 Kerne oder höher, außer Atom- und Y-Serie
      • Nicht-Intel-Prozessoren – 8 Kerne oder höher
  • Video mit einem physischen Greenscreen
    • Zoom Desktop-Client für Mac, Version 4.6.4 (17383.0119) oder höher
    • MacOS 10.9 oder neuer
    • Unterstützte Prozessoren (1280 x 720 Pixel Video)
      • Intel i5, i7, i9 – 2 Kerne, Generation 6 oder höher, außer Atom- und Y-Serie
      • Intel i5, i7, i9, Xeon – 4 Kerne oder höher
      • Andere Intel-Prozessoren – 6 Kerne oder höher, außer Atom- und Y-Serie
      • Nicht-Intel-Prozessoren – 8 Kerne oder höher
    • Unterstützte Prozessoren (1920 x 1080 Pixel Video)
      • Intel i5 – Generation 5 oder höher, Vierkern oder höher
      • Intel i7 – Generation 2 oder höher, Vierkern oder höher
      • Intel i9, Xeon – 4 Kerne oder höher
      • Andere Intel-Prozessoren – 6 Kerne oder höher, außer Atom- und Y-Serie
      • Nicht-Intel-Prozessoren – 8 Kerne oder höher

Linux

  • Zoom Desktop-Client für Linux, Version 2.0.91373.0502 oder höher
  • 2Ghz Doppelkern-Prozessor oder höher (i5/i7 oder AMD-Äquivalent)
  • Ein physischer Greenscreen

iOS

  • Zoom Mobile App für iOS, Version 4.1.27541.0627 oder höher
    • iPhone 8, 8+ oder X
    • iPad Pro und die 5te und 6te Generation iPad 9.7

Zoom Room

  • PC: 4.6.0 (1193.1215) oder höher
  • MacOS: 4.6.0 (1696.1216) oder höher
  • Ein physischer Greenscreen

Empfohlene Einrichtung

  • Um den besten virtuellen Hintergrundeffekt zu erzielen, empfiehlt Zoom die Verwendung eines einfarbigen Hintergrunds, vorzugsweise grün. Empfohlene Greenscreens von Webaround oder Amazon.
  • Kameras von höherer Qualität ergeben einen besseren virtuellen Hintergrund. Weitere Informationen finden Sie in Empfehlungen für Kamera.
  • Verwenden Sie eine einheitliche Beleuchtung und Farbe.
  • Tragen Sie keine Kleidung, die die gleiche Farbe wie der virtuelle Hintergrund hat.

Hintergrundbild

  • Ein Hintergrundbild mit einem Seitenverhältnis von 16:9 und einer Mindestauflösung von 1280 x 720 Pixel. Quellen für lizenzfreie Bilder: Pexels, Unsplash,Pixabay.

Hintergrundvideo

  • Ein Video (MP4- oder MOV-Datei) mit einer Mindestauflösung von 480 x 360 Pixel und einer Maximalauflösung von 1920 x 1080 Pixel.

Virtuellen Hintergrund aktivieren

Konto

Zur Aktivierung der Funktion Virtueller Hintergrund für alle Mitglieder Ihrer Organisation:

  1. Im Zoom-Webportal als Administrator mit Berechtigung zur Bearbeitung von Konteneinstellungen anmelden und Kontoeinstellungen anklicken.
  2. Zur Option Virtueller Hintergrund auf der Registerkarte Meeting navigieren und überprüfen, ob die Einstellung aktiviert ist.
    Hinweis: Ist die Einstellung deaktiviert, klicken Sie auf die Status-Umschaltfläche, um sie zu aktivieren. Wird ein Überprüfungsdialog angezeigt, wählen Sie Einschalten, um die Änderung zu bestätigen.
  3. (Optional) Wenn diese Einstellung für alle Benutzer auf Ihrem Konto verbindlich sein soll, das Schlosssymbol anklicken und dann Sperren zur Bestätigung der Einstellung anklicken.

Hinweis: Benutzer müssen sich vom Zoom Desktop-Client abmelden und erneut anmelden, damit diese Einstellung wirksam wird.

Gruppe

Zur Aktivierung der Funktion Virtueller Hintergrund für alle Mitglieder einer bestimmten Gruppe:

  1. Melden Sie sich im Zoom-Webportal als Administrator mit Berechtigung zur Bearbeitung von Benutzergruppen an.
  2. Klicken Sie auf Gruppenverwaltung.
  3. Den Namen der Gruppe anklicken, dann die Registerkarte Einstellungen anklicken.
  4. Zur Option Virtueller Hintergrund auf der Registerkarte Meeting navigieren und überprüfen, ob die Einstellung aktiviert ist.
    Hinweise:
    • Ist die Einstellung deaktiviert, klicken Sie auf die Status-Umschaltfläche, um sie zu aktivieren. Wird ein Überprüfungsdialog angezeigt, Einschalten zur Bestätigung der Änderung auswählen.
    • Erscheint die Option grau, wurde sie auf Kontoebene gesperrt und muss auf dieser Ebene geändert werden.
  5. (Optional) Wenn diese Einstellung für alle Benutzer in dieser Gruppe verbindlich sein soll, klicken Sie erst auf das Schlosssymbol und anschließend auf Sperren, um die Einstellung zu bestätigen.

Hinweis: Benutzer müssen sich vom Zoom Desktop-Client abmelden und erneut anmelden, damit diese Einstellung wirksam wird.

Benutzer

Zur Aktivierung der Funktion Virtueller Hintergrund zum eigenen Gebrauch:

  1. Melden Sie sich im Zoom-Webportal an.
  2. Im Zoom Webportal anmelden und Meine Meetingeinstellungen anklicken, wenn Sie ein Kontoadministrator sind oder Meeting Einstellungen, wenn Sie ein Kontomitglied sind.
  3. Zur Option Virtueller Hintergrund auf der Registerkarte Meeting navigieren und überprüfen, ob die Einstellung aktiviert ist. 
    Hinweise:
    • Ist die Einstellung deaktiviert, klicken Sie auf die Status-Umschaltfläche, um sie zu aktivieren. Wird ein Überprüfungsdialog angezeigt, Einschalten zur Bestätigung der Änderung auswählen.
    • Erscheint die Option in grau, wurde sie entweder auf Gruppen- oder Kontoebene gesperrt, und Sie müssen sich an Ihren Zoom-Administrator wenden.

Hinweis: Sie müssen sich vom Zoom Desktop-Client abmelden und erneut anmelden, damit diese Einstellung wirksam wird. 

Zoom Rooms

Zur Aktivierung virtueller Hintergründe für Ihre Zoom Rooms:

  1. Im Zoom-Webportal als Admin anmelden.
  2. Zur Zoom Rooms Seite navigieren und auf Kontoeinstellungen klicken.
  3. Die Option Virtueller Hintergrund mit Greenscreen umschalten.
  4. Auf Bild hochladen klicken, um mehr Hintergrundwahlmöglichkeiten zur Standardbibliothek hinzuzufügen.

Hinweis: Sie können Standorthierarchie verwenden, wenn Sie diese Funktion nur für bestimmte Zoom Rooms aktivieren wollen.

Virtuellen Hintergrund verwenden

  1. Melden Sie sich im Zoom Desktop-Client an.
  2. Klicken Sie auf Ihr Profilbild und dann auf Einstellungen.
  3. Wählen Sie Virtueller Hintergrund.
    Hinweis: Wenn die Registerkarte Virtueller Hintergrund nicht vorhanden ist, sie diese aber im Webportal aktiviert haben, melden Sie sich vom Zoom Desktop-Client ab und melden sich erneut an.
  4. Markieren Sie das Kontrollkästchen Ich haben einen Greenscreen, wenn Sie einen physischen Greenscreen eingerichtet haben. Sie können dann auf Ihr Video klicken, um die richtige Farbe für den Greenscreen auszuwählen.
  5. Klicken Sie auf ein Bild, um den gewünschten virtuellen Hintergrund auszuwählen oder fügen Sie Ihr eigenes Bild hinzu, indem Sie + klicken und dann wählen, ob sie ein Bild oder ein Video hochladen möchten. 

    Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Herunterladen, um das Paket für virtuellen Hintergrund ohne Greenscreen herunterzuladen. 

    Hinweise:
    • Stellen Sie sicher, dass Sie eine Volltonfarbe für den Hintergrund verwenden.
    • Nachdem Sie Ihre Wahl getroffen haben, wird dieser virtuelle Hintergrund während Ihrer Meetings angezeigt.
    • Zum Deaktivieren von Virtueller Hintergrund die Option Kein wählen.

  1. Melden Sie sich im Zoom Desktop-Client an.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Virtueller Hintergrund.
    Hinweis: Wenn die Registerkarte Virtueller Hintergrund nicht vorhanden ist, sie diese aber im Webportal aktiviert haben, melden Sie sich vom Zoom Desktop-Client ab und melden sich erneut an.
  4. Klicken Sie auf ein Bild, um den gewünschten virtuellen Hintergrund auszuwählen oder fügen Sie Ihr eigenes Bild hinzu, indem Sie +Bild hinzufügen klicken.
    Hinweise:
    • Stellen Sie sicher, dass Sie eine Volltonfarbe für den Hintergrund verwenden.
    • Nachdem Sie Ihre Wahl getroffen haben, wird dieser virtuelle Hintergrund während Ihrer Meetings angezeigt.
  5. Zum Deaktivieren von Virtueller Hintergrund die Option Kein wählen.
  1. Melden Sie sich in der Zoom Mobile App an.
  2. Wenn Sie in einem Zoom-Meeting sind, tippen Sie in den Bedienelementen auf Mehr.
  3. Tippen Sie auf Virtueller Hintergrund.
  4. Tippen Sie auf den Hintergrund, den Sie übernehmen wollen oder tippen Sie auf +, um ein neues Bild hochzuladen. Der Hintergrund wird automatisch übernommen.
  5. Tippen Sie auf Schließen, nachdem Sie den Hintergrund ausgewählt haben, um zum Meeting zurückzukehren.
  6. Zum Deaktivieren des virtuellen Hintergrunds die virtuellen Hintergrundoptionen erneut öffnen und die Option Kein wählen.

Virtuellen Hintergrund während eines Meetings aktivieren

Wenn Sie den virtuellen Hintergrund bereits aktiviert haben, können Sie ihn während eines Meetings einschalten.

Zoom Desktop-Client

  1. Im Zoom Meeting auf den ^ Pfeil neben Video Starten/Beenden klicken.
  2. Klicken Sie auf Einen virtuellen Hintergrund wählen

    Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie Herunterladen, um das Paket für virtuellen Hintergrund ohne Greenscreen herunterzuladen.

Zoom Room

  1. Tippen Sie auf das Zahnradsymbol (Einstellungen) in Ihrem Zoom Room Controller.
  2. Tippen Sie auf Virtueller Hintergrund, dann auf den Hintergrund, den Sie verwenden möchten, und dann auf Fertig.

Fehlerbeseitigung

Wenn Probleme mit dem virtuellen Hintergrund auftreten, versuchen Sie die folgenden Tipps zur Fehlerbehebung:

  • Wenn Sie nach der Aktivierung in Ihrem Desktop Client nicht über die Registerkarte Virtueller Hintergrund verfügen, melden Sie sich ab und erneut an.
  • Wählen Sie zum Sicherstellen der richtigen Farbe die Hintergrundfarbe manuell aus. Diese Option ist nur nach dem Klicken auf ein Bild verfügbar.
  • Stellen Sie sicher, dass der Hintergrund eine Volltonfarbe mit minimalen Schatten ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Hintergrund gleichmäßig ausgeleuchtet ist. Ideal ist die Lichtsetzung per 3-Punkt-Beleuchtung.
  • Stellen Sie sicher, dass die Farbe Ihres Greenscreens nicht der Farbe Ihres Oberteils oder Ihrer Augenfarbe entspricht.

Falls Sie immer noch Probleme haben, bitte den technischen Support von Zoom kontaktieren.

Powered by Zendesk