Werden Sie Teil der 70.000 anderen Mitglieder in der Zoom-Community! Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit.

Werden Sie Mitglied der Community

Anzeigen und Identifizieren von Anrufprotokollen Folgen

Überblick

Auf der Protokollseite (auch als „Anrufprotokolle“ bezeichnet) wird ein Datensatz mit allen eingehenden und ausgehenden Anrufe angezeigt, an denen Telefonbenutzer im Konto beteiligt sind. Diese Daten lassen sich nach Datum, Richtung (eingehend oder ausgehend), Standort oder Anruftyp filtern. Sie können auf Wunsch E-Mail-Benachrichtigungen für Anrufprotokolle abonnieren.

Hinweis: Sie können auch Protokolle zu SMS- und Anrufaufzeichnungen anzeigen.

In diesem Artikel:

Voraussetzungen

  • Pro-, Business- und Bildungs-Konto
  • Kontoinhaber- oder Adminrechte
  • Lizenz für Zoom Phone

Anzeigen und Exportieren von Protokollen

Sie können Protokolle für alle Telefonbenutzer in Ihrem Konto anzeigen.

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Telefonsystemverwaltung und anschließend auf Protokolle.
  3. (Optional) Verwenden Sie die folgenden Bedienelemente, um Anrufprotokolleinträge zu filtern und zu durchsuchen:
    • Verwenden Sie die Bedienelemente oben, um Daten nach Datum, Richtung (eingehend oder ausgehend), Anrufpfad und Standort (wenn Sie mehrere Standorte haben) zu filtern.
    • Verwenden Sie die Suchleiste, um Daten nach einem bestimmten Telefonbenutzer, einer Telefonnummer oder Durchwahl zu filtern.
    • Klicken Sie auf die Spaltenüberschriften, um die Tabelleneinträge zu sortieren.
    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Show charged call logs only (Nur Protokolleinträge für entgeltpflichtige Anrufe anzeigen), um nur Einträge für entgeltpflichtige Anrufe anzuzeigen.
      Hinweis: Wir empfehlen, die Gebührenrechnungen in den Zoom Phone-Nutzungsberichten zu überprüfen.
  4. Klicken Sie oben rechts auf Exportieren, um eine CSV-Datei mit den aktuellen Anrufprotokolleinträgen zu speichern, die Sie anhand der Optionen im vorherigen Schritt gefiltert haben.

Identifizierung von Protokolleinträgen

Im Folgenden werden die Spalten in der Protokolltabelle erläutert, um Ihnen die Identifizierung von Protokolleinträgen zu erleichtern:

Spalte „Von“ und „An“

  • Zeigt den Anrufer-ID-Namen und die Anrufer-ID-Nummer des Ursprungs-Anrufteilnehmers (Von) und Ziel-Anrufteilnehmers (An) an. Die Anrufer-ID-Nummer wird nur angezeigt, wenn dem Teilnehmer kein Anrufer-ID-Name zugeordnet ist.
  • Wenn eine interne Nebenstelle an dem Anruf beteiligt ist, zeigt Zoom Phone den internen Anzeigenamen für diese Telefonnummer anstelle des Anrufer-ID-Namens an. So wird beispielsweise der Profilname des Telefonbenutzers anstelle des Anrufer-ID-Namens angezeigt. Zoom Phone zeigt außerdem die Durchwahlnummer (falls zutreffend) und die interne Nebenstellennummer an.
  • Bei Anrufen ohne Anrufer-ID wird der Eintrag Anonymous (Anonym) angezeigt (der Anrufer hat seinen Anrufer-ID-Namen und seine Anrufer-ID-Nummer ausgeblendet).
  • Wenn ein externer Teilnehmer keinen Anrufer-ID-Namen hat und Zoom Phone den Standort ermitteln konnte, wird der Standort unter der Anrufer-ID-Nummer angezeigt.

Spalte „Gerät“

Identifiziert das Tischtelefon-Modell des Telefonbenutzers bzw. die Zoom Client- oder App-Plattform.

Spalte „Ergebnis“

Zeigt an, wie der Anruf bearbeitet wurde. Eine der folgenden Bezeichnungen wird angewendet:

  • Auto Recorded (Automatisch aufgezeichnet): Der Anruf wurde automatisch aufgezeichnet.
  • Busy (Besetzt):
    • Wenn in der Spalte Gerät eine Bezeichnung vorhanden ist: Der Client oder die App wurde auf den Status DND (do not disturb) (DND, Nicht stören) gesetzt.
    • Wenn die Spalte Pfad als Anrufwarteschleife gekennzeichnet ist: Klicken Sie in der letzten Spalte auf Details, um die Teilnehmer anzuzeigen, die über die Anrufwarteschleife kontaktiert wurden. Teilnehmer mit der Bezeichnung Busy (Besetzt) haben die Anrufbenachrichtigung übersprungen, um sich aus der aktuellen Anrufwarteschleife zu entfernen.
  • Call Cancelled (Anruf abgebrochen): Der Anruf wurde vom ursprünglichen Anrufer während des Klingelns abgebrochen. 
  • Call Connected (Anruf verbunden): Der Anruf wurde von dem in der Spalte An genannten Teilnehmer entgegengenommen.
  • No Answer (Keine Antwort) –gilt nur für eingehende Anrufe: Der Anruf von der in der Spalte An genannten Nebenstelle nicht entgegengenommen. Diese Bezeichnung wird auch angewendet, wenn die Nebenstelle die Anrufbenachrichtigung abgelehnt hat oder der Anruf an die Voicemail weitergeleitet wurde.
  • Park (Parken): Ein Telefonbenutzer hat den Anruf geparkt.
  • Recorded (Aufgezeichnet): Ein Telefonbenutzer hat den Anruf mithilfe der Anruf-Bedienelemente aufgezeichnet.

Spalte „Pfad“

Gibt an, wie die Anrufe weitergeleitet wurden. Eine der folgenden Bezeichnungen wird angewendet:

  • Automatische Rufannahme (gilt nur für eingehende Anrufe): Der Anruf wurde von der automatischen Rufannahme entgegengenommen. Klicken Sie in der letzten Spalte auf Details, um zu erfahren, wohin der Anrufer weitergeleitet wurde.
  • Anrufwarteschleife (gilt nur für eingehende Anrufe): Der Anruf wurde von einer Anrufwarteschleife entgegengenommen. Klicken Sie in der letzten Spalte auf Details, um die Teilnehmer anzuzeigen, die über die Anrufwarteschleife kontaktiert wurden. Wenn ein Anrufteilnehmer den Anruf entgegengenommen hat, wird in der Spalte Ergebnis die Bezeichnung Call Connected (Anruf verbunden) angezeigt.
  • Telefone in Gemeinschaftsbereichen: Der Anruf wurde über ein Telefon in einem Gemeinschaftsbereich getätigt oder entgegengenommen.
  • Nebenstelle (gilt für eingehende Anrufe): Der Anrufer hat den Telefonbenutzer mittels Umleitung über die automatische Rufannahme kontaktiert und die Nebenstellennummer des Benutzers gewählt. Diese Bezeichnung wird auch bei allen internen Anrufe zwischen Telefonbenutzern angewendet.Klicken Sie in der letzten Spalte auf Details, um Client, Apps oder Geräte anzuzeigen.
  • PSTN:
    • Ausgehende Anrufe: Der Anruf wurde über das öffentliche Telefonfestnetz (PSTN, Public Switched Telephone Network) an eine externe Telefonnummer getätigt.
    • Eingehende Anrufe: Der Anruf erfolgte über PSTN von einer externen Telefonnummer aus.
  • Geteilte Leitungen: Der Anruf wurde über eine geteilte Leitung getätigt oder empfangen, die einer Anrufverteilung oder Teamschaltungsgruppe zugewiesen ist. Wenn ein interner Kontakt eine interne geteilte Leitung angerufen hat, wird stattdessen die Nebenstelle angezeigt. Klicken Sie in der letzten Spalte auf Details, um alle Telefonbenutzer anzuzeigen, die angerufen wurden.
  • Park Pickup (Geparkten Anruf annehmen): Ein Telefonbenutzer hat einen geparkten Anruf entgegengenommen. Der Abrufcode wird in der Spalte An angezeigt.
  • Monitor (Überwachen): Der Telefonbenutzer (Spalte Von) hat den Anruf eines anderen Telefonbenutzers (Spalte An) mit einer der folgenden Funktionen zur Anrufüberwachung überwacht: Zuhören, Flüstern oder Eingreifen.
  • Übernehmen: Der Telefonbenutzer (Spalte Von) hat den Anruf eines anderen Telefonbenutzers (Spalte An) übernommen. In der Spalte Forward to (Weiterleiten an) wird die Nummer des anderen Anrufteilnehmers angezeigt.

Spalte „Standort“

Nur sichtbar, wenn Sie mehrere Websites aktiviert haben. Zeigt den zugeordneten Standort der Nebenstelle an, über die der Anruf getätigt oder empfangen wurde.

Identifizieren vom Protokolleinträgen für weitergeleitete Anrufe

Wenn ein Telefonbenutzer einen Anruf getätigt oder empfangen und weitergeleitet hat, werden die folgenden Anrufprotokolleinträge angezeigt:

Begleitete Weiterleitung

  • Ein Eintrag im Protokoll zu den ausgehenden Anrufen, der die Nummer anzeigt, an die der andere Teilnehmer weitergeleitet wurde.
  • Ein Eintrag im Protokoll zu den eingehenden oder ausgehenden Anrufen, der die ursprünglichen zwei Anrufteilnehmer vor der Weiterleitung anzeigt.

Blinde Weiterleitung

  • Ein Anrufeintrag, der die ursprünglichen zwei Anrufteilnehmer vor der Weiterleitung anzeigt. Klicken Sie in der letzten Spalte auf Details, um die Telefonnummer anzuzeigen, an die der andere Anrufteilnehmer weitergeleitet wurde. In der Spalte Pfad wird außerdem die Bezeichnung Weiterleitung angezeigt.

Anzeigen des Anrufverlaufs für einen bestimmten Benutzer

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie den Anrufverlauf für einen bestimmten Telefonbenutzer bzw. nur die verpassten Anrufe für einen bestimmten Benutzer anzeigen möchten.

Hinweis: Der Anrufverlauf des Benutzers bietet weniger Details als das kontoübergreifende Protokoll und zeigt keine Einträge zu Anrufen an, die über die automatische Rufannahme oder Anrufwarteschleifen weitergeleitet werden. Der Anrufverlauf kann auch vom zugeordneten Telefonbenutzer aufgerufen werden.

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Telefonanlagenverwaltung und anschließend auf Benutzer und Rooms.
  3. Klicken Sie auf den Namen des Benutzers, dessen Anrufverlauf Sie anzeigen möchten.
  4. Klicken Sie auf History (Verlauf).
  5. Nutzen Sie die Suchoptionen oben im Fenster, um den Anrufverlauf nach Datum oder Kontakt zu filtern. Sie können auch auf die Spaltenüberschriften klicken, um Einträge zu sortieren.
  6. Sie können Anrufe folgendermaßen identifizieren:
    • Wenn dem Anrufer ein Anzeigename zugeordnet ist oder der Anrufer demselben Konto angehört, wird über der Nummer ein Name angezeigt.
    • Bei ausgehenden Anrufen wird das folgende Symbol neben dem Namen oder der Nummer des Kontakts angezeigt: 
    • In der Spalte Ergebnis können Sie den Anrufstatus (Verbunden, Abgebrochen, Keine Antwort oder Aufgezeichnet) ermitteln.

Verwenden des Protokolls zur Anzeige von Gebührenrechnungen

Hinweis: Wir empfehlen, die Gebührenrechnungen in den Zoom Phone-Nutzungsberichten zu überprüfen. Führen Sie alternativ die folgenden Schritte durch, wenn Sie die Gebühren für einen Zeitraum von mehr als einem Monat anzeigen müssen.

Führen Sie die folgenden Schritte durch, um Gebührenrechnungen mittels CSV-Export des Anrufprotokolls anzuzeigen.

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Telefonsystemverwaltung und anschließend auf Protokolle.
  3. Wählen Sie in den Feldern Von und An den Datumsbereich Ihrer Rechnung aus.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Show charged call logs only (Nur Protokolleinträge für entgeltpflichtige Anrufe anzeigen), um nur Einträge für entgeltpflichtige Anrufe anzuzeigen.
  5. Öffnen Sie die CSV-Datei mit einem Tabellenkalkulationsprogramm wie Microsoft Excel.
    Hinweis: Die folgenden Anweisungen gelten für Microsoft Excel 2007 oder höher.
  6. Klicken Sie auf die erste Zeile (1), um die Kopfzeilen hervorzuheben.
  7. Klicken Sie auf die Registerkarte Daten und anschließend auf Filter.
  8. Klicken Sie in der ersten Spalte NO (NEIN) auf den Abwärtspfeil, deaktivieren Sie die Option Blanks (Leerstellen), und klicken Sie anschließend auf OK.
    Dadurch werden doppelten Gebühren im Anrufprotokoll ausgeblendet.
  9. Klicken Sie auf die letzte Spalte (L), um die Gebühren zu markieren.
  10. Im unteren rechten Excel-Bereich wird der Summenwert angezeigt. Dieser sollte mit der gesamten Zoom Phone-Nutzungsgebühr auf Ihrer Rechnung übereinstimmen.
Powered by Zendesk