Die Zoom Community ist da!
Wir laden alle Zoom-Kunden ein, in der Zoom Community zusammenzukommen, um Fragen zu stellen, Lösungen zu finden und mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten.
Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit!

Bestehende Benutzer zu einem kostenpflichtigen Konto hinzufügen Folgen

Überblick

Durch den Erwerb eines Zoom-Kontos erhält Ihre Organisation Zugriff auf mehr Funktionen und möglicherweise Lizenzen für Ihre Benutzer. Wenn Sie sie nicht bereits eingeladen haben, Ihrem Konto beizutreten, verwenden einige Benutzer in Ihrer Organisation Zoom eventuell mit individuellen Benutzerkonten. Wenn Sie diesen Benutzern die Vorteile Ihres Kontos zugänglich machen wollen, müssen Sie sie zum übergeordneten Konto Ihrer Organisation einladen. Einzelne Benutzer mit kostenpflichtigen Konten erhalten eine Rückerstattung für die verbleibende Laufzeit ihres Abonnements, wenn sie Ihre Einladung annehmen.

In diesem Artikel:

Voraussetzungen

  • Admin- oder Inhaberzugriff
  • Kostenpflichtiges Konto

Anleitung

So fügen Sie Benutzer im Web hinzu

  1. Melden Sie sich in Ihrem Zoom-Konto an. 
  2. Klicken Sie auf Benutzerverwaltung und dann auf Benutzer.
  3. Klicken Sie auf Benutzer hinzufügen.
  4. Geben Sie die Details für den oder die Benutzer ein und klicken Sie auf Hinzufügen. Es wird eine E-Mail gesendet, in der der/die Benutzer eingeladen wird/werden, Ihrem Konto beizutreten. Sie können überprüfen, ob die Annahme der Einladung noch aussteht, indem Sie auf der Seite Benutzerverwaltung auf den Abschnitt Ausstehend klicken.
  5. In diesem Artikel finden Sie genauere Informationen zum Hinzufügen von Benutzern.

Bewährte Methoden für das Einladen von Benutzern

  • Am Ende dieser Seite befindet sich ein Anhang, in dem Sie eine Schnellstartanleitung für diesen Vorgang finden.
  • Zoom empfiehlt den Inhabern/Admins dringend, einzelne Benutzer zu kontaktieren, bevor Einladungen verschickt werden, damit diese Benutzer wissen, was sie erwartet und warum sie eine E-Mail erhalten.
  • Wenn Sie einzelne lizenzierte Benutzer einladen, Ihrem Konto als Basic-Benutzer beizutreten, beachten Sie, dass diese Benutzer den Zugriff auf Funktionen verlieren, für die sie lizenziert werden müssen, z. B. Aufzeichnungen in der Cloud und Meetings, die länger als 40 Minuten dauern. Basisbenutzern können bei Bedarf später Lizenzen zugewiesen werden.
  • Es ist auch möglich, Benutzer mit Einmaligem Anmelden und zugehörigen Domänen hinzuzufügen. 
  • Wenn die anteilige Gutschrift eines eingeladenen Benutzers auf Ihr Konto übertragen wird, erhalten Sie eine E-Mail-Bestätigung über die Höhe der Gutschrift. Wenn für Ihr Konto die automatische Bezahlung eingerichtet ist, wird diese Gutschrift automatisch auf künftige Rechnungen angewendet. Wenn Ihr Konto über Netto-Zahlungsbedingungen verfügt, können Sie sich per Chat an die Abrechnungsstelle wenden, damit diese Gutschrift auf eine offene Rechnung angewendet wird.

So nehmen Benutzer eine Einladung an

  1. Jeder Benutzer, der zu Ihrem Konto eingeladen wird, erhält eine E-Mail, die der folgenden ähnelt:
  2. Der Benutzer klickt auf den Hyperlink oder fügt ihn in einen Browser ein, um die Einladung anzunehmen. 
  3. Ist der Benutzer Inhaber eines kostenpflichtigen Kontos, kann er wahlweise die anteilige Erstattung für das aktuelle Abonnement über seine eigene Zahlungsmethode zurückerhalten oder die anteilige Gutschrift auf das neue Konto übertragen, dem er beitritt.
    Hinweis: Ihr Kontostand zeigt, wie viel derzeit auf Ihrem Konto aussteht, nicht Ihren anteiligen Gutschrifts-/Erstattungsbetrag. Wenn Sie offene Rechnungen haben, ist es nicht möglich, einem anderen Konto beizutreten.

  4. Nachdem die oben genannten Schritte abgeschlossen sind, kann sich der Benutzer wie zuvor anmelden, indem er zoom.us aufruft. Dieser Benutzer gehört nun dem Konto Ihrer Organisation an.

Hinweise:

  • Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Erstattung über Ihre Zahlungsmethode zu erhalten, sollte die Erstattung innerhalb von 3-5 Werktagen über Ihre ursprüngliche Zahlungsmethode erfolgen.
  • Wenn Sie die Einladung aufgrund des Fehlers 1009 nicht annehmen können, befinden sich noch Benutzer in Ihrem Konto, die gelöscht, entkoppelt oder in das andere Konto eingeladen werden müssen, bevor der Inhaber die Einladung annehmen kann. Alternativ kann es sein, dass Sie einen Zoom Room haben, der auf der Seite „Zoom Rooms“ gelöscht werden muss, bevor Sie die Einladung annehmen. 
  • Wenn Sie zuvor eine Stornierung für Ihr Konto angefordert haben, bevor Sie versucht haben, eine Einladung zu einem neuen Konto anzunehmen, werden Sie darüber informiert, dass Sie zunächst die Stornierungsanfrage entfernen müssen. Klicken Sie auf Ihrer Seite „Abrechnung“ auf Reactivate Plan (Plan reaktivieren). Nach der Reaktivierung können Sie die Einladung zum neuen Konto erfolgreich annehmen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie eine anteilige Gutschrift/Erstattung für den nicht genutzten Teil Ihres Plans erhalten.
  • Nach Annahme der Einladung und Beitritt zum Konto werden folgende Daten zusammen mit Ihnen übertragen:
    • Ihre Profildaten (Name, Profilbild, Zeitzone usw.)
    • Geplante Meetings und Webinare
    • Cloud-Aufzeichnung
    • Chatverlauf
    • Kontakte
    • Einstellungen
      Die Einstellungen können geändert werden, falls sie mit Gruppen- oder Kontoeinstellungen des Kontos, dem Sie beitreten, in Konflikt stehen. Lizenzen, z. B. für Große Meetings oder Webinars, werden nicht übertragen, sodass diese von einem Administrator auf dem neuen Konto zugewiesen werden müssen. Berichtsdaten werden ebenfalls nicht übertragen. Es wird daher empfohlen, dass der Benutzer benötigte Berichte abruft und herunterlädt, bevor er die Kontoeinladung annimmt.  Der Chatverlauf wird zusammen mit dem Benutzer übertragen und ist für ihn zugänglich, doch der Chatverlauf aus der Zeit vor dem Beitritt zum Konto ist nicht zugänglich für die Kontoadministratoren des neuen Kontos.  
  • Wenn Sie einem Konto mit einer anderen Vanity-URL beitreten, sind Ihre Meeting- und Webinar-IDs nicht betroffen, aber die Beitrittslinks werden auf die neue Vanity-URL aktualisiert. Dies führt dazu, dass Teilnehmer, die mit den alten Vanity-Links beitreten, gewarnt werden, dass das Meeting, an dem sie teilnehmen, nicht mehr mit dem Konto der alten Vanity-URL verknüpft ist. Das stiftet möglicherweise Verwirrung. Um dies zu vermeiden, können Sie allen Gästen eine E-Mail senden und Kalenderereignisse mit der aktualisierten Beitritts-URL aktualisieren oder Registrierungsbestätigungs-E-Mails erneut senden.
Powered by Zendesk