Die Zoom Community ist da!
Wir laden alle Zoom-Kunden ein, in der Zoom Community zusammenzukommen, um Fragen zu stellen, Lösungen zu finden und mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten.
Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit!

Häufig gestellte Fragen zur Anrufer-ID Folgen

Überblick

Die Anrufer-ID ist eine Funktion der Telefonanlage, die es der Person, die Sie anrufen, ermöglicht, Ihren Namen und Ihre Nummer zu sehen. Eine Anrufer-ID besteht aus zwei Teilen:

  • Die Anrufer-ID-Nummer ist die Telefonnummer, die dem Anrufer zugeordnet ist.
  • Der Anrufer-ID-Name ist der Name, der im Text mit der Anrufer-ID-Nummer angezeigt wird.

Hier finden Sie einige häufig gestellten Fragen zur Anrufer-ID und dazu, wie sie mit Zoom Phone funktioniert.

In diesem Artikel:

Telefonbenutzer

Wie wird die Anrufer-ID-Nummer bei ausgehenden Anrufen von Zoom Phone ermittelt?

Desktop Client oder Mobile App

Sie können Ihre ausgehende Anrufer-ID-Nummer unter der Wähltastatur im Zoom Desktop Client oder in der Mobile App sehen. Klicken Sie auf das Menü Anrufer-ID, um Ihre verfügbaren Anrufer-ID-Nummern anzuzeigen:

Sie können Ihre ausgehende Anrufer-ID-Nummer in die folgenden Durchwahlnummern ändern (falls für Sie zutreffend):

  • Ihre eigenen Durchwahlnummern
  • Firmennummern am selben Standort (Durchwahlnummern, die der zentralen automatischen Rufannahme am selben Standort zugewiesen sind)
  • Durchwahlnummern, die dem Delegierenden angehören (wenn Sie Delegierender einer Anrufdelegationseinrichtung sind)
  • Durchwahlnummern, die zu der gemeinsam genutzten Leitungsgruppe gehören, der Sie angehören.
  • Durchwahlnummern der Anrufwarteschleife (wenn Sie der Anrufwarteschleife angehören)

Hinweis:

  • Der Zoom Phone-Admin kann steuern, auf welche Optionen der ausgehenden Anrufer-ID Sie zugreifen können. Wenden Sie sich an den Admin, wenn Sie eine der Optionen nicht sehen oder Ihre ausgehende Anrufer-ID nicht ändern können.
  • Der Anzeigename über jeder Nummer soll Ihnen dabei helfen, die Telefonnummer zu identifizieren. Dies ist nicht der Anrufer-ID-Name, der dem Empfänger angezeigt wird.
  • Wenn Sie von einer anderen Person damit beauftragt werden, in deren Namen Anrufe zu tätigen und entgegenzunehmen, sehen Sie deren Namen über den gemeinsam genutzten Leitungen, aber dies ist nicht der Anrufer-ID-Name, der für ausgehende Anrufe an externe Nummern verwendet wird.
  • Sie können Ihre Standard-Anrufer-ID-Nummer in Ihren Zoom Phone-Einstellungen im Webportal einstellen. Suchen Sie nach der Option Ausgehende Anrufer-ID. Der Anzeigename jeder Nummer dient dazu, Ihnen bei der Identifizierung der Telefonnummer zu helfen Dies ist nicht der Anrufer-ID-Name, der dem Empfänger angezeigt wird.
  • Sie können das Dropdown-Menü Anrufer-ID nicht sehen, wenn Sie keine Durchwahlnummern haben oder Ihr Unternehmen nur eine einzige Firmennummer hat.

Tischtelefon

Auf den meisten unterstützten Tischtelefonen können Sie Ihre ausgehende Anrufer-ID ändern, indem Sie vor einem Anruf in der Startansicht eine Leitung auswählen. Weitere Informationen finden Sie in den Schnellstartanleitungen für Polycom oder Yealink.

Sie können Ihre Anrufer-ID-Nummer in die folgenden Durchwahlnummern umändern (falls für Sie zutreffend):

  • Ihre eigenen Durchwahlnummern
  • Firmennummern
  • Durchwahlnummern, die dem Delegierenden angehören (wenn Sie Delegierender einer Anrufdelegationseinrichtung sind)

Hinweis: Ändern Sie die Einstellungen der Verbindungstasten, um die standardmäßige ausgehende Anrufer-ID-Nummer bei Verwendung eines Tischtelefons zu ändern. 

Wie wird der Anrufer-ID-Name bei ausgehenden Anrufen von Zoom Phone festgelegt?

Der Anrufer-ID-Name bei ausgehenden Anrufen wird vom Zoom Phone-Admin festgelegt. 

Hinweis:

  • Der Anrufer-ID-Name wird nur auf Telefonnummern in den USA und Kanada angewendet.
  • Zoom Phone wird versuchen, denAnrufer-ID-Namen auf gebührenpflichtige Nummern aus den USA/Kanada anzuwenden. Es handelt sich um einen Dienst des Typs „Best Effort“ mit Einschränkungen. Es gibt keine technischen Kriterien, wann der angegebene Anrufer-ID-Name auf eine gebührenpflichtige Nummer angewendet wird.
  • Der Anrufer-ID-Name gilt für das gesamte Unternehmen oder den gesamten Standort. Der Admin kann für einzelne Telefonbenutzer keine anderen Anrufer-ID-Namen verwenden.
  • Telefonbenutzer können ihren Anrufer-ID-Namen und ihre Nummer verbergen.

In den USA wird der Anrufer-ID-Name, der dem Empfänger angezeigt wird, durch den Telefondienst bestimmt, der den Anruf empfängt, nicht durch den Telefondienst, von dem der Anruf ausgeht. Der Telefondienst, der den Anruf empfängt, stützt sich auf eine Datenbank über Anrufer-ID-Namen, um die eingehende Anrufer-ID-Nummer mit einem Anrufer-ID-Namen abzugleichen. In den USA wird nur die Anrufer-ID-Nummer an den empfangenden Telefondienst weitergegeben, sodass es am Empfänger liegt, die Nummer mit einem Anrufer-ID-Namen abzugleichen.

Beachten Sie, dass sich dies von Land zu Land unterscheiden kann. 

Wie kann ich den Namen und die Nummer meiner Anrufer-ID verbergen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Anrufer-ID zu verbergen:

  • Wählen Sie Anrufer-ID ausblenden aus, bevor Sie einen Anruf tätigen.
  • Wählen Sie den DTMF-Code, um Ihre Anrufer-ID auszublenden, bevor Sie die Nummer wählen.

Dem Empfänger wird UNBEKANNT oder ANONYM angezeigt (keine Anrufer-ID-Nummer wird angezeigt).

Hinweis: Das Verbergen Ihrer Anrufer-ID funktioniert nicht unbedingt in allen Ländern oder Regionen.

Desktop Client oder Mobile App

Klicken oder tippen Sie unter der Wähltastatur auf das Menü Anrufer-ID, um Ihre verfügbaren Anrufer-ID-Nummern anzuzeigen, und wählen Sie dann Anrufer-ID ausblenden aus.

Tischtelefon, Desktop Client oder Mobile App

Wählen Sie *67, bevor Sie eine Telefonnummer wählen, und tätigen Sie dann den Anruf.

Webportal

Sie können das Zoom Web Portal verwenden, um Ihre Anrufer-ID standardmäßig auszublenden, wenn Sie den Desktop Client verwenden. Wählen Sie im Dropdown-Menü Ausgehende Anrufer-ID in Ihren Telefoneinstellungen die Option Anrufer-ID ausblenden aus. Für diese Option ist die Client-/App-Version 5.4.0 oder höher erforderlich.

Warum wird mein Anrufer-ID-Name für meine Zoom Phone-Nummer dem Empfänger nicht korrekt angezeigt?

Die Zuverlässigkeit der Zustellung von Anrufer-ID-Namen variiert je nach Land und den aus- und eingehenden Telefondiensten, die den Anruf bearbeiten.

In den USA obliegt es dem empfangenden Telefondienst oder Netzbetreiber, Ihre Anrufer-ID-Nummer mithilfe einer Anrufer-ID-Namensdatenbank abzugleichen. Diese Datenbanken kosten Geld, sodass einige Telefondienste möglicherweise nicht über eine Anrufer-ID-Namendatenbank mit aktualisierten Informationen verfügen. Dies kann dazu führen, dass der Empfänger einen veralteten Anrufer-ID-Namen sieht.

Wenn Sie eine Mobiltelefonnummer anrufen, liegt es am Netzbetreiber des Empfängers, den Anrufer-ID-Namen zu unterstützen. Wenn der Netzbetreiber Anrufer-ID-Namen nicht unterstützt, sieht der Empfänger nur Ihre Anrufer-ID-Nummer.

Hier folgen weitere Einschränkungen des Anrufer-ID-Namens:

  • Wird nicht angezeigt, wenn Sie eine gebührenfreie Nummer als Ihre ausgehende Anrufer-ID auswählen (nur die Anrufer-ID-Nummer wird angezeigt)
  • Besteht aus maximal 15 Zeichen, einschließlich Leerzeichen
  • Wird unabhängig davon, wie Sie es in Zoom Phone eingegeben haben, nur in Großstaben angezeigt
  • Darf keine Sonderzeichen enthalten

Die empfangende Partei verwendet möglicherweise auch eine Anrufer-ID oder eine Dialer-App eines Drittanbieters, die einen anderen Anrufer-ID-Namen anzeigt, als Sie in Zoom festgelegt haben. Wenden Sie sich an den Drittanbieterdienst, um weitere Informationen zu erhalten.

Warum wird der Anrufer-ID-Name einer externen Telefonnummer auf Zoom Phone nicht korrekt angezeigt?

Zoom Phone verwendet einen externen Dienst, um den Anrufer-ID-Namen externer Telefonnummern zu ermitteln. 

Wenn der Anrufer-ID-Name einer externen Telefonnummer nicht korrekt angezeigt wird, wenden Sie sich an den Drittanbieter oder Dienstanbieter, um den Anrufer-ID-Namen für diese Nummer zu aktualisieren.

Hinweis: Wenn sich die externe Telefonnummer in Ihren synchronisierten Kontakten befindet, zeigt Zoom Phone den Anzeigenamen des synchronisierten Kontakts anstelle des Anrufer-ID-Namens an. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel über Benachrichtigungen bei eingehenden Anrufen.

Wie funktioniert die Anrufer-ID bei ausgehenden Anrufen an andere Zoom Phone-Benutzer?

Selbes Unternehmen

Wenn Sie einen Anruf an einen anderen Zoom Phone-Benutzer im selben Unternehmen tätigen, zeigt Zoom Phone Ihren Profilnamen/Ihr Profilbild und Ihre Nebenstellennummer in der Anrufbenachrichtigung an den anderen Benutzer an.

Hinweis: Name und Nebenstelle Ihres Zoom Profils unterscheiden sich von Anrufer-ID-Nummer und -Namen Ihres Unternehmens, die bei Anrufen an externe Nummern angezeigt werden.

Externer Zoom Kontakt

Wenn Sie einen externen Zoom Kontakt über Zoom Phone anrufen, zeigt Zoom Phone dem Empfänger den Anrufer-ID-Namen Ihres Unternehmens sowie Ihre Telefonnummer (die Firmennummer oder eine Ihnen zugewiesene Durchwahlnummer) an. Da beide Parteien Zoom Phone verwenden, wird der Anrufer-ID-Name des Unternehmens dem Empfänger korrekt angezeigt.

Wie funktioniert die Anrufer-ID bei weitergeleiteten oder umgeleiteten Anrufen?

Wenn Sie Anrufe an eine externe Nummer weiterleiten oder umleiten, sieht der Empfänger Ihren Anrufer-ID-Namen und IhreAnrufer-ID-Nummer. Er sieht nicht die Anrufer-ID des Teilnehmers, der weiter- oder umgeleitet wird.

Wenn Sie Anrufe an einen internen Zoom Phone-Benutzer weiterleiten oder umleiten, finden Sie in der Liste der Benachrichtigungen bei eingehenden Anrufen weitere Informationen zu den angezeigten Details.

Welche Anrufer-ID sehe ich bei eingehenden Anrufen?

Lesen Sie unseren Artikel über Benachrichtigungen bei eingehenden Anrufen, um zu erfahren, wie die Anrufer-ID bei eingehenden Anrufen angezeigt wird.

Wie funktioniert die Anrufer-ID in Kanada?

Im Gegensatz zu den USA verwenden die meisten Netzbetreiber in Kanada keine Datenbanken mit Anrufer-ID-Namen. Informationen über Anrufer-ID-Namen werden vom ausgehenden Telefondienst zusammen mit der Anrufer-ID-Nummer übermittelt.

Infolgedessen muss der Telefondienst oder Netzbetreiber des Empfängers die Anrufer-ID-Nummer nicht in einer Anrufer-ID-Namensdatenbank nachschlagen. In Kanada gibt es zwar Datenbanken mit Anrufer-ID-Namen, die meisten Netzbetreibern haben diese jedoch nicht abonniert.

 

Admins

Wie ändere ich den Anrufer-ID-Namen meiner Organisation?

Wenn Sie Zoom Phone-Admin sind, können Sie den Anrufer-ID-Namen des Unternemens im Zoom Webportal ändern. Wenn es mehrere Standorte gibt, können Admins den Anrufer-ID-Namen für jeden Standort ändern.

Wann wird der Anrufer-ID-Name meiner Organisation wirksam, wenn ich ihn ändere?

Wenn der Zoom Phone-Admin den Anrufer-ID-Namen des Unternehmens im Zoom Webportal geändert hat, ist die Änderung nicht sofort wirksam. Rechnen Sie mit einer Wartezeit von 24 bis 72 Stunden, bis Zoom die Änderung vornehmen kann.

Denken Sie jedoch daran, dass der Telefondienst oder Netzbetreiber des Empfängers seine Anrufer-ID-Namensdatenbank aktualisieren muss, damit Ihr neuer Anrufer-ID-Name korrekt angezeigt werden kann. Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass einige Personen den neuen Anrufer-ID-Namen sehen, während andere weiterhin den alten Anrufer-ID-Namen sehen. Da die Aktualisierung der Anrufer-ID-Namensdatenbank Geld kostet, aktualisieren einige Netzbetreiber ihre Datenbanken nur selten, sodass es Wochen dauern kann, bis Ihr neuer Anrufer-ID-Name für alle Netzbetreiber wirksam wird. Im Allgemeinen kann es bei externen Anbietern etwa drei Wochen dauern, bis der neue Anrufer-ID-Name aktualisiert ist.

Wie kontrolliere ich, welche ausgehenden Anrufer-ID-Nummern Telefonbenutzer auswählen können? (Admin)

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Telefonanlagenverwaltung und anschließend auf Unternehmensinformationen.
  3. Befolgen Sie eine dieser Optionen, je nachdem, ob Sie mehrere Standorte haben:
    • Wenn Sie mehrere Standorte aktiviert haben: Klicken Sie auf den Namen des Standorts, den Sie bearbeiten möchten und klicken Sie dann auf die Registerkarte Einstellungen.
    • Wenn Sie mehrere Standorte deaktiviert haben: Klicken Sie auf Kontoeinstellungen.
  4. Ändern Sie im Abschnitt Ausgehende Anrufer-ID diese Einstellungen.
    • Zusätzliche ausgehende Anrufer-ID für Benutzer: Kontrollieren Sie den Zugriff von Telefonbenutzern auf ausgehende Anrufer-ID-Nummern. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen, um die folgenden Optionen zu aktivieren oder zu deaktivieren:
      • Nummern der Anrufwarteschleife (für Mitglieder der Anrufwarteschleife): Erlauben Sie den Mitgliedern der Anrufwarteschleife, Durchwahlnummern auszuwählen, die der zugehörigen Anrufwarteschleife zugeordnet sind.
      • Nummern der automatischen Rufannahme (für alle Benutzer dieses Standorts): Erlauben Sie allen Telefonbenutzern, Durchwahlnummern auszuwählen, die automatischen Rufannahmen am selben Standort zugewiesen sind.
      • Nummern für gemeinsam genutzte Leitungsgruppen (für Mitglieder von gemeinsam genutzten Leitungsgruppen): Erlauben Sie Mitgliedern einer gemeinsam genutzten Leitungsgruppe, Durchwahlnummern auszuwählen, die ihrer gemeinsam genutzten Leitungsgruppe zugewiesen sind.
    • Nummern anpassen: Klicken Sie auf Hinzufügen, um allen Telefonbenutzern zu ermöglichen, bestimmte Durchwahlnummern auszuwählen, die mit einer automatischen Rufannahme, einer Anrufwarteschleife oder einer gemeinsam genutzten Leitungsgruppe verbunden sind.
    • Ausgehende Anrufer-ID für interne Anrufe anzeigen: Zeigen Sie die Durchwahlnummer interner eingehender Anrufe von Anrufwarteschleifen oder automatischen Rufannahmen an. Mit anderen Worten, wenn ein Benutzer eine interne Nebenstelle mit einer Nummer für die automatische Rufannahme oder Anrufwarteschleife als Anrufer-ID wählt, sieht der Empfänger die ausgewählte ausgehende Anrufer-ID. Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, wird in Anrufbenachrichtigungen nur die Nebenstellennummer angezeigt.

Wie zeige ich den Benutzer an, der den Anruf zuletzt weitergeleitet oder umgeleitet hat?

  1. Greifen Sie auf die Richtlinieneinstellungen zu.
  2. Aktivieren oder deaktivieren Sie unter Festlegen der Einstellungen für die Anzeige der Anrufer-ID für weitergeleitete Anrufe die Option Show the user who last transferred the call (Benutzer anzeigen, der den Anruf zuletzt weitergeleitet hat).

Wenn diese Option aktiviert ist, zeigen eingehende Anrufbenachrichtigungen von Zoom Phone die letzte interne Nebenstelle der Weiterleitung/Umleitung für alle Anrufe an, die aufgrund von Anrufbearbeitungseinstellungen für diese Nebenstellen im selben Konto weitergeleitet wurden:

  • Automatische Rufannahme
  • Anrufwarteschleife
  • Gemeinsam genutzte Leitungsgruppe
  • Telefonbenutzer (Einstellungen für die Anrufbearbeitung oder blind weitergeleitete Anrufe)
  • Zoom Room
  • Telefone in Gemeinschaftsbereichen
  • Anrufannahme für Gruppen

Hinweis: Dies betrifft nur eingehende Anrufbenachrichtigungen von Zoom Phone für Benutzer mit Client-/App-Version 5.7.0 oder höher. Dies hat keine Auswirkungen auf Anrufbenachrichtigungen für externe Telefonnummern oder externe Zoom Phone-Benutzer.

Beispiel (Einstellung ist aktiviert): Grant ruft Marcy an. Marcy verpasst den Anruf und ihre Einstellungen für die Anrufbearbeitung sorgen dafür, dass der Anruf an Carly weitergeleitet wird. Carlys Benachrichtigung über eingehende Anrufe zeigt eine zusätzliche Zeile an, die Weiterleitung von Marcy angibt, gefolgt von Marcys Nebenstellennummer.

Beispiel (Einstellung ist deaktiviert): Grant ruft Marcy an. Marcy verpasst den Anruf und ihre Einstellungen für die Anrufbearbeitung sorgen dafür, dass der Anruf an Carly weitergeleitet wird. Carlys Benachrichtigung über eingehende Anrufe zeigt keine zusätzliche Zeile an, die Weiterleitung von Marcy angibt, gefolgt von Marcys Nebenstellennummer.

Powered by Zendesk