Aktualisierung der Kontoeinstellungen: Passwortvorgabe für Meeting und Webinar Folgen

Zoom gibt zusätzliche Steuerelemente für die Passworteinstellungen für Meetings und Webinare frei. Aktuelle Benutzer können für das jeweilige Meeting Passwörter aktivieren. Mit diesem Update werden drei neue Einstellungen auf Konto-, Gruppen- und Benutzerebene hinzugefügt: 

  • Erfordern ein Passwort bei der Planung neuer Meetings
  • Erfordern ein Passwort für Sofortbesprechungen
  • Erfordern ein Passwort für die Persönliche Meeting ID (PMI)

Diese Einstellungen werden Kontoinhabern und -administratoren zusätzliche Kontrolle über Meeting-Passwörter bei ihren Benutzern und ihrem gesamten Konto geben. Für die meisten Meeting-Teilnehmer bleibt der Teilnahmefluss gleich, egal, ob sie durch Anklicken eines Links in einer Meeting-Einladung oder anhand der Einbindung eines Desktop-Kalenders teilnehmen. Benutzer, die durch manuelle Eingabe in die Meeting ID teilnehmen, müssen das Passwort für die Teilnahme an einem Meeting eingeben. 

Die ersten zwei Einstellungen, d.h. für neu geplante Meetings und Sofortbesprechungen, werden automatisch aktiviert und gelten nur für neu geplante Meetings und Sofortbesprechungen. Das gilt jedoch nicht für bereits geplante Meetings.

Die neuen Passworteinstellungen werden ab folgendem Datum automatisch aktiviert: 

  • Ab 22. September 2019 - Konten ohne Zoom Rooms
  • Ab 23. November 2019 - Konten mit Zoom Rooms

Ab 8. September 2019 sehen Zoom Kontoinhaber und -administratoren ein Banner auf dem Zoom Webportal, wo sie zustimmen können, dass diese neuen Einstellungen automatisch "an" sind, oder wählen können, dass sie nach der Freigabe deaktiviert werden. Kontoinhaber und -administratoren können ihre Wahl bis zum 21. September ändern sowie nach der Freigabe am 22. September Änderungen an diesen Einstellungen vornehmen. 

Häufig gestellte Fragen

Wie wirkt sich das auf die Benutzer aus, die an meinen Meetings teilnehmen?
Diese Änderung wirkt sich nicht auf Benutzer aus, die durch Anklicken des Meeting-Links oder anhand der Einbindung eines Desktop-Kalenders teilnehmen. Benutzer, die durch manuelle Eingabe in die Meeting ID teilnehmen, müssen das Passwort für die Teilnahme an einem Meeting eingeben.

Kann ich diese Einstellungen deaktivieren?
Als Kontoinhaber oder -administrator können Sie diese Einstellungen mithilfe des Banners auf dem Zoom Webportal vor der Freigabe dieser Funktion oder in Ihren Konto-, Gruppen- oder Benutzereinstellungen nach der Freigabe der Funktion deaktivieren. 

Wie wirkt sich das auf meine Zoom Rooms aus?
Zoom Rooms mit Computern und Controllern mit der neuesten Version von Zoom Rooms 4.5.0 erkennen automatisch das Meeting-Passwort in einer Kalendereinladung und geben es bei der Teilnahme ein. Benutzer, die von einem Raum mit einer älteren Version von Zoom Rooms teilnehmen oder die Meeting ID manuell eingeben, müssen das Passwort manuell eingeben. 

Wie wirkt sich das auf die Benutzer aus, die sich per Telefon einwählen?
Zoom hat gegenwärtig eine Einstellung Passwort für Teilnehmer, die per Telefon teilnehmen, erstellen und anfordern in Konto-, Gruppen- und Benutzereinstellungen. Diese Einstellung wird mit der Freigabe vom 22. September nicht geändert. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, müssen Benutzer, die per Telefon teilnehmen, ein Passwort eingeben, wenn das Meeting ein Passwort erfordert. Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, können Benutzer per Telefon teilnehmen, ohne dass sie ein Passwort eingeben müssen. 

Wie wirkt sich das auf H.323/SIP Geräte aus, die per Conference Room Connector oder Zoom Connector für Cisco und Polycom teilnehmen?
Geräte, die mit Zoom Connector für Cisco und Polycom konfiguriert sind, erkennen automatisch das Meeting-Passwort in einer Kalendereinladung und geben es bei der Teilnahme ein. Benutzer, die manuell von einem H.323 oder SIPGerät teilnehmen, müssen das Passwort in die Einwahlzeichenkette einfügen oder es manuell nach dem Einwählen ins Zoom Meeting eingeben. 

War dieser Beitrag hilfreich?
Powered by Zendesk