Meeting-Sicherheitsoptionen

Zuletzt aktualisiert:

Das Sicherheitssymbol in den Meeting-Bedienelementen erlaubt dem Host oder Co-Host, Optionen während eines laufenden Meetings zu aktivieren oder deaktivieren, um das Meeting sicherer zu machen und Unterbrechungen auf ein Minimum zu reduzieren. Die meisten Einstellungen können vor dem Meeting über die Konto-, Gruppen- und Benutzereinstellungen vorgenommen werden. Wenn diese Einstellungen auf der Konto-, Gruppen- oder Benutzerebene übernommen werden, werden sie standardmäßig während des Meetings angewendet. Das Sicherheitssymbol führt alle Optionen an einem Ort für einen einfachen Zugriff während des Meetings zusammen. 

Wenn die Optionen von einem Konto-Admin aktiviert/deaktiviert und gesperrt wurden, können sie in einem laufenden Meeting nicht vom Host oder Co-Host geändert werden. 

Der Host und die Co-Hosts können auch schnell und einfach die Sicherheitsfunktionen anzeigen, mit denen dieses Meeting geplant wurde, während sie sich in diesem Meeting befinden. 

Voraussetzungen für die Verwendung von Sicherheitsoptionen in Meetings

Sicherheitsbedienelemente während Meetings: 

  • Zoom Desktop Client
    • Windows: 5.4.3 oder höher
    • macOS: 5.4.3 oder höher
    • Linux: 5.4.5 oder höher
    • Chrome OS: 3.6.5 (4111.0413) oder höher
  • Zoom Mobile App
    • Android: 5.4.3 oder höher
    • iOS: 5.4.3 oder höher
  • Zoom Web Client
  • Muss Host oder Co-Host in Meetings sein

Übersicht über die Sicherheit in Meetings: 

  • Zoom Desktop Client
    • Windows: Version 5.8.0 oder höher
    • macOS: Version 5.8.0 oder höher
    • Linux: Version 5.8.0 oder höher
  • Zoom Mobile App
    • Android: Version 5.8.0 oder höher
    • iOS: Version 5.8.0 oder höher
  • Muss Host oder Co-Host in Meetings sein

Sicherheitsbedienelemente während Meetings:

  1. Starten Sie ein Zoom Meeting als Host oder Co-Host.
  2. Klicken Sie auf der Symbolleiste mit Bedienelementen auf Sicherheit .
    Die folgenden Einstellungen können über das Menü aktiviert werden: 
    • Meeting sperren: Sperrt das Meeting, wodurch neue Teilnehmer am Beitreten gehindert werden.
    • Warteraum aktivieren: Aktiviert einen Warteraum für neu hinzukommende Teilnehmer oder verlegt aktuelle Teilnehmer in den Warteraum.
    • Profilbilder ausblenden: Blendet alle Profilbilder aus, einschließlich das des Hosts. Die Anzeigenamen werden stattdessen angezeigt.
    • Zulassen, dass Teilnehmer:
      • Bildschirm freigeben: Erlaubt, dass Teilnehmer ihren Bildschirm freigeben.
      • Chatten: Erlaubt, dass Teilnehmer die Chat-Funktion nutzen.
      • Sich umbenennen: Erlaubt, dass Teilnehmer sich im Teilnehmerfenster umbenennen.
      • Eigene Stummschaltung deaktivieren: Erlaubt, dass Teilnehmer ihre eigene Stummschaltung ohne Erlaubnis des Hosts deaktivieren.
      • Video starten: Erlaubt Teilnehmern, ihr Video im Meeting zu aktivieren.
      • Freigegebene Inhalte kommentieren: Erlaubt, dass Teilnehmer auf Bildschirmfreigaben Anmerkungen machen. Hosts können die Funktion Anmerkungen aktivieren oder deaktivieren, wenn sie selbst Inhalte freigeben. 
    • Teilnehmer entfernen: Erlaubt, dass ein Teilnehmer aus einem Meeting entfernt wird. Der Teilnehmer kann nicht erneut beitreten, es sei denn die Option Entfernten Teilnehmern die erneute Teilnahme erlauben ist in den Meeting-Einstellungen aktiviert.
    • Melden: Erlaubt Ihnen, dass Sie an das Vertrauens- und Sicherheitsteam von Zoom einen Benutzer melden. Sie können auswählen, welchen Benutzer sie melden möchten, und genauere Angaben zum jeweiligen Problem machen. Außerdem können Sie Beweise wie Screenshots hochladen. 
    • Teilnehmeraktivität aussetzen: Deaktivieren Sie Video, Audio, Zoom Apps und die Bildschirmfreigabefunktion für alle Teilnehmer. Das Meeting kann auch gesperrt werden, um neue Teilnehmer am Beitritt zu hindern. Dies gilt für alle Teilnehmer, einschließlich derjenigen, die über einen Zoom Room beigetreten sind.

Sicherheitsbedienelemente in einem Webinar:

Beim Veranstalten von Webinaren bietet das Sicherheitsmenü eine vergleichbare Auswahl an Optionen.

  1. Starten Sie ein Zoom Webinar als Host oder Co-Host.
  2. Klicken Sie auf der Symbolleiste mit Bedienelementen auf Sicherheit .
    Die folgenden Einstellungen können über das Menü aktiviert werden:
  • Webinar sperren: Sperrt das Webinar, wodurch neue Teilnehmer am Beitreten gehindert werden.
  • Zulassen, dass Diskussionsteilnehmer:
    • Bildschirm freigeben: Erlaubt, dass Diskussionsteilnehmer ihren Bildschirm freigeben.
    • Video starten: Erlaubt, dass Diskussionsteilnehmer ihr Video während des Webinars starten. 
    • Umbenennen: Erlauben Sie Diskussionsteilnehmern, sich im Teilnehmerfenster umzubenennen.
    • Stummschaltung deaktivieren: Erlaubt, dass Teilnehmer ihre eigene Stummschaltung ohne Erlaubnis des Hosts deaktivieren.
  • Zulassen, dass Teilnehmer:
    • Sich zu Wort melden: Erlaubt Teilnehmern die Verwendung der Funktion „Wortmeldung“ während eines Webinars. 
    • Chatten mit: Erlaubt, dass Teilnehmer die Chat-Funktion nutzen. Der Host kann festlegen, mit wem sie chatten können. 
  • Teilnehmer entfernen: Erlaubt, dass ein Teilnehmer aus einem Meeting entfernt wird. Der Teilnehmer kann nicht erneut beitreten, es sei denn die Option Entfernten Teilnehmern die erneute Teilnahme erlauben ist in den Meeting-Einstellungen aktiviert.

Hinweis: Die Option zum Melden eines Benutzers finden Sie unter der Option „Teilnehmer“ im Meeting. Hiermit können Sie einen Benutzer beim Vertrauens- und Sicherheitsteam von Zoom melden. Sie können auswählen, welchen Benutzer sie melden möchten, und genauere Angaben zum jeweiligen Problem machen. Außerdem können Sie Beweise wie Screenshots hochladen. 

Übersicht über die Sicherheitseinstellungen in Meetings: 

In einem Meeting kann der Host oder Co-Host überprüfen, welche Sicherheitseinstellungen für dieses Meeting aktiviert wurden. Diese Einstellungen können nicht geändert werden, sollen aber einen schnelleren und einfacheren Zugriff auf diese Informationen ermöglichen. So rufen Sie diese Liste auf: 

  1. Starten Sie ein Zoom Meeting als Host oder Co-Host.
  2. Klicken Sie auf das grüne Verschlüsselungssymbol in der oberen linken Ecke des Videofensters. 
  3. Klicken Sie auf Übersicht über Sicherheitseinstellungen
  4. Es öffnet sich ein Fenster, in dem alle Einstellungen im Zusammenhang mit der Meeting-Sicherheit aufgelistet sind und angegeben wird, ob sie derzeit für diese Sitzung aktiviert sind. 

 

Sicherheitsbedienelemente während Meetings:

  1. Starten Sie ein Zoom Meeting als Host oder Co-Host.
  2. Tippen Sie auf der Symbolleiste mit Bedienelementen auf Mehr
  3. Tippen Sie auf Sicherheit .
    Die folgenden Einstellungen können über das Menü aktiviert werden:
    • Meeting sperren: Sperrt das Meeting, wodurch neue Teilnehmer am Beitreten gehindert werden.
    • Warteraum: Aktiviert einen Warteraum für neu hinzukommende Teilnehmer oder verlegt aktuelle Teilnehmer in den Warteraum.
    • Alle Profilbilder ausblenden: Blendet alle Profilbilder aus, einschließlich das des Hosts. Die Anzeigenamen werden stattdessen angezeigt.
    • Zulassen, dass Teilnehmer:
      • Bildschirm freigeben: Erlaubt, dass Teilnehmer ihren Bildschirm freigeben.
      • Chat mit: Steuert, mit wem Teilnehmer die Chat-Funktion nutzen können.
      • Video starten: Erlaubt Teilnehmern, ihr Video im Meeting zu aktivieren.
      • Umbenennen: Erlaubt, dass Teilnehmer sich im Teilnehmerfenster umbenennen.
      • Stummschaltung deaktivieren: Erlaubt, dass Teilnehmer ihre eigene Stummschaltung ohne Erlaubnis des Hosts deaktivieren.
    • Teilnehmer entfernen: Erlaubt, dass ein Teilnehmer aus einem Meeting entfernt wird. Der Teilnehmer kann nicht erneut beitreten, es sei denn die Option Entfernten Teilnehmern die erneute Teilnahme erlauben ist in den Meeting-Einstellungen aktiviert.
    • Teilnehmeraktivität aussetzen: Deaktivieren Sie Video, Audio, Zoom Apps und die Bildschirmfreigabefunktion für alle Teilnehmer. Das Meeting kann auch gesperrt werden, um neue Teilnehmer am Beitritt zu hindern. Dies gilt für alle Teilnehmer, einschließlich derjenigen, die über einen Zoom Room beigetreten sind.

Hinweis: Die Option zum Melden eines Benutzers finden Sie unter der Option „Teilnehmer“ im Meeting. Hiermit können Sie einen Benutzer beim Vertrauens- und Sicherheitsteam von Zoom melden. Sie können auswählen, welchen Benutzer sie melden möchten, und genauere Angaben zum jeweiligen Problem machen. Außerdem können Sie Beweise wie Screenshots hochladen. 

Sicherheitsbedienelemente in einem Webinar:

Beim Veranstalten von Webinaren bietet das Sicherheitsmenü eine vergleichbare Auswahl an Optionen. 

  1. Starten Sie ein Zoom Webinar als Host oder Co-Host.
  2. Tippen Sie auf der Symbolleiste mit Bedienelementen auf Mehr
  3. Tippen Sie auf Sicherheit .
    Die folgenden Einstellungen können über das Menü aktiviert werden:
  • Webinar sperren: Sperrt das Webinar, wodurch neue Teilnehmer am Beitreten gehindert werden.
  • Zulassen, dass Diskussionsteilnehmer:
    • Bildschirm freigeben: Erlaubt, dass Diskussionsteilnehmer ihren Bildschirm freigeben.
    • Video starten: Erlaubt, dass Diskussionsteilnehmer ihr Video während des Webinars starten. 
    • Umbenennen: Erlauben Sie Diskussionsteilnehmern, sich im Teilnehmerfenster umbenennen.
    • Stummschaltung deaktivieren: Erlaubt, dass Teilnehmer ihre eigene Stummschaltung ohne Erlaubnis des Hosts deaktivieren.
  • Zulassen, dass Teilnehmer:
    • Sich zu Wort melden: Erlaubt Teilnehmern die Verwendung der Funktion „Wortmeldung“ während eines Webinars. 
    • Chatten mit: Erlaubt, dass Teilnehmer die Chat-Funktion nutzen. Der Host kann festlegen, mit wem sie chatten können. 
  • Teilnehmer entfernen: Erlaubt, dass ein Teilnehmer aus einem Meeting entfernt wird. Der Teilnehmer kann nicht erneut beitreten, es sei denn die Option Entfernten Teilnehmern die erneute Teilnahme erlauben ist in den Meeting-Einstellungen aktiviert.

Hinweis: Die Option zum Melden eines Benutzers finden Sie unter der Option „Teilnehmer“ im Meeting. Hiermit können Sie einen Benutzer beim Vertrauens- und Sicherheitsteam von Zoom melden. Sie können auswählen, welchen Benutzer sie melden möchten, und genauere Angaben zum jeweiligen Problem machen. Außerdem können Sie Beweise wie Screenshots hochladen. 

Übersicht über die Sicherheitseinstellungen in Meetings: 

In einem Meeting kann der Host oder Co-Host überprüfen, welche Sicherheitseinstellungen für dieses Meeting aktiviert wurden. Diese Einstellungen können nicht geändert werden, sollen aber einen schnelleren und einfacheren Zugriff auf diese Informationen ermöglichen. So rufen Sie diese Liste auf: 

  1. Starten Sie ein Zoom Meeting als Host oder Co-Host.
  2. Tippen Sie auf das grüne Verschlüsselungssymbol oben im Videofenster. 
  3. Tippen Sie auf Übersicht über Sicherheitseinstellungen
  4. Es öffnet sich ein Fenster, in dem alle Einstellungen im Zusammenhang mit der Meeting-Sicherheit aufgelistet sind und angegeben wird, ob sie derzeit für diese Sitzung aktiviert sind. 

Sicherheitsbedienelemente während Meetings:

  1. Starten Sie ein Zoom Meeting.
  2. Tippen Sie auf der Symbolleiste mit Bedienelementen auf Mehr
  3. Tippen Sie auf Sicherheit.
    Die folgenden Einstellungen können über das Menü aktiviert werden:
  • Meeting sperren: Sperrt das Meeting, wodurch neue Teilnehmer am Beitreten gehindert werden.
  • Warteraum: Aktiviert einen Warteraum für neu hinzukommende Teilnehmer oder verlegt aktuelle Teilnehmer in den Warteraum.
  • Alle Profilbilder ausblenden: Blendet alle Profilbilder aus, einschließlich das des Hosts. Die Anzeigenamen werden stattdessen angezeigt.
  • Zulassen, dass Teilnehmer:
    • Bildschirm freigeben: Erlaubt, dass Teilnehmer ihren Bildschirm freigeben.
    • Chatten: Erlaubt, dass Teilnehmer die Chat-Funktion nutzen.
    • Chatten mit: Erlaubt dem Host, festzulegen, mit wem die Teilnehmer während des Meetings chatten können. 
    • Umbenennen: Erlaubt, dass Teilnehmer sich im Teilnehmerfenster umbenennen.
    • Stummschaltung deaktivieren: Erlaubt, dass Teilnehmer ihre eigene Stummschaltung ohne Erlaubnis des Hosts deaktivieren.
    • Video starten: Erlaubt Teilnehmern, ihr Video im Meeting zu aktivieren.
    • Anmerken: Ermöglicht es Diskussionsteilnehmern, auf Bildschirmfreigaben Anmerkungen zu machen.
  • Teilnehmeraktivität aussetzen: Deaktivieren Sie Video, Audio, Zoom Apps und die Bildschirmfreigabefunktion für alle Teilnehmer. Das Meeting kann auch gesperrt werden, um neue Teilnehmer am Beitritt zu hindern. Dies gilt für alle Teilnehmer, einschließlich derjenigen, die über einen Zoom Room beigetreten sind.

Hinweis: Die Option zum Melden eines Benutzers finden Sie unter der Option „Teilnehmer“ im Meeting. Hiermit können Sie einen Benutzer beim Vertrauens- und Sicherheitsteam von Zoom melden. Sie können auswählen, welchen Benutzer sie melden möchten, und genauere Angaben zum jeweiligen Problem machen. Außerdem können Sie Beweise wie Screenshots hochladen. 

Übersicht über die Sicherheitseinstellungen in Meetings: 

In einem Meeting kann der Host oder Co-Host überprüfen, welche Sicherheitseinstellungen für dieses Meeting aktiviert wurden. Diese Einstellungen können nicht geändert werden, sollen aber einen schnelleren und einfacheren Zugriff auf diese Informationen ermöglichen. So rufen Sie diese Liste auf: 

  1. Starten Sie ein Zoom Meeting als Host oder Co-Host.
  2. Tippen Sie auf das grüne Verschlüsselungssymbol oben im Videofenster. 
  3. Tippen Sie auf Übersicht über Sicherheitseinstellungen
  4. Es öffnet sich ein Fenster, in dem alle Einstellungen im Zusammenhang mit der Meeting-Sicherheit aufgelistet sind und angegeben wird, ob sie derzeit für diese Sitzung aktiviert sind. 
  1. Starten Sie ein Zoom Meeting.
  2. Tippen Sie auf der Symbolleiste mit Bedienelementen auf Mehr
    Die folgenden Einstellungen können über das Menü aktiviert werden: 
    • Meeting sperren: Sperrt das Meeting, wodurch neue Teilnehmer am Beitreten gehindert werden.
    • Warteraum aktivieren: Aktiviert einen Warteraum für neu hinzukommende Teilnehmer oder verlegt aktuelle Teilnehmer in den Warteraum.
    • Profilbilder ausblenden: Blendet alle Profilbilder aus, einschließlich das des Hosts. Die Anzeigenamen werden stattdessen angezeigt.
    • Zulassen, dass Teilnehmer:
      • Bildschirm freigeben: Erlaubt, dass Teilnehmer ihren Bildschirm freigeben.
      • Chatten: Erlaubt, dass Teilnehmer die Chat-Funktion nutzen.
      • Sich umbenennen: Erlaubt, dass Teilnehmer sich im Teilnehmerfenster umbenennen.
      • Eigene Stummschaltung deaktivieren: Erlaubt, dass Teilnehmer ihre eigene Stummschaltung ohne Erlaubnis des Hosts deaktivieren.
      • Video starten: Erlaubt Teilnehmern, ihr Video im Meeting zu aktivieren.
      • Freigegebene Inhalte kommentieren: Erlaubt, dass Teilnehmer auf Bildschirmfreigaben Anmerkungen machen. 
    • Teilnehmer entfernen: Erlaubt, dass ein Teilnehmer aus einem Meeting entfernt wird. Der Teilnehmer kann nicht erneut beitreten, es sei denn in the Meeting-Einstellungen ist Entfernten Teilnehmern die erneute Teilnahme erlauben aktiviert.
    • Teilnehmeraktivität aussetzen: Deaktivieren Sie die Video-, Audio- und Bildschirmfreigabefunktion für einen Teilnehmer. Das Meeting kann auch gesperrt werden, um neue Teilnehmer am Beitritt zu hindern. Dies gilt für alle Teilnehmer, einschließlich derjenigen, die über einen Zoom Room beigetreten sind.
  1. Starten Sie ein Zoom Meeting
  2. Tippen Sie auf der Symbolleiste mit Bedienelementen auf Mehr
    Die folgenden Einstellungen können über das Menü aktiviert werden: 
    • Meeting sperren: Sperrt das Meeting, wodurch neue Teilnehmer am Beitreten gehindert werden.
    • Warteraum aktivieren: Aktiviert einen Warteraum für neu hinzukommende Teilnehmer oder verlegt aktuelle Teilnehmer in den Warteraum.
    • Zulassen, dass Teilnehmer:
      • Bildschirm freigeben: Erlaubt, dass Teilnehmer ihren Bildschirm freigeben.
      • Chatten: Erlaubt, dass Teilnehmer die Chat-Funktion nutzen.
      • Sich umbenennen: Erlaubt, dass Teilnehmer sich im Teilnehmerfenster umbenennen.
      • Eigene Stummschaltung deaktivieren: Erlaubt, dass Teilnehmer ihre eigene Stummschaltung ohne Erlaubnis des Hosts deaktivieren.
      • Video starten: Erlaubt Teilnehmern, ihr Video im Meeting zu aktivieren.
    • Teilnehmer entfernen: Erlaubt, dass ein Teilnehmer aus einem Meeting entfernt wird. Der Teilnehmer kann nicht erneut beitreten, es sei denn die Option Entfernten Teilnehmern die erneute Teilnahme erlauben ist in den Meeting-Einstellungen aktiviert.

Zoom-Community

Werden Sie Teil der 100.000 anderen Mitglieder in der Zoom-Community! Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit.