Hinweis: Aufgrund stärkerer Nachfrage kommt es zu längeren Wartezeiten als normalerweise üblich. Sie können nach wie vor die Antworten auf die häufig gestellten Fragen einsehen oder Kontakt mit uns aufnehmen aber es kann zu längeren Wartezeiten kommen als erwartet. Vielen Dank für Ihre Geduld.


Auf Zoom Version 5.0 aktualisieren Folgen

Überblick

Ab dem 30. Mai 2020 müssen alle Zoom Clients mindestens Version 5.0 aufweisen, damit Sie an Meetings teilnehmen können, da ab diesem Datum GCM-Verschlüsselung für alle Zoom Meetings aktiv ist. Dies gilt auch für Zoom Rooms.

  1. Sie können das Update nun über unser Download Center ausführen. Bitten sehen Sie sich auch unsere Videoanleitung an.
    oder
  2. Wenn Sie nach dem 30. Mai 2020 an einem Meeting teilnehmen, werden Sie dazu aufgefordert, ein Update vorzunehmen. Befolgen Sie bei Aufforderung die vom System gegebenen Anweisungen.

Es klappt nicht?

Schnelle Lösungen

  1. Wenn Mac-Benutzer während des Updates aufgefordert werden, den Namen und das Kennwort eines Administrators einzugeben, ist der administrative Benutzername und das administrative Kennwort zu verwenden.
  2. Wenn das Update fehlschlägt oder ein Fehlercode angezeigt wird, bitte die alte App deinstallieren, und die neue 5.0 App herunterladen.
  3. Wenn es Ihnen aufgrund von IT- oder Sicherheitseinschränkungen nicht möglich ist, das Update auszuführen, verwenden Sie bitte den Web-Client oder die mobile App auf iOS oder Android, um am Meeting teilzunehmen und updaten später.
  4. Wenn Sie immer noch Probleme haben kontaktieren Sie uns bitte, damit Ihnen weitergeholfen wird.

Häufig gestellte Fragen

Was passiert, wenn ich nicht bis zum 30. Mai aktualisieren kann? 
Wenn Sie nicht bis zum 30. Mai auf die Client-Version 5.0 aktualisieren können, können Sie über den Web-Client oder die mobile App auf iOS oder Android an Ihrem Meeting teilnehmen. Der Web-Client bietet viele derselben Meeting- und Webinarfunktionen wie der Desktop-Client und die mobile App. 

What is GCM?
GCM (Galois/Counter Mode) ist ein authentifizierter Verschlüsselungsalgorithmus, der neben der Vertraulichkeit auch Datenintegrität bietet und aufgrund seiner Leistungsfähigkeit weit verbreitet ist. Zoom hat in Meetings von der AES-256-Verschlüsselung mit ECB (Electronic Code Book) auf AES-256-GCM umgestellt.

Wie wirkt sich dies auf Kunden von Zoom für Behörden aus?
Kunden von Zoom für Behörden werden den gleichen Ablauf erleben, sie erhalten eine Aufforderung zum Upgrade oder zum Beitritt über ihren Webbrowser, wenn ihr Zoom Client von einem internen IT-Team verwaltet wird.

Muss ich ein kostenpflichtiger Benutzer sein, um in den Genuss der GCM-Verschlüsselung zu kommen?
Nein, die GCM-Verschlüsselung wird für alle Konten übernommen, sobald sie am 30. Mai aktiviert wurde. 

Muss ich andere Änderungen vornehmen?
Nein, sobald Sie Zoom aktualisiert haben, können Sie wie gewohnt an Zoom Meetings und Webinaren teilnehmen.

Kann ich GCM deaktivieren?
Nein. Hierbei handelt es sich um eine notwendige Änderung für alle Zoom-Konten.

Wie wirkt sich dies auf Benutzer aus, die sich per Telefon in meine Meetings einwählen?
Die Benutzer können ohne weitere Änderungen auch weiterhin via Telefon an Meetings teilnehmen.

Wie wirkt sich dies auf mein Zoom Rooms aus?
Auch Zoom Rooms muss auf Version 5.0 oder höher aktualisiert werden. Der Administrator kann Zoom Rooms über das Admin-Portal von Zoom aktualisieren. Vollständige Anweisungen ansehen.

Mein Unternehmen hat Zoom Rooms noch nicht aktualisiert und nun kann ich nicht an Meetings teilnehmen. Was kann ich tun?
Zoom Rooms muss durch Ihren Administrator aktualisiert werden, damit Sie an GCM-Meetings teilnehmen können. Sie können dem Meeting über Ihr persönliches Gerät (Laptop oder Mobilgerät) beitreten, indem Sie den Zoom Desktop-Client, die mobile App oder den Web-Client nutzen.

Wie wirkt sich dies auf meine Räume mit Konferenzraum-Connector aus?
Räume mit Zoom Konferenzraum-Connector (CRC) erfordern keine zusätzliche Aktion, da sich diese Änderung nicht auf die Geräteverschlüsselung von Drittanbietern auswirkt. Zoom aktualisiert den in der Cloud gehosteten Raum-Connector, um ab dem 3. Mai die Kompatibilität mit allen GCM-Meetings zu gewährleisten.

Wie wirkt sich dies auf meine lokalen Geräte aus?
Kunden, die selbst gehostete Räume oder Aufzeichnungs-Connectoren verwenden, müssen die Serversoftware vor dem 30. Mai auf die neuen Versionen aktualisieren. Beachten Sie bitte auch, dass Zoom ab dem 30. Mai keine älteren Meeting-Connectoren unterstützt, die vor September 2019 veröffentlicht wurden. Es werden nur noch Meeting-Connectors mit mindestens Version 4.5.201900.0926 unterstützt.

Ich habe die Meldung „Ihre Zoom-Anwendung wird von Ihrem IT-Administrator verwaltet. Bitten Sie Ihren IT-Administrator, das Update vorzunehmen.“ erhalten. Wie kann ich aktualisieren?

  • Wenn Ihre Zoom-Anwendung durch das IT-Team Ihrer Organisation installiert wurde, müssen Sie mit diesem Kontakt aufnehmen und die Zoom-Anwendung aktualisieren lassen.
  • Falls Sie das IT-Installationsprogramm versehentlich installiert haben, installieren Sie bitte über unseren Download Center die Standardversion von Zoom.
  • Wenn Sie IT-Administrator sind und versuchen, Ihren Client oder den Ihrer Benutzer zu aktualisieren, empfehlen wir Ihnen, die Anwendung zu entfernen und mithilfe des aktuellen IT-Installationsprogramms erneut zu installieren.

 

Powered by Zendesk