Neue Aktualisierungen für den 14. Juni 2020

Zuletzt aktualisiert:

Neue Aktualisierungen für das Web

Änderungen an vorhandenen Funktionen

  • Begrenzte Optionen für ausgehende Anruf-IDs
    Telefonbenutzer können bei der Auswahl der ausgehenden Anruf-ID standardmäßig ausschließlich Nummern aus der automatischen Hauptrufannahme auswählen. Zuvor konnten Telefonbenutzer Nummern aus jeder automatischen Rufannahme auswählen.
  • CSV-Felder für den Import von Telefonbenutzern
    Beim Import von Telefonbenutzern enthält der CSV-Bericht Felder für Vor- und Nachnamen. Zuvor enthielt der CSV-Bericht nur ein Feld für Vor- und Nachnamen.

Neue und erweiterte Funktionen

  • Administratorfunktionen
    • Einstellung zum Deaktivieren der Anmeldung mit E-Mail-Adresse und Konto
      Kontoinhaber und Admininistratoren können die Zoom-Anmeldung mit E-Mail-Adresse und Kennwort deaktivieren. Diese Einstellung finden Sie im Zoom Webportal unter „Erweitert“ und „Sicherheit“.
    • Einstellung zum Deaktivieren von Teilnehmeranmerkungen
      Kontoinhaber und Administratoren können Teilnehmeranmerkungen vom Zoom Webportal deaktivieren. Wird diese Einstellung aktiviert, kann der Teilnehmer, der seinen Bildschirm freigibt, weiterhin anmerken, die übrigen Teilnehmer jedoch nicht. Diese Einstellung ist auf der Konto-, Gruppen- und Benutzerebene verfügbar.
    • Anforderungsoptionen für Meeting-Kennwörter
      Kontoinhaber oder Administatoren können Mindestanforderungen für Meeting-Kennwörter aktivieren, darunter sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben und keine aufeinanderfolgenden Zeichen (z. B. 12345 oder „abcde“). Damit diese Einstellungen erzwungen werden können, benötigen Benutzer Zoom Client Version 5.1.0 oder höher.
    • Genehmigte Domänen für die Umgehung des Warteraums konfigurieren
      Kontoinhaber und Admins können Domänen zu einer Whitelist hinzufügen, die den Warteraum umgehen können. Meldet sich ein Benutzer in seinem Zoom Konto mit einer E-Mail-Adresse in dieser Domäne an, umgeht er den Warteraum und kann direkt am Meeting teilnehmen.
    • Einmaliges Anmelden (SSO) SAML-Protokolle exportieren
      Kontoinhaber und Admins können zwecks Fehlerbehebung SSO-Protokolle exportieren.
    • Virtuelle Hintergründe für das Konto verwalten
      Kontoinhaber und Administratoren können für alle Benutzer in ihrem Konto virtuelle Hintergründe im Zoom Webportal hinzufügen. Wenn die Einstellung „Virtuelle Hintergründe“ gesperrt ist, haben Benutzer nur Zugriff auf die vom Admininistrator hochgeladenen virtuellen Hintergründe und können keine eigenen aus dem Zoom Client hinzufügen. Diese Einstellung ist auf Konto- und Gruppenebene verfügbar und erfordert den Zoom Client Version 5.1.1.
  • Benutzerfunktionen
    • Sprachunterstützung für Italienisch und Vietnamesisch
      Das Zoom Webportal verwendet je nach Browsereinstellungen des Benutzers standardmäßig Italienisch oder Vietnamesisch. Benutzer können Italienisch oder Vietnamesisch auch manuell aus einer Dropdown-Sprachenliste in der Fußzeile des Webportals auswählen.
  • Telefonfunktionen
    • Datenaufbewahrungsrichtlinie auf Kontoebene festlegen
      Kontoinhaber und Administratore können den Zeitraum, für den Zoom Phone-Benutzerdaten im System aufbewahrt werden, festlegen. Dazu gehören Anrufprotokolle, spontane/automatische Anrufaufzeichnungen sowie Aufzeichnungen /Transkripte von Sprachnachrichten.
    • Transkription von Sprachnachrichten deaktivieren
      Kontoinhaber und Admins können eine Richtlinieneinstellung ändern, um die Transkription von Sprachnachrichten für einen Telefonbenutzer, einen Standort oder ein Konto (Einzelstandort) zu deaktivieren.
    • Sprachnachrichten deaktivieren
      Kontoinhaber und Admins können eine Richtlinieneinstellung ändern, um das Sprachnachrichten-Postfach für einen Telefonbenutzer, einen Standort oder ein Konto (Einzelstandort) zu deaktivieren.
    • Ortsungebundene Notfalldienste
      Ortsungebundene Notfalldienste ermöglichen dynamische Erkennung und Meldung des Benutzerstandorts für Notrufe. Kontoinhaber und Administratoren definieren die Standorte, indem sie physische Adressen, IP-Adressbereiche und/oder Kennungen für Wireless-Access-Points angeben. Tätigt ein Telefonbenutzer einen Notruf von einem festgelegten Standort aus, wird die zugeordnete Notfalladresse an den Rettungsdienst gesendet. Bei Standorten in den Vereinigten Staaten und Kanada können diese dynamischen Standortdaten sowohl an eine Notrufzentrale als auch an ein internes Sicherheitsreaktionsteam gesendet werden.
    • CSV-Datei für ortsungebundene Notfalldienste hochladen
      Kontoinhaber und Admins können eine CSV-Datei hochladen, um Standorte hinzuzufügen und die zugeordneten IP-Adressbereiche, Kennungen für Wireless-Access-Points und Notfalladressen anzugeben.
    • Persönliche Standorte für ortsungebundene Notfalldienste
      Kontoinhaber und Admins können Benutzern ermöglichen, Standorte festzulegen und eine Notfalladresse anzugeben. Der Zoom Client speichert automatisch die IP-Adresse oder die Kennung des Wireless Access Point für den Standort. Tätigt ein Telefonbenutzer einen Notruf von einem festgelegten Standort aus, wird die zugeordnete Notfalladresse an den Rettungsdienst gesendet.
    • Benutzer sortieren
      Kontoinhaber und Administratoren können Benutzer beim Hinzufügen zu Zoom Phone sortieren.
    • Auswählbare ausgehende Anruf-IDs kontrollieren
      Kontoinhaber und Admins können kontrollieren, ob die Telefonbenutzer ihre ausgehende Anruf-ID zu einer Durchwahl ändern können, die einer Anrufwarteschleife, automatischer Rufannahme oder einer Teamschaltungsgruppe zugewiesen ist.
    • Optimierungen für Anrufwarteschleife-Mitgliedschaft
      Kontoinhaber und Administratoren können einer Anrufwarteschleife mehrere Manager zuweisen. Sie können auch Manager von Anrufwarteschleife abziehen und Anrufwarteschleifen ohne Mitglieder erstellen.
    • Optimierungen für Anrufwarteschleifen-Weiterleitungsoptionen
      Kontoinhaber und Administratoren können Weiterleitungsoptionen ändern, damit eingehende Anrufe getrennt und nicht an Voicemail weitergeleitet werden. Sie können auch Geschäftszeiten für die Anrufwarteschleife festlegen, die die Geschäftszeiten von Mitgliedern überschreibt.
    • Anrufwarteschleife als internes Sicherheitsreaktionsteam einrichten
      Legt ein Kontoinhaber oder ein Administrator eine Anrufwarteschleife als internes Sicherheitsreaktionsteam fest, wird er aufgefordert, die Geschäftszeiten und die Überlaufeinstellungen zu ändern. Diese Anrufwarteschleife wird als internes Sicherheitsreaktionsteam gekennzeichnet und bestimmte Einstellungen werden eingeschränkt, wenn Notrufe an sie weitergeleitet werden.
    • Berechtigungen für Anrufwarteschleife-Manager steuern
      Kontoinhaber und Administratoren können festlegen, ob Anrufwarteschleife-Manager automatische Aufzeichnungen für die Anrufwarteschleife aktivieren oder einsehen können. Sie können auch kontrollieren, ob Manager Telefonbenutzern Einsicht in die Aufzeichnungen der Anrufwarteschleife geben.
    • Standardsprache für Audioaufforderungen festlegen
      Kontoinhaber und Administratoren können die Standardsprache von Audioaufforderungen für Anrufwarteschleifen und automatische Rufannahme festlegen. Damit werden die Einstellungen auf Standortebene überschrieben.
    • Anzeigenamen für Telefonnummern
      festlegen Kontoinhaber und Administratoren können einen Anzeigenamen für Telefonnummern festlegen. Dies erleichtert die Identifizierung von Nummern bei der Auswahl einer ausgehenden Anruf-ID.
    • Voicemail-Begrüßung für IVR anpassen
      Kontoinhaber und Administratoren können die Voicemail-Begrüßung beim Weiterleiten an das Voicemail-Postfach der automatischen Rufannahme anpassen.
    • Anrufe an eine externe Nummer weiterleiten
      Kontoinhaber und Administratoren können ein IVR-Menü konfigurieren, mit dem sich Anrufe an eine externe Telefonnummer weiterleiten lassen. Sie können auch eine Anrufwarteschleife einrichten, die den Überlauf an eine externe Telefonnummer weiterleitet. Anrufe werden zu Abo-Sätzen gezählt.
    • Optimierungen des Namenwahlverzeichnisses
      Falls das Namenwahlverzeichnis aktiviert ist, können Kontoinhaber und Administratoren das Verzeichnis erstellen, indem sie Telefonbenutzer aufnehmen oder ausschließen.
    • Hyperlink zu den Anzeigenamen aller Anrufwarteschleifen und automatische Rufannahmen
      Alle Anzeigenamen für Anrufwarteschleifen und automatische Rufannahmen sind mit einem Hyperlink versehen, über den Kontoinhaber und Administratoren einfach auf die damit verbundenen Einstellungen zugreifen können.
    • Hauptfirmennummer nicht für Einrichtung erforderlich
      Kontoinhaber und Admins müssen bei der Ersteinrichtung des Zoom Phone keine Hauptfirmennummer festlegen. Dies kann nach der Ersteinrichtung vorgenommen werden.
    • Telefonnumern als ausgehend oder eingehend festlegen
      Kontoinhaber und Administratoren können Telefonnummern als ausgehend oder eingehend festlegen. Ausgehende Telefonnummern können nur zum Tätigen von Anrufen verwendet werden. Eingehende Telefonnummern können nur zum Empfangen von Anrufen verwendet werden.
    • Hauptfirmennummer in ausstehende Nummer ändern
      Kontoinhaber und Administratoren können die Hauptfirmennummer zu einer Nummer ändern, die dabei ist, in Zoom Phone übertragen zu werden. Wurde die ausstehende Nummer bestätigt, kann sie auch als ausgehende Ruf-ID verwendet werden.
    • Ankündigung für spontane Aufzeichnungen deaktivieren
      Kontoinhaber und Administratoren können die Ankündigung, die vor einer spontanen Aufzeichung abgespielt wird, deaktivieren. Standardmäßig ist die Ankündigung aktiviert. Diese Einstellung kann auf Telefon-, Standort- oder Kontoebene (Einzelstandort) geändert werden.
    • Nummerbestellformular
      Kontoinhaber und Administratoren können über das Webportal Telefonnummern beantragen, wenn sie sie nicht direkt erwerben können. Zuvor musste für die Anforderung von Nummern ein externes Formular verwendet werden.
    • Hotdesk für Festnetztelefone
      Kontoinhaber und Administratoren können es Telefonbenutzern in ihrem Konto ermöglichen, vorübergehend ein Festnetztelefon zu nutzen, indem sie ihre Voicemail-PIN eingeben. Dadurch können Telefonbenutzer einfacher gemeinsam genutzte Geräte verwenden.
    • Überlaufoptionen für Telefone in Gemeinschaftsbereichen einrichten
      Kontoinhaber und Administratoren können eingehende Anrufe zu Telefonen in Gemeinschaftsbereichen weiterleiten, wenn diese nicht beantwortet werden.
    • Persönliche Standorte für ortsungebundene Notfalldienste
      Benutzer können Standorte festlegen und eine Notfalladresse angeben. Der Zoom Client speichert automatisch die IP-Adresse oder die Kennung des Wireless Access Point für den Standort. Tätigt ein Telefonbenutzer einen Notruf von einem festgelegten Standort aus, wird die zugeordnete Notfalladresse an den Rettungsdienst gesendet.
    • Adressvorschläge beim Ändern der Notfalladresse
      Ändert ein Telefonbenutzer seine Notfalladresse, wird ein Adressvorschlag angezeigt. Er kann entweder die vorgeschlagene Adresse oder die von ihm eingegebene Adresse verwenden.
    • Bevollmächtigtenaufgaben annehmen oder ablehnen
      Benutzer, die zu Bevollmächtigten bestimmt wurden, können diese Aufgaben annehmen oder ablehnen, bevor Anrufe an sie weitergeleitet werden. Der Status des Bevollmächtigten wird als „Ausstehend“ angezeigt, bevor er die Rolle annimmt oder ablehnt.
  • Entwicklerfunktionen
    • Neue API zum Abrufen von „Call Queue Recordings“ hinzugefügt
      • GET /v2/phone/call_queues/{callQueueId}/recordings
    • Neue APIs für „Shared Line Group Management“ hinzugefügt
      • POST /v2/phone/shared_line_groups -PATCH /v2/phone/shared_line_groups/{sharedLingGroupId}
      • GET /v2/phone/shared_line_groups
      • GET /v2/phone/shared_line_groups/{sharedLineGroupId}
      • DELETE /v2/phone/shared_line_groups/{sharedLineGroupId}
      • POST /v2/phone/shared_line_groups/{sharedLineGroupId}/members
      • DELETE /v2/phone/shared_line_groups/{sharedLineGroupId}/members/{memberId}
      • DELETE /v2/phone/shared_line_groups/{sharedLineGroupId}/members
      • POST /v2/phone/shared_line_groups/{sharedLineGroupId}/phone_numbers
      • DELETE /v2/phone/shared_line_groups/{sharedLineGroupId}/phone_numbers/{phoneNumberId}
      • DELETE /v2/phone/shared_line_groups/{sharedLineGroupId}
    • Neue API für „Auto Receptionist Management“ hinzugefügt
      • POST /v2/phone/auto_receptionists
    • Neues Antwortfeld („country“) zu den APIs „List Sites“ und „Get a Site“ hinzugefügt
      • GET /v2/phone/sites
      • GET /v2/phone/sites/{siteId}
    • Neues Antwortfeld („calling_plans“) zu der API „List Users“ hinzugefügt
      • GET /v2/phone/users
    • Neues Antwortfeld („site_admin“) zu der API „Get A User Profile“ hinzugefügt
      • GET /v2/phone/users/{userId}
    • Neues Antwortfeld („next_page_token“) für folgende APIs hinzugefügt, um page_number zu ersetzen:
      • GET /v2/phone/users/{userId}/call_logs
      • GET /v2/phone/call_logs
      • GET /v2/phone/user/{userId}/recordings
      • GET /v2/phone/users/{userId}/voice_mails
    • Kostenlose Testversion kann über API auf Pro oder höher aktualisiert werden.
      • PATCH /accounts/{accountId}/plans/base/status
    • Neues Feld („ttl“) zu der API „Get ZAK Token“ hinzugefügt
      • GET /users/{userId}/token
    • Strikte Obergrenze für die Anzahl von Basic-Benutzern in einem Konto hinzugefügt. Die maximale Anzahl der Benutzer in einem Konto, einschließlich der ausstehenden Benutzer, ist 9999.
      • POST /users
      • PATCH /users/{userId}
      • PUT /users/{userId}/status
    • Neues Feld („option“:„security“) in den Kontoeinstellungen-APIs hinzugefügt.
      • GET /accounts/{accountId}/settings
      • PATCH /accounts/{accountId}/settings
    • Neue Felder („have_upper_and_lower_characters“,„consecutive_characters_length“,„weak_enhance_detection“) in den Konto- und Benutzereinstellungen-APIs hinzugefügt.
      • GET /accounts/{accountId}/settings
      • PATCH /accounts/{accountId}/settings
      • GET /users/{userId}/settings

Behobene Probleme

  • Problem behoben, bei dem der Versuch, eine Meeting-Untergruppe im Zoom Webportal zu bearbeiten, den Host zu einer Webinar-Seite weiterleitete.
  • Problem behoben, bei dem einige Benutzer nicht die Option hatten, Planungsberechtigung zu entfernen.
  • Problem behoben, bei dem der Teilnahme-Link in der Bestätigungs-E-Mail für ein Webinar es für einige Benutzer erforderlich machte, zurück zur Registrierungsseite zu navigieren.
  • Problem behoben, bei dem einige Benutzer keine E-Mails zur Domänenverwaltung erhalten haben.
  • Problem behoben, bei dem „Verschlüsselung für Drittanbieter-Endpunkte (H323/SIP) anfordern“ auch Meeting-Connector-Verbindungen von Konten am Standort beeinflusst hat.
  • Fehlfunktion behoben, die beim Abrufen von Webinar-Abwesenden fälschlicherweise einen Fehler „Keine Berechtigung“ ausgelöst hat.
    • GET /v2/past_webinars/{webinarId}/absenteese
  • Fehlfunktion behoben, bei der die Option „Benutzer automatisch erstellen“ es vorhandenen Benutzern ermöglicht hat, automatisch in das Konto aufgenommen zu werden.
    • POST /users
  • Problem behoben, bei dem bestimmte PMI-Einstellungen bei der Verwendung von „Meeting-API erstellen“ überschrieben wurden.
    • POST /users/{userId}/meetings
  • Fehlfunktion behoben, die falsche Sicherheitskennwort-Einstellungen über die API „Get Account Settings“ zurückgegeben hat.
    • GET /accounts/{accountId}/settings
  • Geringfügige Fehlerkorrekturen

Neue Aktualisierungen für Zoom Phone-Geräte

Neue und erweiterte Funktionen

  • Administratorfunktionen
    • Hotdesk für Festnetztelefone
      Kontoinhaber und Administratoren können es Telefonbenutzern in ihrem Konto ermöglichen, vorübergehend ein Festnetztelefon zu nutzen, indem sie ihre Voicemail-PIN eingeben. Dadurch können Telefonbenutzer einfacher gemeinsam genutzte Geräte verwenden.
    • Überlaufoptionen für Telefone in Gemeinschaftsbereichen einrichten
      Kontoinhaber und Administratoren können eingehende Anrufe zu Telefonen in Gemeinschaftsbereichen weiterleiten, wenn diese nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums beantwortet werden.
  • Benutzerfunktionen
    • Admin-Kennwort für Festnetztelefone
      Telefonbenutzer müssen ihr standardmäßiges Admin-Kennwort für Festnetztelefone ändern, wenn sie das standardmäßige Kennwort verwenden, das von dem Hersteller des Telefons bereitgestellt wurde.

Zoom-Community

Werden Sie Teil der 83.000 anderen Mitglieder in der Zoom-Community! Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit.