Hinweis: Aufgrund stärkerer Nachfrage kommt es zu längeren Wartezeiten als normalerweise üblich. Sie können nach wie vor die Antworten auf die häufig gestellten Fragen einsehen oder Kontakt mit uns aufnehmen aber es kann zu längeren Wartezeiten kommen als erwartet. Vielen Dank für Ihre Geduld.


FAQ Warteräume und Kenncodes für Meetings erforderlich, 27. September 2020 Folgen

Überblick

Ab 27. September verlangt Zoom, dass bei allen Konten mit einem einzigen lizenzierten Benutzer, Pro-Konten mit zwei oder mehr lizenzierten Benutzern sowie Business-Konten mit 10–100 Benutzern für alle Meetings ein Kenncode oder ein Warteraum aktiviert ist. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren Customer Success Manager oder den Zoom Support. Sie können entscheiden, welche Sicherheitseinstellungen Sie vornehmen möchten. Hierfür haben wir diese Optionen für Meetings besonders benutzerfreundlich gestaltet.

Hinweis: Meeting-Kennwörter (Kenncodes) sind bereits für alle kostenlosen Konten zwingend erforderlich. Für Zoom für Behörden-Konten mit weniger als 100 Lizenzen werden Kenncodes und Warteräume ab dem 18. Oktober 2020 verpflichtend. 

Häufig gestellte Fragen

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Kennwort und einem Kenncode?
Als Teil dieser Änderung bezeichnen wir die Codes, die eindeutig Ihren Meetings zugeordnet sind, nicht mehr als Kennwörter, sondern als „Kenncodes“. Zweck von Kenncodes ist die gemeinsame Verwendung durch Sie und Ihre eingeladenen Meetingteilnehmer zusammen mit der Meeting-ID, um auf das Meeting zuzugreifen.

„Kennwörter“ dagegen sind die Anmeldeinformationen für das Zoom Konto. Bewährte Sicherheitsrichtlinien warnen Benutzer, niemals Kennwörter weiterzugeben.

Was geschieht, wenn ich bis 27. September keinen Warteraum oder Kenncode aktiviert habe?
Wenn keine dieser Optionen aktiviert ist, aktiviert Zoom einen Warteraum für Ihre Meetings.

Wie wirkt sich dies auf Kunden von Zoom für Behörden aus?
Kunden von Zoom für Behörden mit weniger als 100 Lizenzen müssen spätestens am 18. Oktober 2020 einen Kenncode oder einen Warteraum aktivieren. 

Ändert sich etwas, wenn ich bereits einen Kenncode oder Warteraum aktiviert habe?
Nein, Ihre Einstellungen bleiben für Ihre aktuelle Auswahl unverändert. Sie oder Ihr Administrator können Ihre bevorzugte Sicherheitseinstellung jederzeit ändern.

Wie wirkt sich dies bei der Planung von Meetings auf meine Kalendereinladungen aus?
Wenn Sie bereits einen Kenncode oder Warteraum aktiviert haben, ändert sich nichts an der Art und Weise, wie Sie Meetings planen.

Wenn Kenncodes zu vorhandenen Meetings hinzugefügt werden, müssen Kalendereinladungen unter Einschluss des Kenncodes erneut gesendet werden. Wenn Kenncodes zu neuen Meetings hinzugefügt werden, wird der Kenncode automatisch in den Meetinglink eingebettet (es sei denn, Sie haben diese Funktion ausdrücklich deaktiviert).

Das Aktivieren des Warteraums für neue oder vorhandene Meetings wirkt sich nicht auf Kalendereinladungen aus.

Was sind Warteräume und wie funktionieren sie?
Mithilfe der Funktion Warteraum kann der Host steuern, wann ein Teilnehmer einem Meeting beitritt, indem er den Teilnehmer vor der Teilnahme an der Sitzung in einem Warteraum platziert. Wir raten Ihnen, vor der Veranstaltung Ihre Warteraum-Auswahl und die Optionen für „Beitritt vor Host“ (nicht abgebildet) zu überprüfen, sowie zu entscheiden, welche Teilnehmer im Warteraum zu platzieren sind.

Eine detaillierte Übersicht darüber, wie Domänen zur Umgehung des Warteraums und anderer Warteraumfunktionen berechtigt werden können, finden Sie in diesem Support-Artikel.

Wie können Warteräume und Kenncodes aktiviert werden?
Admins und Benutzer können sich im Zoom Webportal anmelden und zu den Einstellungen navigieren, um auf der Kontoebene einen Kenncode oder Warteraum zu aktivieren.
Wenn Sie Kenncodes für Ihr Konto aktivieren möchten, lesen Sie bitte diesen ausführlichen Support-Artikel. WICHTIG: Wenn Kenncodes zu einem vorhandenen Meeting hinzugefügt werden, müssen die Kalendereinladungen unter Einschluss des Kenncodes erneut gesendet werden.
Wenn Sie Warteräume für Ihr Konto aktivieren möchten, lesen Sie bitte diesen Support-Artikel.

Wenn Sie Warteräume auf der Meetingebene aktivieren möchten, können Sie entweder das Meeting starten und die Bedienelemente für Meeting-Sicherheit zur Aktivierung eines Warteraums verwenden oder, wenn Warteräume auf Ihrem Konto bereits aktiviert sind, das jeweilige Meeting bearbeiten und einen Warteraum hinzufügen.

Wie wirken sich Kenncodes auf Teilnehmer aus, die über Web-, Desktop- oder mobile Clients an einem Meeting teilnehmen?
Wenn Sie Kenncodes als Ihre Sicherheitsmethode ausgewählt haben, wird ein Kenncode automatisch in den Meetinglink eingebettet (es sei denn, Sie haben diese Funktion ausdrücklich deaktiviert). Ihre Meetingteilnehmer können dem Meeting durch einfaches Klicken beitreten. Wenn jemand die Meeting-ID per Hand eingibt, muss der Kenncode ebenfalls manuell eingegeben werden.

Wie wirken sich Kenncodes auf Teilnehmer aus, die per Telefon am Meeting teilnehmen?
Ihre Sicherheitsauswahl für Meetings wirkt sich nicht auf die Anforderungen für Telefon-Kenncodes aus, es sei denn, Sie wählen „Bei Beitritt per Telefon Kenncode verlangen“ aus.

Wie wirken sich Warteräume auf Teilnehmer aus, die per Telefon am Meeting teilnehmen?
In Meetings mit Warteräumen wählen sich Teilnehmer wie immer ein. Sie hören einen Hinweis, dass sie sich im Warteraum befinden und dass der Host sie einlassen muss.

Wie wirken sich Warteräume auf einen Host aus, der per Telefon am Meeting teilnimmt?
Wenn für das Meeting Warteräume aktiviert sind und „Beitritt vor Host“ deaktiviert ist, kann der Host das Meeting starten und den Warteraum durch Eingabe seines Hostschlüssels deaktivieren. Der Host hört einen Audio-Hinweis, dass der Warteraum deaktiviert wurde, alle Teilnehmer werden eingelassen und er kann das Meeting durch Drücken von * 5 sperren und entsperren.

Wie wirken sich Kenncodes auf Teilnehmer aus, die über den Konferenzraum-Connector (CRC) am Meeting teilnehmen?
Wenn Kenncodes ausgewählt wurden, ist der Kenncode für vom Konferenzraum-Connector verwaltete SIP/H.323-Geräte automatisch in den Meetinginformationen und dem Kalender-Meetinglink zum Beitreten durch einmaliges Antippen eingebettet (es sei denn, Sie haben diese Funktion ausdrücklich deaktiviert). Teilnehmer sehen das Meeting im CRC aufgelistet und müssen es nur anklicken, um teilzunehmen.

Bei nicht verwalteten SIP/H.323-Geräten und Sofort-Meetings werden Benutzer aufgefordert, den Kenncode einzugeben.

Wie wirken sich Warteräume auf Teilnehmer aus, die über den Konferenzraum-Connector (CRC) am Meeting teilnehmen?
Wenn Sie Warteräume als Sicherheitsmethode ausgewählt haben, werden Teilnehmer, die mit SIP/H.323-Geräten am Meeting teilnehmen wollen, in den Warteraum gestellt, bis Sie sie einlassen. Sie können in Ihren Einstellungen anpassen, wer in den Warteraum gestellt wird.

Wie wirken sich Kenncodes auf Teilnehmer aus, die mit Zoom Rooms an meinem Meeting teilnehmen?
Wenn Kenncodes ausgewählt wurden, können Zoom Rooms und Controller mit Version 4.5.0 oder höher, bei denen die Kalenderintegration und „Kenncode bei Beitritt zu Meeting aus der Meetingliste übergehen“ aktiviert sind, einem Meeting aus der Meetingliste beitreten, ohne dass sie dafür den Meeting-Kenncode manuell eingeben müssen.

Wenn Kenncodes gewählt wurden und Raum-Teilnehmer durch Eingabe der Meeting-ID beitreten, werden sie vor dem Betreten des Meetings nach dem Kenncode gefragt und müssen diesen manuell eingeben.

Wie wirken sich Warteräume auf Teilnehmer aus, die mit Zoom Rooms an meinem Meeting teilnehmen?
Wenn Sie Warteräume als Ihre Sicherheitsmethode ausgewählt haben, bleiben Teilnehmer, die per Zoom Rooms am Meeting teilnehmen, im Warteraum, bis Sie sie einlassen. Sie können in Ihren Einstellungen festlegen, wer in den Warteraum gesetzt wird.

Wie wirken sich diese Änderungen auf Webinars aus?
Durch die Version vom 27. September ändert sich nichts. Kenncodes sind bereits standardmäßig für Webinars aktiviert, Admins und Benutzer haben jedoch die Möglichkeit, Kenncodes für Webinars zu deaktivieren.

Was geschieht, wenn mein Administrator den Kenncode für bestehende Meetings sperrt?
Für bestehende Meetings wird automatisch ein Kenncode generiert und für jedes Meeting übernommen. Ihre vorhandenen Einladungen müssen unter Einschluss des neuen Kenncodes erneut gesendet werden.

Was geschieht, wenn mein Administrator den Kenncode für neue Meetings sperrt?
Für neue Meetings wird automatisch ein Kenncode generiert und für jedes neue Meeting und jede neue Einladung übernommen.

Was geschieht, wenn mein Administrator den Warteraum sperrt?
Ein Warteraum wird zu allen Meetings hinzugefügt. Sie müssen die Gäste aus dem Warteraum in das Meeting einlassen. Sie können in Ihren Einstellungen anpassen, wer in den Warteraum gestellt wird, es sei denn, Ihr Administrator hat diese Funktion gesperrt.

Was geschieht, wenn mein Administrator sowohl Warteraum als auch Kenncode sperrt?
Bei bestehenden Meetings werden ein Kenncode und ein Warteraum für alle Meetings erzwungen. Der Kenncode wird automatisch in den Meetinglink eingebettet, bestehende Einladungen müssen unter Einschluss des neuen Kenncodes erneut gesendet werden. Meetingteilnehmer, die aufgrund Ihrer Einstellungen den Warteraum nicht umgehen können, müssen darauf warten, in das Meeting eingelassen zu werden. Sie können in Ihren Einstellungen festlegen, wer in den Warteraum gestellt wird.

Bei neuen Meetings werden für alle Meetings ein Kenncode und ein Warteraum erzwungen. Der Kenncode wird automatisch in den Meetinglink eingebettet und in Ihren Meetinginformationen eingeschlossen. Meetingteilnehmer, die aufgrund Ihrer Einstellungen den Warteraum nicht umgehen können, müssen darauf warten, in das Meeting eingelassen zu werden. Sie können in Ihren Einstellungen anpassen, wer in den Warteraum gesetzt wird.

Was geschieht, wenn mein Administrator eine Auswahl sperrt?
Sie können die Einstellung Ihres Admins nicht deaktivieren. Diese Funktion bleibt unverändert.

Kann ich sehen, für welche meiner Meetings Warteräume oder Kenncodes aktiviert sind?
Ja. Benutzer können sich im Webportal anmelden und in der Registerkarte „Meetings“ eine Liste von Meetings sehen, die ohne Kenncode geplant wurden. Dies wird durch ein rotes Warnsymbol angezeigt.

Wie können genehmigte Domänen für die Umgehungsfunktion des Warteraums konfiguriert werden?
Solange Ihr Administator die Warteraumeinstellungen nicht gesperrt hat, können Sie hier eine Liste genehmigter Domänen, deren Benutzer den Warteraum umgehen können, konfigurieren.

Für Admins

Wirkt sich meine Auswahl für Kenncode/Warteraum auf alle Benutzer aus?
Ja. Sie können eine Standardeinstellung auf der Konto- oder Gruppenebene festlegen. Dies wirkt sich auf neue Meetings für diese Benutzer aus. Diese können die Einstellung jedoch weiterhin auf der Benutzer- oder Meetingebene anpassen. Sie können eine Einstellung sperren, wenn eine Einstellung für alle künftigen und zuvor geplanten Meetings gelten soll. Alle Meetings müssen entweder über einen Kenncode oder einen Warteraum verfügen. Wenn ein Meeting weder das eine noch das andere hat, aktiviert Zoom einen Warteraum.

Kann ich sehenn, für welche Meetings auf meinem Konto aktuell Warteräume oder Kenncodes aktiviert sind?
Ja. Admins kostenpflichtiger Konten können Meetings, die ohne Kenncode geplant wurden, sehen, indem sie den folgenden Bericht abrufen.

Kann ich meine Auswahl für alle Benutzer oder nur für bestimmte Benutzer sperren?
Ja, Sie können sie auf der Konto- oder Gruppenebene sperren. Hinweis: Wenn Sie eine Auswahl treffen, die Sie für alle Ihre Benutzermeetings übernehmen wollen, müssen Sie die Einstellung sperren.

Was passiert, wenn ich meine Auswahl nicht sperre?
Benutzer können ihre Einstellungen zur Aktivierung von Kenncodes oder Warteräumen bzw. von beiden ändern. Für alle Meetings müssen jeweils ein Kenncode oder ein Warteraum aktiviert sein.

Überschreibt meine Auswahl für Kenncode/Warteraum die zuvor von meinem Benutzer gewählte Option?
Nicht, wenn ein Benutzer bereits eine Sicherheitsoption ausgewählt hat — es sei denn, Sie treffen eine Auswahl und sperren die Option. Sie müssen Ihre Sicherheitsauswahl sperren, wenn sie für alle Meetings übernommen werden soll.

Gilt dieses Dokument auch für LTI-Integrationen?
Ja.

Powered by Zendesk