Verwalten von Einstellungen in der neuen Administrationsoberfläche

Zuletzt aktualisiert:

Auf der neuen Administrationsoberfläche verlegt Zoom die Chateinstellungen (zuvor als IM-Einstellungen bezeichnet) in die Kontoeinstellungen und führt die Benutzergruppen und Chat-Gruppen an einem zentralen Ort zusammen. Dadurch können Sie Ihre Kontoeinstellungen, Gruppen, Gruppeneinstellungen und Kontakte bequeme von einer Stelle aus verwalten. Bisher mussten Benutzergruppen und Chat-Gruppen separat verwaltet werden.

Die Gruppenverwaltung ermöglicht es Ihnen, Einstellungen für eine Gruppe von Benutzern in Ihrem Konto vorzunehmen. Sie können für die Verwaltung der Mitglieder und Einstellungen für diese Gruppe auch Gruppen-Administratoren festlegen. Der Gruppenadmin sieht darüber hinaus, ob die von ihm verwaltete Gruppe als primäre Gruppe für die Benutzer innerhalb dieser Gruppe festgelegt ist. Der Gruppenadmin muss weder ein Kontoadmin sein, noch Rollenberechtigungen zum Bearbeiten von Benutzergruppen haben.

Erfahren Sie mehr über die Änderungen an der Benutzeroberfläche und den Rolloutplan für die neue Admin-Oberfläche.

In diesem Artikel:

Voraussetzungen für die Nutzung der neuen Admin-Oberfläche

  • Kostenpflichtiges Zoom-Konto
  • Kontoinhaber- oder Adminrechte
  • Ansichts- und Bearbeitungszugriff auf die Berechtigungen für Gruppen und Kontakte unter Rollenverwaltung
  • Das Konto wurde nach dem 21. August 2021 erstellt oder war Teil des Beta-Programms für die neue Administrationsoberfläche.

So fügen Sie eine neue Gruppe hinzu

Gruppen ermöglichen es Ihnen, Einstellungen für eine Gruppe von Benutzern in Ihrem Konto zu aktivieren/deaktivieren. Sie können Gruppen auch verwenden, um Benutzer auf der Registerkarte Kontakte im Zoom Desktop Client und in der mobilen App zu organisieren.

Hinweis: Ihre alten Chat-Gruppen werden automatisch als neue Gruppe hinzugefügt, wobei (Ursprünglich Chat-Gruppe) an ihren Namen auf der Seite Gruppen angehängt wird. Ihre alten Chat-Gruppen werden auch automatisch zur neuen Seite Kontakte hinzugefügt.

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Benutzerverwaltung und anschließend auf Gruppen.
  3. Klicken Sie auf Gruppe hinzufügen.
  4. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für die neue Gruppe ein.
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen.
    Diese Gruppe wird nun in Ihrer Gruppenliste angezeigt.

So fügen Sie Gruppenadministratoren hinzu

Sie können für die Verwaltung der Mitglieder und Einstellungen für diese Gruppe auch Gruppenadministratoren festlegen. Der Gruppenadmin sieht darüber hinaus, ob die von ihm verwaltete Gruppe als primäre Gruppe für die Benutzer innerhalb dieser Gruppe festgelegt ist. Der Gruppenadmin muss weder ein Kontoadmin sein, noch Rollenberechtigungen zum Bearbeiten von Benutzergruppen haben.

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Benutzerverwaltung und anschließend auf Gruppen.
  3. Klicken Sie auf den Namen der Gruppe, für die Sie Administratoren festlegen möchten.
  4. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+) neben Gruppenadmins.
  5. Geben Sie einen oder mehrere Namen oder E-Mail-Adressen von Benutzern ein, die Sie als Gruppen-Administratoren festlegen möchten.
  6. Klicken Sie auf Hinzufügen.

So fügen Sie Mitglieder zu einer Gruppe hinzu

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Benutzerverwaltung und dann auf Benutzer.
  3. Markieren Sie die Benutzer, die Sie der Gruppe hinzufügen möchten.
  4. Klicken Sie auf Gruppe.
  5. Bestätigen Sie die Benutzerliste.
  6. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Benutzergruppe den Namen der Gruppe aus.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

So legen Sie die Hauptgruppe eines Benutzers fest

Wenn ein Benutzer Mitglied mehrerer Gruppen ist, können Sie eine primäre Gruppe für Benutzer festlegen.

Hinweise:

  • Der Benutzer verwendet die Meeting-, Audiokonferenz- und Aufzeichnungseinstellungen der primären Gruppe. Für Chat-Einstellungen gilt die Gruppe mit der restriktivsten Chat-Einstellung für den Benutzer.
  • Sind die Einstellungen jedoch in anderen Gruppen gesperrt, werden sie für den jeweiligen Benutzer auf allen Ebenen gesperrt. Standardmäßig ist die primäre Gruppe die erste Gruppe, der der Benutzer hinzugefügt wird.
  • Wenn Sie über eine Richtlinie zu Informationsbarrieren verfügen, wendet Zoom nur die Richtlinie der primären Gruppe des Benutzers an.
  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Benutzerverwaltung und anschließend auf Gruppen.
  3. Klicken Sie auf den Namen der Gruppe, die Sie als Hauptgruppe festlegen möchten.
  4. Klicken Sie auf den Link neben Mitglieder insgesamt.
  5. Klicken Sie auf das Ellipsen-Symbol (...) neben dem Benutzer, für den Sie die Hauptgruppe festlegen möchten.
  6. Klicken Sie auf Als Hauptgruppe festlegen.
  7. Klicken Sie auf Speichern, um zu bestätigen, dass Sie diese Gruppe für diesen Benutzer als primäre Gruppe festlegen möchten.

So ändern Sie Gruppeneinstellungen

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Benutzerverwaltung und anschließend auf Gruppen.
  3. Ändern Sie die folgenden Einstellungen:

Registerkarte Profil

  • Gruppenprofil
    • Gruppenname: Geben Sie einen Anzeigenamen für die Gruppe ein. Wenn die Gruppe so eingestellt ist, dass sie im Kontaktverzeichnis des Unternehmens angezeigt wird, wird der Gruppenname auch im Desktop Client und in der mobilen App angezeigt.
    • Gruppenbeschreibung: Geben Sie eine Beschreibung ein, anhand derer Sie die Gruppe leichter identifizieren können. Die Beschreibung ist nur für Administratoren im Webportal sichtbar. Sie wird im Verzeichnis der Unternehmenskontakte nicht angezeigt.
  • Mitglied
    • Gruppenadmins: Fügen Sie Gruppenadministratoren hinzu.
    • Mitglieder insgesamt: Klicken Sie auf die Anzahl der Mitglieder, um eine Liste der Mitglieder anzuzeigen und Mitglieder hinzuzufügen.
  • Speicherort für Kommunikationsinhalte: Hier können Sie den Speicherort von Kommunikationsinhalten verwalten.
  • Transitdaten: Wählen Sie die Rechenzentrumsregionen für gehostete Meetings und Webinare aus.

Registerkarten „Meeting“, „Aufzeichnung“ und „Audiokonferenzen“

Die Gruppeneinstellungen bleiben mit denen der alten Seite Gruppenverwaltung identisch.

So ändern Sie die Konto- und Gruppeneinstellungen für Zoom Chat

Hinweis:

  • Zuvor befanden sich die Chat-Einstellungen auf der Registerkarte IM-Einstellungen unter Chat-Verwaltung. Durch diese Verbesserung werden die Chat-Einstellungen in die Kontoeinstellungen verschoben und IM Einstellungen wird in Chat-Einstellungen umbenannt.
  • Abgesehen von der Registerkarte Chat bleiben alle anderen Einstellungen auf Kontoebene unverändert.
  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Greifen Sie im Navigationsmenü auf die Chat-Einstellungen auf Konto- oder Gruppenebene zu:
    • Konto: Klicken Sie auf Kontoverwaltung und dann auf Kontoeinstellungen.
    • Gruppe: Klicken Sie auf Benutzerverwaltung und dann auf Gruppen. Klicken Sie neben einer Gruppe auf Bearbeiten.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Zoom Chat.
  4. Navigieren Sie zu der Einstellung, die Sie ändern möchten.
  5. Klicken Sie für Einstellungen auf Kontoebene auf das Schlosssymbol, um eine Einstellung zu sperren, wenn Sie verhindern möchten, dass sie in den Gruppeneinstellungen geändert wird.

Hinweise:

  • Einstellungen mit einem großen Sternchen () können nur auf Kontoebene geändert werden.
  • Einstellungen mit zwei großen Sternchen () können nur auf Gruppenebene geändert werden.
  • Einige Einstellungen sind von bestimmten Voraussetzungen abhängig. Wenn die betreffende Einstellung nicht aufgelistet ist, lesen Sie den Artikel über die Einstellung, um festzustellen, ob Ihr Konto die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt.

Registerkarte „Freigabe“

Erlauben Sie Benutzern in der Gruppe oder dem Konto, diese Chat-Funktionen zu verwenden:

Registerkarte „Sichtbarkeit“✱

  • Chat als Standardregisterkarte für Erstbenutzer festlegen
  • H.323-Kontakte anzeigen
  • Konten mit einer Organisation verknüpfen
  • Ungruppierte Benutzer können nach Kontakten suchen: Benutzer, die keiner Gruppe angehören, können nach jedem Benutzer in demselben Konto oder derselben Organisation suchen.
    Hinweis: Die Datenschutzeinstellungen jeder Gruppe gelten weiterhin. Benutzer können nicht nach anderen Benutzern in eingeschränkten Gruppen suchen.
  • Ankündigungen

Registerkarte „Sicherheit“

  • Aktivieren der erweiterten Chat-Verschlüsselung
  • Aktivieren eines persönlichen Kanals im Chat-Fenster
  • Benutzer dürfen nach anderen suchen✱✱: Erlauben Sie Gruppenmitgliedern, die globale Suchleiste im Client zu verwenden, um nach anderen Benutzern zu suchen.
    Hinweis: Diese Einstellung ist nur auf Gruppenebene verfügbar. Diese Einstellung gilt auch, wenn Benutzer im Zoom-Webportal nach anderen suchen. Wenn Benutzer beispielsweise alternative Hosts für Meetings bzw. Webinare zuweisen, Teilnehmer vorab Breakout-Räumen zuordnen oder Panelteilnehmer für Webinare zuweisen.
  • Erlauben Sie Benutzern, Kontakte hinzuzufügen: Erlauben Sie Benutzern, Zoom-Kontakte zu ihrem Kontaktverzeichnis hinzuzufügen. Klicken Sie auf eine Option, um die Zugriffsebene festzulegen.
    Hinweis: Wenn diese Option deaktiviert ist, können Benutzer keine Kontakte hinzufügen, aber dennoch das Kontaktverzeichnis des Unternehmens anzeigen.
  • Allow users to chat with others (Benutzern erlauben, mit anderen zu chatten): Erlauben Sie Benutzern, mit internen oder externen Kontakten zu chatten.  Klicken Sie auf eine Option, um die Zugriffsebene festzulegen.
  • Externen Kontakten den Status anzeigen

Registerkarte „Speicher“

So verwalten Sie Kontakte

Sie können die Seite Kontakte verwenden, um Benutzer und Gruppen zu steuern, die im Desktop Client und in der mobilen App angezeigt werden (Abschnitt Alle Kontakte auf der Registerkarte Kontakte). Diese Benutzer oder Gruppen können auch durchsucht werden, wenn Sie Zoom Phone (Registerkarte Telefon) oder ein bereitgestelltes Tischtelefon verwenden.

Hinweis: Ihre alten Chat-Gruppen werden automatisch als neue Gruppe zur neuen Administrationsoberfläche und zum Kontaktverzeichnis des Unternehmens hinzugefügt.

Festlegen, wie Benutzer/Gruppen im Desktop Client und in der mobilen App angezeigt werden

Führen Sie diese Schritte aus, um Benutzer und Gruppen des Kontos im Desktop Client und in der mobilen App anzuzeigen (Abschnitt Alle Kontakte auf der Registerkarte Kontakte).

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenu auf Benutzerverwaltung und anschließend auf Kontakte.
  3. Stellen Sie sicher, dass der Schalter oben auf der Seite aktiviert ist.
    Die Benutzer und Gruppen des Kontos im Desktop Client und in der mobilen App (Abschnitt Alle Kontakte auf der Registerkarte Kontakte). Benutzer werden nach ihrer primären Gruppe organisiert.
  4. (Optional) Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Kontobenutzer unter „Alle Kontakte“ auflisten, wenn Sie nicht möchten, dass Benutzer nach ihrer primären Gruppe organisiert werden. Stattdessen werden alle Benutzer unter Unternehmenskontakte (im Abschnitt Alle Kontakte auf der Registerkarte Kontakte) angezeigt.

Importieren von Gruppen in die Seite „Kontakte“

Sie müssen Gruppen in die Seite „Kontakte“ importieren, um zu steuern, wie diese Gruppen im Desktop Client und in der mobilen App angezeigt werden (Abschnitt Alle Kontakte auf der Registerkarte Kontakte).

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenu auf Benutzerverwaltung und anschließend auf Kontakte.
  3. Klicken Sie auf Gruppen auswählen.
  4. Wählen Sie eine oder suchen Sie nach einer Gruppe und wählen Sie dann eine Datenschutzeinstellung aus:
    • Für jeden sichtbar, von jedem durchsuchbar: Alle Benutzer können die Gruppe im Client und in der App (Abschnitt Alle Kontakte auf der Registerkarte Kontakte) sehen. Alle Benutzer können nach Gruppenmitgliedern suchen.
    • Nur für Mitglieder sichtbar, von jedem durchsuchbar: Alle Benutzer können die Gruppe im Client und in der App (Abschnitt Alle Kontakte auf der Registerkarte Kontakte) sehen. Alle Benutzer können nach Gruppenmitgliedern suchen.
    • Nur für Mitglieder sichtbar, nur von Mitgliedern durchsuchbar: Nur Mitglieder können die Gruppe im Client und in der App (Abschnitt Alle Kontakte auf der Registerkarte Kontakte) sehen. Gruppenmitglieder können nur von anderen Gruppenmitgliedern durchsucht werden.
  5. Klicken Sie auf Importieren.

Bearbeiten der Datenschutzeinstellungen einer Gruppe

  1. Melden Sie sich im Zoom Web Portal an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenu auf Benutzerverwaltung und anschließend auf Kontakte.
  3. Ändern Sie die folgenden Datenschutzeinstellungen für jede Gruppe, die Sie in die Seite Kontakt aufgenommen haben:
    • Schalter „Alle Kontakte“ in Zoom -Anwendungen anzeigen: Gruppen auf der Registerkarte Kontakte (Kontaktverzeichnis) im Zoom Desktop Client und in der mobilen App einschließen.
      Hinweis: Diese Einstellung überschreibt die folgende Datenschutzeinstellung für die Sichtbarkeit der Gruppe im Kontaktverzeichnis des Unternehmens. Gruppenmitglieder können weiterhin basierend auf den folgenden Datenschutzeinstellungen durchsucht werden.
    • Alle Kontonutzer unter „Alle Kontakte“ auflisten: Zeigen Sie alle Mitglieder Ihres Kontos auf der Registerkarte Kontakte (Kontaktverzeichnis) im Zoom Desktop Client und in der mobilen App an.
  4. Klicken Sie auf das Ellipsensymbol (...) und dann auf Bearbeiten, um die Datenschutzeinstellungen für die Gruppe und ihre Mitglieder zu ändern:
    • Für jeden sichtbar, von jedem durchsuchbar: Alle Benutzer können die Gruppe im Client und in der App (Abschnitt Alle Kontakte auf der Registerkarte Kontakte) sehen. Alle Benutzer können nach Gruppenmitgliedern suchen.
    • Nur für Mitglieder sichtbar, von jedem durchsuchbar: Alle Benutzer können die Gruppe im Client und in der App (Abschnitt Alle Kontakte auf der Registerkarte Kontakte) sehen. Alle Benutzer können nach Gruppenmitgliedern suchen.
    • Nur für Mitglieder sichtbar, nur von Mitgliedern durchsuchbar: Nur Mitglieder können die Gruppe im Client und in der App (Abschnitt Alle Kontakte auf der Registerkarte Kontakte) sehen. Gruppenmitglieder können nur von anderen Gruppenmitgliedern durchsucht werden.

Zoom-Community

Werden Sie Teil der 100.000 anderen Mitglieder in der Zoom-Community! Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit.