Wir von Zoom setzen alles daran, Ihnen während der aktuellen Pandemie rund um die Uhr, sieben Tage die Woche und überall auf der Welt das beste Support-Erlebnis zu bieten. Im Rahmen dieses fortlaufenden Engagements bitten wir Sie, unsere aktualisierten Support-Leitlinien durchzulesen.

Erste Schritte mit Ihrem POC für Zoom Meetings Folgen

Überblick

Danke, dass Sie uns auf unserer Reise hin zu unbeschwerteren, angenehmen Meetings begleiten.

Anhand dieses Leitfadens lernen Sie die wichtigsten Schritte kennen, die Sie im Rahmen Ihres Proof of Concept (POC) für eine erfolgreiche Einrichtung von Zoom in Ihrer Umgebung durchführen müssen.

In diesem Artikel: 

Erfolgskriterien aufstellen

Um diesen POC effizient anzugehen, sollten Sie sich überlegen, welche Erfolgskriterien Sie für diesen POC aufstellen möchten.

Bitte halten Sie diese Kriterien schriftlich fest und überprüfen Sie sie im Laufe des POC immer wieder, um sicherzustellen, dass Sie all das erreichen, was Sie sich vorgenommen haben.

Netzwerkkonfiguration und Client-Installation

Hier nun einige grundlegende Schritte, die Sie durchführen sollten, um mit Ihrem POC von Anfang an den richtigen Weg einzuschlagen.

  1. Stellen Sie sicher, dass diese Systemanforderungen sowie diese Netzwerkvoraussetzungen erfüllt sind.
  2. Laden Sie den Desktop Client für Ihren Windows- oder Mac-Computer herunter und installieren Sie ihn.

Hinweis: Für das bestmögliche Erlebnis sollte jeder Teilnehmer dieser Evaluierung den Zoom Client installieren. Zoom stellt auch einen Web Client zur Verfügung, der eine Reihe optimierter Funktionen bietet, die ebenfalls dazu genutzt werden können, sich mit einem Zoom Meeting zu verbinden. Eine vollständige Installation des Desktop Client ist in diesem Fall nicht nötig. Werfen Sie einen Blick auf diesen Client-Vergleich, um zu verstehen, wie sich die Versionen in Sachen Funktionen unterscheiden, und um herauszufinden, welche Version für Ihre Bedürfnisse die richtige ist. 

Vorbereitende Aufgaben für Admins

In diesem Abschnitt geht es um das Zoom Admin-Portal. Melden Sie sich daher bitte mit den von Ihnen gewählten Anmeldeinformationen an, anhand derer Ihr Zoom-Kundenbetreuer Ihre Testversion eingerichtet hat.

  1. Machen Sie sich mit den Standard-Benutzerrollen vertraut: Inhaber, Admin, Mitglied.
  2. Laden Sie Benutzer in Ihr Konto ein.

    Hinweis: Neu hinzugefügte Benutzer erhalten den Status „ausstehend“, bis sie die Einladung annehmen und ihre Konten aktivieren. Die Einladungs-E-Mail wird von no-reply@zoom.us verschickt. Es kann zwischen 1–2 Minuten und 30 Minuten dauern, bis die Einladungs-E-Mail zugestellt wird. Falls keine E-Mails ankommen, müssen Sie unter Umständen erst Ihren E-Mail-Dienst konfigurieren, um die Zustellung von Zoom-E-Mails zuzulassen.  Sie können den Empfängern der E-Mails diesen Leitfaden für neue Benutzer zusenden, in dem weitere Informationen enthalten sind.

  1. Bitte überprüfen Sie, dass allen Benutzern, die Sie in Ihrer POC-Umgebung zu Admins machen möchten, beim Onboarding die korrekte Benutzerrolle zugewiesen wurde. Falls dies bei einigen nicht der Fall sein sollte, können Sie die Rollen jederzeit ändern.
  2. Um Ihrer Einrichtung noch mehr Benutzer hinzuzufügen, können Sie auch einen Batch-Import mit einer CSV-Datei durchführen oder mithilfe von Just-in-Time-Bereitstellung (JIT) SSO einrichten. Dies wird im Abschnitt Erweiterte Aufgaben für Admins erläutert.

Damit ist die grundlegende Einrichtung Ihres POC abgeschlossen. Nun können Ihre Administratoren auf das Web Portal zugreifen und mit der Planung von Zoom-Meetings beginnen. Dieses kurze Video ist ebenfalls hilfreich. 

Erweiterte Aufgaben für Admins

Um noch einen Schritt weiterzugehen, haben wir noch einige Konfigurationsvorschläge für Sie. 

Zugehörige Domänen

Um herauszufinden, ob Zoom innerhalb Ihres Unternehmens bereits genutzt wird und um diese bestehenden Benutzer gegebenenfalls dem Zoom-Konto hinzuzufügen, das Sie gerade einrichten, müssten Sie Zugehörige Domänen konfigurieren. So können Sie die Domäne Ihres Unternehmens (@domain.com) zu diesem Zoom-Konto mappen und, falls gewünscht, alle bestehenden Benutzer in nur wenigen einfachen Schritten in diesem Konto zusammenführen.

Vanity-URL

Um Ihre Meetinglinks mit dem Namen Ihres Unternehmens zu personalisieren und Zugriff auf Ihre Konto-Brandingfunktionen zu erhalten, müssen wir Ihre Vanity-URL aktivieren. So erhalten Sie zudem eine vollständig personalisierbare Landingpage für Ihr Unternehmen mit allen wichtigen Informationen rund um Zoom.

Hinweis: Dieser Schritt ist erforderlich, falls Sie später SSO konfigurieren möchten.

Einmaliges Anmelden (SSO)

Wenn Sie möchten, dass sich Ihre Benutzer mit denselben Anmeldeinformationen anmelden können, die sie auch für andere Unternehmenstools benutzen, müssen Sie Einmaliges Anmelden (SSO) konfigurieren. Wir unterstützen SAML-2.0-fähige Identitätsanbieter und stellen Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die am häufigsten bereitgestellten Lösungen zur Verfügung.

Hinweis: Wie bereits oben erwähnt, ist für SSO eine bestätigte Vanity-URL erforderlich.

Ansprechpartner bei Fragen

Diese Informationen sollten ausreichen, um Ihnen den Einstieg zu ermöglichen. Falls Sie Fragen haben sollten, können Sie jedoch im Laufe Ihres POC jederzeit Ihren Zoom-Kundenberater kontaktieren. 

Auf unserer Support-Seite finden Sie zudem zahlreiche Artikel, die Sie über die vielen weiteren Funktionen und Konfigurationen von Zoom informieren. 

 

 

Powered by Zendesk