Werden Sie Teil der 70.000 anderen Mitglieder in der Zoom-Community! Melden Sie sich mit Ihren Zoom-Kontodaten an und beginnen Sie mit der Zusammenarbeit.

Werden Sie Mitglied der Community

Bericht zur Meldung über aktive Apps Folgen

Überblick

Im Laufe des Monats wird Zoom die Meldung über aktive Apps erneut veröffentlichen. Diese Meldung zeigt Benutzern an, wenn Meeting-Hosts oder andere Meeting-Teilnehmer Apps verwenden, die in Echtzeit auf Meeting- oder Webinarinhalte zugreifen können.

Der Bericht zur Meldung über aktive Apps ist ein Tool, mit dem Kontoinhaber und Admins die Apps sehen und verwalten können, die in den vergangenen 30 Tagen in Echtzeit Zugriff auf die Meetinginhalte der Benutzer des Kontos hatten. So haben sie die Möglichkeit, eine fundierte Entscheidung zu treffen, ob sie die Benutzung dieser Apps in ihren Meetings und Webinaren weiterhin erlauben möchten. Kontoinhaber und Admins können die im Bericht aufgelisteten Apps anklicken und sie so deaktivieren (und später reaktivieren). An dieser Stelle kann zudem das Aussehen (Symbol, Name und Beschreibung) benutzerdefinierter Integrationen geändert werden, die vom Konto für die interne Nutzung entwickelt wurden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Kontoinhaber und Admins wissen, welche Apps die Meldung über aktive Apps während der Meetings der Benutzer auslösen. Sie haben so zudem die Möglichkeit, die Apps zu verwalten, die in Echtzeit auf ihre Meetings zugreifen können, und die Benutzer über etwaige Änderungen zu informieren.

Weitere Informationen zur Meldung über aktive Apps finden Sie in unserem Support-Artikel sowie in den FAQ.

In diesem Artikel:

So nutzen Sie den Bericht zur Meldung über aktive Apps

Nur Kontoinhaber und ihre Admins können auf den Bericht zur Meldung über aktive Apps zugreifen.

So greifen Sie auf den Bericht zu:

  1. Rufen Sie marketplace.zoom.us auf und melden Sie sich als Admin an.
  2. Klicken Sie auf Verwalten.
  3. Klicken Sie auf Apps im Konto.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Installierte Apps auf Bericht zu Apps mit Zugriff auf Meeting-/Webinarinhalte in der unteren rechten Ecke. Es werden nun die Apps angezeigt, die in den vergangenen 30 Tagen Echtzeitzugriff auf die Meetinginhalte der Benutzer des Kontos hatten.
  5. Klicken Sie auf eine der aufgelisteten Apps, um mehr Informationen über die App zu erhalten und diese zu verwalten. So haben Sie die Möglichkeit, die App für die Nutzung in Ihrem Konto zu aktivieren oder zu deaktivieren.

So deaktivieren Sie eine App:

  1. Klicken Sie auf den Namen einer App im Bericht zur Meldung über aktive Apps oder suchen sie diese App in der Liste Ihrer installierten Apps.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte App verwalten.
  3. Klicken Sie auf Deaktivieren.

Häufig gestellte Fragen

Was ist die Meldung über aktive Apps? Wird sie erneut veröffentlicht? Und wenn ja, wann?

Wenn eine App Echtzeitzugriff auf Meeting- oder Webinarinhalte hat, erscheint das Symbol für die Meldung über aktive Apps im Meeting-Fenster.

Benutzer können mit der Maus über das Symbol fahren, um eine Liste der Apps anzuzeigen, die Echtzeitzugriff auf die Inhalte des aktuellen Meetings oder Webinars haben, sowie um Informationen darüber zu erhalten, welches Konto oder welcher Benutzer diese App genehmigt hat. Die Benutzer sehen zudem, auf welchen Inhalt jede App zugreift. Die Benutzer können auch auf die Namen der Apps in der Liste klicken, um Näheres über die Apps und ihre Entwickler zu erfahren.

Das Symbol für die Meldung über aktive Apps erscheint im gleichen Fenster wie Ihr Meeting oder Webinar, in der oberen linken Ecke neben dem Verschlüsselungssymbol. Zudem erscheint anfangs einige Mal gleichzeitig ein Tooltip.

Die Meldung über aktive Apps wird im Laufe des Monats neu veröffentlicht. Weitere Informationen zur Meldung über aktive Apps finden Sie in unserem Support-Artikel sowie in den FAQ.

Was ist der Bericht zur Meldung über aktive Apps?

Der Bericht zur Meldung über aktive Apps ist ein Tool, mit dem Kontoinhaber und Admins die Apps sehen und verwalten können, die in den vergangenen 30 Tagen in Echtzeit Zugriff auf die Meetinginhalte der Benutzer des Kontos hatten. Kontoinhaber und Admins können die im Bericht aufgelisteten Apps anklicken und sie so deaktivieren (und später reaktivieren). An dieser Stelle kann zudem das Aussehen (Symbol, Name und Beschreibung) benutzerdefinierter Integrationen geändert werden, die vom IT-Team genehmigt wurden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Kontoinhaber und Admins wissen, welche Apps die Meldung über aktive Apps während der Meetings der Benutzer auslösen.

Wer kann auf den Bericht zur Meldung über aktive Apps zugreifen und ihn nutzen?

Nur Kontoinhaber und Admins können auf den Bericht zur Meldung über aktive Apps zugreifen.

Wer ist der Kontoinhaber? Was versteht man unter einem Kontoadmin?

Bei Kontoinhabern handelt es sich um Unternehmen oder Personen, die sich für ein Zoom Konto angemeldet haben. Diese ernennen eine oder mehrere Personen zu „Administratoren“, die ihnen dabei helfen, in ihrem Konto Berechtigungen zu verwalten und zu erteilen. Die Admin-Rolle kann nach der Erstellung des Kontos einem anderen Benutzer neu zugewiesen werden. Dieser Benutzer kann aktiv Meetings oder Webinare für sein Konto veranstalten oder die Kontoeinstellungen verwalten, ohne Meetings zu veranstalten. Der Kontoinhaber kann auf der Seite Kontoprofil gefunden werden.

Ein Kontoadmin ist ein vom Kontoinhaber ausgewählter Benutzer, der Verwaltungsberechtigungen hat. Dazu zählen das Hinzufügen, Entfernen und Bearbeiten von Benutzern sowie die Verwaltung erweiterter Funktionen.

Listet der Bericht zur Meldung über aktive Apps alle Apps auf, die in den vergangenen 30 Tagen Zugriff auf Meetinginhalte und Daten hatten?

Nein der Bericht zur Meldung über aktive Apps listet nur die Apps auf, die in den vergangenen 30 Tagen während eines Meetings eines Kontonutzers auf Meetinginhalte (Audio, Video, Chat) zugegriffen haben. Die Funktionsweise der Meldung über aktive Apps ist ähnlich: Sie zeigt Teilnehmern nur die Apps an, die während eines Meetings in Echtzeit auf Meetinginhalte (Audio, Video, Chat) zugreifen. Der Bericht zur Meldung über aktive Apps dient dazu, Kontoinhabern oder Admins auf der Grundlage von Verlaufsdaten der in ihrem Konto verwendeten Apps einen Hinweis darauf zu geben, welche Apps in der Meldung über aktive Apps angezeigt werden können, sobald diese veröffentlicht wurde.

Können Kontoinhaber und Admins mithilfe des Berichts zur Meldung über aktive Apps Texte von Pop-ups und Tooltips in der Meldung über aktive Apps ändern?

Diese Funktion ist zurzeit nicht verfügbar.

Können Apps mithilfe des Berichts zur Meldung über aktive Apps deaktiviert oder aktiviert werden?

Ja, Kontoinhaber und Admins können auf den Namen jeder beliebigen App im Bericht zur Meldung über aktive Apps klicken, um die jeweilige App zu verwalten. Dabei haben sie auch die Möglichkeit, die App zu deaktivieren und zu aktivieren.

Können Kontoinhaber oder Admins alle Apps sehen, die in der Vergangenheit (und nicht nur in den vergangenen 30 Tagen) Echtzeitzugriff auf Meetinginhalte hatten?

Im Rahmen dieser Version liegt die Begrenzung bei 30 Tagen.

Powered by Zendesk